Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne Zustimmung der Urheber nicht erlaubt.

Sechsjähriger nach Handkuss von Schule suspendiert

Dezember 2013

Rote Karte Schulverweis   Bild: 40861996
Rote Karte | ©: Calado - Fotolia

Da war in allen Medien, wie z.B. in Der Welt zu lesen, dass ein 6 jähriger Junge aus der ersten Klasse seiner Freundin einen Handkuss gegeben hat – und daraufhin von der Schule für einen Tag suspendiert wurde. Die Lehrerin verurteilte sein Tun, stufte diese Tat als sexuelle Belästigung ein und verhängte diese Disziplinarmaßnahme von einem Tag Schulverweis. Hinzu kommt, dass sein „schweres“ Vergehen Eingang in die Schulakten als sexuelle Belästigung gefunden hat. Dass das Mädchen und der Junge sich als Freund und Freundin bezeichnen spielt hier keine Rolle. In einem Interview hat sich der Junge für „sein Fehlverhalten entschuldigt und es tut ihm leid“. Die Schule versicherte ferner, dass auf weitere Strafmaßnahme verzichtet würde, sobald das Küssen aufhöre.

Als ich diese Geschichte gelesen habe musste ich nur den Kopf schütteln. Eigentlich ist ja überhaupt nichts passiert. Eher im Gegenteil: dieser Junge hat seine Liebe, seine kindliche Zuneigung zu dem Mädchen in einem liebevollen, harmlosen Handkuss ausgedrückt. Nun muss sich der Junge für was entschuldigen, für das man sich nicht entschuldigen muss.

Nein! So ein Kuss der Liebe erinnert uns daran, liebevoll miteinander umzugehen. Wieviel Menschen hätten dies nötig? Nein lieber Streit, Aggression, Gewalt und Lieblosigkeit – anstatt eines liebevollen Kuss.

Und was löst so eine Disziplinarmaßnahme, so eine Verurteilung, so eine Suspendierung in dem Jungen aus? Eine große Verunsicherung, eine Angst in Punkto Liebe und Zärtlichkeit. Er wird womöglich Zeitlebens von Schuldgefühlen geplagt oder wird immer die Angst mit sich herumtragen wenn er ein Mädchen küsste etwas Verwerfliches getan zu haben.

Jetzt könnte man sagen: nun ja, das ist halt Amerika! Aber weit gefehlt. Auch in anderen Ländern ist ein Kuss eine ernste Angelegenheit. Zum Beispiel landete ein Teenager wegen einem Facebook-Kussfoto im Gefängnis.

Zum Glück ist es in unserem Land noch nicht so weit – auch wenn das Rumgeknutsche unter Jugendlichen bei den „Erwachsenen“ nicht immer auf Gegenliebe stößt. Aber wer war nicht auch mal jung und verliebt? Und ehrlich gesagt: wer seine Zuneigung in Form einer Umarmung, eines Kusses ausdrücken kann – der scheint weniger Komplexe zu haben, als derjenige, der darin etwas Verwerfliches sieht. Nur durch diese Meldungen, durch diese Verurteilung – wird es zumindest in dem kleinen Jungen – eine bleibende Angst hinterlassen einen Fehler zu begehen. Und alles was mit Sex zu tun hat, scheint nun für den Jungen womöglich was Verwerfliches zu sein.


Das könnte auch noch interessant sein:

Weitere Meldungen und Artikel für Jugendleiter in der Jugendarbeit zu...


[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme