Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Spiele mit Nägeln

Nicht nur unter den Haushaltswaren, sondern auch in der Werkstatt bzw. in einem Werkzeugkoffer lassen sich Gegenstände finden, die prima als Spielutensilien für Kinder- und Jugendgruppen taugen. Dabei müssen es nicht zwangsläufig komplizierte Werkzeuge sein, auch ein paar einfache Nägel reichen bereits aus, um aus ihnen spannende, unterhaltsame und abwechslungsreiche Spiele zu machen.

Papas Werkstatt gibt´s her!

Nagelspiele: wieviel Schläge werden benötigt um 5 Nägel zu versenken
Nagelspiele: wieviel Schläge werden benötigt um 5 Nägel zu versenken
©: www.praxis-jugendarbeit.de

Das Material dazu findet sich also in nahezu jedem Haushalt. Falls nicht, reicht der Gang in den nächsten Baumarkt oder ein Eisenwarengeschäft aus, um ein kleines Päckchen mit Nägeln für wenige Cent zu erstehen. Es sollte daher in keinem Spielekoffer fehlen. Hilfreich ist es, zusätzlich einen Hammer im Koffer bereitzuhalten, da sich mit diesem in Verbindung mit der Verwendung von Nägeln tolle Wettbewerbs- und Geschicklichkeitsspiele veranstalten lassen. Man kann beispielsweise einige Nägel ein paar Zentimeter in eine Holzlatte einschlagen, anschließend müssen die Spielteilnehmer diese unter Verwendung eines Hammers komplett im Holz versenken. Wer das am schnellsten schafft, ist der Gewinner.

Aber auch für viele andere Spiele sind Nägel sehr gute Spielutensilien und Hilfsmittel. Sie eignen sich beispielsweise auch dazu, Geschicklichkeitsspiele unter Zuhilfenahme eines Magneten zu gestalten. Hierbei muss der Nagel beispielsweise unter anderen Gegenständen hervorgeholt werden, ohne dass diese sich bewegen. Somit eignen sich Nägel auch gut als Ersatz für Mikadostäbchen.

Vorsicht vor Verletzungen

Natürlich sollte der Gruppenleiter immer ein wachsames Auge auf die Spielteilnehmer haben. Die Nägel sind sehr spitz und können schlimme Verletzungen verursachen. Auch wenn zusätzlich ein Hammer verwendet wird, bestehen entsprechende Verletzungsgefahren. Spiele mit Nägeln sollten daher nicht für ganz kleine Kinder veranstaltet werden. Ab einem Alter von etwa acht bis neun Jahren können Kinder solche Spiele spielen, die nötigen Sicherheitshinweise sollten vorher jedoch vom Gruppenleiter erteilt werden.

  1. Nagel einschlagen

    Immer eine beliebte Station bei einem Stationenspiel ist das Nägel einschlagen. Entweder wird gezählt wie viel Schläge ein Kandidat benötigt um einen langen Nagel (10-12 cm lang) in einem dicken Holzbalken zu versenken (ohne ihn krumm zu schlagen), oder es werden die Schläge gezählt, die eine Gruppe benötigt um 10 kleinere Nägel (5 cm lang) in einem Holzbalken einzuschlagen. Krumme Nägel zählen nicht.

  2. Nägel biegen und auf Schnur hängen

    Die Gruppe bekommt 10 längere Nägel und versucht diese auf einer dünnen Schnur durch Biegen des Nagels aufzuhängen. Je nach Beschaffenheit des Nagels dürfen Zangen verwendet werden.

  3. Gebogene Nägel umhängen

    Es werden 3 Schnüre gespannt. Auf der untersten Schnur hängen 10 gebogene Nägel. Mit einem ca. 100 cm langen Stab, welcher an der Spitze einen Haken hat, versucht ein Kandidat aus einer Entfernung von ca. 120cm jeden Nagel von der untersten Schnurebene eine ebene höher zu befördern. Für jeden Nagel gibt es Punkte. Für jede Ebene gibt es die doppelte Anzahl an Punkten pro Nagel.

  4. Nägel stapeln

    Anstatt dass Streichhölzer auf einem Flaschenkopf gestapelt werden, werden Nägel verwendet. Wie viel Nägel kann die Gruppe (der Kandidat) innerhalb von 120 Sekunden auf einen Flaschenkopf stapeln?

  1. Nägelzauber

    Jede Gruppe erhält einen großen Nagel mit großem Nagelkopf, der in ein Holzbrett eingeschlagen ist. 19 weitere große (kleinere) Nägel sollen so auf diesen einen gestapelt werden, dass keiner der Nägel den Boden oder das Holzbrett berührt.

  2. Nägelkette bauen

    Die Gruppe muss innerhalb einer vorgegebenen Zeit versuchen so viele Nägel als möglich zu Kettengliedern zu biegen und miteinander zu verketten.

  3. Nägelbahn

    Mit ca. 100 kleineren Nägeln wird eine Nägel-Murmelbahn gebaut. Das Brett wird schräg gestellt und eine Murmel muss von oben in die Bahn eingeworfen werden und unten am Brett wieder herauskommen. Haben die Bretter gleiche Maße kann die Zeit gestoppt werden. Je länger die Murmel unterwegs ist und auch unten tatsächlich ankommt, desto besser hat diese Mannschaft ihre Murmelbahn gebaut.

  4. Regenmacher

    Eine schöne Bastelidee sind Regenmacher. Stabile Papprohre werden mit Nägeln gespickt, unten verschlossen und anschließend Reis oder ähnliches eingefüllt. Dann wird oben die Öffnung verschlossen und das Papprohr kann noch schön bemalt werden.

  5. Nägel & Fadenbild

    Nägel werden in ein Brett nach einem Muster (Stern, Kreis, etc.) eingeschlagen und unterschiedliche farbige Fäden gespannt. Daraus ergibt sich ein schönes Fadenbild.

  6. Nageln

    Eine kleine Gruppe steht rund um einen stehenden Baumstamm (Nagelstock). Nun wird pro Spieler ein Nagel, je nach Dicke des Stammes, in etwa 5 Zentimeter vom Rand angesetzt (etwas hineingedrückt oder gehämmert, sodass der Nagel stehen bleibt und nicht mehr gehalten werden muss -> alle müssen natürlich gleich weit drinnen sein). Die linke Hand kommt hinter den Rücken, mit der rechten Hand wird der Hammer mit der spitzen Seite nach unten an den Rand des Baumstammes gehalten (so kann nicht anvisiert werden). Nun darf ein gezielter Schlag auf den eigenen Nagel erfolgen. Dann wird der Hammer an den nächsten Spieler weitergegeben (auch dann wenn der Nagel gefehlt wurde!). Wer als erster seinen Nagel mit der spitzen Seite des Hammers zur Gänze eingeschlagen hat, hat gewonnen. Als einfachere Variante für jüngere bzw. ungeschicktere Kinder kann man das "Nageln" natürlich auch mit der breiten Seite des Hammers machen.
    Eine Zusendung von Karin R.

  7. Nägelstellen

    Jedes Kind bekommt gleich viele Nägel (65 mm). Auf dem Tisch wird ein Rahmen (10 cm x 10 cm) abgesteckt (durch Klebeband oder Filzstift). Nun muss reihum jedes Kind einen Nagel in das Quadrat stellen. Wer Nägel umwirft muss diese nehmen. Wer zuerst alle Nägel abgestellt hat, gewinnt.
    Ein Beitrag vom Aktivspielplatz Ursenwang


Du kennst noch weitere Spiele mit Nägeln?

Titel der Spielidee:

Spielbeschreibung:

Name und e-mail Adresse (freiwillig):

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit