Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Reif für die Insel

Spielkategorie: Stationslauf

Anzahl: max. 20 Teilnehmer

Alter: 8 – 13 Jahre

Zeit: ca. 1 – 1 ½ Stunden (kann aber mit Anzahl der Stationen verlängert oder gekürzt werden)

Ort: am besten draußen, alternativ drinnen in einem großen Raum

Material:

  • Taucherbrille, Schwimmflossen, Schwimmflügel, Badehose
  • Quizfragen
  • Traumreise
  • Bocciaspiel
  • Zettel mit Sprachen und Länder
  • 2 Eimer
  • Papier

Spielerklärung

Es gibt verschiedene Spiele und Aktionen unter dem Motto „Reif für die Insel“, also zum Thema Sommer. Dabei soll geguckt werden, wer von den Teilnehmern am „meisten reif für die Insel ist“, wobei gemeint ist, wer am fittesten in Sachen Sommer ist.

Immer wenn eine Station geschafft wurde bekommen sie eine Sonne auf den Laufzettel bei der jeweiligen Station gemalt, sowie die dort erreichte Leistung eingetragen. Die Stationen werden immer in Gruppen von mindestens zwei durchlaufen, sodass die beiden TN gegeneinander spielen könnten. Es hat aber jeder einen eigenen Laufzettel, so dass nicht zusammen, sondern eher gegeneinander gespielt wird.

Außerdem können manche Stationen, wenn jede Station einmal besucht wurde, nochmal gemacht werden.

Stationen

Parcour

Die Teilnehmer müssen eine Taucherbrille, Schwimmflossen, Schwimmflügel und Badehose anziehen und einen abgesteckten Parcour bewältigen. Dabei können auch KLEINE Hindernisse eingebaut werden. Hat der Teilnehmer den Parcour komplett durchlaufen, muss er alles wieder ausziehen und der nächste ist dran.

Hier wird die benötigte Zeit für Anziehen, Ablaufen der Strecke und Ausziehen von obengenannten Sachen auf dem Laufzettel notiert.

Sommerliche Gedichte

Die Teilnehmer müssen ein Gedicht verfassen. Dabei soll klar erkennbar sein, dass es sich um ein sommerliches Gedicht handelt. Um das Ganze zu erschweren und lustiger zu machen, gibt es außerdem die Aufgabe folgende sechs Wörter mit in das Gedicht einzubauen, auch wenn sie eher weniger mit Sommer zu tun haben: Banane, Paddelboot, Staubsauger, Tapete, Schlafanzug, Wanduhr.v Die Gedichte werden aufgeschrieben und von dem Stationsmitarbeiter mit Punkten von 1 (schlecht) bis 10 (besonders gut) bewertet und die Bewertung wird auf dem Laufzettel notiert.

Quiz

Den Teilnehmern werden acht Behauptungen zum Thema Sommer & Co vorgelesen und diese müssen erraten, ob diese richtig oder falsch sind. Die Gruppe, die hinterher am Meisten richtig hat, hat diese Station gewonnen.

Hier wird die Anzahl der richtig eingeschätzten Behauptungen auf dem Laufzettel notiert. Diese Station kann nur einmal durchlaufen werden.

Beispielaussagen:

  • Bei Sonnenmilch schützt der Lichtschutzfaktor 50 besser als der Lichtschutzfaktor 30.
    Richtig

  • Das beliebteste Urlaubsland der Deutschen ist Frankreich.
    Falsch

  • Der astronomische Sommeranfang ist jedes Jahr am 1. Juli.
    Falsch, er ist jedes Jahr am 21. Juni

  • Im Sommer treten häufiger Gewitter auf als im Winter.
    Richtig

  • Wenn bei uns Sommer ist, ist in Brasilien Winter.
    Richtig

  • Ein Getränk, das besonders gerne im Sommer getrunken wird, ist Punsch.
    Falsch, Punsch wird eher im Winter getrunken.

  • Beim englischen Sommer verändert sich nur ein Buchstabe.
    Richtig

  • Schokolade ist die in Deutschland am meistverkaufte Eissorte.
    Falsch, das ist Vanille

Traumreise

Eine beliebige Traumreise zum Thema Sommer oder Urlaub/ Strand. Hier geht es nur darum die Station gemacht zu haben und es muss nur eine Sonne in den Laufzettel eingetragen werden.

Boccia

Die kleine (weiße) Kugel wird von einem der Mitarbeiter geworfen. Die Teilnehmer dürfen nun ihre (größeren blauen, grünen, gelben oder roten) Kugeln werfen. Das Ziel dabei ist, dass die eigene Kugel näher an der kleinen Kugel liegt, als die der anderen Mitspieler. Derjenige, dessen Kugeln also am nächsten an der kleinen Kugel liegt hat gewonnen.

Gegebenenfalls kann dieses Spiel auch mit anderen ähnlichen Gegenständen (beispielsweisen Bierdeckeln) statt Bocciakugeln gespielt werden.

Hier wird auf dem Laufzettel notiert, welcher Platz von dem jeweiligen Teilnehmer belegt wurde.

Papierschiff

Hier soll ein Papierschiff gefaltet werden. Dabei geht es darum, wer von den Teilnehmern am schnellsten fertig ist. Auf dem Laufzettel wird geschrieben, welchen Platz der Teilnehmer gemacht hat.

Sommer-Wörter

Die Teilnehmer müssen sich möglichst viele Wörter ausdenken, in denen das Wort Sommer vorkommt. Dafür haben sie ca. 2 Minuten Zeit.

Es wird die Anzahl der aufgeschriebenen Wörter auf dem Laufzettel notiert. Auch diese Station kann nur einmal durchlaufen werden.

Verschiedene Sprachen – verschiedene Länder

Das Wort Sommer steht auf verschiedenen Sprachen auf Zetteln geschrieben. Passend dazu steht auf einem extra Zettel ein Land. Nun müssen die Sprachzettel den Länderzetteln zugeordnet werden.

Die Anzahl der richtigen Zuordnungen wird auf dem Laufzettel notiert. Auch hier kann nur einmal dran teilgenommen werden

Wassertransport

Jeder TN bekommt ein Blattpapier und muss das so falten, dass möglichst viel Wasser transportiert werden kann. Nun ist die Aufgabe innerhalb fünf Minuten so viel Wasser wie möglich mit dem Blattpapier von einem Eimer zu einem anderen zu transportieren (die Eimer sollten in etwa einen Abstand von 5 Metern haben).

Die Menge an Wasser, das zum zweiten Eimer transportiert wurde, wird auf den Laufzettel geschrieben.

Cocktailbar

An der „Cocktailbar“ können die Teilnehmer sich eine Pause gönnen und etwas trinken.

Auswertung

Abschließend wird geguckt, wer die Stationen am besten gemeistert hat und am ehesten “Reif für die Insel“ ist. Der Teilnehmer wird zum Sommerkönig bzw. zur Sommerkönigin gekürt und kann evtl. einen kleinen Preis bekommen.

Eine Zusendung von Christina K.

Hier finden Sie weitere ausgearbeitete Programmideen

Auf Praxis-Jugendarbeit.de finden Sie über 3000 Spiele, hunderte von Programmideen - aufgrund der Größe sicherlich nicht alles auf einen Blick, aber trotzdem übersichtlich.

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit