Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Schaufenster-Schnitzeljagd durch die Stadt

Das folgende Spiel ist eine Schnitzeljagd durch die Stadt und wurde von Tobias W. eingesendet und schon vielmals mit Erfolg durchgeführt.

Material:

  • DIN A4 Kopien des Stadtplans der Stadt (oder Stadtteils), in der die Schnitzeljagd stattfinden soll.
  • 10-20 markante Gegenstände, die Bezug zum (Lager-)Thema haben (zur Not gehen auch Zettel mit dem Lager- oder Vereinslogo drauf)
  • bereitwillige Inhaber von Geschäften, die einen Platz im Schaufenster haben

Vorbereitung:

Zunächst überlegt man sich ein Ziel in der Stadt und notiert die Adresse: z.B. Spielplatz bei Spielvogelweg 43. Die einzelnen Buchstaben der Adresse notiert man auf den markanten Gegenständen (ein Buchstabe pro Gegenstand/Zettel). Bsp.: Wir hatten mal das Thema Seefahrt und haben kleine Holzboote benutzt. Die Hausnummer kann man entweder auf einen extra Gegenstand schreiben, oder man macht daraus eine Rechenaufgabe, indem man auf jedem Gegenstand positive und negative Zahlen notiert, die die Spieler dann zusammenrechnen müssen. Im Anschluss muss man in die Stadt (am besten Fußgängerzone) und die Gegenstände/Zettel in den Schaufenstern von diversen Geschäften verteilen. Jedes Geschäft notiert man in einem Stadtplan. Damit sind die Vorbereitungen abgeschlossen.

Durchführung:

Man teilt die Spieler kurz vor Beginn in mehrere Gruppen zwischen 4 bis 8 Personen ein. Falls Bedarf besteht, gibt man jeder Gruppe noch einen Betreuer mit auf den Weg. Alle Teams starten gleichzeitig mit einem leeren Stadtplan (auf der Rückseite sind Kästchen; für die Anzahl der Buchstaben je eines) und Stift "bewaffnet".

Jetzt zum ausgefüllten Plan:
Falls die Gruppe einen Betreuer dabei hat, kann man diesem vorab einen markierten Plan geben, damit er Tipps geben kann, falls die Gruppe keine Hinweise findet. Dies ist normal aber eher nicht der Fall. Schwierig wird es höchstens, wenn die Gruppe nur noch einen letzten Hinweis sucht. Man könnte zwar schon raten wo das Ziel ist, allerdings weiß man dann ja noch nicht die Hausnummer. Wurden alle Hinweise gefunden, müssen die Buchstaben zu einem richtigen Straßennamen und die Zahlen richtig zur Hausnummer zusammengerechnet werden. Danach muss die Gruppe schnell zum Ziel laufen. Am Ziel warten dann einige Betreuer mit Preisen für die Teams.

Erfahrung:

Für dieses Spiel kann man je nach Anzahl der verteilten Gegenstände, Abstand der Gegenstände und der (evtl. getarnten) Position im Schaufenster zwischen ein und zwei Stunden Zeit einplanen.

Die Leute in den Geschäften sind eigentlich immer sehr nett und platzieren gerne irgendwelche lustigen Sachen in ihren Schaufenstern. Einer der Geschäftsleute den wir jedes Jahr fragen, hat sich schon einen richtigen Sport daraus gemacht, die Hinweise gut zu verstecken, so dass die Gruppen regelmäßig daran vorbeilaufen. Die Gruppen sind auch immer voller Elan dabei und wetteifern, wer zuerst ins Ziel kommen wird.

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit