Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Schmugglerspiel 1

Tausche Ideen gegen Spielebuch

Dieses Geländespiel ist ein sehr einfaches, das sich ideal dazu eignet, in einer normalen Kinderstunde mit wenig Mitarbeiter gespielt zu werden.

Vor dem Spiel werden die Kinder in drei gleich große Gruppen eingeteilt. Wobei sich die Kinder im Spiel nicht in der Gruppe bewegen, sondern alleine spielen und nur die Wertung in der Gruppe erfolgt.

Spielgebiet:

Spielgebiet ist ein Waldstück, das sich durch Wege oder Wiesen klar eingrenzen lässt. Es sollte nicht all zu groß sein.

Mitarbeiter:

3 bis 4 Mitarbeiter beziehen eine feste Station am Rande des Spielgebietes. Sie sollten sich nicht sehen und gleichmäßig verteilt sein. Zusätzlich kann ein Mitarbeiter noch als Schiedsrichter sich im ganzen Spielfeld bewegen. In der Praxis zeigte sich allerdings, dass dies nicht unbedingt notwendig ist.

Das Spiel:

Immer zwei Gruppen sind die Schmuggler und immer eine Gruppe spielt die Polizei. Die Aufgabe der Gruppe wechselt immer nach 20 Minuten, so dass jede Gruppe einmal Polizei spielt und zweimal Schmuggler.

  • Die Gruppen erhalten am Anfang einen Zettel, wo ihre erste Station (des einen Mitarbeiters) geschrieben ist, also A, B oder C.

  • Die Kinder bewegen sich dann zu den Stationen und die Polizisten erteilen sich im Wald. Wobei auch bei den Polizisten eine Station auf den Zettel steht, damit sie später wissen, zu welcher Station sie gehen müssen, wenn sie wieder Schmuggler sind.

  • Beim Anpfiff schreibt jeder Mitarbeiter den Kindern eine neue Station auf den Zettel; außer seine eigene und streicht die eigene Station durch.

  • Erreicht ein Kind eine Station, zu der es laut Zettel hingehen sollte, so erhält die Mannschaft einen Punkt. Das heißt der Mitarbeiter muss sich notieren, wie oft eine Mannschaft seinen Station mit Zettel erreicht hat.

  • Wird ein Schmuggler von einem Polizisten, so muss es seinen Zettel dem Polizisten überlassen. Danach kann es zu einer beliebigen Station (A, B oder C) gehen und bekommt dort einen neuen Zettel, allerdings keinen Punkt. Auf diesen neuen Zettel muss der Mitarbeiter wieder eine neue Station schreiben, die das Kind erreichen muss.

  • Nach 20 Minuten ertönt ein Pfiff. Dann wird die zweite Mannschaft zur Polizei und die erste wird zu Schmugglern. Für die dritte ändert sich nicht.

  • Das Spiel geht normal weite, wobei die erste Mannschaft sich wider zuerst zu der Station bewegen muss, die auf ihrem Zettel steht. Sie bekommt dann allerdings sofort einen Punkt dafür.

  • Wiederum nach 20 Minuten ertönt erneut ein Pfiff und nun wird die dritte Mannschaft zur Polizei.

  • Die Mitglieder der zweiten Mannschaft begeben sich dann einfach zu der Station, die auf ihrem Zettel steht, als sie zur Polizei wurden und erhält dort, sofern sie diese mit Zettel erreichen, einen Punkt.

  • Nach 60 Minuten wird das Spiel endgültig abgepfiffen.

  • Die Punkte von jeder Mannschaft werden dann von allen Stationen zusammengezählt und gewonnen hat diejenige mit den meisten Punkten.

Autor: Johannes Markus Drechsler

weitere Geländespiele

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit