Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Hast Du Schuld?

Eine Bilderandacht zum Thema Schuld und wie wir damit umgehen


Bist Du fehlerlos? Sicherlich nicht! Bist Du fehlerlos? Sicherlich nicht! Und ein paar Fehler, die sind wir bereit zuzugeben. Aber mehr?


Die Schuld lässt sich nicht einfach wegschieben und hinter einer Mauer verbergen. Und dass es niemand merkt, dass wir Schuld haben versuchen wir unsere Schuld zu verstecken. Nur blöd, dass es nicht ganz zu klappen scheint. Die Schuld lässt sich nicht einfach wegschieben und hinter einer Mauer verbergen. Und im Schuld verstecken sind wir Weltmeister. Wieviel Gedanken, wieviel Zeit verwenden wir dafür, dass unsere Fehler niemand bemerkt? Unser Gehirn läuft auf Hochtouren und wir zeigen uns plötzlich überaus kreativ.


 Es gibt so viele Entschuldigungen und Erklärungen um Schuld zu entschuldigen. Da gibt es die Fehler, die wir niemals zugeben würden. Die nie jemand erfahren darf. Das darf nie passieren. Und schon geht es los. Her mit dem Farbtopf und dem dicken Pinsel. Es gibt so viele Entschuldigungen und Erklärungen. Wir weichen aus, decken zu, reden und heraus und belügen uns und andere. Von Beruf Anstreicher!


Oder - alles eine Frage der Dekoration. Oder - alles eine Frage der Dekoration. Da werden Dinge geschönt ("war ja gar nicht so schlimm..."), da werden Etiketten geklebt, oder gesagt: "... ohne dies oder jenes wäre das Leben ja gar nicht so schön und stinklangweilig." Unsere Phantasie arbeitet auch auf Hochtouren, wenn es darum geht, eine bestimmte Schuld zu vertuschen. Und Möglichkeiten gibt es genug. Von Beruf Dekorateur!


Mit Ellenbogen, ohne Rücksicht auf Verluste, arbeiten wir uns auf dem Rücken anderer nach oben. Manche sind ja ganz dreist. Die benutzen die Schuld um sich rühmen zu lassen. Mit Ellenbogen, ohne Rücksicht auf Verluste, arbeiten wir uns auf dem Rücken anderer nach oben. Wer von euch möchte nicht gerne auch der Größte sein, ganz oben auf dem Treppchen stehen, bewundert von allen Deinen Freunden? Wer greift da nicht gerne mal nach unsauberen Mitteln um ans Ziel zu kommen - vielleicht sogar auf Kosten Deines besten Freundes? Von Beruf Egoist!


manche nehmen die Schuld ganz locker und geben damit an. Und manche nehmen die Schuld ganz locker und geben damit an. "Hey Leute seht mal, ist ja ganz easy, das stecke ich doch locker weg. Ich bin der Stärkste. Von Beruf Angeber.


Schuld verbindet. Du und Deine Freunde - ihr seid die Größten. Schuld verbindet. Du und Deine Freunde - ihr seid die Größten. Naja was bleibt auch übrig: mitgehangen - mitgefangen. Und da ist es manchmal einfach leicht, sich gegenseitig zu bestärken und bei den "angeblich guten Freunden" einfach mitzumachen. Man will ja schließlich keinen Freund verlieren, oder als Hasenfuß dastehen. Da lässt man sich schon mal leicht zu was anstiften um sich hinterher gegenseitig auf die Schulter zu klopfen.


Wir schieben die Schuld ab. Und was passiert wenn es schwierig wird? Wenn sich Folgen einstellen? Dann werden wir aktiv. Wir schieben die Schuld ab. Es gibt doch genug Schultern, auf die wir sie rollen können. Höchst unfair, aber bequem und sehr verbreitet.


Dabei übersehen wir, dass unsere Schuld schon viel größer ist. Wer hat nicht schon mal gesagt: "der war auch dabei ... der hat mich angestiftet .... der hat viel größere Schuld ..."? Dabei übersehen wir, dass unsere Schuld schon viel größer ist.


Schuld drückt zu Boden Auch wenn wir uns noch so anstrengen unsere Schuld runterzuspielen, zu verstecken, oder auf andere schieben zu wollen: wenn wir ehrlich sind ist das ganz schön belastend und die Schuld macht uns fertig. Schuld drückt zu Boden, egal ob durch ein schlechtes Gewissen, oder wie auch immer geartet.


Wir sind am Ende und brauchen eigentlich Hilfe. Wir sind am Ende und brauchen eigentlich Hilfe. Und dann stellen wir fest. Die zuvor doch "ach so tollen Freunde" wenden sich von Dir ab.


Schuld trennt - Freunde werden uns verlassen Wir werden feststellen, dass Schuld trennt. Freunde werden uns verlassen ("mit dem will ich nichts mehr zu tun haben...."). Plötzlich stehen wir recht alleine da - außer wir finden ein paar Gleichgesinnte, eine Clique in welcher die Schuld wiederum verbinden kann und wir uns da aber eigentlich nur noch weiter in den Sumpf reinwühlen.

Die Schuld trennt Dich nicht nur von Deinen Freunden, sondern auch von Gott. Sie kann sogar Dich in Deinem Wesen trennen und Dich völlig niederdrücken. Dann bist du wirklich am Ende.


Jesus ist für unsere Schuld gestorben um dass wir nicht mehr durch unsere Schuld niedergedrückt und am Boden liegen müssen. Wenn es so bleiben müsste? Das wäre entsetzlich. Doch wir müssen nicht schuldig bleiben. Ich bin schuldig«, das ist schon der erste Schritt In die Freiheit. Hin zu dem, der unsere Last getragen hat.

Jesus ist für unsere Schuld gestorben um dass wir nicht mehr durch unsere Schuld niedergedrückt und am Boden liegen müssen. Vielleicht hast du das schon mal gehört, von einem Freund, einer guten Freundin!


Gib ihm alles und behalte nichts zurück, so nach dem Motto: Ganz oder gar nicht! Ein Tipp: um dass das Angebot von Jesus auch wirklich was wird mache keine halbe Sachen. Gib ihm alles und behalte nichts zurück, so nach dem Motto: "Ganz oder gar nicht!"


Jesus ist für unsere Schuld gestorben Du wirst feststellen, dass Dich das völlig frei macht und ein neues Leben beginnt.

Und wer seinen ganzen Ballast an das Kreuz Jesu hängt, dem wird diese Schuld abgenommen. Du wirst feststellen, dass Dich das völlig frei macht und ein neues Leben beginnt.



Hinweis: Diese Bilder habe ich vor über 30 Jahren auf einen DIN A3 Block gezeichnet. Als Vorlage diente ein Büchlein. Es gab damals auch Overheadfolien dazu. Leider kenne ich den Titel nicht mehr, weiß auch nicht ob das Büchlein noch vertrieben wird. Wäre dankbar, wenn es mir jemand nennen könnte und ob es noch bezogen werden kann. Die Bilder eignen sich hervorragend um das Thema Schuld und wie Schuld unser ganzes Denken und Handeln beeinflusst darzustellen. Jedem fallen viele alltägliche Beispiele ein um die Bilder zu erläutern.

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Andachten, Themen und Ideen zur Jugendarbeit Ideen zur Jugendarbeit Ideen zur Jugendarbeit Anspiele und Ideen zur Jugendarbeit Gespräche mit Kindern oder Jugendlichen Andachten, Themen und Ideen zur Jugendarbeit