Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Staffelspiele und Staffellauf

Die folgenden Staffelspiele lassen sich auch beim Stationen-Wettlauf oder Spielstrasse, aber auch für Rasenspiele einsetzen. Beim Stationenspiel hat es den Vorteil, dass die notwenigen Utensilien nicht in mehrfacher Ausfertigung vorliegen müssen. Staffelspiele mit allen Mannschaften gleichzeitig, das kann bedeuten, dass die notwendigen Materialien bis in 10 facher Ausfertigung vorliegen müssen (10 Mannschaften zu je 8-10 Personen). Bei einer Schwammstaffel mag das ja noch (finanziell) machbar sein, aber bei etwas aufwendigeren Spielen (z.B. Schubkarren-Rally) muss einiges im Vorfeld organisiert werden. Staffelwettspiele haben auf jeden Fall ihren Reiz und wenn 100 Personen durch die Gegend rennen, dann schaut das chaotisch aus und stellt gewisse Anforderungen an die Schiedsrichter(innen). Dass der ein oder andere Schiedsrichter dabei überfordert ist, hat uns einmal den Sieg beim römischen Wagenrennen gekostet.

Staffellauf und Staffelspiele mit dem Bobby-Car
Staffellauf und Staffelspiele mit dem Bobby-Car
©: www.praxis-jugendarbeit.de

Staffelspiele erfreuen sich im sportlichen Bereich insbesondere bei Kindern und Jugendlichen großer Beliebtheit. Sie eignen sich perfekt als Gruppenspiel für den Sommer, zum Beispiel im Rahmen einer Jugendfreizeit oder einfach nur zum Draußen spielen.

Sicherlich kennt jeder noch aus dem Sportunterricht in der Schule oder aus dem Sportverein den Staffellauf. Dabei muss ein Gegenstand über eine bestimmte Strecke getragen werden, allerdings nicht nur von einem Spieler, sondern von mehreren. Er wird also während des Laufes von einem zum anderen Läufer weitergegeben.

Staffelspiele einmal anders

Es muss aber nicht zwangsläufig immer dieselbe Strecke und das altbekannte Staffelholz sein, welches bei einem solchen Spiel zum Einsatz kommt. Mit etwas Phantasie fallen der Gruppe bzw. dem Gruppenleiter bestimmt noch viele andere Utensilien ein, mit denen sich ein Staffellauf aufpeppen und einmal ganz anders gestalten lässt. Wie wäre es beispielsweise mit einem Staffelrennen mithilfe von Bobby Cars? Mit diesen Kinderfahrzeugen macht es besonders viel Spaß, und auch hier müssen die Muskeln kräftig angestrengt werden, um als Erster ans Ziel zu kommen.

Staffelspiel: mit 2 Stöckchen eine Kartoffel im Entengang halten
Staffelspiel: mit 2 Stöckchen eine Kartoffel im Entengang halten.
©: www.praxis-jugendarbeit.de

Womit wir auch schon bei den spielpädagogischen Aspekten des Staffellaufs wären. Hier können sich die Kinder und Jugendlichen einmal so richtig auspowern, ihre Kräfte sinnvoll einsetzen und aufgestaute Aggressionen loswerden. Jeder übernimmt eine gleich wichtige Funktion innerhalb eines Teams, der Gemeinschaftssinn wird nachhaltig gestärkt. Wer körperlich auch einmal an seine Grenzen geht, der ist hinterher in der Regel zufriedener und hat das Gefühl, seine Entspannung wirklich verdient zu haben.

In einer Waschschüssel sitzend über den Parcour ins Ziel bewegen.
In einer Waschschüssel sitzend über den Parcour ins Ziel bewegen.
©: www.praxis-jugendarbeit.de

Vorsicht im Sommer!

Nichtsdestotrotz sollte der Gruppenleiter darauf achten, die Kinder und Jugendlichen nicht zu überfordern. Gerade im Hochsommer bei Temperaturen über 25 Grad sollte ein Staffellauf langsam angegangen werden, andernfalls drohen Kreislaufprobleme und Ähnliches. Auf geeignete Kleidung und entsprechende Kopfbedeckungen ist ebenfalls zu achten.

Staffelspiel: Hosen-Rally

Für diesen Staffellauf benötigst Du für jede Mannschaft eine sehr große alte Hose (Shorts, Trainingshose o.ä.). Das erste zweier Team zieht die Hose an und zwar jeder geht mit einem Fuss in eins der Hosenbeine. Beim Startpfiff starten beide gemeinsam los und übergeben die Hose an die nächsten beiden der Mannschaft. Welches Team ist am schnellsten?

Staffelwettlauf: Schubkarren-Rally

Dies ist eine Variante zur Schubkarrenrally. An einer Schubkarre wird an jeden Haltegriff ein langes Seil gebunden. Auf die Schubkarre wird eine gefüllte Wasserschüssel gestellt. Die Schubkarre wird nun durch das Ziehen am Seil zu sich hergezogen. Das Wasser in eine Wanne entleert. Die leere Schubkarre wird von einer Hilfsperson wieder zurückgefahren und wieder mit einer gefüllten Schüssel voll Wasser (oder Wasserbecher) versehen. Welche Gruppe hat bei dieser Rally am schnellsten ihre Wanne voll?

Staffelspiele: Insel-Wasser-Hüpfer

Jeder Spieler erhält 2 gefüllte Wasserbecher. Etwa 5-10 Pappkartoninseln liegen in einer Distanz von ca. 120-150cm voneinander entfernt. Ziel ist es nun von Insel zu Insel zu springen mit möglichst wenig Wasserverlust. Am Ziel steht ein Messbecher. Natürlich darf nicht neben die Insel gesprungen werden. Das gibt Punkteabzug, oder der Sprung muss wiederholt werden.

Staffellauf: Stab weitergeben

Unter die linke Achsel wird ein Stab geklemmt. Dieser Stab wird an den nächsten Spieler auf der gegenüberliegenden Seite weitergegeben, ebenfalls unter die linke Achsel. Hände dürfen nicht benutzt werden.
Variante: der Stab wird in die Kniekehle eingeklemmt.
Variante: der Stab wird zwischen die Zehen eingeklemmt
Variante: der Stab wird zwischen die Füsse eingeklemmt

Staffelrennen: Skateboard 1

Jeder der Mitspieler sitzt auf einem Skateboard. Auf Kommando versuchen diese so schnell als möglich ins Ziel zu kommen. Entweder nur mit den Füssen abstossend, oder nur mit den Händen.

Staffelrennen: Skateboard 2

Jeder der Mitspieler steht auf einem Skateboards. Diesmal dürfen die Spieler sich nur mit (Ski)-Stöcken vorwärtsbewegen.

Staffellauf: schwieriger Transport

2 Spieler bilden ein Team. Jeder der beiden erhält einen Stab oder Stock (ca. 60cm lang). Beide müssen nun ein Tablett (ggf. mit einem gefüllten Wasserglas) mit beiden Stäben transportieren. Das Tablettt darf nicht mit der Hand gehalten werden. Fällt das Tablett herunter, dann muss es an Ort und Stelle wieder aufgenommen werden, oder nochmals zurück gerannt werden um neues Wasser zu holen.

Staffelspiele: Taucherstaffel

Für dieses Spiel benötigt man einen Taucheranzug (Trainingsjacke+Hose), eine Taucherbrille, einen Schnorchel und Schwimmflossen, sowie eine Wasserschüssel mit Wasser, einen Löffel und eine Flasche. Das Spiel geht auf Zeit und kann als Staffelspiel bei einem Stationen-Lauf gespielt werden. Auf Kommando startet der erste Läufer, zieht den Taucheranzug an (Jacke, Hose, Taucherbrille, Schnorchel, Schwimmflossen) und läuft mit dem Löffel zur Wasserschüssel – nimmt dort Wasser auf und füllt diese in eine ca. 5-10 Meter entfernte Wasserflasche. Anschließend rennt er wieder zum Ausgangspunkt zurück und übergibt die komplette Ausrüstung an den nächsten Läufer.

Staffelspiele: Hockey-Ball

Für dieses Spiel benötigt man pro Mannschaft 5 (ggf. unterschiedliche) Bälle und einen Hockeyschläger. Der erste Spieler startet mit einem Ball und muss diesen um einen Stuhl oder Pfosten in ca. 10 Meter Entfernung herum spielen. Er übergibt den Schläger an den zweiten Läufer der Mannschaft. Dieser startet nun mit zwei Bällen. Der dritte mit drei Bällen usw. Der Schwierigkeitsgrad wird also pro Lauf erhöht. Welche Mannschaft ist am schnellsten?

Cremelauf

Dies ist ein Staffellauf der besonderen Art, der sowohl drinnen als auch draußen gespielt werden kann. Es werden zwei gleich große Teams gebildet, die sich nebeneinander in einer Schlange aufstellen. Nun bekommt von jedem Team der Erste Läufer einen riesen Klecks Creme (es muss eine Feste Creme sein, z.B. von Nivea, o.ä.) auf die Nase geschmiert. Nach dem Startsignal muss entweder eine gewisse Strecke oder ein Parcours schnellstmöglich durchlaufen werden um anschließend die Creme abzugeben. Hierbei dürfen die Hände nicht benutzt werden, sondern nur die NASE. Ein sehr lustiges Spiel, dass sogar bei Erwachsenen einen riesen Spaß macht. Gewonnen hat die Mannschaft, die am schnellsten war und am meisten Creme übrig hat. (Eine Zusendung von Sebastian)

Wasserbomben-Eierlauf

Der Staffelläufer erhält einen Löffel und darauf muss er eine Wasserbombe legen. Mit dem Löffel in der Hand, der Wasserbombe auf dem Löffel muss der Läufer von der Startlinie zur gegenüberliegenden Ziellinie rennen. Fällt eine Wasserbombe runter muss diese an Ort und Stelle wieder auf den Löffel gelegt werden und der Lauf kann fortgesetzt werden. Zerplatzt die Bombe muss der Läufer zur Startlinie zurück und eine neue Wasserbombe holen. Bei diesem Staffel-Wasserbomben-Eierlauf werden also mehrere Wasserbomben benötigt.

Müllbeutel füllen

Ein Staffelspiel für 2 oder mehr Mannschaften. Jede Mannschaft bekommt einen Müllsack und einen Becher. Nun muss die Mannschaft jeweils zum Wasser laufen, dort mit dem Becher Wasser holen und in den Müllsack füllen. Gewonnen hat die Mannschaft, der es gelingt den Sack zu Platzen zu bringen, da der sack mit der Zeit das gewicht des Wassers nicht mehr halten kann. Ein Schiedsrichter achtet darauf, dass keine Mannschaft schummelt und dem Platzen des Wassersackes „nachhilft“.

Biathlon in der Turnhalle

Alle zusammen bauen in Gruppen von 2-4 aufgeteilt eine oder mehrere Bewegungsstationen z.B. großer Kasten mit Weichbodenmatte, oder Minitrampolin oder eine Bank zum darüber laufen oder drunter durchkriechen oder Hockwende...

Die einzelnen Stationen werden kreisförmig unter Ausnutzung der gesamten Turnhalle angeordnet. Möglichst alle tragen mit ihren Ideen zur Gestaltung des Parcours bei.

In einer Ecke der Turnhalle wird der Wurfstand (Schießstand) wie folgt aufgebaut: zwei Bodenmatten nebeneinanderlegen, davor einen Reifen mit kleinen Bällen z.B. Tennisbällen), im Anschluss daran im Abstand von ca. 3m (je nach Wurfgeschicklichkeit der Kinder/Jugendlichen) eine quergestellte Langbank mit in Reihe aufgestellter Kegel oder kleinen Plastikhütchen/Bechern. In der Mitte des kreisförmigen Aufbaus liegen mehrere Springseile für die Strafrunde.

Spielablauf: Die Teilnehmer beginnen an verschiedenen Stellen mit der Überwindung des Parcours (damit es sich nicht "knubbelt"). Wichtig: Jeder kann für sich entscheiden, wie er das Hindernis bewältigt. Es gibt keine einheitlichen Vorgaben! - Kommen die Teilnehmer nun am Wurfstand an, so dürfen sie sich zwei Bälle nehmen und versuchen die Hütchen oder Kegel abzuwerfen. Nach der 1. Runde aus dem Stand, der 2. Runde aus dem Kniestand, der 3. Runde in Bauchlage. Gelingt mindestens ein Treffer, geht es weiter auf dem Parcours. Gelingt es nicht, folgt die Strafrunde: Eine Runde Seilspringen im Laufen im Innenkreis des Parcours.

Ziel des Spiels: Wie viel Zeit braucht Ihr, um alle Hütchen/Becher abzuwerfen? Oder: Schafft Ihr es zusammen in? (Zeitvorgabe wählen) Minuten?

Eine Zusendung von A.Klimpel

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit