Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Wahre Liebe

Über 2000 Jahre ist es her und immer noch feiern wir die Geburt von Jesus Christus!
Was ist so besonders an Jesus, dass seine Geburt für so viele Generationen so wichtig ist?
Was ist das Einzigartige an Jesus?

Das Märchen vom liebenden König

Wir machen eine Zeitreise zurück in ein Königreich. Der König dem das ganze Land gehörte hatte eigentlich alles was man zum glücklich sein braucht – viel Geld, treue Diener, viel Land – aber trotzdem war er unglücklich!

Er war unglücklich verliebt! Er – ein reicher Adeliger hat sich in eine arme Frau verliebt. Sie war arm, ohne Bildung und ohne adelige Herkunft! Warum er sie liebte ist weder zu verstehen noch zu erklären, aber er liebte sie.

Der König war unglücklich, weil er nicht wusste wie er dieser Frau seine Liebe zeigen soll!? Wie kann er die Kluft zwischen ihnen überbrücken? Seine Ratgeber empfehlen ihm, er solle ihr einfach befehlen seine Frau zu werden – denn er war ja ein Mann mit Macht! Aber Macht, selbst unbeschränkte Macht, kann keine Liebe erzwingen. Er könnte sie zwingen in seinem Palast anwesend zu sein; aber er könnte nicht erzwingen, dass in ihrem Herzen Liebe für ihn wächst. Gehorsam kann man sich vielleicht mit Macht sichern, aber der Könige wollte keine erzwungene Unterwerfung.

Er sehnte sich danach, dass sie ihn aus freien Stücken von ganzem Herzen liebt! Angesichts der Tatsachen schlagen ihm die Ratgeber vor, dass er seine Liebe und sein Herz an eine Frau seines Standes verschenken soll, einer Frau die seiner würdig ist. Aber das kann und will der König nicht!

Die Ratgeber des Königs sehen nur eine Lösung, nämlich die Kluft zwischen dem König und der armen Frau aufzuheben. Der König soll sie mit wertvollen Geschenken überschütten und sie in den Stand des Adels aufnehmen.

Der König denkt nach und sagt :
“Wie kann ich mir dann jemals wissen, ob sie mich selbst liebt oder nur wegen dem was ich habe und ihr schenke? Wäre sie in der Lage genug Vertauen aufzubringen, um zu vergessen, dass ich König bin und sie eine arme Frau?“

Nur eine einzige Möglichkeit sieht der König, das gewünschte Ziel – nämlich die Liebe der Frau – zu erreichen. Er verlässt seinen Thron, setzt die Krone ab und legt seine königliche Kleidung ab. Er zieht sich Lumpen an und zieht in eine armselige Hütte. Der König nimmt nicht nur die äußere Gestalt eines Bauern an, sondern auch das Leben und die Last eines Bauern. Er wird so arm wie die Frau, die er liebt, damit sie sich mit ihm für immer verbinden kann und ihn aus freiem Herzen liebt. Das ist die einzige Möglichkeit.

Ich finde diese Geschichte echt beeindruckend! Ich gebe zu die Geschichte klingt nach Märchen, aber eine solche Liebe gibt es!

Kein Märchen: Jesus liebt Dich!

Jesus hat seinen Thron verlassen, er hat sein Leben an der Seite seines Vaters aufgegeben, um als Mensch hier zu leben!
ER hat Höhen und Tiefen durchlebt genau wie wir! Er ist sogar für uns gestorben! Warum ausgerechnet Jesus!? Damit wir verstehen wie sehr er dich und mich liebt!


(Eine Zusendung im Februar 2006 von Damaris P. mit den Worten: Hallo, ich finde eure Seite sehr hilfreich… Ich hab im Anhang eine Andacht – ich dachte ich schick sie euch einfach. Liebe Grüße Damaris P.)

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Andachten, Themen und Ideen zur Jugendarbeit Ideen zur Jugendarbeit Ideen zur Jugendarbeit Anspiele und Ideen zur Jugendarbeit Gespräche mit Kindern oder Jugendlichen Andachten, Themen und Ideen zur Jugendarbeit