Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Origami Papier Faltkunst

Vorwort zur Origami Papierfalttechniken

Für Figuren aus Papier wird eine Papiersorte benötigt, die möglichst dünn ist. Papier ist umso dünner, je kleiner das Gewicht je Quadratmeter Papier ist.
Am besten eignet sich hierfür japanisches Papier, da die Origami Faltkunst immerhin aus dem Land Japan stammt. Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie man verschiedene Figuren aus Papier faltet.

Ob nun wirklich alle Figuren Orginal-Origami sind, sei dahingestellt. Die Vorlagen können für Spielstationen verwendet werden z.B. in der Form, dass innerhalb 2 Minuten eine bestimmte Figur (nach Vorlage) gefaltet werden muss, oder innerhalb von 2 Minuten so viel wie möglich Figuren zu falten. Die abgebildeten Schiffchen können auch für einen Wettbewerb Verwendung finden.

Dampfschiff

Origami Papierfalttechniken Dampfschiff 1. Als erstes faltet man ein quadratisches Papier einmal in der Mitte und klappt das Papier wieder auf.

Origami Papierfalttechniken Dampfschiff 2. Nun faltet man das Papier in vertikal in der Mitte so dass ein +-Zeichen aus Falzen entsteht und faltet auch hier das Papier wieder auseinander.

Origami Papierfalttechniken Dampfschiff 3. Jede Ecke wird nun in die Mitte gefaltet so dass ein schräg gestelltes Quadrat entsteht. Das ganze Blatt wird nun umgedreht.

Origami Papierfalttechniken Dampfschiff 4. Von dieser Seite werden die Ecken auch wieder nach Innen gefaltet.

Origami Papierfalttechniken Dampfschiff 5. Anschließend wird das Papier umgedreht und das ganze noch ein drittes mal nach innen gefaltet.

Origami Papierfalttechniken Dampfschiff 6. Die obere und untere Ecke wird nun nach außen geklappt. Hierdurch sollen Öffnungen nach außen zeigen.

Origami Papierfalttechniken Dampfschiff 7. Nun werden die Ecken links und rechts so nach außen geklappt, dass sie das Buck und Heck des Dampfschiffes bilden. Die Öffnungen oben und unten werden hierdurch automatisch nach oben geklappt und bilden die Schornsteine des Schiffes.

8. Nun ist das Dampfschiff fertig

Frosch

Origami Papierfalttechniken Frosch 1. Zuerst wird ein quadratisches Papier horizontal und vertikal gefaltet.

Origami Papierfalttechniken Frosch 2. Nun wird das ganze Blatt noch einmal an allen 2 diagonalen gefaltet.

Origami Papierfalttechniken Frosch 3. Nun faltet man die äußeren horizontalen Falze so nach innen, dass sie sich berühren. Das obere Dreieck, das sich durch die Falze abzeichnet wird nun nach unten geklappt. Jetzt liegen das obere und das untere Dreieck aufeinander.

Origami Papierfalttechniken Frosch 4. Die linke obere Ecke wird nun so gefaltet, dass sie mit der Mittellinie abschließt.

Origami Papierfalttechniken Frosch 5. Nun wird das eben gefaltete Dreieck nach rechts geklappt und diese so zurückgefaltet, dass dessen untere Kante wieder mit der Mittellinie abschließt.

Origami Papierfalttechniken Frosch 6. Jetzt klappt man das ganze wieder nach links und führt die letzten 2 Faltungen auch mit der rechten Ecke durch. Wenn alle 2 Seiten so bearbeitet wurden sollte das ganze so aussehen:

Origami Papierfalttechniken Frosch 7. Nun wird das ganze umgedreht um die Beine des Frosches zu erzeugen. Dafür wird die linke Ecke so zur Mitte gefaltet, dass die mit der Mittellinie abschließt.

Origami Papierfalttechniken FroschOrigami Papierfalttechniken Frosch 8. Diese Ecke wird nun von der Mittellinie wieder halb zurückgefaltet wodurch das Bein erzeugt wird. Das ganze wird nun wieder mit der rechten Ecke durchgeführt und der Frosch ist fertig.

Hemd

Origami Papierfalttechniken Hemd 1. Um ein Hemd zu formen benötigt man als erstes ein rechteckiges Papier, was man hochkant hinlegt. Dieses faltet man nun an der Mittellinie halb und klappt es wieder auseinander.

Origami Papierfalttechniken Hemd 2. Jetzt faltet man die linke Seite nach innen zur Mittellinie. Gleiches führt man mit der rechten Seite aus und dreht das ganze Gebilde um.

Origami Papierfalttechniken Hemd 3. Der Hemdkragen wird nun erzeugt, indem man am unteren Ende ca. 6 mm nach oben faltet. Das Ergebnis sieht folgendermaßen aus und wird jetzt umgedreht.

Origami Papierfalttechniken Hemd 4. An dem umgedrehten Blatt faltet man nun die unteren äußeren Ecken so nach innen, dass es der folgenden Abbildung entspricht.

Origami Papierfalttechniken HemdOrigami Papierfalttechniken Hemd 5. Anschließend faltet man das Recheck von oben ein Drittel nach unten und das dann noch mal nach unten sodass ein kleines Quadrat entsteht.

Origami Papierfalttechniken Hemd 6. Das ganze wird nun wieder aufgeklappt um die Ärmel des Hemdes zu erstellen. Von der rechten inneren Hälfe wird nun ein Dreieck nach außen gefaltet. Dieses Dreieck reicht bis zum zweiten horizontalen Falz. Wenn man das obere Quadrat so nun wieder nach unten geklappt, sollte der Hemdsärmel rechts nach außen zeigen.

Origami Papierfalttechniken Hemd 7. Nachdem man das ganze auch mit der linken Seite durchgeführt hat, wurden 2 Hemdsärmel erstellt. Das Quadrat mit den Ärmeln wird nun wieder nach unten geklappt.

Origami Papierfalttechniken Hemd 8. Wenn das Gebilde nun umgedreht wird, ist das Hemd fertig.

Serviette als 3-Zack

Origami Papierfalttechniken Serviette 1. Zuerst wird eine Serviette horizontal und vertikal zu einem Quadrat zusammengefaltet.

Origami Papierfalttechniken Serviette 2. Diagonal wird nun die untere rechte Ecke nach oben links gefaltet.

Origami Papierfalttechniken Serviette 3. Jetzt werden die untere und die rechte Ecke in das innere Quadrat gefaltet. Hierdurch entsteht wieder ein Quadrat.

Origami Papierfalttechniken Serviette 4. Das Gebilde wird nun um die sichtbare Diagonale umgedreht sodass es auf der Rückseite liegt. Dann wird es an der gezeigten Diagonalen nach oben links gefaltet.

Origami Papierfalttechniken Serviette 5. Die obere rechte Ecke und die untere linke Ecke werden nun so rund nach innen gebogen, dass sie gegenseitig in sich geschoben sind und sich gegenseitig Halt geben.

Origami Papierfalttechniken Serviette 6. Das ganze wird nun zur Rückseite gedreht und die 2 seitlichen Dreiecke nach außen geklappt. Dadurch entsteht ein Servietten-Gebilde mit 3 Zacken welches eine hübsche Tischdekoration abgibt.

Trinkbecher

Für einen Trinkbecher aus dem Bereich Origami benötigt man eine Seite japanisches Papier beliebiger Farbe.

Origami Papierfalttechniken Trinkbecher 1. Man faltet das Papier in der Diagonalen einmal.

Origami Papierfalttechniken Trinkbecher 2. Als nächstes faltet man das entstandene Dreieck an der markierten Linie nach innen.

Origami Papierfalttechniken Trinkbecher 3. Dasselbe führt man nun mit der rechten Seite durch und erhält folgende Form.

Origami Papierfalttechniken Trinkbecher 4. Nun klappt man auf beiden Seiten die oberen Spitzen nach unten. Diese Spitzen liegen jetzt auf den vorher gefalteten Seitenflügeln.

Origami Papierfalttechniken Trinkbecher 5. Nun zieht man das Gebilde oben etwas auseinander um eine Öffnung entstehen zu lassen. Hierdurch ist der besagte Trinkbecher entstanden und man könnte etwas in ihn hineinfüllen.


zur Seite 2

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Basteln mit Kindern Basteln mit Kindern Bastelideen Bastelideen Bastelideen Basteln mit Kindern