Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Die Verbindung zur Zentrale

15.Andacht zum Thema Freizeiten und Reisen

Die Tour ist fast zu Ende. Erlebnisse liegen hinter uns. Tolle Gemeinschaft aber auch manche Situation, die es zu meistern galt. Eine wichtige Sache in Verbindung mit dieser Tour war für uns als Leiter, die Verbindung zu den zentralen Schaltstellen. Da gab es als erstes die Verbindung zur CVJM Landesstelle. Von dort wurde alles koordiniert, da liefen die Anrufe zusammen, das Material wurde verteilt, es war ein Hand in Hand arbeiten mit unseren Mitarbeitern in Erfurt. Ohne diese zentrale Schaltstelle hätte es diese Freizeit wahrscheinlich nicht gegeben. Dort in Erfurt laufen auch die anderen Informationen für Freizeiten zusammen, dort werden versicherungstechnische Fragen geklärt, für mich als Leiter eine der wesentlichsten Schaltstellen. Eine andere Schaltstelle ist das Reisebüro, über die wir den Flug und die Camper mieteten. Mit ihnen hatte ich im Vorlauf der Tage stunden telefoniert, gemailt oder brieflich kontaktet, bis die Reise stand. Unsere Vorstellungen mußten mit den Vorstellungen des Reisebüros in Einklang gebracht werden. Das war nicht immer einfach, da es ja um knall harte DM ging und beim Geld hört der Spaß bekanntlich auf. Jede Seite wollte ein möglichst annehmbares Geschäft machen. Als wir dann endlich alles in einem Topf hatten, konnte die konkrete Planung beginnen. Verbindung zur Zentrale war aber auch das Wissen, wie wir die Botschaft in dringenden Fällen erreichen oder die „Flying Doktors“. Sie wären bei Problemen die Ansprechpartner gewesen.

Wie gut, daß wir in Gott nur einen zentralen Punkt haben, den wir als Ansprechpartner haben. Das erleichtert doch vieles auf der Reise durchs Leben. Da es aber bei Gott, wie in einem riesigen Reisebüro zugeht, denn er kümmert sich um die Lebenswege aller Menschen auf der Welt, darum ist eine Zwischenverbindung unumgänglich. Ich bin sehr froh, daß Gott uns seinen Sohn gesandt hat, als persönlichen Berater und Ansprechpartner für diverse Fragen. Er selbst hat die Reise durchs Leben schon durchgeführt und er kennt auch alle Tücken. Im Gegensatz zu mir, der ich natürlich nicht vorher in Australien war, geschweige denn unsere Mitarbeiter im Büro. Ein konkreter Ansprechpartner also, der in jeder Lage sofort erreichbar ist und der mir hin und wieder Tips gibt, was ich alles noch berücksichtigen sollte. Dabei drängt er mir seinen Willen nicht auf! Er macht Angebote, die meine Reise absolut bereichern. Ich muß aber nicht in jedem Falle seine Hilfe in Anspruch nehmen, denn er hat höchst persönlich an dem Reiseführer mitgearbeitet, um den es ja am 3. Tag ging. Von daher reicht manchmal auch ein Blick in sein Buch um wieder weiter zu wissen. Die eigentliche Sicherheit gibt mir aber der direkte Draht zur Zentrale.

Wie sieht es bei dir mit der Verbindung zur Zentrale aus? Hast du sie in letzter Zeit gepflegt und genutzt? Ich muß dir sagen, es ist auch hier wie mit jeder anderen Beziehung zu Menschen. Je mehr du dich mit ihnen auseinandersetzt, um so mehr wirst du verstehen, was der andere denkt oder was er will. Es ist nicht immer einfach, zu kapieren, was der Herr da oben in der Zentrale von mir möchte. Wir sagen zwar immer im Vater unser: Dein Wille geschehe, aber möchtest du das wirklich, in jedem Falle? Es könnte ja sein, daß der Chef dir einen anderen Weg empfiehlt?! Vielleicht blickst du es momentan noch gar nicht, warum er das möchte. An dieser Stelle ist einfach Vertrauen angesagt. Vertrauen darauf, daß Gott das beste für dich und mich im Blick hat.

Das möchte ich dir am Ende dieser Freizeit nahelegen. Halte den Draht nach oben, so gut es geht schon jetzt! Je besser du seine Ratschläge annimmst, um so weniger Probleme hast du am Ende mit der „Abrechnung“. Es wäre doch toll, wenn du am Ende gesagt bekommst: Du brauchst dir keine Mühe mit der Abrechnung zu machen, deine Reise ist bezahlt. Du hast dein Ziel erreicht und mußt nicht alles aufrechnen, damit man dir das Tor am Ende aufschließt. Ich möchte dir Mut dazu machen. Laß die Verbindung zur Zentrale nie abbrechen, dann wirst du in schönen und in schweren Stunden wissen, wo es lang geht.

Autor: Friedbert Reinert, CVJM Thüringen.
Er hat eine ganze Andachtsreihe zum Thema Freizeiten oder Urlaubsreisen zur Verfügung gestellt. Hier geht es zur Übersicht.

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Andachten, Themen und Ideen zur Jugendarbeit Ideen zur Jugendarbeit Ideen zur Jugendarbeit Anspiele und Ideen zur Jugendarbeit Gespräche mit Kindern oder Jugendlichen Andachten, Themen und Ideen zur Jugendarbeit