Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Bastelanleitungen
- einfach - schnell - unkompliziert -

Das Kaleidoskop

Bastelabbildung Kaleidoskop Querschnitt Benötigt:

  • 1 Kartenröhre von 20 cm Länge und mit einem Durchmesser von 5 cm
  • 3 Spiegel von 2 x 18 cm
  • 1 durchsichtiges Plastikmäppchen
  • Matte, durchsichtige Klebestreifen

Das Kaleidoskop ist ein Spielzeug aus dem letzten Jahrhundert, das heute weniger beachtet wird aber trotzdem noch faszinierend ist. Wie bei dem Multiskop werden hier die Bilder vervielfältigt. Da aber drei Spiegel verwendet werden, sind die erzeugten Figuren vielfältiger.

Das Okular wird an einem Ende der Röhre angebracht, der optische Block - bestehend aus den Spiegeln und den bunten Elementen – am anderen.

Das Okular wird aus festem Papier ausgeschnitten: Einen Kreis mit einem Radius von 3 cm darauf zeichnen. Vom Mittelpunkt dieses Kreises aus einen Kreis mit einem Radius von 2,5 cm hinein zeichnen. Den so entstandenen, 0.5 cm breiten Rand so zur Mitte hin einschneiden, dass er über die Röhre geklebt werden kann. Vorher in der Mitte ein Loch von 1 cm Durchmesser ausschneiden. Ein Stück durchsichtiges Plastik dahinter kleben, damit kein Staub in die Röhre eindringen kann.

Der optische Block besteht aus einem 1 cm breiten Kartonring, der von der Kartonröhre abgeschnitten wird. Den Durchmesser so verkleinern, dass der Ring in die Röhre eingeführt werden kann: Dazu den Ring mit einem Papiermesser durchschneiden und wieder zusammenkleben. Die eine Seite des Rings mit einem Stück Seidenpapier verschließen. Einige Stücke farbigen Plastiks unterschiedlicher Größe darin anbringen. Nun die andere Seite des Rings mit einem Stück farblosen Plastiks verschließen. Den Block in der Röhre so festkleben, dass die Seite mit dem Seidenpapier außen ist. Die hier angegebenen Maße sind leicht zu ändern, falls man eine Röhre mit anderen Dimensionen hat.

Man kann zudem auch eine zylindrische Metallbüchse verwenden. In diesem Fall muss die Größe der Spiegel neu berechnet werden. Ihre Länge entspricht der Röhrenlänge weniger der Dicke des optischen Blocks. Um die Spiegelbreite zu finden, einen Kreis mit dem gleichen Durchmesser wie die Röhre zeichnen. Den Kreisumfang in sechs gleiche Teile zerlegen, indem man den Kreisradius sechsmal darauf abträgt. Immer zwei Punkte miteinander verbinden (siehe Skizze). Nun die Dicke des Spiegels, in der Regel 2 mm, abziehen. Und jetzt auf zur Entdeckung des Licht- und Farbenspiels des Kaleidoskops! Dazu das Kaleidoskop gegen eine Lichtquelle richten, das Auge vor dem Okular, und die Röhre langsam drehen... Die geometrischen und bunten Bilder ändern sich somit ständig.

Das Wort »Kaleidoskop« stammt aus dem Griechischen:

kalos= schön; eidos = Bild; skopein = schauen.

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Basteln mit Kindern Basteln mit Kindern Bastelideen Bastelideen Bastelideen Basteln mit Kindern