Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Orientierungswanderung

Orientierungswanderung  / Bild Nr. 45137949
Orientierungswanderung | ©: kids.4pictures - Fotolia

"Nur gemeinsam kommen wir zum Ziel", so lautet die Quintessenz, welche die Teilnehmer an einer Orientierungswanderung mit nach Hause nehmen sollten. Darüber hinaus erwerben sie zahlreiche praktische und soziale Fähigkeiten, die ihnen auch langfristig die Arbeit in der Gruppe erleichtern können. Je nachdem, welches pädagogische Ziel sie verfolgen, können die Gruppenleiter die Orientierungswanderung unterschiedlich gestalten. In jedem Fall ist von den Teilnehmern Teamgeist, Ausdauer und Geschicklichkeit gefragt.

Die Gruppenleiter können die Orientierungswanderung als Maßnahme zur Teambildung nutzen, wie es inzwischen auch von vielen Firmen praktiziert wird. Sie können aber auch eine lustige Schnitzeljagd wie beim Geocoaching oder eine spannende Schatzsuche, bei der die Teilnehmer unterwegs verschiedene Rätsel lösen müssen, aus der Orientierungswanderung machen. Ausgestattet wird die Gruppe mit einem Kompass, einer Landkarte sowie einem GPS-Empfänger, mit dem sie ihre Position exakt bestimmen können. Der GPS-Empfänger hat zudem sicherheitsrelevante Aspekte: Jugendliche können beispielsweise durchaus alleine auf einen Orientierungsmarsch geschickt werden, dann jedoch nur mit Handy und GPS-Empfänger ausgestattet. Sollte unterwegs ein Notfall eintreten, kann die Gruppe Rettungskräfte alarmieren und leicht geortet werden.

Wer übernimmt die Führung?

Orientierungswanderung: Mit Kompass und Karte zum Ziel
Orientierungswanderung: Mit Kompass und Karte zum Ziel
©: www.praxis-jugendarbeit.de

Die Struktur innerhalb der Gruppe sollte sich auch ohne das Eingreifen des Gruppenleiters relativ rasch von selbst ergeben: Die Führung übernehmen zunächst die Teilnehmer, die am besten mit Karte, Kompass und GPS-Empfänger umgehen können. Damit sich auch alle anderen Teilnehmer angemessen in diese Gruppenerfahrung einbringen können, erwarten die Teilnehmer unterwegs üblicherweise verschiedene Hindernisse, die sie nur gemeinsam überwinden können. Beispielsweise kann das eine schmale Schlucht sein, welche die Gruppe nur überwinden kann, wenn sie zuvor aus den vor Ort vorhandenen Baumaterialien gemeinsam eine Brücke bauen, um die Schlucht zu überwinden.

Eine Alternative stellt die klassische Schnitzeljagd dar. In diesem Fall wird die Wegstrecke in mehrere Etappen aufgeteilt. Die Teilnehmer müssen am Ende einer jeden Etappe, wo sie von einem Betreuer erwartet werden kann, eine Aufgabe bewältigen oder ein Rätsel lösen. Nur dann erfahren sie, in welcher Richtung die nächste Etappe liegt.

Für wen eignen sich Orientierungswanderungen?

Die Teilnehmer an einer Orientierungswanderung sollten sich altersmäßig relativ homogen zusammensetzen. Denn ansonsten haben die älteren Teilnehmer einen Vorteil, der den jüngeren schnell den Spaß an der Sache verlieren lassen kann. Die Teilnehmer sollten also in jedem Fall so alt sein, dass sie eigenständig mit Karte und Kompass umgehen können. Das ist etwa ab der fünften Schulklasse der Fall.

Eine Alternative für Jüngere

Wie es bei den Pfadfindern bereits üblich ist, können natürlich auch jüngere Teilnehmer an Orientierungswanderungen teilnehmen. in diesem Fall ist die pädagogische Zielsetzung aber eher auf das gemeinsame Erlebnis in der Natur sowie auf unmittelbares Lernen in der Praxis ausgerichtet. Hier bietet sich Geocoaching als Aktivität an. Denn die Schätze, die beim Geocoaching versteckt sind, befinden sich meist an relativ schwer zugänglichen Stellen im Herzen der Natur. Dabei lernen die Teilnehmer nicht nur den richtigen Umgang mit Kompass und Landkarte, sondern erfahren auch viel Wissenswertes über die heimische Fauna und Flora.


Weitere Artikel zur Erlebnispädagogik


Weitere Meldungen und Artikel für Jugendleiter in der Jugendarbeit zu...

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Jugendleiterausbildung Jugendleiter: Themen und Know How zur Jugendarbeit Jugendleiter: Themen und Know How zur Jugendarbeit Themen zur Jugendleiterschulung Themen zur Jugendleiterschulung Themen zur Jugendleiterschulung