Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Die gummierte Gummistiefelspiele Olympiade

Es gibt ja schon die verrücktesten Wettbewerbe. Egal ob Handyweitwurf, Frauentragen, …, so auch zum Beispiel Wettbewerbe im Gummistiefelweitwerfen. Dadurch bin ich auf die Idee gekommen mir zu überlegen, welche Spiele hier denn noch möglich wären. Denn auf einem Zeltlager gehört ja fast schon der Gummistiefel zur Standardausrüstung. Und Gummistiefel kosten nicht die Welt, sind nahezu unverwüstlich und können für die nachfolgend genannten Spiele sicherlich immer wieder Verwendung finden, so dass sich ein Kauf für die Spielekiste sicherlich lohnt. Die nachfolgenden Spiele können für Staffelläufe, Stationenspiele (Spielstraße, Kinderfest, Schulfest), oder als Gummistiefel-Lager-Olympiade durchgeführt werden. Egal ob Einzelkämpfer oder als Mannschaftsspiel (zum Beispiel werden da dann alle Weiten addiert), bei diesen Gummistiefelspielen hat jeder seinen Spaß. Und das ein oder andere Spiel hat neben dem Spaßfaktor auch noch eine gehörige Portion Geschicklichkeit in petto.

Hier nun die gummierten, ultimativen Gummistiefelspielideen

Gummistiefelspiele Olympiade Wassertransport
Gummistiefelspiele: Wassertransport
©: www.praxis-jugendarbeit.de

  1. Hand-Weitwurf

    Mit der Hand wird der Stiefel so weit wie möglich geworfen. Wer am weitesten geworfen hat, der ist Sieger.

  2. Fuß-Weitwurf

    Der Stiefel wird locker mit dem Fuß gehalten (angezogen) und durch eine Schleuderbewegung soll der Gummistiefel sich vom Fuß lösen und so weit wie möglich fliegen. Gemessen wird die Entfernung von der Abwurfmarkierung bis zum ersten Auftreffen des Stiefels.

  3. Weitkicken

    Der Stiefel liegt am Boden und wird mit dem Fuß so weit wie möglich gekickt. Gemessen wird die Entfernung von der Abwurfmarkierung bis dahin, wo der Stiefel zum Liegen kam..

Gummistiefelspiele Olympiade Weitschiessen Weitschuß
Gummistiefelspiele Olympiade: Weitschuß
©: www.praxis-jugendarbeit.de

  1. Cross-Golf

    Es wird eine Hindernisstrecke oder eine längere Strecke im Gelände mit verschiedenen Stationen aufgebaut. Der Spieler muss diesen Parcours durchlaufen. Er wirft jeweils seinen Stiefel in Richtung nächste Station, läuft zum Stiefel und wirft diesen weiter. Die jeweiligen Stationen erfordern weitere Aufgaben für den Stiefelwerfer. Zum Beispiel muss er den Stiefel über einen Ast werfen um anschließend ebenfalls über den Ast zu klettern (Klettergerüst geht auch). Oder er muss seinen Stiefel in einen Basketballkorb werfen. Erst wenn dies ihm gelungen ist, dann darf er zur nächsten Station weiter. Oder er muss seinen Stiefel durch einen niedrig hängenden Reifen schießen/werfen um anschließend selbst durch den Reifen zu kriechen. Erst dann darf er weiter. Viele weitere Ideen sind hier noch möglich. Gewertet kann a) die Anzahl der Würfe, die für den gesamten Parcours durchs Gelände benötigt wird und/oder b) die Zeit, die in Summe benötigt wurde. Die Wertung kommt ein wenig darauf an, wie ihr den Parcours gestaltet.

  2. Sieben-Meilen-Gummistiefel-Rennen

    Für dieses Spiel werden die größten Stiefel benötigt, die ihr auftreiben könnt. Je größer desto besser und lustiger. Mit den übergroßen „Sieben-Meilen-Gummistiefeln“ muss nun der Kandidat ein Wettrennen auf Zeit, oder einen Hindernisparcours ebenfalls auf Zeit bestreiten. Für Gummistiefelspiele im Kindergartenbereich sollten allerdings nicht die allergrößten Gummistiefel verwendet werden. Nicht dass ein Kind noch im Stiefel halb verschwindet.

  3. Lederhosen-Gummistiefel-Staffel

    So ein Wettrennen geht natürlich auch als Staffellauf: Latzhose, oder Lederhose anziehen, Gummistiefel anziehen und losrennen. Anschließend Gummistiefel ausziehen, Latzhose/Lederhose ausziehen und an den nächsten Läufer übergeben. Wer nicht für mehrere Mannschaften gleichzeitig die selbe Ausstattung zur Verfügung hat, der kann die Mannschaften auch nacheinander starten lassen und die Zeiten erfassen.

  4. GeschicklichkeitsStiefelZielWurf

    Der Stiefel wird in einen Zielkreis geworfen. Je näher im Zentrum des Ziels der Stiefel landet, desto mehr Punkte gibt es. Kommt der Gummistiefel zudem noch mit der Sohle zum Stehen gibt es Extra Punkte.

  1. Gummistiefel-Wassertransportstaffel

    Mit den angezogenen Gummistiefeln ins Bachbett stiegen (oder gefüllte Wasserwannen) um anschließend zu einer Wasserwanne (Wassereimer) zu laufen um dort das Wasser zu entleeren (ohne die Gummistiefel auszuziehen). Teilweise gar nicht so einfach zu treffen, bzw. die volle Wassermenge ins Zielgefäß zu befördern. Die Mannschaft (der Kandidat) hat gewonnen, welche als erster die Wanne gefüllt hat. Oder erst wird nach 5 Minuten das Wasser gemessen welches sich im Gefäß befindet.

  2. Wasserschlacht

    Eine Wasserschlacht mit Gummistiefeln. Dabei werden die Stiefel mit Wasser gefüllt und es wird versucht die Gegner nass zu machen. Jedoch aufpassen. Die Stiefel dürfen nicht geworfen werden. Wem der Stiefel quasi „aus der Hand gleitet“ der scheidet bei dem Spiel aus.

  3. Stiefel füllen

    Aus einer Entfernung von 2-3 Metern wird versucht mit Wasserspritzen den Stiefel mit Wasser zu befüllen. Wer eine Feuerwehrspritze oder einen Gartenschlauch hat kann große Stiefel verwenden. Aber Achtung: nicht den Stiefel zum Umkippen bringen. Mit kleinen Wasserspritzen dauert es einiges länger den Gummistiefel voll zu bekommen. Entweder man verringert den Abstand zum Stiefel etwas, oder mit einem Messbecher wird nach 1-2 Minuten das im Stiefel befindliche Wasser gemessen.

  4. Gummistiefelrugby

    Gummistiefelrugby ist ein Spiel für warmes Wetter. Mitmachen können viele Kinder einer Altersklasse. Als Spielgelände eignet sich eine auf Wiese.

    Jedes Kind benötigt seine eigenen Gummistiefel. Diese werden nun an einem bestimmten Punkt gesammelt und auf einem großen Haufen durcheinander hingelegt. In angemessener Entfernung starten die Kinder barfuß in Richtung des „Haufens“. Unterwegs ist Schubsen und Ziehen der Gegenspieler ausdrücklich erlaubt. Allerdings muss jeder Spieler schauen, dass er vor lauter „den Mitspieler behindern“ nicht sein Ziel aus dem Auge verliert, denn Sieger ist das Kind, welches als erstes wieder mit SEINEN angezogenen Gummistiefel zurück am Startpunkt ankommt. Das Spiel ist besonders lustig auf einer nassen Wiese.
    Eine Zusendung von Joachim O.

  5. Gummistiefeltrial

    Dieses Gummistiefelspiel ist eine Abwandlung aus dem Geländewagentrialsport. Als Material werden Besenstiele, Hammer, die eigenen und zusätzlich ein Paar Kleinkindergummistiefel, evtl. Gießkanne mit Wasser benötigt. Weiterhin benötigt man ein Gelände mit vielen Hügeln und Steigungen, zur Not reicht auch ein Wiesenhang.

    Aufgabe: Der Spieler muss auf allen Vieren mit Gummistiefeln an Händen und Füßen durch einen Geländeparcours laufen, der durch Tore, die mit den Besenstielen aufgebaut werden, festgelegt wird. Es geht nicht um Zeit, sondern um fehlerfreies Durchlaufen des Hindernisparcours.. Strafpunkte gibt es für Rückwärtslaufen, Aufsetzen des Bauches und Berühren der Besenstiele. Mit dem Wasser aus der Gießkanne kann man den Parcours zusätzlich erschweren. Sieger ist, wer fehlerfrei durchkommt. Kann man natürlich auch auf schnellste Zeit spielen. Für jede Berührung gibt es ein paar Strafsekunden.
    Eine Zusendung von Joachim O.

  6. Gummistiefelraten

    Man benötigt etwa 10 verschiedene Gummistiefel in 10 verschiedenen Farben. Der Spieler darf sich die Gummistiefel eine gewisse Zeit anschauen und merken (Größe, Profil, Farbe, Struktur, rechter/linker Stiefel, …). Danach bekommt er die Augen verbunden. Nun muss er durch ertasten der Stiefel innerhalb einer Minute in die Farben der Gummistiefel erraten. Wer die meisten richtig hat gewinnt. Sind die Stiefel alle in gleicher Farbe, kann man die Stiefel nummerieren. Anstatt die Farbe muss der Kandidat dann die Nummer nennen. Eine Zusendung von Joachim O.


Du kennst noch weitere Gummistiefelspiele?

Titel der Spielidee:

Spielbeschreibung:

Name und e-mail Adresse (freiwillig):

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit