Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne Zustimmung der Urheber nicht erlaubt.

Gruppenprogramm im Februar: Hallenbadbesuch

ins Hallenbad zum schwimmen
ins Hallenbad zum Schwimmen
©: Stephanie Hofschlaeger, pixelio.de

Im Sommer geht es ins Freibad, oder an den nahegelegenen See bzw. Fluss, im Winter bieten sich dahingegen ein Besuch im (Wellness-) Hallenbad oder Spaßbad an.

Was ist hierbei zu beachten?

  • Es können nur Kinder mit, die auch schwimmen können. Hierzu ist eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern sehr sinnvoll.

Wasserschlacht
Eine Wasserschlacht gehört einfach dazu
©: Sassi, pixelio.de

Reifenspiele im Hallenbad
Reifenspiele und andere Wasserspiele bieten sich an
©: Klaus Steves, pixelio.de

  • Es sollten zusätzlich noch 1-2 weitere Jugendleiter(innen) mitgenommen werden um die Übersicht und Aufsicht zu gewährleisten. Dies hängt natürlich auch von der Gruppengröße ab. Eine Jugendgruppe sollte man beim Bademeister anmelden um das dieser ebenfalls ein Augenmerk auf die Kids werfen kann. Die Kids muss man im Vorfeld schon darauf hinweisen, dass es Verhaltensregeln gibt und auch eine Rücksicht auf die anderen Badegäste genommen werden muss. Im Eifer des Gefechtes gelingt das nicht immer, aber eine kurze Ermahnung hilft dann sich wieder an das Gesagte zu erinnern.

  • Die Jugendleiter(innen) müssen ihre Kids gut im Auge haben, so dass übermütige Aktionen der Kids, die zu gefährlichen Situationen führen können ausgeschlossen werden können. Zum Beispiel Verfolgungsjagd um das Becken herum kann zu gefährlichen Stürzen führen, oder ein Salto vom Beckenrand kann zu Kopfverletzungen führen (alles schon vorgekommen), bzw. zu Gefährdung anderer Badegäste.

  • Finanzierung des Events: entweder jeder zahlt selber den Eintritt, oder die Gruppenkasse wird geplündert. Mit Gruppenermäßigung hält sich der Eintrittspreis oft in Grenzen.

  • Für das Hinfahren bzw. Abholen müssen sich ein paar Eltern bereit erklären zu fahren.

Was kann man alles im Hallenbad machen?

Das hängt natürlich auch etwas vom Hallenbad ab. Gibt es dort eine Rutsche, Sprungbretter und andere Möglichkeiten, dann erübrigt sich in der Regel ein separates Spieleangebot. Die Kids sind mit rutschen und anderen Dingen beschäftigt. Aber auch hier muss der Jugendleiter darauf achten, dass die Kids sich anständig verhalten und Rücksicht nehmen, besonders, wenn das Hallenbad gut besucht ist.

Gibt es keine Rutschen oder keine geöffneten Sprungtürme, dann müssen ein paar klassische Ideen herhalten. Wir haben immer dies gerne gespielt:

  • Wasserball oder Ringe zuspielen

  • Durch Ringe tauchen

  • Ringe tauchen/hochholen

  • Kampf um die Schwimmmatten (Luftmatratzen)

  • Reiterkampf: nur in Beckenmitte spielbar und nur, wenn das Becken halbleer ist um nicht andere Badegäste zu stören.

  • Diverse Schwimmstaffelsspiele: suche hierzu in der Rubrik Wasserspiele passende heraus.

Januar 2015

Hallenbad
Mit Kindern ins Hallenbad gehen.
©: Stephanie Hofschlaeger, pixelio.de

Das könnte auch noch interessant sein:

Weitere Meldungen und Artikel für Jugendleiter in der Jugendarbeit zu...

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme