Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Bunter Abend - mit 90 bunteren als nur bunte Wettspiele

Wettspiele sind ein großer Spaß für Jung und Alt. Sie dürfen daher bei keinem bunten Abend in der Jugendstunde oder im Ferienlager fehlen. Dabei sind Wettspiele so vielseitig, dass einem kaum die Ideen für neue Spieleansätze ausgehen werden. Zudem sind Wettspiele immer besonders spannend und sorgen dafür, dass auch über viele Stunden keine Langeweile aufkommt.

Günstig und schnell vorbereitet

Für Wettspiele bedarf es in der Regel keiner großen Vorbereitung sowie kaum Materialeinsatz. Für einige wird Spiele werden lediglich alltägliche Gegenstände als Hilfsmittel herangezogen, weswegen im Spielekoffer Dinge wie Klebeband, Luftballons, einen Maßband oder ein Zollstock auf jeden Fall bereitstehen sollten. Diese Gegenstände verursachen keine großen Kosten, können aber für viele verschiedene Spiele gleichermaßen verwendet werden. Auch die Vorbereitungszeit für Wettspiele hält sich fast immer in engen Grenzen. Sie sind daher auch ideal dafür geeignet, die Teilnehmer selbst ihre Spiele spontan aussuchen zu lassen und somit den Abend beziehungsweise die Stunde noch abwechslungsreicher zu gestalten.

Fetzige und lustige Spiele: eine Schüssel voll Sahne ausschlecken.
Fetzige und lustige Spiele: eine Schüssel voll Sahne ausschlecken.
©: www.praxis-jugendarbeit.de

In spielpädagogischer Hinsicht eignen sich Wettspiele sowohl dazu, eine Gruppendynamik entstehen zu lassen und die Position einzelner Gruppenmitglieder festzulegen beziehungsweise zu festigen als auch dafür, persönliche Fähigkeiten wie z. B. das Schätzen von Längen, Breiten oder Gewichten des Einzelnen zu verbessern.

Die optimalen Spiele für Gruppen

Wettspiele sind außerdem optimal dazu geeignet, die Aufmerksamkeit und das Urteilsvermögen des Einzelnen insofern zu schärfen, als dass er andere Spielteilnehmer genau beobachten und anschließend einschätzen muss, damit er selbst zum gewünschten Ziel kommt. Daher eignen sich in einer Gruppe solche Wettspiele besonders gut, bei denen eben die Fähigkeiten anderer Teilnehmer oder auch der ganzen Gruppe eingeschätzt werden müssen.

Sonstige Hinweise:

Bezüglich der Sicherheit ist selbstverständlich darauf zu achten, dass bei Spielmaterialien mit Verletzungsgefahr größtmögliche Vorsicht walten gelassen wird. Insbesondere bei sportlichen Wettspielen sollte der Gruppenleiter die Teilnehmer stets genau im Auge behalten, so dass der Einzelne nicht über seine persönlichen Grenzen hinausgeht und damit einer erhöhten Verletzungsgefahr unterliegt.

Ein bunter Abend ist immer ein Highligh und darf auf keinem Ferienprogramm fehlen. Mit diesen weiteren 90 Spiele und Spielvorschläge für einen etwas bunteren als nur Bunten Abend in der Jungschar, Jungenschaft oder auf Freizeiten.


  • Tiefgefrorenes T-Shirt

    Für dieses Spiel muss tags zuvor bereits mehrere alte T-Shirts tiefgefroren werden. Jeder Mitspieler bekommt nun ein T-Shirt. Wer als erster das T-Shirt anhat, der hat gewonnen.

    Luftballone in die Hose stopfen.
    Luftballone in die Hose stopfen.
    ©: www.praxis-jugendarbeit.de

  • Ballone in der Hose

    Wer schafft die meisten mittelmässig aufgeblasenen Ballone in seine Hose zu stopfen? Gewonnen hat die Mannschaft, die die meisten Ballone hat unterbringen können.

  • Hosenbein-Rally

    Ein Ball muss durch das eine Hosenbein hinein und aus dem anderen Hosenbein wieder heraus gerollt kommen. Wer es etwas kälter liebt, der nimmt statt eines Balls einen etwas größeren Eiswürfel.

  • Sumo Ringkampf die erste

    Sumoringen mit Bettlaken oder großen kunstvoll um die Hüften gelegten Badetüchern. Erschwerend könnte eine mit Schmierseife eingeriebene Plastikplane hinzukommen.

  • Sumo Ringkampf die zweite

    Es wird ein Ring eingezeichnet, oder 2-3 Spielmatten / Matratzen bilden den Ring. Die jeweiligen Gegner sitzen in Hockstellung gegenüber, jeder hält sich mit den Händen an den Knöcheln. Es wird versucht nun, den Gegner aus dem Gleichgewicht zu bringen, oder aus dem Ring zu drängen.

  • Socken Ringkampf

    Es wird ein Ring eingezeichnet, oder 2-3 Spielmatten / Matratzen bilden den Ring. Alle setzen sich um den Ring herum und ziehen die Schuhe aus. Entweder als Kampf 1 zu 1 oder auch 2-3 Kämpfer pro Team gleichzeitig müssen versuchen dem Gegner einen Socken auszuziehen. Wem ein Socken fehlt scheidet aus. Es empfiehlt sich ältere Socken anzuziehen.

  • Ball-Rally 1

    Immer zwei Personen bilden ein Team. Mehrere Teams treten gegeneinander an. Einmal muss ein Ball durch den einen Ärmel hinein (Langarm-Pullover oder langärmeliges Hemd) durch den anderen Ärmel wieder heraus gerollt werden.

  • Ball-Rally 2

    Immer 2 Personen bilden ein Team. Mehrere Teams treten gegeneinander an. Beide Partner stehen Bauch an Bauch und halten dazwischen einen Tennis- oder Schaumstoffball fest. Dieser Ball muss nun zum Gesicht eines Partners gerollt werden ohne die Hände zu benutzen.

  • Ball Rally 3

    Es gibt zwei Mannschaften die in einer Linie stehen. Die erste Person bekommt einen Ball unters Kinn. Dieser Ball muss an die nächste Person weitergegeben werden ohne die Hände zu benützen. Ansonsten sind alle Körperteile erlaubt. Welche Gruppe hat den Ball als erste Gruppe zur letzten Person durchgegeben?

  • Wäscheklammern finden

    Immer 2 Personen bilden ein Team. Beide bekommen die Augen verbunden. Der Gruppenleiter klemmt jedem der beiden etwa 10 Wäscheklammern an die Klamotten und Haare. Auf Kommando muss jeweils die eine Person die Klammern der anderen Person entfernen. Welche Gruppe braucht am wenigsten Zeit?

  • Hohlköpfe

    Welche Gruppe besitzt das größte Gehirnvolumen? Der Kopfumfang wird von jedem Spieler gemessen und addiert. Oder die Gruppe muss sich nach der Größe des Hohl-Kopfumfanges aufstellen. Pro Gruppe wird ein Maßband benötigt.

  • Faden durch die Gruppe

    Ein langer Faden mit einem Ball als „Nadelspitze“ (oder auch ein ca. 10cm langes abgerundetes Holz) wird durch den einen Ärmel hinein und aus dem anderen Ärmel heraus durch die ganze Gruppe gezogen. Gewonnen hat die Mannschaft, die als erster alle aufgefädelt hat.

    Alternative 1: im linken Hosenbein rein am linken Ärmel raus, am rechten Ärmel rein und am rechten Hosenbein raus usw.

    Alternative 2: bei den Jungs am linken Hosenbein rein am rechten raus, bei den Mädchen am linken Ärmel rein am rechten Ärmel raus.

  • Hole dir die Kiste

    Die Mitspieler sitzen auf einem Stuhl mit überkreuzten Beinen. Eine kleine Schachtel (Schuhschachtel, Zigarettenpackung o.ä.) wird auf den Boden gestellt. Aufgabe ist es nun mit den Zähnen diese Box aufzuheben, ohne mit den Händen oder Füssen den Boden zu berühren.

  • Einwickeln

    Das Spiel geht so ähnlich wie das Spiel mit der Klopapiermumie. Nur muss eine Person ein langes Trassband (Absperrband auf einer Baustelle) in die Zähne nehmen und damit eine Person einwickeln ohne mit den Händen nachzuhelfen.

  • Längste Wäscheschlange

    Jede der Mannschaften bilden eine lange Wäscheschlange indem sie alle Klamotten, die sie von sich hergeben möchten, nebeneinander legen (oder auf eine lange Wäscheleine hängen, wobei das jeweils nächste Wäscheteil mit einer Klammer zum vorherigen Wäscheteil befestigt wird.). Welche Mannschaft bildet die längste Wäscheschlange? (Dieses Spiel eignet sich nicht für alle Gruppen und es kommt schwer auf die jeweiligen Gruppenmitglieder an, inwiefern die Schlange lang wird)

  • Erbsenspiel

    Lege ein paar Erbsen, Maiskörner, Reiskörner auf einen Stuhl. Vor den Stuhl kommt eine kleine Schüssel. Der Mitspieler setzt sich nun auf den Stuhl auf die dort liegenden Erbsen. Er muss nun durch rumrutschen auf dem Stuhl versuchen so viel wie möglich Erbsen in die Schüssel fallen zu lassen.

  • Mehlspiel 1

    Auf einen Stuhl oder auf einen Tisch wird jeweils die selbe Portion Mehl für jeden Mitspieler gelegt. Jeder Mitspieler muss nun mit dem Mund das Mehl in ein leeres Marmeladenglas einfüllen. Wer kann das meiste Mehl in 60 Sekunden in das Glas füllen? Alternative: anstatt das Mehl in den Mund zu nehmen um es anschließend in das Glas zu „pusten“ wird ein Löffel in den Mund genommen und damit versucht das Mehl umzufüllen.

  • Mehlspiel 2

    Auf einen großen flachen Teller oder Kuchenblech wird ein Mehlhügel aufgehäuft. Darauf kommt ein Schokoladenstück oder ein Mon Cherie. Jeder schneidet nun mit einem Messer etwas von dem Hügel heraus. Fällt das Schokoladenstück vom Hügel herunter, dann muss diejenige Person das Schokoladenstück mit den Zähnen aus dem Mehlberg herausfischen.

  • Luftballon sitzen

    Ein Partner sitzt auf dem Stuhl und hat einen Ballon auf dem Schoß oder Knien liegen. Der andere Partner muss sich auf den Ballon setzen, so dass dieser platzt. Welches Team ist am schnellsten? Dieses Spiel lässt sich auch als Staffel spielen.

  • Handschrift

    Jeder Mitspieler bekommt ein Blatt Papier und einen Filzer. Jeder muss nun entweder einen Fingerabdruck, ein Lippenstift-Kuss, oder einen Schuhsolenabdruck auf das Papier von sich bringen. Anschließend werden alle Papiere eingesammelt und gemischt. Pro Mannschaft, oder 2-3 Freiwillige versuchen nun herauszufinden, welches Papier zu welcher Person gehört. Gewonnen hat der/diejenige, mit den besten kriminalistischen Fähigkeiten.

  • Satzwiederholungen

    Der Gruppenleiter sagt, dass es nicht gelingen wird 3 Sätze genau zu wiederholen. Daraufhin melden sich ein paar Freiwillige, die es probieren wollen. Der erste Satz lautet: „Heute ist es schönes Wetter“. Der zweite Satz wird schon etwas schwieriger ausgewählt, aber auch das dürfte nicht schwer sein. Sofort nachdem die/der Freiwillige den 2ten Satz wiederholt hat sagt der Gruppenleiter:“Das war aber falsch!“. Wer es nicht kapiert, frägt nun: „warum“ anstatt einfach diesen dritten Satz „Das war aber falsch!“ zu wiederholen.

  • Wackelige Angelegenheit

    Von 2 Mannschaften knien alle nieder. Jeder bekommt einen Plastikbecher. Jeder hält mit der rechten Hand den rechten Fuss hoch. Mit der linken Hand füllt die erste Person einen gefüllten Wasserbecher in ihren leeren Wasserbecher um. Diesen Wasserbecher gibt die Person an die zweite Person weiter, welche wiederum den Becher umfüllt. Welche Mannschaft ist am schnellsten am Ziel und hat das wenigste Wasser verschüttet.

  • Feuerwehr 1

    Ein Spiel für 2 Freiwillige. Die 2 Freiwilligen hängen ihre Jacken über ihre Stühle, die Jacke bzw. Ärmel nach aussen gewendet. Beide Stühle stehen ca. 2 Meter voneinander Rücken an Rücken entfernt unter den Stühlen geht ein Tau durch. Die 2 Kandidaten stehen auf ihren Stühlen. Auf Kommando ziehen beide Jacken richtig an, rennen zum anderen Stuhl setzen sich darauf und ziehen am Seil.

  • Feuerwehr 2

    Ein Spiel für 2 Freiwillige. Auf jedem Stul der beiden steht eine Schüssel mit Wasser. Mit einem Löffel im Mund muss nun dieses Wasser in ein leeres Glas in einiger Entfernung gefüllt werden. Welches Glas ist als erstes voll?

  • Kartonbomber

    Ein Spiel für 2 Freiwillige. Jeder bekommt einen Karton als Helm aufgesetzt. Nur durch einen kleinen Augenschlitz kann der Spieler schauen. Wie beim Hausfrauenhockey muss jeder Spieler nun versuchen den Puck ins gegnerische Tor zu schießen. Anstatt mit einem Schrubber kann natürlich auch nur mit dem Fuss ein Puck oder ein Luftballon ins Tor geschossen werden. Da der Spieler nur ein begrenztes Sichtfeld hat dürfte das gar nicht so leicht gehen.

  • Löffel ablegen

    Stelle einen Tisch oder einen Hocker umgekehrt mit den Beinen nach oben. Jeder Spieler erhält einen Löffel und bekommt die Augen verbunden und steht mit dem Rücken zum Tisch. Auf Kommando muss jeder Spieler drei Schritte vor laufen, sich umdrehen und den Löffel auf dem Stuhl oder Tischbein ablegen, ohne dass der Löffel herunterfällt.

  • Rückennummer

    Ein Spiel für 2. Jeder der 2 Spieler bekommt eine Rückennummer angeheftet. Beide stehen innerhalb eines runden Kreises auf einem Fuss. Aufgabe ist es nun vor dem anderen die Rückennummer des Gegners herauszufinden, ohne den Ring zu verlassen.

  • Luftschuss

    Auf einem Tisch liegt ein Tischtennisball. Ein Spieler bekommt die Augen verbunden und steht mit dem Rücken zum Tisch. Auf Kommando muss der Spieler 6 Schritt nach vorne laufen, 5 ganze Drehungen machen und zum Tisch zurückkehren und den Tischtennisball vom Tisch blasen. Wer kann das am schnellsten durchführen?

  • Fische füttern

    2 Spieler stehen Rücken an Rücken. Beide halten eine Angel (Stock) in ihren Händen. An der Angel baumelt jeweils ein Apfel, oder eine Schokolade. Aufgabe ist es nun jeweils von der anderen Angel den Apfel oder die Schokolade aufzuessen. Welches Team ist am schnellsten?

  • Hängendes Würstchen mal anders essen

    Anstatt dass das Würstchen an irgendeiner Schnur hängt, wird das Würstchen mit einem Faden an einen Besenstiel gehängt. Der Besenstil wird mit den Händen auf dem Rücken festgehalten. In dieser Position wird versucht das Würstchen zu essen.

  • Glas zwischen die Beine

    Der eine Mitspieler bekommt ein Glas zwischen die Schenkel. Die zweite Person muss dieses Glas mit einer Wasserflasche mit verbundenen Augen auffüllen. Die zweite Person sitzt der ersten Person in einem Abstand von ca. 80-100 cm gegenüber, so dass mit ausgestrecktem Arm die Flasche gerade noch das Wasserglas erreichen kann.

  • Kirschenessen

    Dieses Spiel geht analog dem Äpfelspiel - nur mit einer kleinen Abwandlung. In eine Schüssel kommen jeweils ca. 30-40 Kirschen. Die Hände auf den Rücken. Wer hat innerhalb von x-Minuten die meisten Kirschen gegessen?

    Variante: die Kirschen liegen in einer Schüssel mit Wasser

    Variante: die Kirschen sind in einer Schüssel mit Schlagsahne versteckt.

  • Anziehen

    Mit verbundenen Augen innerhalb von 60 Sekunden Klamotten anziehen. (Hose, Socken, Unterhemd, Hemd, Schal, Mütze, Handschuhe, Schuhe) Variante: die Kleidungstücke werden im Raum am Boden verteilt und müssen erst noch gesucht werden.

    Variante: jeweils 2-3 Kandidaten versuchen die jeweiligen Klamotten gleichzeitig zu finden und anzuziehen.

  • Ballon-Männchen

    Aufgabe ist es so viel wie mögliche Strichmännchen mit einem Filzer auf einen Ballon zu malen. Die Schwierigkeit ist dabei, dass der Ballon mit der einen Hand gehalten und zunächst aufgeblasen werden muss (Darf also nicht zugeknotet werden) und mit der anderen Hand werden die Strichmännchen aufgemalt. Zeit ca. 60-150 Sekunden.

  • Schreiben mit den Füssen

    Mit den Füßen einen Text schreiben. Wer ist schneller? Welcher Text ist leserlicher?

  • Male eine Kuh

    Male mit verbundenen Augen eine bunt gescheckte Kuh.

  • Schreibe mit Verlängerung

    Klebe mit Klebeband einen Filzstift an einen langen Stab (Zeltstab ca. 1 m Länge). Markiere einen Bereich in welchem der Stab gehalten werden darf. Lasse eine Text schreiben.

  • Aschenputtel

    Jeweils 10 Maiskörner, Reiskörner, Erbsen und Bohnen werden gemischt. Mit verbundenen Augen müssen nun die Maiskörner, die Reiskörner, die Erbsen und Bohnen auseinandersortiert werden. Wer hat nach 60 Sekunden wie viel richtig sortiert?

  • Auf dem richtigen Weg

    Ziehe mit Kreide eine (ggf. auch geschwungene) Linie auf den Boden. Mit einem Fernglas, welches verkehrt rum gehalten wird muss der Kandidat so schnell als möglich den Strich entlang laufen. Es muss darauf geachtet werden, dass der Kandidat auch tatsächlich durch das Fernglas sieht.

  • Helm ab

    Zwei Gegner bekommen jeweils einen Papierhut aufgesetzt. Mit einem langen Ballon als Schwert versucht nun jeder dem anderen den Helm runter zu schlagen.

  • Blasen bis die Schachtel fliegt

    Blase eine Schachtel (kleiner Schuhkarton, Zigarettenschachtel, Streichholzschachtel) so weit wie möglich mit einmal Blasen, blase die Schachtel in ein Ziel (wie lange dauert das), oder in einen Zielkreis mit unterschiedlicher Punktezahl. Die Schachtel muss auf einem glatten Untergrund liegen z.B. einer Tischtennisplatte.

  • Weitschuss mit dem Wasser-Ballon

    In jeden Ballon wird etwa 0.33 bis 0.5 Liter Wasser eingefüllt, der Ballon wird anschließend noch etwas aufgeblasen. Nun muss der Wasser-Ballon so weit wie möglich geschossen werden.

  • Zusammen gebunden

    2 Spieler werden vom restlichen Team zusammengenäht. Dazu wird ein Löffel mit einer langen Schnur verwendet, welcher durch die Klamotten hindurch so geschickt geführt wird, dass beide fest zusammengenäht sind. Welches Team schafft es am schnellsten und am besten?

  • Sortiere Walnüsse, Kastanien und Eicheln

    Jeweils eine Person pro Mannschaft bekommt die Aufgabe jeweils 5-10 Walnüsse, Kastanien und Eicheln, die sich allesamt auf einem Teller befinden auf 3 Teller auseinander zu sortieren. Nicht mit den Händen, sondern mit den Zehen. Der Spieler sitzt auf einem Stuhl, die Teller liegen vor ihm auf dem Boden. Variante: mit verbundenen Augen.

  • Durch den Reifen

    Jedes Team stellt sich in einer Linie auf. Beginnend beim ersten Spieler ist es nun die Aufgabe, dass alle durch einen Ring steigen (Hoolahopp-Ring, Radschlauch oder auch ein alter Autoreifen). Welche Gruppe ist am schnellsten durch? Variante: der Ring hängt in etwa 70cm Höhe.

  • Stühle transportieren

    Aufgabe ist es einen Stuhl zu transportieren. Aber nicht einfach so – sondern ohne die Hände zu benutzen – oder ohne den Boden mit den Füssen zu berühren.

  • Feuer löschen

    Auf einem Tisch im Freien stehen 10 Kerzen im Abstand von ca. 20 cm. Aus einem Wassergefäss nimmt der erste Läufer einen Mund voll Wasser und muss damit aus einer Entfernung von ca. 100-150 cm vor dem Tisch die Kerzen durch einen gezielten Schuss löschen. Wie lange braucht eine Gruppe um alle Kerzen zu löschen? Oder wie viel „Anläufe“ werden benötigt?

    Variante: das Spiel geht natürlich auch mit einer Wasserpistole. Genügend Ersatzkerzen werden benötigt, da mit der Zeit die Kerzen sich nicht mehr anzünden lassen.

  • Schätze die Länge

    Hänge eine Schnur auf und lass die Länge schätzen. Welche Gruppe am nächsten dran liegt hat gewonnen.

  • Schätze das Volumen

    Nimm einen Karton und lasse das Volumen in Kubikzentimeter schätzen.

  • Knotentrick

    Ein Seil von ca. 1 m Länge wird in den Händen gehalten. Wer kann daraus am schnellsten einen Schnürsenkel-Knoten mit zwei Schlaufen machen? Dieser Trick ist übrigens wichtig um schnell zwei Schlingen herzustellen bei nächtlichen Überfällen. Der Knoten sieht dann so aus, wie der Schnürsenkelknoten. Wer schnell ist, der schafft den Knoten in zwei Sekunden. Dieser Trick verblüfft immer wieder. Bisschen üben, dann funktioniert es.

  • Krabbenkampf 1

    Auf allen „Vieren“ krabbelnd müssen sich die Kämpfer gegenseitig aus dem Gleichgewicht bringen. Wer umgeworfen wurde scheidet aus.

  • Krabbenkampf 2

    Auf allen „Vieren“ krabbelnd, jedoch mit dem Bauch nach oben. Wer mit dem Hintern den Boden berührt hat verloren.

  • Brücken-Bauen:

    Getränkekisten werden mit Kabelbinder aneinander gebunden und es wird versucht diese als Brücke über einen breiten Bach/Pool zu spannen. Welche Gruppe schafft als erster den Übergang, ohne in den Bach/Pool treten zu müssen? Für dieses Spiel werden natürlich viele Getränkekisten benötigt.

  • Tragbahre

    Aus zwei Rundhölzern baut die Gruppe eine Tragbahre. Verwendet werden dürfen dafür jedoch nur die vorhandenen Kleidungsstücke. Transportiert werden muss ein Gruppenmitglied etwa 10 Meter. Wie lange benötigt die Gruppe hierfür?

  • Quark schlürfen

    Eigentlich eine Wette, aber kann auch als Spiel dienen. Aufgabe ist es einen Becher Quark/Joghurt auf den Bauch zu schmieren und die anderen müssen den Quark/Joghurt ratzeputz weglecken. Welche Gruppe schafft es am schnellsten und welcher Bauch ist nachher wirklich auch sauber geleckt?

  • Kisten-Rennen

    Mit Hilfe von 4 Getränkekisten müssen 3-4 Personen gleichzeitig eine Strecke von 5-10 Metern zurücklegen ohne mit den Füssen den Boden zu berühren.

  • Münzen in Brunnen werfen

    In einer Wanne mit Wasser wurde am Wannenboden ein etwa 5 cm großer Kreis eingezeichnet. Jeder hat nun 1-2 Versuche jeweils Münzen aus einer Höhe von ca. 30-50 cm über der Wasseroberfläche genau auf den Kreis fallen zu lassen. Die Mannschaft mit den meisten Treffern hat gewonnen.

  • Zahnstocher-Rally

    Jedes Kind einer Mannschaft bekommt einen Zahnstocher. Mit diesem Zahnstocher im Mund werden kleine Süssigkeiten-Schäumchen oder auch Gummibärchen aus einer Schüssel aufgespiest und ins Ziel befördert. Die Mannschaft hat gewonnen, die die meisten Süssigkeiten in einer bestimmten Zeit holen kann. Die Hände dürfen nicht zur Hilfe genommen werden.

    Variante: die leichten Schäumchen (Gummibärchen sind dafür etwas zu hart und weniger geeignet) können auch von einer Person zur nächsten weitergegeben werden. Die letzte Person darf dann das Schäumchen in eine Schüssel legen. Wie viel Schäumchen können bei dieser "Staffelweitergabe" transportiert werden.

  • Blinder Griff

    Bei 3 Mannschaften (Äpfel, Zitronen, Apfelsinenmannschaft) läuft jeweils eine Person mit verbundenen Augen auf einen Tisch zu. Dort liegen mehrere Äpfel, Zitronen und Apfelsinen. Es dürfen nur die eigenen Obstsorten mitgenommen werden. Die jeweilige Obstsorte muss in einen Korb gelegt werden. Die anderen Gruppenmitglieder können durch Zurufe dirigierend eingreifen.

  • Bissiger Hund

    Eine lange Leine/Schnur wird an einem Baum festgebunden. Das andere Ende der Schnur wird um die Hand eines Freiweilligen gebunden. Innerhalb vom Radius der Schnur werden verschiedene Gegenstände (Süssigkeiten/Bierdeckel etc.) verteilt auf den Boden gelegt. Die anderen müssen nun versuchen jeweils die Dinge zu ergattern ohne vom Hund abgeschlagen zu werden. Zeitlimit ca. 3 Minuten - je nach Anzahl der Gegenstände und Schwierigkeitsgrad. Ggf. kann der Hund immer ein Spieler der gegnerischen Mannschaft sein.

  • Bauchumfang

    Es soll der Bauchumfang des dicksten und des schmächtigsten Gruppenmitglieds erraten werden. Von einer Toilettenpapierrolle reißt sich jedes Gruppenmitglied soviel Papier ab, wie es denkt für den Bauchumfang zu benötigen. Derjenige hat gewonnen, der am genauesten die Papierlänge abgeschätzt hat.

  • Luftschlangen

    Ein Trassband oder ein langes ca. 2 Meter langes und ca. 5-10 cm breites (Absperr-)Band wird auf einer Schnur aufgehängt. Wer schafft es so viel wie mögliche Fäden daraus zu schneiden?

    Alternative: die Gesamtlänge wird addiert

    Alternative: wer daneben schneidet scheidet aus

  • Der Gummiring

    Ein Gummiring wird unterhalb der Nase und oberhalb des Mundes und über den Ohrläppchen gespannt. Ohne Zuhilfenahme der Hände muss nun versucht werden den Gummiring vom Kopf zu bekommen.

  • Wer ist es?

    Mit verbundenen Augen muss nur durch Ertasten herausgefunden werden um welche Person es sich handelt. Wer es etwas schwieriger mag, der darf dies nur mit Hilfe eines Löffels oder eines Stabes herausfinden.

  • Was esse ich?

    Mit verbundenen Augen jeweils verschiedene Sachen essen und herausfinden um was es sich handelt.

  • Chinesisch essen

    Mit chinesischen Esstäbchen Erdnusskerne essen. Variante: mit verbundenen Augen.

  • Rosinenmahlzeit

    Eine Packung Rosinen wird an die Mitspieler verfüttert. Dabei wird eine Rosine mit einem Schaschlikspiess aufgespiest und gegessen. Danach ist die nächste Person an der Reihe. Welche Mannschaft ist schneller?

    Alternative: jede Person bekommt einen Spiess.

  • Baumelndes Würstchen in feiner Soße

    Immer 2 pro Mannschaft werden benötigt. Der eine Mitspieler liegt auf dem Rücken, der andere hält an einer Schnur ein befestigtes Würstchen oder eine Brotscheibe (oder sonst was essbares) fest, welches er über den Mund des Mitspielers baumeln lässt. Ziel ist es das Würstchen (oder was auch immer) so schnell als möglich zu essen. Doch bevor mit dem Essen gestartet werden kann, wird das Würstchen (oder was auch immer) in eine Schüssel mit Senf (oder Ketchup, oder Honig, oder Yoghurt, oder Schokosirup, oder ....) getaucht. Bitte mit den Augen aufpassen (Senf im Auge ist nicht so toll). Um nicht auch anschließend noch die Kleider waschen zu müssen, sollten vielleicht die T-Shirts ausgezogen werden, oder mit einem Handtuch abgedeckt werden.

  • Strand Eier-Rally

    Aus jeder Gruppe wird ein Kandidat für diese Aufgabe gewählt, oder die ganze Gruppe führt diese Aufgabe aus. Jeder bekommt ein Ei. Dieses Ei ist nun mit dem Kopf, der Nase, der Backe über den Sand (Wiese geht vielleicht auch) in ein Ziel zu rollen. Als Ziel kann eine im Sand versenkte Tasse, oder ein Teller dienen. Eine Abfalltüte nicht vergessen, falls mal ein Ei zerbricht. Die zu Hilfenahme der Hände ist natürlich nicht erlaubt.

  • Wer ist der Meisterdieb?

    Ein Mitspieler sitzt mit verbundenen Augen und mit gegrätschten Beinen auf dem Boden oder auf dem Tisch. Dazwischen befinden sich mehrere Gegenstände. Wer schafft es unbemerkt die Gegenstände zu nehmen?

  • Nähen am Strich entlang

    Eine DIN A4 Kopie eines Strichmänchens muss mit Hilfe von Nadel und Faden die jeweiligen Striche durch geschicktes "Nähen" mit dem Faden versehen werden. Welcher Gruppe gelingt es schneller und sind die Fäden exakter über die Striche geführt?

  • Rugby zu zweit

    Die Gegner sitzen sich etwa 6-7 Meter entfernt auf Stühlen gegenüber. Jedem sind die Füsse gebunden. Auf Kommando muss ein in der Mitte liegender Ball auf den eigenen Stuhl gelegt werden.

  • Gegner aus dem Kreis stoßen

    Mit verschränkten Armen auf einem Bein den Gegner rammen und aus dem Kreis stoßen

    Sockeln: den Gegner vom Sockel stoßen - sehr beliebt bei Jungs und gut geeignet für Spiele beim Kindergeburtstag.
    Sockeln: den Gegner vom Sockel stoßen - sehr beliebt bei Jungs
    und gut geeignet für Spiele beim Kindergeburtstag.
    ©: www.praxis-jugendarbeit.de

  • Sockelwettkampf

    Auf zwei Stühlen sich gegenseitig runterziehen. Verloren hat der, der als erster den Boden berührt.

  • Liegestützwettkampf

    Zwei Gegner versuchen sich gegenseitig im Liegestütz zu bekämpfen. Verloren hat der, der als ersten auf den Bauch fällt.

  • Rückenkämpfe 1

    Rücken an Rücken sitzend, den Gegner auf den Bauch legen

  • Rückenkämpfe 2

    Rücken an Rücken stehend, den Gegner auf den Bauch legen

  • Verbrannt

    Zwei Gegner halten am jeweiligen Ende ein Seil. Nun wird versucht den Gegner in einen Kreis, der dazwischen liegt zu ziehen.

  • Ausgestoßen

    Den Gegner aus einem großen Kreis rausdrängen. Hier können auch jeweils zwei einer Mannschaft mitspielen.

  • Nitro

    Ein Wasserglas in der Hand halten, den Gegner aus dem Kreis drängen ohne Wasser zu verlieren

  • Achtung Pfütze

    Mit gespreizten Beinen sitzen die Spieler auf dem Boden sich gegenüber. Jeweils zwischen den Beinen ist eine Wasserlache. Beide versuchen nun jeweils den anderen in diese Wasserlache zu ziehen.

  • Plattfuss

    Zwei fassen sich an den Schultern und versuchen sich gegenseitig auf die Füße zu treten.

  • Löffeln nur bei Licht

    Ein Teller Milch darf nur ausgelöffelt werden wenn die Kerze brennt. Die 2 Gegner versuchen jeweils zu löffeln bzw. dem Gegner seine Kerze aus zu pusten. Die Kerze darf in der Hand gehalten werden. Beide müssen an einem Punkt sitzenbleiben, dürfen also nicht aufstehen bzw. sich fortbewegen.

  • Achtung Creme

    Zwei Spieler sitzen sich gegenüber . Jeder hält an einem Ende eines Holzstockes fest. Aufgabe ist es nun den anderen zu sich herzuziehen. Die Stockenden sind jeweils mit Creme eingefettet.

  • Handicap

    Mindestens 2 Mannschaften spielen gegeneinander. Immer 2 Personen bilden ein Paar. Ein Paar steht Rücken an Rücken, entweder zusammengebunden oder stecken in einem großen Plastiksack (zB. Torfsack, großer Kartoffelsack). Im Spielfeld befinden sich mehrer Kartons. Nun muss jede Mannschaft versuchen einen Turm zu bauen. Dabei kann jede Mannschaft auch den Turm des Gegners umstoßen.

  • Auf die Plätze fertig los...

    Im Huckepacklauf mit einem Besenstiel bewaffnet rennen 2 Gegner aufeinander los. Ziel ist es eine genau in der Mitte befindliche Büchse auf einem Kistenstapel als erster herunterzustoßen.

  • Der T-Shirt Turm

    Jede Mannschaft versucht so viel wie mögliche Personen auf ein am Boden liegendes T-Shirt zu stellen.

  • Apfel aus Wassereimer essen

    Jeweils ein Freiwilliger muss aus einer Wasserschüssel ein darin befindlichen Apfel komplett aufessen ohne die Hände zu Hilfe zu nehmen.

  • Bleistift in Flasche

    Ein am Hosenbund befestigter Bleistift muss nun in eine Flasche buxiert werden. Sinnvollerweise sollte der Bleistift etwa 30 cm über dem Flaschenkopf hängen.

  • Verrücktes Fischen

    Das Spiel ist eine Kombination aus Astronautentraining und dem vorherigen Geschicklichkeitsspiel. 2 Spieler treten gegeneinander (evtl. nacheinander auf Zeit, oder als Teamstaffel) an. Jeder Spieler hat am hinteren Hosenlatz eine Schnur mit einem Stift daran befestigt. Außerdem stehen für jeden Spieler 2 offene, leere Flaschen bereit. Auf Kommando müssen die Kandidaten jeweils mit einem Finger auf der Flasche, diese 3x umrunden – anschließend versuchen sie ohne die Hände zu Hilfe zu nehmen den Stift an der Schnur in der Flasche zu versenken. Wenn das geschafft ist, wird die Prozedur an der 2. Flasche wiederholt! Wer zuerst fertig ist, hat gewonnen (bzw. wer am wenigsten Zeit braucht).
    Eine Zusendung von Hartmut H.

    Mit Korken an der Schnur eine Kerze in der Hocke ausmachen. Klassisches Spiel und gut geeignet für Spiele beim Kindergeburtstag.
    Mit Korken an der Schnur eine Kerze in der Hocke ausmachen.
    Klassisches Spiel und gut geeignet für Spiele beim Kindergeburtstag.
    ©: www.praxis-jugendarbeit.de

  • Mit Korken an der Schnur eine Kerze in der Hocke ausmachen

    Ein Korken wird an einem Faden hängend am Hosenbund befestigt. Auf einem Stuhl stehend muss nun eine am Boden brennende Kerze mit Hilfe des Korkens ausgemacht werden.

  • Seifenkicken

    Eine gut eingeweichte Seife wird mit den Füßen so weit wie möglich gekickt. Wer landet den absoluten Weitschuss? Mit einer Seife Fußball zu spielen ist bei einem rutschigen Boden nicht so angebracht, denn die Gefahr des Ausrutschens ist hier verstärkt gegeben

  • Das letzte Klopapier gewinnt

    Es gibt 2 oder mehrere Teams. Jedes Team bekommt einen großen, mit Wasser gefüllten Eimer und jeder Mitspieler eine Spritze. Dann bekommt jeder einen Kranz aus Draht mit einem Drahtkreis vorne dran, der aufrecht steht und auf dem ein Stück Klopapier gespannt wurde. Dann kann die Schlacht beginnen! Wessen Klopapier ein Riss oder Loch hat ist raus. Das Team mit dem letzten Spieler hat gewonnen.
    Eine Zusendung von Robin R.

  • Zahnstocher-Gabelstapler

    Jeder Spieler bekommt 2 Zahnstocher und nimmt jeweils einen davon in jede Hand. Es wird ein Stift auf den Zahnstocher waagerecht gelegt. Dieser Zahnstocher wird nun an den Nebenmann übergeben. Man kann das Spiel als Wettspiel wischen 2 Mannschaften durchführen, oder als Ausscheidungsspiel. Da wo der Stift herunterfällt, scheiden beide Mitspieler aus.

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit