Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne Zustimmung der Urheber nicht erlaubt.

Vertrauen stärkt

„Nichts kann den Menschen mehr stärken als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.“
(Paul Claudel, war ein französischer Schriftsteller, Dichter und Diplomat, 1868-1955)

Vertrauensspiele: geeignete Spiele zum Thema Vertrauen finden
Vertrauensspiele: geeignete Spiele zum Thema Vertrauen finden
©: www.praxis-jugendarbeit.de

Vor kurzem erhielt ich eine Anfrage eines Lehrers, welcher nach geeigneten Vertrauensspielen für seine Klasse suchte um das Vertrauen untereinander zu stärken.

Auf der Webseite befinden sich zumindest genügend Spiele, die in Frage kommen könnten.

Aber die Auswahl der richtigen Spiele hängt von der Klasse (bzw. Jugendgruppe) ab. Das kann man natürlich nicht pauschal beantworten, sondern man müsste die Gruppe näher kennen.

Daher muss der Spieleleiter, der Jugendleiter, der Lehrer sich bei jedem Spiel überlegen, ob das jeweilige Spiel geeignet ist.

Das Thema Vertrauen, als Gegenstand der Schulstunde, oder zum Beispiel im Schullandheim Gegenstand eines Spiel- und Themenabends macht nur dann Sinn, wenn man mit der Schulklasse bzw. Jugendgruppe (danach?) darüber spricht. Denkbar wäre aber auch, das Gespräch nach dem ersten Spielepart zu führen um nach einem Gespräch einen zweiten Spielepart durchzuführen. Danach folgt nochmals eine Feedbackrunde.

Über welche Fragen kann gesprochen werden?

  • Welche Spiele fand ich gut? Welche schlecht? und warum?
  • Konnte ich dem anderen vertrauen?
  • Wo fiel es mir schwer?
  • Warum kann ich (nicht) dem anderen vertrauen?
  • Was sind die Voraussetzungen zum Vertrauen?
  • Wodurch wird Vertrauen gefördert/ wodurch zerstört?
  • Was können wir als Klasse tun, was kann jeder Einzelne tun um das Vertrauen untereinander zu stärken?
  • etc.
  • etc.

Das Zitat von Paul Claudel „Nichts kann den Menschen mehr stärken als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt“ eignet sich sehr gut um das Thema Vertrauen als ein wichtiges „Überlebenskriterium“ im sozialen Zusammenleben herauszustellen.

Was wären die Folgen, wenn das Vertrauen zerstört ist?

  • Unsicherheit, Angst
  • Fehlendes Selbstbewusstsein
  • Rückzug, Einsamkeit, Depressionen
  • Ausgrenzung, Mobbing

Was sind die Folgen, wenn Vertrauen vorhanden ist?

Vertrauen stärkt Jugendliche
Vertrauen stärkt Jugendliche
©: www.praxis-jugendarbeit.de

  • Motivation
  • Freude
  • Das Gefühl des Angenommen seins, des Dazugehörens, Gemeinschaft
  • Geborgenheit
  • Gestärktes Selbstvertrauen
  • Offenheit

Ein Themenabend über „Vertrauen“ mit all seinen Facetten lohnt sich allemal durchzuführen. Und vielleicht muss sich jeder (auch ein Lehrer, auch ein Gruppenleiter) selbst einmal fragen, wie weit es mit dem „Vertrauen in andere Menschen“ bei einem selbst steht? Was sind die bisherigen (positiven wie auch negativen) Erfahrungen?

Neben den oben genannten Links für geeignete Spiele sind vielleicht auch noch diese Seiten interessant:

Weitere Meldungen und Artikel für Jugendleiter in der Jugendarbeit zu...

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme