Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Harry Potter und der Kampf gegen das Böse

Tausche Ideen gegen Spielebuch

Material:

Wäscheklammern, Tücher etc. und Alltagsmaterialien

Geschichte:

Voldemort hat seine Seele in 7 Teile zersplittert, die so genannten Horcruxe. Diese gilt es zu finden und zu vernichten, damit Voldemort am Ende besiegt werden kann. Zurzeit ist er noch unsterblich und unbesiegbar. Doch Harry und seine Freunde lassen dies nicht zu!

Spielidee:

Um die Geschichte von Harry Potter und den ewigen Kampf gegen das Böse mal selbst miterleben zu können, habe ich dieses Spiel entwickelt. Zunächst wird die Gruppe in die sogenannten Todesser und Harry Potter mit seinen Freunden aufgeteilt. Jeder der Hogwartsschüler bekommt ein buntes Tuch, Wäscheklammer o.ä. welches seine Gesundheit darstellt.

Aufgabe der Todesser:

Diese Gruppe zieht zuerst los in ein abgegrenztes Gebiet auf dem Platz (am besten ein Wald). Dort sucht sich jeder ein Versteck aus welchem er Harry und seine Freunde beobachten kann. Hat er einen von ihnen entdeckt oder läuft einer an ihrem Versteck vorbei, gibt der Todesser sich zu erkennen und verfolgt den oder die Hogwartsschüler. Hat er einen erwischt oder ist nah genug dran, um den Schüler sein Tuch, Wäscheklammer zu klauen, nimmt er diese und verschwindet wieder.

Aufgabe von Harry und seinen Freunden:

Diese Gruppe bleibt zunächst am Platz und wartet ca. 10-15 Minuten, nachdem die andere Gruppe losgezogen ist. Harry und seine Freunde haben die Aufgabe die Horcruxe zu finden und erst einmal zu sammeln. Zudem muss man sich einen sicheren Ort zu Aufbewahrung überlegen. Die Horcruxe in Form von Bierdeckeln, kleinen Kisten, Büchern, Zeitschriften (alle möglichen Alltagsgegenstände) müssen gefunden werden. Hat man einen gefunden so überprüft man ob dies ein wirklicher Horcrux ist oder nur eine Fälschung (Zettel oder Zeichen ob es einer ist oder nicht). Ist es kein Horcrux lässt man den Gegenstand liegen, ist es einer so nimmt man ihn mit. Wird man auf seinem Weg von einem Todesser aufgespürt und gefangen so ist die Gesundheit angekratzt und man muss sofort zu Mrs. Pomfrey in den Krankenflügel und sich behandeln lassen (neues Tuch, Wäscheklammer).

Regeln:

  • Es gibt mehr als 7 echte Horcruxe für den Fall das jemand mit einem erwischt wird. Jedoch gibt es auch hier nur eine begrenzte Zahl von echten Horcruxen, also sollte es nur höchst selten passieren, dass man mit einem Horcrux erwischt wird.

  • Die Gruppen dürfen in unterschiedlichen Größen durch die Gegend gehen, so wie sie es taktisch am klügsten finden.

  • Ist man zu mehreren unterwegs und es wird einer gefangen, kann man versuchen den Horcrux noch zu retten und dem nächsten zuzuwerfen, rollen oder sonstiges, dieser kann die Flucht dann weiter fortsetzten.

  • Das übertragen von den ,,Gesundheitstüchern“ auf jemand anderen ist nicht erlaubt. Beispiel: Jemand ist nicht so schnell und hält sich deswegen lieber im Hintergrund und gibt sein Tuch, Klammer einem schnelleren, damit dieser direkt weitermachen kann. Nicht erlaubt!

  • Hat sich jemand ernsthaft verletzt, muss ziemlich Zentral ein Platz sein, welcher von überall gut zu erreichen und vorher jedem bekannt gemacht worden ist. Zudem sollte jedem klar sein, dass ein wirklich verletzter nicht mehr zum Spiel gehört, sondern dann alles sofort unterbrochen wird!

  • Wenn man erwischt wurde, weder das gewaltsame festhalten des Todessers, noch das gewaltsame entreißen des Verfolgten ist erlaubt. Ist man gefangen worden sollte man doch ehrlich und fair sein.

  • Lügen ist erlaubt. Wenn man einen Horcrux mit sich führt, kann man sagen: Nein ich habe nichts bei mir. Der Todesser muss entscheiden ob er dem Schüler glaubt oder ob er ihn nicht. Glaubt er ihm nicht, ist das absuchen am Körper untersagt, jedoch kann er den gefangenen zu einem Kampf auffordern. Dazu geht man gemeinsam zu dem Zentralen Treffpunkt wo sich auch der Krankenflügel befindet und meldet sich dem Spielleiter. Dieser gibt eine Aufgabe, gewinnt der Todesser muss der Schüler in jedem Fall die Wahrheit sagen. Wenn er wirklich keinen Horcrux hatte Glück, wenn er einen hatte muss er ihn abgeben. Gewinnt der Schüler so muss dieser gar nichts sagen und kann seine Reise schnell fortsetzten. Der Todesser ist dann gezwungen einige Minuten zu warten, bis der Schüler wieder außer Sichtweite ist.

  • Jeder Spieler/ Schüler hat nur dreimal die Chance geheilt zu werden, danach ist er tot bzw. aus dem Spiel ausgeschieden.

  • Haben die Todesser alle erwischt und vernichtet gewinnen die Todesser. Finden die Schüler jedoch vorher die 7 echten Horcruxe, melden sie dies dem Spielleiter. Nun werden alle Mitspieler Todesser wie Schüler zusammengerufen. Harry und seine Freunde gelangen nun ins Endspiel, um den mächtigen Lord Voldemort endgültig zu besiegen. Die Todesser stellen jemanden und Harry und Co stellt eine Person, welche die letzte Aufgabe bestreiten muss. Gewinnen Harry und Co ist Voldemort für immer vernichtet, gewinnt Voldemort ist der Kampf gegen das Böse noch immer nicht vorbei, aber vielleicht gelingt es ja im nächsten Spiel!

Krankenflügel:

  • Anlaufstelle für: Spieler die neue Tücher, Klammern brauchen, für ernsthaft verletzte Spieler, für eine kurze Pause um dort etwas zu trinken.

  • Der Platz ist nicht sicher für Spieler die eine Pause machen, nur für Spieler die gerade ein neues Tuch etc. bekommen oder wirklich verletzt sind. Alle andern müssen aufpassen, dass keine Todesser in der Nähe sind bzw. gerade selber Pause machen.

Spielende:

  • Entweder: Harry und seine Freunde sind alle erwischt worden

  • Oder: Harry und seine Freunde haben alle 7 Horcruxe gefunden

Sind alle Horcruxe gefunden so wird das Finale zwischen Voldemort und Harry bestritten. Eine vom Spielleiter gestellte Aufgabe muss erfüllt werden.

Autor: Eine Zusendung von Sophia T.

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit