Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Labyrinth des Lebens

Labyrinth: findest Du Dich hindurch?

Wer von euch war schon mal in einem Labyrinth? Ich war schon mal mit meinen Kindern in einem Maislabyrinth. Die Aufgabe bestand darin mehrere Stationen zu finden und natürlich zum Schluss auch wieder den Ausgang. War eine recht witzige Angelegenheit. Müsst ihr unbedingt auch mal ausprobieren.

Um sich in einem Labyrinth zurecht zu finden begegnen Dir folgende 2 Fragen:

Wo stehst Du?

Es gibt da viele Möglichkeiten:

  • Du stehst noch ganz am Anfang. Zunächst geht es natürlich erst mal rein.
  • Du bist schon drin und bist auch schon mal den ein oder anderen Weg gegangen. Du fragst Dich, wo es als nächstes weiter geht und wie weit Du noch vom Ziel entfernt bist.
  • Du stellst fest: „hier geht es nicht weiter – das ist eine Sackgasse!“.
  • Du stellst fest: „ups hier war ich doch schon mal!“ und bist nur im Kreis herum gelaufen.

Wo willst Du hin?

An jeder Abzweigung musst Du entscheiden, welchen Weg Du gehen willst. Manchmal begegnen Dir auch Leute und sagen: „hier geht’s lang, oder das ist eine Sackgasse“.

So ein Labyrinth lässt sich sehr gut mit Deinem Leben und Deinem Glauben vergleichen. Auch in Deinem Leben fragst Du nach dem Sinn und wo Du Dich gerade befindest. Du stellst fest, dass Du Dich gerade in einer Lebens-Sackgasse befindest, dass Du Dich nur im Kreis herum drehst, dass Du nicht ans Ziel kommst, und dass Dir Leute immer wieder sagen: „hier entlang“, oder „hier geht’s nicht entlang“.

Und immer wieder kommst Du an den Punkt entscheiden zu müssen was Du tust und welchen Weg Du gehen willst (Freunde, Freundinnen, Ausbildung, Beruf, Hobby, Familie, …). Das kann mit der Zeit ganz schön anstrengend sein. Bei einem Maislabyrinth ist es ja nur ein Spiel und Du kannst sicher sein, aus dem Labyrinth wieder herauszufinden. Aber im Labyrinth des eigenen Lebens finden sich viele Menschen nicht zurecht. Überlege einmal für Dich, wo Du stehst und wie es bei Dir ausschaut!

Jesus bietet Dir seine Hilfe an

Jesus möchte Dir helfen und bietet Dir seinen Weg an. Er hat auch nur zwei Wege zur Auswahl: den mit IHM oder den ohne IHN. Mehr geht nicht.

"Geht durch das enge Tor! Denn das Tor zum Verderben ist breit und ebenso die Straße, die dorthin führt. Viele sind auf ihr unterwegs. Aber das Tor, das zum Leben führt, ist eng und der Weg dorthin schmal. Nur wenige finden ihn." Matthäus 7, 13-14

Nicht jeder geht diesen Weg. Manche laufen lieber noch ein paar Mal im Kreis, manche verlaufen und verheddern sich im Leben, manche verlassen sich lieber auf sich selbst, manche verzweifeln und finden aus ihrem Lebenslabyrinth nicht mehr heraus.

Hier noch ein Spieltipp zum Thema:

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Andachten, Themen und Ideen zur Jugendarbeit Ideen zur Jugendarbeit Ideen zur Jugendarbeit Anspiele und Ideen zur Jugendarbeit Gespräche mit Kindern oder Jugendlichen Andachten, Themen und Ideen zur Jugendarbeit