Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Sagaland

Alter und Spielerzahl

von 8-12 Jahren und geeignet für 20-100 Spieler

Kurzbeschreibung

Es müssen wie beim gleichnamigen Gesellschaftsspiel Märchen gesucht werden.

Vorbereitung

  • Blätter mit Märchensymbolen in doppelter Ausführung (Ausdruck)
  • Ratekarten (mehr als es Gruppen gibt)
  • Liste welcher Betreuer welches Märchen hat
  • 2 leere Flaschen
  • Schüssel mit getrockneten Erbsen und Linsen

Spielverlauf von Sagaland

Der Spielleiter hat eine Liste mit allen Märchentiteln und den dazugehörigen Betreuern und sitzt an einem festen Posten. Die Spieler werden in Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe bekommt eine Ratekarte.

Alle Betreuer verteilen sich im Wald und jeder Betreuer hat ein Bild, das ein Märchen darstellt. Wenn die Kinder auf einen Betreuer stoßen, müssen sie ihre Ratekarte vorzeigen. Daraufhin zeigt der Betreuer ihnen das Märchenbild. Nun müssen die Kinder erraten um welches Märchen es sich handelt (der Betreuer darf nicht die Lösung verraten) und sich den Betreuer (z.B. Aschenpudel Anna) merken.

Die Kinder können selbst entscheiden wann sie zum Spielleiter gehen. Der Spielleiter hat noch mal alle Märchenbilder. Nun können die Kinder, nachdem sie ihre Ratekarte abgegeben haben, sagen (oder auch raten) welches Märchen dargestellt ist und welcher Betreuer das Märchen hatte. Der Spielleiter notiert sich welche Gruppe, welche Märchen-Betreuer-Konstellation schon richtig geraten hat (Liste).

Da die Kinder nun bei den Betreuern keine Märchenbilder mehr gezeigt bekommen, da ihre Ratekarte fehlt, müssen sie zu der Ratekarten-Station am anderen Ende des Waldes. Den Kindern wurde zu Beginn gesagt wo sich der Spielleiter und die Ratekarte-Station befinden. Dort können sie gegen eine kleine Aufgabe die Ratekarte eintauschen.

Gewonnen hat die Gruppe die am Ende des Spiels die meisten Betreuer auf der Liste eingetragen hat.

Zur Halbzeit und zum Ende des Spiels wird laut gehupt.

Spielidee Ratespielstation

Aschenputtel

Der Betreuer hat 2 leere Getränkeflaschen und eine kleine Schüssel in der getrocknete Erbsen und Linsen gemischt wurden. Die Kinder müssen nun Aschenputtel helfen, um eine neue Ratekarte zu bekommen. Auf das Startsignal hin sortieren sie alle Linsen in die eine und alle Erbsen in die andere Flasche.

Märchenmotive:

Malvorlagen für die jeweiligen Märchen findet ihr hier: http://www.schlaufuechse.de/inhalte/malvorl.html

Sagaland Variante 1

Vorbereitung

Blätter mit Märchensymbolen müssen erstellt und auf dem Gelände verteilt werden (z.B. mit Heftzwecken an Bäume).

Spielverlauf

Der Spielleiter hat eine Liste mit allen Märchentiteln und sitzt an einem festen Posten. Bei größeren Gruppen gibt es auf dem Gelände zwei Posten. Die Spieler werden in Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe bekommt ein Märchen und muss das dazugehörige Bild suchen. Auf der Rückseite steht eine Zahl (mindestens 8-stellig), die sich die Gruppe merken muss. Erst wenn sie dem Spielleiter die richtige Zahl nennen, bekommen die Spieler das nächste Märchen, wobei die Reihenfolge egal ist. Die Gruppe, die zuerst alle Märchen gefunden hat, ist der Gewinner.

Material

Blätter, Stifte

Bemerkungen

Bei mehreren Posten bekommen die Gruppen Laufkarten mit, damit alle Posten den Überblick haben. Die Spiellänge kann durch die Anzahl der Märchen, die Größe der Gruppen und die Größe des Geländes variiert werden. Besonders viel Spaß macht dieses Spiel im Wald. Dort kann man die Spieler in größeren Gruppen suchen lassen.

Kopiervorlagenmärchen nach Reihenfolge:

  1. Aschenputtel
  2. Froschkönig
  3. Der gestiefelte Kater
  4. Dornröschen
  5. Schneewittchen und die 7 Zwerge
  6. Rapunzel
  7. Schneeweißchen und Rosenrot
  8. Der Wolf und die Sieben Geißlein
  9. Rumpelstilzchen
  10. Hänsel und Gretel
  11. Rotkäppchen
  12. Die Bremer Stadtmusikanten
  13. Frau Holle
  14. Pinocchio

Eingesendet von apopuloh (unbekannt)

Sagaland Variante 2

Bei jeder Station können auch Spiele & Aufgaben warten.

  1. Aschenputtel: 200 Erbsen und 200 Linsen in einem Topf müssen in jeweils 2 Schälchen getrennt werden.

  2. Froschkönig: Staffellauf mit einer Königskrone oben auf dem Kopf und hüpfen wie ein Frosch.

  3. Der gestiefelte Kater: mit übergroßen Gummistiefeln wird ein Staffellauf absolviert.

  4. Dornröschen

  5. Schneewittchen und die 7 Zwerge

  6. Rapunzel: es muss aus 3 Schnüren ein Zopf geflochten werden.

  7. Schneeweißchen und Rosenrot

  8. Der Wolf und die Sieben Geißlein: der Mitarbeiter muss in einem Spielfeld so viel wie möglich Gruppenmitglieder fangen. Zeit 1 Minute.

  9. Rumpelstilzchen: 10 Luftballons zertrampeln in 15 Sekunden

  10. Hänsel und Gretel: in einem Waldstück müssen versteckte Gegenstände gefunden/gezählt werden.

  11. Rotkäppchen: Staffellauf mit Schürze und roter Mütze und einem Korb.

  12. Die Bremer Stadtmusikanten: die Gruppe muss eine menschliche Pyramide bauen.

  13. Frau Holle: Kissenschlacht oder „mit dem Kissen“ den Gegner aus dem Kreis schlagen.

  14. Pinocchio

Wer noch Ideen hat, der darf diese mailen. Mehr Spielideen passend zu den jeweiligen Märchen sind mir hier auf die Schnelle nicht eingefallen.

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit