Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Der Schatz der Griechen und der Bau des Tempels für Jupiter

Tausche Ideen gegen Spielebuch

Dieses Rollenspiel wurde von den Ministranten/Jugend St. Kunigunde in Uttenreuth entwickelt und auf einem Sommerzeltlager gespielt. Die Vorbereitung war wirklich sehr viel Arbeit und es wäre ja schade, wenn dies Spiel dann nur einmal gespielt worden wäre. Von daher hat die Ministrantenjugend das Spiel zugesendet, so dass es noch vielen anderen Gruppen bei der Vorbereitung von interessanten Gelände- und Rollenspielen hilft.
Vielen Dank.

Inhalt:

Bei diesem Rollenspiel stellen die Gruppenleiter bestimmte Personen dar. Die Kinder müssen verschiedene Aufgaben an der verschiedenen Stationen bzw. bei den Jugendleitern erfüllen und erhalten dafür verschiedenste Gegenstände. Diese Gegenstände müssen sie dann woanders wieder eintauschen und erhalten dafür neue Gegenstände oder aber auch eine wichtige Information.

Ziel:

Ziel und Aufgabe der Gruppe ist es den Schatz der Griechen zu finden um genug Geld für den Wiederaufbau bzw. Neubau des Tempels von Jupiter zu haben. Dann wird Jupiter auch helfen den Angriff der Spartaner abzuwehren. Es gibt keine Mannschaft die gewinnen kann. Alle zusammen gewinnen das Rennen, wenn der Tempel gebaut ist, die Säulen stehen und Jupiter gnädig gestimmt ist. Als Zeichen wird eine Rauchbombe gezündet.

Spielgebiet:

Als Spielgebiet eignet sich ein Waldstück in welchem die einzelnen Stationen jeweils ca. 100-300 Meter voneinander entfernt liegen können. Die letzte Station (das Labyrinth liegt an einem geheimen Ort etwas Abseits des normalen Spielgebietes.

Spieldauer:

Für das Spiel wird ca. 3-4 Stunden Zeit benötigt, je nachdem wie viel Gruppen es sind und wie weit die Stationen auseinander liegen und ob ein Mittagessen, bzw. Kaffee & Kuchen eingeplant wird.

Vorbereitung:

Alle Stationen incl. des benötigten Materials sind rechtzeitig vor Spielbeginn aufgebaut. Die Abläufe, zu erfüllende Aufgaben und Reihenfolge der Spielketten sind jedem Gruppenleiter klar gemacht.

Die Schatzkarte (siehe Anlage) wird zu Spielbeginn ausgehändigt. Um den griechischen Text auf der Schatzkarte übersetzen zu können ist das griechische Alphabet nötig. Teile des Alphabets gibt es an 3 verschiedenen Orten. Die Schatzkarte kann also erst mit der Zeit übersetzt werden. Für den Zugang zum Schatz ist zudem noch ein Losungswort nötig.

Personen an den Stationen:

  • Dyonisos (Weingott)
  • Nymphe
  • Wirt
  • Thales (Wissenschaftler)
  • Apollon – Priesterin (in Delphi)
  • Tantalos (mit Planschbecken und Früchten auf einem Ast über ihm)
  • Muse der epischen Dichtung (Kalliope)
  • Sokrates
  • Wächter vor dem Labyrinth
  • Politiker

Ablaufplan und Übersicht der Spielkette.

(Dies ist nur den Stationenleitern bekannt und auf keinen Fall den Gruppen)

  • Teil 1 vom Alphabet

    Dyonisos besoffen: Schwank aus der Jugend Nymphe: Perle Dyonisos: Karaffe/Flasche Wein Wirt: astronomische Neuigkeit Thales: Aufgabe Sokrates: Hilfe bei der Lösung Thales: Teil vom Alphabet

  • Teil 2 vom Alphabet

    Priester: Kleingeld Tantalos: Sauflied Dyonisos: Rezept Wirt: Pferdehaar Muse: Gedicht Nymphe: Sumpfwurz Tantalos: Tinte Muse: Teil vom Alphabet

  • Teil 3 vom Alphabet

    Wirt: Auftrag + Visitenkarte
    Bei Thales nach Teller fragen: Buch Muse: Teller
    Bei Sokrates: Rätsel lösen Ouzo
    Bei der Muse: Einladung Dionysos: Krug
    Mit dem Krug, Teller und Ouzo zum Wirt: Teil vom Alphabet

  • Goldkette

    Tantalos eine Frucht pflücken (dafür gibt es eine Kerze, Ppyrus, Griffel):
    Kerze Priester: Panflöte Nymphe: Blüten
    Papyrus Muse: Geschirrtuch Wirt: Korken
    Griffel Sokrates: Weihrauch Priester: es gibt nix
    Mit den Blüten und den Korken zu Thales Blütenduftöl Nymphe: Goldkette

  • Wort sichtbar werden lassen

    Verwischtes Wort auf der Schatzkarte: Thales Aufgaben sichtbar machen

  • Silbermünze

    Nymphe: Bürste? Tantalos: Bürste Nymphe: Klangschale Priester: Stab Tantalos: Bismarckhering Dyonisos: Silbermünze


Einführung in das Spiel

Szenenspiel gespielt von den Gruppenleiter(innen)

Ein paar Herolde: Der Notstand ist ausgerufen worden! Große Bürgerversammlung vor dem Küchenzelt (in 5 Minuten)!
Politiker: Bürger Athens! Ich habe eine schlechte Nachricht: Es wurden feindliche Schiffe aus Sparta gesichtet. Sie bewegen sich mit einer riesigen Flotte auf unsere Küste zu und wollen uns angreifen und dazu kommt, dass der Wind recht günstig steht. Einige der führenden Wissenschaftler haben berechnet, dass die Flotte höchstens noch 8 Stunden braucht, bis sie unsere Küste erreicht. Aber wie ihr sicher alle wisst ist die letzte Schlacht noch nicht allzu lange her und die Krieger sind noch erschöpft und auch die Schiffe bräuchten mindestens 1 Tag, um wieder einsatzbereit zu sein. Habt ihr Vorschläge, wie wir unsere geliebte Stadt aus diesem Dilemma befreien können?
Bürger 1: Na, das ist ja wohl klar, wir müssen fliehen!!
Bürger 2: Du weißt hoffentlich, dass die Zeit nicht reicht, die ganze Stadt zu evakuieren?! Ich würde vorschlagen, dass nur die wichtigen Leute, also die Reichen die Stadt verlassen und die andren bleiben sozusagen als Ablenkungsmanöver hier.
Bürger 3: Was? Und so was nennt sich dann Demokratie!! Nein, wenn wir etwas beschließen, dann muss das auch für alle gelten! Ich finde, wir sollten nicht kampflos aufgeben. Wenn die Krieger noch zu erschöpft sind, dann müssen wir uns eben alle gemeinsam verteidigen. Ich würde sagen, jeder geht jetzt in sein Haus und bewaffnet sich mit allem, was er zur Verfügung hat.
Bürger 2: Ja, aber die ganzen armen Schlucker haben ja gar nichts, womit sie sich bewaffnen können. Dann liegt ja die ganze Last auf den Reichen. Das finde ich auch unfair.
Athene tritt auf (Rauchbombe?)
Bürger 1: Wir könnten uns auch auf den Dächern verbarrikadieren und die Feinde mit Steinen bewerfen, wenn sie in die Stadt kommen. Und wenn dann ...
[Athene räuspert sich]
Bürger 3: Hey, seid mal still! Das ist doch Athene oder?
-Raunen-
Bürger 3: die Schutzgöttin unserer schönen Stadt kommt uns in der Notlage zur Hilfe!!
Pallas Athene: Meine lieben Athener, ich habe von eurer misslichen Lage erfahren. Mir ist zu Ohren gekommen, dass es sich mal wieder um eine Intrige meines Vaters Zeus handelt. Er ist der Meinung, dass die Athener ihn nicht mehr fürchten oder vergessen haben, weil sie ihm nicht mehr opfern. Deshalb hat er die Spartaner angestachelt auszuziehen und Athen zu zerstören. Ich bin mir aber sicher, dass mein Vater wieder versöhnt ist, wenn ihr ihm nur ein großzügiges Opfer darbringt.
Bürger 3: Wahrscheinlich wäre Zeus schon zufrieden damit, wenn wir einfach mal seinen zerfallenen Tempel wieder in Ordnung bringen würden. Der bröckelt ja schon auseinander.
Bürger 1: Die Reichen könnten doch mal was abspringen lassen. Die haben doch sowieso genug!
Bürger 2: Könnt ihr euch überhaupt vorstellen, was wir für den letzten Krieg gezahlt haben! Ich habe nur noch so wenig Geld, dass ich mich schon gar nicht mehr daran erinnern kann, wann ich das letzte Mal Kaviar gegessen habe.
Pallas Athene (räuspert sich): Ich denke, mein Vater würde sich gerne erkenntlich zeigen, wenn ihr seinen Tempel wieder aufbaut. Wenn Geld das einzige Problem ist, kann ich euch helfen.
Die Bürger Athens haben vor längerer Zeit einen Schatz für den Notstand versteckt und mir eine Schatzkarte dafür gegeben.
Bedenkt aber, dass ihr in der kurzen Zeit, die euch noch bleibt, den Schatz finden und den Tempel wieder errichten müsst.
Athene gibt die Schatzkarte dem Politiker und verschwindet (Rauchbombe?)
Politiker: Damit wir mit der Schatzsuche schneller fertig sind, haben wir das Volk von Athen in ... Gruppen unterteilt. Ich werde jeder dieser Gruppe eine Kopie der Schatzkarte geben.
Oh nein, ich sehe sie ist in altgriechischer Schrift verfasst! Aber in der näheren Umgebung gibt es bestimmt Leute, die sich mit dieser Schrift auskennen. Und einige Worte sind auch verwischt! Doch unsere fleißigen Naturwissenschaftler haben bestimmt auch hierfür ein geeignetes Mittel gefunden.
Wenn ihr den Schatz habt, kommt bitte zum Platz um euch vor dem Bau der Säulen noch mal zu stärken.
Ich wünsche euch viel Glück bei eurer Suche!

Spielstationen

Ereignis bzw. wenn ein Gegenstand gebracht wird Aktion, die darauf hin erfolgt Welcher Gegenstand bzw. Information wird ausgehändigt?

Dyonisos (Weingott)

Wenn jemand vorbeikommt: Oh, mir brummt aber der Schädel, ich kann mich gar nicht mehr an den letzten Abend erinnern, sagt mal, wisst ihr, wo wir hier sind? ... Ach so, langsam dämmert es mir wieder...Wisst ihr, ich bin nämlich Dyonisos, der Gott des Weines, und so ein Gelage in Ehren... da sagt man doch nicht nein... Habt ihr denn ein bisschen Zeit? Dann kann ich euch ja einen Schwank aus meiner Jugend erzählen. Also als ich noch klein war, da wurde ich von einer wunderschönen Nymphe erzogen. Sie war der Schutzgeist von einer großen Eiche. Und einmal hab ich mich vier Tage lang in einem Astloch versteckt und sie hat mich nicht gefunden. Das war total lustig, sie hat sich aufgeregt und sich Sorgen gemacht und geweint... (sieht auf einmal sehr traurig aus) na ja, so lustig war es auch nicht, eigentlich war es eher traurig. Als sie mich dann gefunden hat war sie sehr böse auf mich und ich bin in die große Welt hinausgezogen. Ich habe sie seitdem nicht gesehen... ach es wäre so schön mal wieder was von meiner Mama zu hören... Wenn ihr jemand diese Geschichte erzählt, kann sie sich bestimmt an mich erinnern... Aber was macht ihr hier eigentlich?! Lasst mich allein! ( Geschichte mündlich)
Perle: Oh, das ist die Perle, die meine Mama immer bei sich getragen hat. Die ist ja noch viel schöner als in meiner Erinnerung. Zum Dank für diese wundervolle Botschaft nehmt diese Karaffe mit Wein. Es ist ein sehr guter Jahrgang, bestimmt wisst ihr damit etwas anzufangen. Karaffe Wein
Hering: Super! Ich hab sowieso noch einen schlimmen Kater vom letzten Gelage. Ich schenke euch dafür diese Silbermünze Silber-münze
Einladung zum Fest: Die Feste der Muse sind legendär! Ich danke euch für diesen Botendienst. Ich schenke euch zum Dank diesen Krug. Krug
Sauflied ganz laut vorsingen: Hohohohoho! Das ist ein gutes Lied, das gefällt mir! Hier, ich werde Euch ein Rezept für Lamm in Rotweinsoße geben. Für meine guten Feste mit Essen und natürlich auch trinken bin ich bekannt! Die Gastwirte auf der ganzen Halbinsel würden für ein Rezept von mir beinahe alles tun! Rezept

Nymphe

wenn jemand vorbei kommt: O je, könnt ihr mir bitte helfen! Mein schönes langes goldenes Haar ist verknotet und ich schaffe es nicht, es zu entwirren. Ich habe schon verschiedene Haarkuren aus sämtlichen Algenarten hergestellt, aber nichts hilft... Und jetzt sehe ich so schrecklich aus, ich kann mich doch mit diesen kaputten Haaren kaum mehr aus dem Haus trauen! Wenn ihr mir eine Bürste besorgen könntet, wäre ich euch zutiefst dankbar! Als Erinnerung an eure Aufgabe gebe ich euch diese verknotete Haarlocke mit... bitte beeilt euch Haarlocke
Bürste: Dankeschön, jetzt kann ich endlich wieder meine schönes Haar pflegen und kämmen bis es wieder richtig glänzt... Als Dank bekommt ihr diese wunderschöne Klangschale, vielleicht wisst ihr etwas damit anzufangen. Klang-schale
Gedicht vortragen: (zu Tränen gerührt) Wie wunderschön! Ich werde dieses Gedicht immer in Ehren halten. Bitte nehmt diesen Büschel Sumpfwurz als Dank von mir. Es ist ein sehr wirksames Kraut, das alle Schmerzen lindert. Besonders gut wirkt es aber, um Verspannungen im Nacken entgegen zu wirken. Sumpfwurz
Geschichte von ihrem Ziehsohn erzählen: Was? Der berühmte Dyonisos erinnert sich an seine arme, bescheidene Mutter? Oh, könnt ihr ihm einen Gruß von mir und diese Perle überbringen? Sie ist mein persönlicher Talisman, ich habe sie damals sehr oft getragen, sie wird ihn bestimmt an mich erinnern. Perle
Panflöte: Ein schönes Instrument! Was, das wollt ihr mir schenken?... Und ich habe gar nichts, was ich euch dafür geben kann... Nehmt diese Waldblüten mit euch. Ich liebe den Duft dieser Blüten über alles. Sicher werden sie auch euch erfreuen. getrocknete Blüten
Blütenduftöl: Oh ja, das duftet wunderbar nach den Blüten des Waldes. Das ist wirklich ein wundervolles Geschenk. Ich schenke euch dafür diese wertvolle Goldkette. Goldkette
Frage nach der Göttin der Liebe und der Schönheit: Das ist natürlich Aphrodite. Habt ihr das etwa nicht gewusst? Na ja, solang ihr es euch jetzt merkt...
(Alle anderen Fragen aus dem Rätsel: „puh, das ist aber schwer... nein, die Antwort kann ich euch nicht geben“ Jedes Mal, wenn die Kinder kommen, dürfen sie höchstens drei Fragen aus dem Kreuzworträtsel stellen. Danach: „jetzt habt ihr mich aber genug gelöchert, ich muss jetzt wieder meiner Arbeit nachgehen“)
“A-P-H-R-O-D-I-T-E”

Wirt

Wenn jemand vorbeikommt: He, ihr da! Helft ihr mir beim einräumen? Ich werde euch dafür reichlich belohnen!! (sobald die Kinder in der Nähe sind, lässt er ein paar Scherben fallen) Nein! Ihr bringt mir Unglück!! Das war mein bestes Geschirr! Und der schöne Ouzo! Bitte besorgt mir einen neuen Teller, einen neuen Krug und eine neue Flasche Ouzo. Ich kann doch keine Schänke ohne Ouzo führen... hier habt ihr meine Visitenkarte, damit ihr euch immer daran erinnert, was ich noch brauche Visitenkarte
Teller oder Krug oder Ouzo: Das ist schon sehr gut, aber ich brauche auch noch... bringt es mir doch erst dann vorbei, wenn ihr alles drei habt.
Teller, Krug und Ouzo, und Visitenkarte: Danke! Ihr habt meine Schänke gerettet. Nehmt zum Dank diesen Teil des griechischen Alphabets, mir ist zu Ohren gekommen, dass ihr das gut gebrauchen könnt. Teil des Alphabets
Geschirrtuch: Geschirrtücher kann man als Wirt immer gebrauchen! Woher habt ihr das nur gewusst? Ich danke euch. Vielleicht könnt ihr mit diesem Korken ja mehr anfangen als ich... Korken
Rezept: Das ist ja Gold wert! Ich werde dieses Rezept sofort ausprobieren! Hier, ihr bekommt dafür Haare aus dem Schweif meines wertvollsten Pferdes. Aus diesem Rosshaar können mit etwas Geschick sehr wertvolle Instrumente hergestellt werden. Ihr kennt bestimmt jemanden, der gerne Musik macht. Pferdehaar
Karaffe/Flasche Wein: Das ist aber ein sehr guter Jahrgang!! Wie soll ich euch nur danken? Alles was ich habe ist diese Schrift. Ein Freund von mir hat neue astronomische Kenntnisse gewonnen und sie hier festgehalten. Ein Wissenschaftler würde sich hierfür bestimmt erkenntlich zeigen. Schrift-Stück mit astronomischen Erkenntnissen

Thales (Wissenschaftler)

Frage nach Sichtbarmachen des verwischten Wortes: Für einen versierten Chemiker wie mich ist das natürlich kein Problem, aber ich brauche dazu bestimmte Stoffe, die müsst ihr erst herstellen.
zuerst brauche ich Saft von einer Orange. bitte holt ihn aus der Frucht heraus (Orange, Glas geben) Saft rauspressen
und ich brauche ...Stein dort drüben liegt ganz viel davon. er ist ganz leuchtend blau, es dürfte für euch kein Problem sein, einen zu finden. Stein suchen
so, das reicht mir (rührt in irgendwelchen Gefäßen) hier ist euer verwischtes Wort (mit Edding draufschreiben)
Wort sichtbar machen
Getrocknete Blüten: Aus diesen Blüten könnte man ein Duftöl herstellen. Allerdings habe ich keine Korken mehr, um die Flasche zu verschließen. Wenn ihr mir einen Korken und diese Blüten bringt kann ich euch ein Duftöl daraus destillieren.
Getrocknete Blüten und Korken: Das wird bestimmt ganz hervorragend duften (rührt in irgendwelchen Gefäßen, kruschtelt ein bisschen) So, es ist fertig. Ich möchte mich ja jetzt nicht selber loben, aber das ist wirklich ganz hervorragend geworden. Es würde mit Sicherheit jede Dame erfreuen. Blütenduftöl
Frage nach Teller: Nein, ich habe keinen Teller, aber die Muse kann euch bestimmt weiterhelfen. Wenn ihr sie besucht, könnt ihr dann gleich dieses Buch für sie mitnehmen? Buch
Schriftstück mit astronomischen Erkenntnissen: Das ist ja genial! ... Oh, ich glaube ich weiß auch schon, wie man das berechnen kann, man muss nur (kritzelt etwas auf ein Blatt) nein, so geht das nicht ... Könnt ihr mir vielleicht helfen? Ich suche nach einer Formel für dieses Problem, aber ich komm einfach nicht auf die Lösung: Sagt mir bescheid, wenn ihr auf eine Lösung gekommen seid. Vielleicht könnt ihr auch mal Sokrates fragen, wenn ihr gar nicht mehr weiter wisst. Zettel mit mathematischem Problem
Lösung des mathematischen Problems: Ja, jetzt fällt es mir wie Schuppen von den Augen!! Vielen Dank für eure Hilfe! Ihr habt doch ein Schriftstück in der alten Schrift dabei? Das hier wird euch sicher zur Entschlüsselung helfen. Ich habe aber leider nur noch einen Teil des Alphabets, vielleicht kann euch jemand anders beim Rest helfen. Teil des Alphabets

Apollon – Priesterin (in Delphi)

Wenn jemand vorbei kommt: He, ihr da! Ich kann hier gerade nicht weg, das Orakel könnte jeden Moment sprechen. Ich habe mir Geld von Tantalos geliehen, bitte gebt es ihm doch zurück, er wird sich dafür sicherlich erkenntlich zeigen. Kleingeld
Weihrauch: Das ist ja edelster Weihrauch. Mein Herr Apollon wird sich für euer Opfer sicher dankbar zeigen. (nichts!!)
Klangschale: Oh wunderbar! So ein wertvolles Stück! Als Dank erhaltet ihr diesen wertvollen Stab, er ist aus einer sehr alten Eiche geschnitzt worden. Stab
Kerze: Kerzen kann ich für den Tempel immer gebrauchen. Apollon sei mit euch! Aber ich will mich auch erkenntlich zeigen. Nehmt meine alte Panflöte. Ich habe eine neue gebaut, deshalb brauche ich diese nicht mehr. Waldgeister und Nymphen spielen gern auf diesen Flöten. Panflöte
Losungswort: Das ist schön für euch, wenn ihr das Losungswort wisst. Aber bevor ich euch weissage, müsst ihr eine Silbermünze bezahlen. Ein Orakelspruch hat schon immer eine Silbermünze gekostet.
Losungswort und Silbermünze: (muss aufpassen, dass keine andere Gruppe es hört) breitet die Arme aus, schließt die Augen, seufzt mehrmals vielsagend. Dann mit bedeutungsvoller und flüsternder Stimme:
„Das Labyrinth befindet sich ...“
Hier nehmt, als Zeichen meines Schutzgottes noch dieses Symbol mit, so werden die Wächter wissen, dass ich euch gesandt habe.
Ort des Labyrinths (mündlich); Apollon- Symbol
Frage nach der Frau des Zeus: Aber das ist doch selbstverständlich Hera. Wie, und das habt ihr nicht gewusst? Na, wenn sie euch mal dafür nicht zürnt...
(Alle anderen Fragen aus dem Rätsel: „puh, das ist aber schwer... nein, die Antwort kann ich euch nicht geben“ Jedes Mal, wenn die Kinder kommen, dürfen sie höchstens drei Fragen aus dem Kreuzworträtsel stellen. Danach: „jetzt habt ihr mich aber genug gelöchert, ich muss jetzt wieder meiner Arbeit nachgehen“)
„H-E-R-A“

Tantalos (mit Planschbecken und Früchten auf einem Ast über ihm)

Wenn jemand vorbei kommt: Pst, ihr da! Ich bin Tantalos und wurde von den Göttern hierher verbannt. Ich kann diese Früchte dort oben nicht erreichen, immer wenn ich mich hochrecke, werden die Äste von einem Wind nach oben gerissen. Aber vielleicht könntet ihr mir eine pflücken? Ich bin so hungrig!

Kinder pflücken eine Frucht und geben sie ihm

Oh danke! Ihr wisst nicht wie lange ich schon Hunger leide!! Hier, das könnt ihr alles haben, ich kann es hier sowieso nicht gebrauchen.
Kerze, Griffel, Papyrus
Haarlocke: Bestimmt findet sich hier bei mir eine Bürste. Wartet mal einen Moment... Hier diese könnt ihr haben. Wenn ihr zur Nymphe geht, könnt ihr bitte einen schönen Gruß von mir ausrichten, ich habe sie ja schon so lange nicht mehr gesehen... Aber lasst mir die Locke hier, dann kann ich so lange an sie denken. Bürste
Stab: Ja, bitte gebt mir diesen Stab!! Damit kann ich mir Früchte von den Ästen holen... Hier ich gebe euch dafür einen frisch gefangenen Hering. ich habe mal gehört, dass es gut ist, wenn man nach einer durchzechten nacht Hering isst. Hering
Sumpfwurz: Das wird meinem armen Nacken bestimmt Linderung verschaffen!! (Legt es sich um den Hals) Jetzt ist es schon viel besser! Vielleicht könnt ihr ja mit diesem Tintenfass etwas anfangen, ich bin nicht zum Schreiben geboren, aber jemand anderes wird sich sicherlich darüber freuen! Tinte
Kleingeld: Na, dass ich dieses Geld noch wiedersehe, hätte ich nicht gedacht. Danke, dass ihr es vorbei bringt (lässt es ungeschickt in Wasser fallen) Na Toll! Jetzt kann ich mich bücken und alles wieder einsammeln. Ihr erwartet jetzt ja wohl nicht auch noch Dank für eure Ungeschicktheit oder? Ach doch ich hab was für euch (singt ihnen ein primitives Sauflied vor) so, das werdet ihr nicht so schnell aus dem Kopf kriegen. Wer weiß, vielleicht könnt ihr es ja sogar jemandem vorsingen, der sich darüber freut? (Sauflied mündlich)

Muse der epischen Dichtung (Kalliope)

Wenn jemand vorbeikommt: Ich habe gehört, Dyonisos, der Weingott befindet sich in der Nähe. Könntet ihr ihm diese Einladung von mir überbringen? Einladung zum Fest
Buch: Oh, das ist aber nett, Thales hat mir ein Buch gewidmet, weil ich ihn inspiriert habe. Gibt es denn etwas womit ich euch helfen kann? (Frage nach Teller) Ja natürlich könnt ihr einen Teller von mir haben. Eine von meinen Schwestern hat ihn handbemalt, aber ich brauche ihn nicht so dringend. Teller
Papyrus: Ich danke euch. So kann ich meine neuesten Inspirationen festhalten. Ich habe dieses Geschirrtuch für euch, der Wirt Glaukos wird sich sicher sehr darüber freuen. Geschirrtuch
Pferdehaar: Das ist aber eine sehr gute Qualität. Davon kann ich meiner geliebten Schwester (Euterpe) eine wundervolle Harfe bauen. Zum Dank schenke ich euch meine Inspiration für ein wundervolles Gedicht. Versucht doch einmal, eines zu schreiben, ich werde es dann lesen und euch sagen, ob es gut ist.

Wenn ihr dieses Gedicht einem Waldgeist oder einer Nymphe vortragt, wird sie euch stets zur Hilfe stehen.
Stift, Zettel, evtl.Wörter/Thema/vorgegebene Reime, ... Gedicht
Tinte: Tinte ist ein sehr wertvolles Geschenk. Es braucht sehr viel Zeit und Geduld, um sie herzustellen. Ich weiß wirklich nicht wie ich euch danken soll... aber für einen Teil des altgriechischen Alphabets habt ihr bestimmt Verwendung. Teil des Alphabets
Frage nach dem Autor der Ilias und der Odyssee Diese herausragenden Geschichtswerke sind selbstverständlich meiner Inspiration zu verdanken. Homer hat sie für mich niedergeschrieben.

(Alle anderen Fragen aus dem Rätsel: „puh, das ist aber schwer... nein, die Antwort kann ich euch nicht geben“ Jedes Mal, wenn die Kinder kommen, dürfen sie höchstens drei Fragen aus dem Kreuzworträtsel stellen. Danach: „jetzt habt ihr mich aber genug gelöchert, ich muss jetzt wieder meiner Arbeit nachgehen“)
“H-O-M-E-R”

Sokrates

Wenn jemand vorbeikommt: Ich schaut so aus, als könntet ihr mein Rätsel lösen, wollt ihr es versuchen?

„Arme haben es, Reiche haben es nicht.
Und wer es isst, der stirbt.“
(Lösung: nichts)

(solange Tipps in Fragenform geben, bis sie es erraten)

Das habt ihr sehr gut gemacht. Nehmt diese Flasche Ouzo mit, ein anderer freut sich darüber sicher mehr als ich.
Ouzo
Griffel: Es gibt wirklich wenige materielle Dinge, mit denen ich etwas anfangen kann. Aber ein Griffel, um meine Gedanken festzuhalten ist nie verkehrt. Leider habe ich nicht viel, was ich euch dafür geben kann. Vielleicht könnt ihr damit etwas anfangen. Ich könnte mir vorstellen, dass ein Priester viel dafür geben würde. Weihrauch
Frage nach deutscher Bedeutung von das heißt Geist auf Deutsch! „Geist“
Frage nach dem Berg, auf dem die Götter wohnen: Wie heißt die berühmteste Sportveranstaltung?
Olympia
ohne die letzten beiden Buchstaben?
Olymp
„O-L-Y-M-P“
Frage nach dem Krieger, der nur an seiner Ferse verwundet werden kann: Wie viel Unterrichtsstunden hatte man, wenn man ungefähr bis 15:00 Uhr Schule hat?
Acht
ohne den letzten Buchstaben?
Ach
(jetzt habt ihr die ersten 3 Buchstaben des Lösungswortes)
was heißt „krank“ auf englisch
ill
ich, du, er, sie,...
es
„A-C-H-I-L-L-E-S“
Frage nach dem einäugigen Riesen: Wie heißt die Abkürzung für eine der größten Städte in Amerika?
N.Y.
tauscht den ersten Buchstaben durch den letzten des Alphabets aus
ZY
ein anderes Wort für Fleischbällchen
Klops
ohne den letzten Buchstaben
Klop
„Z-Y-K-L-O-P“
Frage nach dem Namen der Unterwelt: was für einen Laut gibt man von sich, wenn man jemanden auslacht?
ha
der im Genitiv?
des
„H-A-D-E-S“
Alle anderen Fragen aus dem Rätsel: „diese Antwort kann ich euch nicht geben“ Jedes Mal, wenn die Kinder kommen, dürfen sie nur eine Frage aus dem Kreuzworträtsel stellen. (auch nicht weggehen und nach einer Minute wiederkommen!! Danach: „jetzt habt ihr mich aber genug gelöchert, ich muss jetzt wieder meiner Arbeit nachgehen“

Station Labyrinth-Schatzsuche

Ort: Der Ort liegt möglichst versteckt, bzw. weitab von den anderen Stationen.

Zutritt: Einlass nur mit Goldkette, die vom Orakel „abgesegnet“ wurde und dem Lösungssatz, den man den Wächtern sagen muss: „Philosophie ist Sport für den Geist“

Goldkette und Apollon- Symbol Wächter vor dem Labyrinth

„Ihr seid weit gekommen, aber um den Schatz zu erhalten, muss jeder von euch noch unser Labyrinth durchqueren.“

Aufgabe:
Kinder gehen mit verbundenen Augen jeweils einzeln durch das Labyrinth. Es darf kein Kontakt zur Gruppe hergestellt werden. Die anderen Kinder dürfen das Labyrinth nicht sehen und dem anderen nicht helfen. Das jeweilige Kind bekommt erst Bescheid gesagt, wenn es das Ziel erreicht hat.
Gruppe erhält Goldtaler zum Bau des Tempels

Labyrinth besteht aus Bierbänken/Baumstämmen à Die Station so unbemerkt aufbauen, dass es die Kinder nicht mitbekommen, da der Ort geheim ist!!

Kurze (Mittags-) Pause zur Stärkung:

Anschließen darf die Gruppe zum Lager zurückkehren. Dort gibt es dann eine kleine Stärkung. Kaffe und Kuchen: wenn alle Gruppen fertig sind (ca. ½ Std.) Nach erfolgter Stärkung geht es an den Bau des Tempels für Jupiter.

Station Säulen bauen

Voraussetzung: Goldtaler:

Politiker:
Sehr gut, das Geld reicht genau, um den Marmor für eine Säule zu bezahlen. Leider reicht das Geld aber nicht, um Baumeister zu bezahlen, deswegen müsst ihr die Säule selber bauen. Nehmt euch einen dieser Haufen von dem wertvollen Gestein. Baut daraus eine Säule, die mindestens anderthalb/einen Meter hoch ist und die einen Durchmesser von 20 cm hat und die frei steht ohne umzufallen. (die Goldtaler dürft ihr jetzt natürlich essen) aber bedenkt, dass ihr nur wenig Zeit habt, bevor die Spartaner ankommen.

wenn alle Säulen fertig sind:

Politiker:
Bürger Athens, ich habe sehr gute Neuigkeiten! Unser neuer Tempel hat seine Wirkung gezeigt! Zeus hat einen Blitz vom Himmel herab geschickt und die Schiffe der Spartaner zerstört. Nun besteht keine Gefahr mehr für euch und ihr könnt ohne Angst euer Mahl genießen...


Anlagen:

Materialliste

Stationen

  • Zollstock
  • mindestens 2 Rauchbomben
  • Schatzkarten für jede Gruppe einmal kopiert
  • Scherben o.ä. für Wirt
  • 20 Bierbänke
  • Holz als Absperrung
  • Edding
  • Gefäß zum Rühren + Löffel o.ä.
  • Planschbecken
  • Sauflied

Für jede Gruppe:

  • Becher
  • Teller
  • Krug
  • Korken
  • Buch
  • Kerze
  • Perle
  • Bürste
  • Zettel+Stift
  • Hering (Pappheringe)
  • Weihrauch
  • Tinte
  • Kleingeld
  • Griffel (Bleistifte)
  • Stab (Stöcke aus dem Wald)
  • Pferdehaar
  • Silbermünze (Pappscheiben mit Goldspray einsprühen)
  • Goldkette (normale Kette mit Goldspray ansprühen)
  • Klangschale (Dosen sammeln)
  • Ouzo (Wasserflasche Ouzo draufschreiben)
  • leere Weinflaschen sammeln / Karaffe Wein
  • Geschirrtuch
  • Orangen
  • Goldtaler
  • Karton o. Papier
  • Duftöl (Atimel Flaschen)
  • getrocknete Blüten (Potpourri)
  • Panflöte (Strohhalme aneinander kleben)
  • lackierte Steine
  • Rezept
  • Alphabet in 3 Teilen
  • Visitenkarte
  • astronomische Erkenntnisse
  • mathematisches Problem
  • Einladung zum Fest
  • Haarlocke (Wolle)
  • Papyrus (Papier ankokeln)
  • Apollonsymbol (Tonkarton)
  • Früchte an Ast (Tonkarton)
  • Sumpfwurz

Schatzkarte Vorderseite

Schatzkarte Vorderseite

______: in Olympia wird es regelmäßig gefeiert und manche bezeichnen es als willentliche Tötung

______: Lösungswort des Rätsels auf der Rückseite

In der richtigen Reihenfolge:

________ ________ ________ ________ ________ ________


Schatzkarte Rückseite

Schatzkarte Rückseite

  1. Berg, auf dem die Götter wohnen
  2. Frau von Zeus
  3. Krieger, der nur an seiner Ferse verwundet werden kann
  4. Einäugiger Riese
  5. Autor der Ilias und der Odyssee
  6. Name der Unterwelt
  7. Ein hölzernes Pferd besiegelte den Untergang dieser Stadt
  8. Göttin der Liebe und der Schönheit
  9. Hauptstadt Griechenlands
  10. Typischer griechischer Volkstanz
  11. Zeus raubte sie in der Gestalt eines Stiers (Kontinent, auf dem Griechenland liegt)

Planetenrätsel

Auf den Zeichnungen seht ihr zwei Planeten, Merkur (M) und Venus (V). Beide Planeten kreisen um die Sonne (S). Schaut euch beide Zeichnungen genau an.

Die Zeichnungen sind zu zwei unterschiedlichen Zeitpunkten erstellt worden. An welcher Stelle müsste Venus stehen, wenn Merkur genau zwei mal um die Sonne gekreist ist?

Planetenrätsel


griechisches Alphabet (in 3 Teile zerschneiden)

griechisches Alphabet


Lösung Schatzkarte Rückseite

Lösung Schatzkarte

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit