Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Steinzeit - Stationenspiele


Steinzeitlager - Steinzeitessen - Bastelideen - Steinzeitspiele - Stationenspiel - Geländespiele


Steinzeitlager - Wettspiele und andere Ideen
Steinzeitlager - Wettspiele und andere Ideen | ©: www.praxis-jugendarbeit.de

Bei dem Stationenspiel müssen verschiedene Aufgaben gelöst werden. Eine Kombination ist natürlich auch im Rahmen eines Tagesgeländespiels möglich.

Villa Steinzeit

Die Gruppe baut sich eine Steinzeitbehausung. Bewertung: Zeitbedarf, Aussehen, Funktionalität, Bauweise, Ausstattung


Die Zentralheizung Marke "Feuerstein"

Die Gruppe muss ein Feuer machen. Entweder stehen der Gruppe nur 2-3 Streichhölzer zur Verfügung, oder sie muss es auf die steinzeitliche Methode probieren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um Feuer zu machen.

  • Reibholz

    verschiedene feste Hölzer werden aneinander gerieben. Durch die Reibungshitze und dem Bohrstaub können leichtentzündliche Materialien wie Gräser, Fasern oder Zunderholz durch ranhalten entzündet werden.

  • Feuerbogen

    Das Reiben kann auch mit Hilfe eines Bogens und eines Reibholzes erfolgen. Dabei wird am Reibholz an der Seite eine Einkerbung vorgenommen unweit des vorgesehenen Bohrlochs. Durch diese Einkerbung soll der erhitzte Bohrstaub auf das darunter liegende Zunder fallen. Der Bohrstab selbst besteht aus weichem Holz, maximal ca. 2 cm stark. Der Bogen sollte eine stabile Sehne enthalten. Mit einer Hand wird der Bogen hin und her bewegt, der dadurch den Bohrstab dreht, mit der anderen Hand wird der Bohrstab mit Hilfe eines harten Holzes mit Vertiefung, oder einem glatten Stein mit Wölbung nach unten in das Reibholz gedrückt. Ggf. kann die Wölbung/Vertiefung am Widerlager etwas mit Talg eingefettet werden. Das Reibholz und die untere Spitze des Bohrstabs selbst müssen absolut trocken sein. Als Zunder eignen sich zerfaserte Buchenrinde, Zunderpilz, ggf. Stroh, trockenes Moos, aber auch (Dichtungs-)Hanf

  • Feuer schlagen

    Trockener Zunderschwamm wird in eine Steinschale/Vertiefung gegeben. Mit einem Feuerstein schlägt man auf Pyrit, so daß durch den Funkenflug der Zunderschwamm zu glimmen beginnt. An den glimmenden Zunder wird nun trockenes Gras gehalten. Hierfür sind allerdings Pyrit und Feuerstein notwendig.

Wenn es auch meistens nicht gelingt ein Feuer zu entfachen, oder nur bei großer Ausdauer (man kommt ins Schwitzen), so ist zumindest mal sehr eindrucksvoll, wie heiß mit der Zeit der Bohrstab bzw. das Reibholz wird und leichter Rauch aufsteigt. Aber Übung macht den Meister. Die Kinder können dadurch lernen, wie schwierig es damals war ein Feuer zu entfachen und dass ein Feuer gut bewacht werden musste, so dass es nicht ausgeht. Heute ist dass ja alles kein Problem mehr.


Fast Food Feuerstein AG

Die Gruppe muss aus Körnern, etwas Obst, Beeren, Honig und Wasser ein Müsli herstellen und essen. (Für jede Gruppe die gleichen Zutaten und Portionen bereitstellen)


Steinamulett

Mit Hilfe von Schnur muss sich jeder Teilnehmer ein Steinamulett anfertigen und um den Hals hängen. Wertung: Das Steinamulett muss fest in der Schnur sitzen.


Jagdbemalung

Jedes Gruppenmitglied muss sich schminken. Dazu wird Wasser und etwas Tonerde (in 2-3 Tönungen) und Holzkohle bereitgestellt. Wertung: Originalität und Fläche der Bemalung an Kopf und/oder übriger Körper.


Heilkräuter

Es müssen Heilkräuter gesammelt werden. Als Heilkräuter werden anerkannt: Gräser, Blätter, Waldfrüchte, Kräuter Wertung: wie viel verschiedene „Heilkräuter“ werden in einer bestimmten Zeit gesammelt?


Farben herstellen

Farben aus Blättern
Farben aus Blättern und Blüten | ©: www.praxis-jugendarbeit.de

Bei dieser Station wird Speiseöl, Blätter, Holzkohle, Tonerde bereitgestellt. Jede Gruppe muss nun mit Hilfe von zwei glatten bzw. flachen Steinen durch Zerreiben verschiedene Farbtöne herstellen. Wertung: wie viele unterschiedliche Farbtöne werden hergestellt.


Waffen machen

Die Gruppe stellt einen Speer oder ein Steinbeil her. Entweder werden die Materialien bereitgestellt, oder müssen zuerst gesucht werden.


"Wer trampelt da durch Nacht und Wind - es ist der Mammut mit seinem Kind"

Die Gruppe muss versuchen 10 ausgelegte Spuren zu lesen und zu deuten. Es können auch 10 Tierspuren sein, die sich auf einer Abbildung befinden.


Hunger? Neue Garderobe? Dann Mammuts und Felle jagen!

Die Gruppe muss in einem abgegrenzten Spielfeld von ca. 50x50 Metern innerhalb einer bestimmten Zeit Felle und Mammuts (aus Pappe) suchen und finden. Alternative: die Gegenstände müssen aus einer Entfernung von 10-15 Metern gezählt werden. Dabei müssen 5 Mammuts mit dem Pfeil und Bogen aus 5-10 Metern Entfernung getroffen werden.


Steinzeitjäger auf der Suche im Wald
Steinzeitjäger auf der Suche im Wald | ©: www.praxis-jugendarbeit.de

Steinzeitjäger jagen den Säbelzahntiger

Die Gruppe muss einen Tiger fangen. Als Tiger wird ein Papptiger genommen. Dieser muss mit dem Speer getroffen werden. Jedes Gruppenmitglied hat einen Schuss.


Die Feuersbrunst

Die Gruppe muss Wasser aus dem nahe gelegen Fluss (Wasserwanne) herbeitransportieren um ein Feuer zu löschen. Da es ja damals keine Transportbehälter gab wird das Wasser entweder mit den Händen, oder mit der Kleidung wie ein Schwamm aufgesogen, oder in einem Lederstück transportiert. Wie viel Wasser kann die Gruppe in einer vorgegebenen Zeit herbeischaffen? (Eimer und Messbecher notwendig).

hier geht es weiter zu: Steinzeit-Geländespiele

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit