Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

100 Tipps für Mitarbeiter

Mitarbeitergespräche

Um die 100 - mal mehr oder weniger entscheidende - Tipps und Eigenschaften für Mitarbeiter!

Es gibt sicherlich viele Bücher für Mitarbeiter mit Unmengen an Tipps. Ich habe das Buch der Bücher genommen und mir darin ein paar Tipps herausgesucht, die vorwiegend Paulus an seine Mitarbeiter bzw. Gemeindevorsteher geschrieben hat. Oder ein paar Anmerkungen die in den Sendschreiben in der Offenbarung enthalten sind. Da sind wirklich alle Facetten dabei, die der ein oder andere Jugendleiter ebenfalls schon mitgemacht hat. Freude, Kummer, Sorgen, Verzweiflung, Ratlosigkeit, Empfehlungen was zu tun ist in bestimmten Situationen, Rückschläge, Niederlagen, "Nicht alles ist Gold was glänzt", "mehr Schein als Sein", Qualitäten eines guten Mitarbeiters, wer darf Mitarbeiter werden und wann usw.
Von den Erfahrungen der Gemeinde- und Missionsarbeit des Paulus können wir eine Menge lernen.

Aber es stecken auch viele Tipps darin, die ganz persönlich für Dich als Mitarbeiter geschrieben sind. Du bist Mitarbeiter, vielleicht noch ein recht junger Mitarbeiter. Bisher lief alles blendend. Probleme mit der Gruppe gab es so gut wie keine. Doch plötzlich ändert sich das, Du weißt selbst nicht so recht warum. Du bist verzweifelt, ratlos und kannst Dir das nicht erklären. Auch Paulus hatte diese Erfahrungen machen müssen. Er hat ja viele Menschen und Gemeinschaften auf seinen Reisen kennengelernt. Was manchmal gut angefangen hat, hat sich bei einigen auch wieder zum Schlechten geändert. Er sagt einiges dazu. Es gibt Dinge, die wir nicht ändern können, von daher macht es auch keinen Sinn daran zu verzweifeln.
Ein paar Stellen sollen Dir einfach Mut machen und helfen für manche Dinge eine andere Sichtweise zu bekommen.

Zu guter letzt sind auch ein paar Hinweise enthalten, die sich weniger um Dich und Deine Gruppe drehen, sondern nur um Dich. Paulus berichtet von einigen Mitarbeitern, die er nicht für geeignet hält, die eher schädliche Dinge verkünden oder aus egoistischen Motiven heraus agieren. Deine Qualitäten sind gefragt! Dein Glaube! Es ist nicht gefragt, was Du anderen gegenüber zu sein scheinst oder vorgibst zu sein, sondern wie es bei Dir innen drin aussieht. Nur im Vertrauen auf Gott, kannst Du christliche Jugendarbeit betreiben. Ansonsten wäre es keine christliche Jugendarbeit, sondern nur Jugendarbeit.
Sei mal ehrlich zu Dir selbst und betrachte Dich selbstkritisch. Wo läuft was schief? Was könnte besser laufen?

Es geht nicht darum, dass die hier genannten Dinge absolut das selig machende sind - so nach dem Motto "nur so und nicht anders". Ungeklonte Mitarbeiter unterscheiden sich voneinander, jeder hat andere Begabungen, Fähigkeiten und Ausstrahlung. Die engsten Mitarbeiter von Jesus - die zwölf Jünger - waren unterschiedlicher wie sie nur kaum sein konnten. Aus verschiedenen Gesellschaftsschichten, mit unterschiedlichem soziologischem Profil, hat Jesus seine Jünger in seine Nachfolge berufen. Und wie waren nun diese Jünger? Aufbrausend, zweifelnd, verleumderisch, teilweise eingebildet, diskutierend, verräterisch, zu allem entschlossen, kämpferisch, ... Kommt Dir das bekannt vor? Heute ist es nicht anders. Die Mitarbeiterschaft ist oft unterschiedlicher wie sie nur sein kann. Unterschiedliche Erfahrungen, Ansichten, Denkweisen, Meinungen egal ob es über die Art der Jugendarbeit, der Verkündigung oder Meinungen zur Sexualität geht. Aber wenn wir alle das gleiche Ziel haben, so wie es Jesus sich wünscht, dann spielt all das eine unwichtige Rolle.

Was sind die Erfolgsfaktoren für die (christliche) Jugendarbeit?

Interessant - wirklich! Ich denke, da kann man ruhig mal im nächsten Mitarbeiterkreis darüber diskutieren. Was würde Jesus heute zu euch sagen? Was würde Paulus euch heute schreiben? Wie sieht es bei euch im Mitarbeiterkreis aus? Was läuft gut, was läuft schlecht? Welche Kompromisse geht ihr ein und warum? Was bringt euch vorwärts, was bringt eigentlich nichts? Wofür verschwendest Du Deine Zeit, wofür setzt Du Dich mit welchem Ziel ein?

Solltest Du nicht aus der christlichen Jugendarbeit stammen, darfst Du dir die nachfolgenden Texte natürlich auch durchlesen. Manches wird sicherlich auch für Dich zutreffend sein und vielleicht bringt es Dir sogar was. Und wenn Du mehr wissen willst, tja dann fängst Du vielleicht mal an in der Bibel zu lesen. Das hat noch keinem geschadet. Und Du kannst wirklich viel darin erfahren in punkto Mitarbeit, Führung, optimaler Einsatz von Ressourcen und richtigem Verhalten. Die Tipps sind gratis, for free, einfach umsonst. Was Du daraus machst liegt nun an Dir.

Hier geht es zu Tipp 1 bis 11


100 Tipps für Mitarbeiter

Anregung zur Umsetzung dieser Inhalte im Mitarbeiterkreis

1.
Die 100 Tipps sind in keiner Reihenfolge, die auf einer Rangfolge basieren. Der Mitarbeiterkreis versucht nun die Tipps in eine für den jeweiligen Mitarbeiterkreis wichtigen Reihenfolge zu bringen. Es wird versucht die Tipps zu gruppieren.

2.
Es wird über mehrere Abende hinweg die jeweiligen Bibelstellen herangezogen und daraus die wichtigen Tipps für Mitarbeiter herausgearbeitet. Vielleicht kommen noch einige Tipps mehr heraus. Vielleicht entdeckt ihr aber auch noch weit treffendere Bibelstellen.

3.
Sende Deine Tipps zu:


Summary der Kernaussagen

  1. Sei ein ganzer Christ!
  2. Mache keine halben Sachen als Christ und Mitarbeiter!
  3. Sei ein Vorbild - lebe als Vorbild!
  4. Haltet zusammen - arbeitet zusammen!
  5. Rechne mit Rückschlägen und Enttäuschungen!

Bibelstellen

  • 1.Korinter 9,22-27
  • 1.Korinter 10,31
  • 1.Korinter 16,13-16
  • Korinther 12
  • 2.Korinter 3,4-5
  • 2.Korinter 4,1-13
  • 2.Korinter 8,16-21
  • Philipper 1,7-9
  • Philipper 2,1-4
  • 1.Timoteusbrief 3,1-13
  • Kapitel 4 Vers 6 bis Kapitel 5 Vers 2 im 1.Brief des Timoteus
  • 2.Timoteus 3,14-15
  • 2.Timoteus 4,1-8 i.V.m. 2.Korinter 4,1-13
  • 2.Timoteus 4,10
  • Titus 2,15
  • Titus 3,9-11
  • Hebräer 5,11-6.1
  • 2.Petrus 1,12-13
  • Römer 12,1-6
  • Offenbarung 2,1 bis Kapitel 3,22
  • Jakobusbrief 1,19-22 und 3,4-6

Hier geht es weiter....

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Andachten, Themen und Ideen zur Jugendarbeit Ideen zur Jugendarbeit Ideen zur Jugendarbeit Anspiele und Ideen zur Jugendarbeit Gespräche mit Kindern oder Jugendlichen Andachten, Themen und Ideen zur Jugendarbeit