Know How zur Jugendarbeit: Schulung, Wissen über Gruppenprozesse, Spielpädagogik usw., Recht

Logo Amazon Partnerprogramm Die Website von Praxis-Jugendarbeit nimmt am Partnerprogramm von Amazon teil. Mit einer Bestellung über diese Seite tragen Sie zur Unterstützung und Finanzierung dieser Webseite bei. Damit Ihre Bestellung bei Amazon zur Förderung von Praxis-Jugendarbeit beiträgt, müssen Sie zwei Schritte beachten. Sie müssen

  • direkt von einem der untenstehenden Links zu Amazon wechseln und
  • Ihre Bestellung bei Amazon ohne Verlassen der Amazon-Website vornehmen.

BuchAbenteuer leiten - in Abenteuern lernen
von Tom Senninger
Kurzbeschreibung: Erkenntnisse gewinnen, Erfahrungen sammeln.
"Abenteuer - leiten - lernen" ist eine umfangreiche Materialsammlung mit Arbeitsblättern, Interaktionsübungen mit konkreten Auswertungshilfen, einer Einführung in die Erlebnispädagogik zu Grunde liegenden pädagogischen Modelle und die Darstellung des "Experiential Learning" - der neuen Form der Abenteuer- und Erlebnispädagogik aus den USA. Dieses Konzept wird so erstmals auch in deutscher Sprache ausführlich vorgestellt und mit vielen praktischen Hinweisen ergänzt. Erlebnisse sind nicht der Maßstab, sondern die Ausgangssituation für ein selbstbewusstes Lernen. Nur wenn Erlebnisse auch reflektiert werden, lassen sich Erkenntnisse gewinnen und Erfahrungen sammeln. Erlebnispädagogik grenzt sich von bloßem Erlebniskonsum ab, indem das Erlebte mit der eigenen Lebenssituation in Verbindung gebracht wird und die TeilnehmerInnen daraus neue Visionen und Ziele formulieren können. Ob mit Hilfe von Interaktionsspielen, Problemlösungsaufgaben, Fantasiereisen, Kreativworkshops oder City-Bound (Abenteuern in der Stadt): Anreizstrukturen für Abenteuer können in jedem dieser Felder angeboten werden. Mit dem "Lernzonenmodell" und dem "Reflexionszirkel" wird der LeserIn ein fundiertes und zugleich sehr praxistaugliches Modell an die Hand gegeben, interaktive Übungen zielgerichtet in Erwachsenenbildung, Training, Schulen und Jugendarbeit einzusetzen und auszuwerten. Neben den fundierten theoretischen und konzeptionellen Ausführungen stellt das Buch über 80 erprobte Interaktionsübungen vor. Diese sind übersichtlich nach Gruppenphasen gegliedert und mit zahlreichen Varianten sowie konkreten Auswertungshinweisen versehen. Praktische Kopiervorlagen für Übungen und Fragebögen geben wertvolle Arbeitshilfen für die PraktikerIn an die Hand. Zahlreiche Praxisbeispiele aus der langjährigen Erfahrung des Autors als Diplom-Sozialpädagoge in Jugendarbeit und Erwachsenenbildung sowie als Trainer in betrieblicher Personalentwicklung runden das Werk ab.
...mehr Infos und bestellen bei Amazon.de


BuchHandbuch für Gruppenleiter/innen
von Klaus W. Vopel
Kurzbeschreibung: Das Handbuch für Gruppenleiter/innen hilft, den Gruppenprozeß psychodynamisch und lerntheoretisch zu verstehen. Vor allem erhalten Sie als GruppenleiterIn wertvolle Hinweise für Ihr eigenes Verhalten in der Gruppe und für den konstruktiven Umgang mit schwierigen Teilnehmern und Störungen im Gruppenprozeß. Das Handbuch betont ebenso praktische Hinweise wie das Verständnis der subtilen Prozesse in Gruppen. Der Akzent liegt auf der Verantwortung der Gruppenleitung für die Teilnehmer, die sich ihm anvertrauen.
...mehr Infos und bestellen bei Amazon.de


BuchInteraktionsspiele, 6 Bde., Bd.1
von Klaus W. Vopel
Kurzbeschreibung: Der Band enthält 32 Gruppenexperimente zu den Themen:
- Akzeptierung und Angstabbau in der Anfangsphase
- Wahrnehmen und Kommunizieren
- Aktivierung bei Müdigkeit und Unlust
- Entwicklung von Vertrauen und Offenheit
- Beziehungsklärung und Feedback
- Umgang mit Einfluss, Macht und Konkurrenz
- Konsensus und Kooperation.
...mehr Infos und bestellen bei Amazon.de


Buch Kreative Konfliktlösung
von Klaus W. Vopel
Kurzbeschreibung: Die Spiele und Experimente dieses Bandes ermöglichen es, einen flexiblen und menschenfreundlichen Umgang mit Konflikten einzuüben: in Lern- und Arbeitsgruppen, Trainings und Teams, in Beratung und Therapie. Die Arbeitsweise ist überwiegend interaktiv und erlebnisbezogen. Folgende Themen werden behandelt:
Ein kooperativer Kontext
Spiele zur Sensibilisierung
Empathie entwickeln
Gefühle einbeziehen
Vertrauensarbeit
Eine kreative Perspektive - CR Spiel mit dem Feuer
Aggression und Provokation
Zurückweisung und Frustration
Differenzen und Ärger
Verhandeln
Konflikte in und zwischen Gruppen
Versöhnung und Konsens
Rituale
Meditationen
...mehr Infos und bestellen bei Amazon.de


Buch Lernfelder Sozialpädagogik
von Holger Küls, Petra Moh, Margreth Pohl-Menninga, Margreth Pohl- Menninga
Kurzbeschreibung: "Lernfelder Sozialpädagogik" ist ein Lehr- und Arbeitsbuch mit einer umfangreichen Sammlung an Methoden und Arbeitstechniken. Es erarbeitet ausgewählte Lernsituationen in Einzelschritten wie
-Problem erfassen/analysieren
- Ziele formulieren,
- planen/entscheiden
- aus- bzw. durchführen
- präsentieren/dokumentieren
- bewerten
- reflektieren/evaluieren
Zudem bietet es ein Kapitel mit weiteren Lernsituationen. Fachtexte untermauern die praxisorientierten Inhalte.
...mehr Infos und bestellen bei Amazon.de


Buch Praktische Erlebnispädagogik
von Annette Reiners
Kurzbeschreibung: Dieses Buch ist innerhalb kürzester Zeit bereits zu einem Klassiker der erlebnispädagogischen Praxis geworden! Hier finden Einsteiger im Bereich der Erlebnispädagogik zuerst einige Hintergründe zur Interaktions- und Erlebnispädagogik, danach werden verschiedene Interaktionsaufgaben und erlebnispädagogische Spiele vorgestellt, jeweils mit Hinweisen auf das benötigte Material, die Gruppengröße, Dauer und Erfahrungen, die mit dieser Aufgabe gemacht wurde. Annette Reines dokumentiert hier direkt um- und einsetzbar Spiele, Aufgaben und Reflexionsmethoden. Aus der Praxis - für die Praxis.
[Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare ältere Ausgabe dieses Titels.]
...mehr Infos und bestellen bei Amazon.de


BuchHandbuch Offene Kinder- und Jugendarbeit
von Ulrich Deinet, Benedikt Sturzenhecker
Kurzbeschreibung: Das 'Handbuch Offene Jugendarbeit' bietet eine umfassende Darstellung und Analyse dieses großen Arbeitsfeldes der Jugendhilfe. Es richtet sich an die Praxis der Offenen Jugendarbeit, deshalb beginnt es mit dem Alltag der offenen Arbeit, analysiert Zielgruppen und Ziele, nennt Konzepte und Methoden. Über 70 Autorinnen und Autoren, die selbst die Praxis der Offenen Jugendarbeit kennen, fassen das relevante Wissen über dieses Arbeitsfeld zusammen und zeigen Entwicklungsperspektiven auf. Das Handbuch präsentiert die Vielfalt und die Leistungsfähigkeit der Offenen Jugendarbeit; es dient einem besseren Verständnis dieses Feldes und trägt zu seiner Sicherung bei. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Umschlagtext: Die dritte völlig überarbeitete Neuauflage des "Handbuches Offene Kinder- und Jugendarbeit" zeigt den fachlichen Entwicklungsstand dieses großen pädagogischen Feldes in der Jugendhilfe. Es dokumentiert historische Entwicklungen, analysiert die aktuelle Situation und zeigt Perspektiven für einen weiteren Veränderungs- und Qualifizierungsprozess der Offenen Kinder- und Jugendarbeit auf. Ziel des Handbuches ist die Stärkung der Jugendarbeit. Das Handbuch richtet sich vor allen Dingen an die Praktikerinnen und Praktiker der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Es soll Erfahrungen der Praxis analytisch verdichten, Formen und Probleme der Offenen Kinder- und Jugendarbeit beschreiben, Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigen sowie Argumente zur fachlichen und jugendpolitischen Sicherung des Feldes beschreiben.
...mehr Infos und bestellen bei Amazon.de


BuchKompetenzerwerb im freiwilligen Engagement: Eine empirische Studie zum informellen Lernen im Jugendalter (Broschiert)
von Wiebken Düx (Autor), Erich Sass (Autor), Gerald Prein (Autor), Claus J. Tully (Autor)

Freiwilliges Engagement ist für Jugendliche ein wichtiges gesellschaftliches Lernfeld. Basierend auf den Befunden qualitativer Interviews und einer bundesweiten standardisierten Erhebung kann gezeigt werden, dass Heranwachsende hier nachhaltige und exklusive Lernerfahrungen machen können. Neben sozialen und persönlichkeitsbildenden Eigenschaften und Fähigkeiten werden in einem freiwilligen Engagement insbesondere Organisations-, Leitungs-, Team- und Gremienkompetenzen entwickelt. In ihrer Jugend engagierte Erwachsene verfügen über mehr Kompetenzen, sind stärker politisch interessiert, gesellschaftlich engagiert und auch beruflich erfolgreicher als die Vergleichsgruppe der früher Nicht-Engagierten.
...mehr Infos und bestellen bei Amazon.de


Buch 150 Tipps und Tricks für die Jugendarbeit
von Werner Knapp
Kurzbeschreibung: Ein kleines Heftchen mit 150 Tipps und Tricks zur Jugendarbeit, ideal zum Verschenken an angehende Mitarbeiter, oder als Diskussionsgrundlage und Erfahrungsaustausch für Teamrunden.
...mehr Infos und bestellen bei Amazon.de


Buch Konflikte selber lösen
von Kurt Faller, Wilfried Kerntke, Maria Wackmann
Kurzbeschreibung: Streitschlichtung / Meditation löst Konflikte ohne Gewalt. Streitschlichter sind keine von außen hinzugezogene Dritte. Sie sind beteiligt, aber nicht parteiisch. Sie kommen immer aus dem Umfeld der Konfliktparteien.

Vorwort: Für viele Kinder und Jugendliche ist Gewalt das einzige Mittel, um Probleme zu lösen. Dies tun sie nicht, weil sie Gewalt gut finden, sondern weil sie keine andere Möglichkeit sehen.
Sie lernen von Erwachsenen, daß man um des eigenen Vorteils willen andere wegschieben kann. Sie sehen Filme, die belegen, daß man nur mit Gewalt etwas erreichen kann, und sie wollen in ihrer "PeerGroup" nicht als schwach abgestempelt werden.
Tatsächlich aber sind Kinder und Jugendliche sehr wohl in der Lage, sich in Konflikten konstruktiv zu verhalten und ihre Probleme untereinander zu regeln. Unsere Erfahrung ist, daß sie dies auch wollen, wenn sie einen Weg dafür sehen.
Um Kindern und Jugendlichen die dazu notwendigen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vermitteln, haben wir das Offenbacher Trainingsprogramm entwickelt. Es soll ihnen helfen, auf Gewalt als Mittel zur Lösung von Konflikten zu verzichten. Dabei gehen wir von dem Grundgedanken aus, Kinder und Jugendliche nicht als Problemverursacher, sondern als Problemlöser zu betrachten. Ein großer Teil des Programms ist darauf angelegt, die Problemlösungskompetenzen von Kindern und Jugendlichen zu fördern.
Unser Programm ist für Pädagoginnen und Pädagogen gedacht, die in Schulen, Kindergärten und Jugendeinrichtungen nach neuen Wegen suchen, die Lern- und Arbeitsatmosphäre an ihren Einrichtungen zu verbessern. Es ist auch ein Beitrag zur aktuellen schulpolitischen Diskussion, die mehr Eigenverantwortung und Eigenaktivität von LehrerInnen und SchülerInnen fordert. Das Trainingsprogramm enthält eine Fülle von Anregungen, um in einer anderen, konstruktiven Art und Weise in Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen mit Konflikten umzugehen. Das Training soll den PädagogInnen helfen, Konflikte früher zu erkennen und schneller sozial-integrative und deeskalierende Lösungen zu finden.
In 8 Bausteinen und 28 Einheiten werden Übungen und Methoden für einen konstruktiven Umgang mit Konflikten vorgestellt. Die Palette reicht von einfachen Übungen und Spielen zum Kennenlernen bis zu einem systematischen Mediationstraining und Vorschlägen zur strukturellen Verankerung von Mediation an den Schulen. Das Konzept wurde auf der Basis verschiedener Ansätze entwickelt: Mediation, Peer-Group-Education, Konfliktmanagement und Projektmanagement flossen ebenso ein wie Ergebnisse der Kommunikationsforschung. Ein Teil wurde aus dem Englischen übersetzt und umgearbeitet.
...mehr Infos und bestellen bei Amazon.de


BuchJungenarbeit
von Uwe Sielert
Kurzbeschreibung: Dieses Praxishandbuch versteht sich als Arbeitshilfe für eine bewusste, geschlechtsspezifische Jungenarbeit und dient dem Ziel einer konzeptionell neu durchdachten koedukativen Jugendarbeit. Dazu werden zunächst zentrale Aspekte zur theoretischen Begründung einer gezielten Jungenarbeit unter anthropologischer, sozialisationstheoretischer und sexualwissenschaftlicher Perspektive thematisiert und die Notwendigkeit einer geschlechtsspezifischen Pädagogik als Voraussetzung für ein neues Verständnis von Koedukation hervorgehoben. Darüber hinaus gibt der Autor praktisch-konzeptionelle Anregungen zur Umsetzung von Jungenarbeit "vor Ort" in Form von Hilfen zur Situationsanalyse, zur Motivierung von Kolleginnen und Kollegen, zur Bewältigung von Konflikten, zur Arbeit mit spezifischen Zielgruppen und zum Einsatz jeweils besonderer Arbeitsformen. Für die praktische Arbeit bietet der Band eine Fülle von Materialien und Vorschlägen an: Texte, Übungen, Spiele, Aktionen und Medienhinweise zu den Be reichen Liebe und Sexualität, private und berufliche Lebensplanung, Jungenkultur, Vorbilder und Idole, Ökologie, Öffentlichkeit und gesellschaftliche Partizipation.
Diese Neuauflage des Praxishandbuchs Jugendarbeit, Teil 2 - Jungenarbeit - stellt eine völlig überarbeitete und aktualisierte Fassung des ursprünglichen Konzepts dar.
...mehr Infos und bestellen bei Amazon.de


Buch Praxis der Jungenarbeit
von Benedikt Sturzenhecker, Reinhard Winter
Kurzbeschreibung: Jungenarbeit gibt es und sie ist machbar. Es gibt sie in vielfältigen, interessanten Facetten, und Jungenarbeit wird heute in verschiedensten Feldern der Jugendhilfe aktiv praktiziert. Die in diesem Buch vorgestellte Sammlung von praktischen Ansätzen der Jungenarbeit belegt dies eindrucksvoll. Konkrete Arbeitsweisen werden reflektiert und präsentiert aus Offener Jugendarbeit, erzieherischen Hilfen, Kultur- und Medienarbeit, Beratungsstellen, Familienhilfe, Kooperation mit Schule und Supervision. Sie befassen sich mit ganz unterschiedlichen Themen wie Sexualität, Beziehungsgestaltung, Drogengebrauch, Kreativität, Selbstbehauptung und Umgang mit Konflikten, Sorgeselbständigkeit. Praktiker berichten über ihre Methoden und den Erfahrungen damit. Sie zeigen, was geht und was schwierig ist. Dadurch entstehen Arbeitshilfen, die Jungenarbeit ermutigen und anleiten können. Es wird auch deutlich, auf welcher theoretischen Basis die vorgestellten Modelle arbeiten, wie sie Jungen verstehen und wi e sie zu ihren Handlungsweisen kommen. Es wird offengelegt, wie theoretische Konzepte in Praxis umgesetzt werden und was dabei herauskommt. Insofern dient das Buch nicht nur der Unterstützung der Praxis der Jungenarbeit, sondern stellt auch empirisches Material zur Verfügung , das für die konzeptionelle Reflexion des Standes der Jungenarbeit genutzt werden kann.
...mehr Infos und bestellen bei Amazon.de


Buch Praxishandbuch für die Jugendarbeit, 2 Tle., Tl.1, Mädchenarbeit
von Renate Klees, Helga Marburger, Michaela Schumacher
Kurzbeschreibung: Dieses Praxishandbuch versteht sich als Arbeitshilfe für eine bewußte, geschlechtsspezifische Mädchenarbeit und dient dem Ziel einer konzeptionell neu durchdachten koedukativen Jugendarbeit. Dazu werden zunächst zentrale Aspekte zur theoretischen Begründung einer gezielten Mädchenarbeit unter anthropologischer, sozialisationstheoretischer und sexualwissenschaftlicher Perspektive thematisiert und die Notwendigkeit einer geschlechtsspezifischen Pädagogik als Voraussetzung für ein neues Verständnis von Koedukation hervorgehoben. Darüber hinaus geben die Autorinnen praktisch-konzeptionelle Anregungen zur Umsetzung von Mädchenarbeit 'vor Ort' in Form von Hilfen zur Situationsanalyse, zur Motivierung von Kolleginnen und Kollegen, zur Bewältigung von Konflikten, zur Arbeit mit spezifischen Zielgruppen und zum Einsatz jeweils besonderer Arbeitsformen. Für die praktische Arbeit bietet der Band eine Fülle von Materialien und Vorschlägen an: Texte, Übungen, Spiele, Aktionen und Medienhinweise zu den Bereichen Liebe und Sexualität, private und berufliche Lebensplanung, Mädchenkultur, Vorbilder und Idole, Ökologie, Öffentlichkeit und gesellschaftliche Partizipation.
...mehr Infos und bestellen bei Amazon.de


Buch Ich sag' nein
von Gisela Braun
Kurzbeschreibung: Der Klassiker in neuem Gewand und vollständig aktualisiert: Spiele, Lieder, Geschichten, Hintergrundinformationen und Internetadressen für die unbedingt notwendige Präventionsarbeit. Die Kinder werden dazu ermutigt, JA zu sich selbst zu sagen, Gefühle zu äussern, schlechte Geheimnisse von guten unterscheiden zu können und vor allem NEIN zu sagen, wenn ihnen danach ist. Für Kindergarten und Grundschule.
...mehr Infos und bestellen bei Amazon.de


Buch Aufsichtspflicht, Haftung, Versicherung für Jugendgruppenleiter
von Günter Mayer
Kurzbeschreibung: Zeltlager, Radtouren, Aufenthalt im In- und Ausland
Jugendgruppenleiter der Kirche und aller Vereine, Jugendpfleger, Vereinsvorstände, Vereinsmitarbeiter und Eltern, die Verantwortung für andere übernehmen, müssen wissen:
- Welche Risiken gehen sie mit der Ausübung ihres Ehrenamtes ein?
- Wie haften Vorstand und Verein?
- Welche "Rettungsringe" schützen sie im Schadensfall vor der Haftung?
- Welche Versicherungen sind notwendig?
- Wie sind die Klauseln in der Vereinsversicherung zu verstehen?
- Wie verhalten sie sich im Schadensfall richtig?
Mit neuer Rechtsprechung, Checklisten, Beispielen aus der Praxis und rechtssicheren Musterformulierungen.
...mehr Infos und bestellen bei Amazon.de


BuchJugendleiter und Recht
von Horst Marburger
Kurzbeschreibung:
A. Grundsätzliche Zusammenhänge - Rechtsbeziehungen
B. Aufsichtspflicht
C. Haftung des Aufsichtspflichtigen
D. Versicherungsmöglichkeiten
E. Strafrechtliche Folgen einer Aufsichtspflichtverletzung
F. Jugendschutz

...mehr Infos und bestellen bei Amazon.de


BuchKnow-how für Gruppenleiter. Praxisbuch für die kirchliche Jugendarbeit
von Sebastian Delißen, Felicitas Lowinski
Eigene Kurzbeschreibung:
Das Buch gibt praktische Tipps wie man eine Gruppe leitet, wie man Gruppenstunden möglichst interessant gestaltet und was man als Gruppenleiter sonst noch so wissen sollte.
...mehr Infos und bestellen bei Amazon.de


BuchSexualität im Beratungsgespräch mit Jugendlichen
von Bettina Weidinger, Wolfgang Kostenwein, Daniela Dörfler
...mehr Infos und bestellen bei Amazon.de


Das Kinder-Notfallbuch: Sofortmaßnahmen für alle wichtigen Notfallsituationen

Das Kinder-Notfallbuch: Sofortmaßnahmen für alle wichtigen Notfallsituationen
Forum Verlag

Was tun bei einem Notfall mit Kindern?

Wie sollen Zeugen reagieren, wenn ein medizinischer Notfall, etwa nach einem Unfall, eintritt. Für viele stellt schon der Umgang mit Erwachsenen eine Herausforderung dar, umso schlimmer ist der Notfall, wenn Kinder oder Jugendliche verwickelt sind. Einen wichtigen Anhaltspunkt gibt das Kinder-Notfallbuch zum Aushängen für alle wichtigen Notfallsituationen, die im Umgang mit Kindern auftreten können.

Das Notfallbuch gibt eingangs wichtige Informationen zum Verhalten im Notfall. Im nächsten Teil werden verschiedene Notfallsituationen geschildert und wie effektiv Erste Hilfe an Kindern geleistet werden kann. Wichtige Hinweise, wie sich Kinderkrankheiten erkennen lassen, fehlen ebenso wenig wie Informationen zum Notfallmanagement und diverse Handlungshilfen, etwa eine Checkliste für den Erste-Hilfe-Kasten.

Weil dieses Notfallbuch für Kinder speziell für Schulen und Kitas entwickelt wurde, besitzt es eine Lochung, sodass es an einer zentralen Stelle aufgehängt werden kann. Grundlage für das Buch sind die neuen Reanimationsleitlinien, die am 15. Oktober 2015 veröffentlicht wurden und die Grundzüge für Erste Hilfe an Säuglingen und Kindern darstellen.

...mehr Infos und bestellen bei Amazon.de



[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit