Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Wollfädenspiele - Spiele mit Wolle

Wenn die Mutter oder Großmutter zukünftig im Handarbeitskorb ihre Wolle zum Stricken oder Häkeln sucht, aber nicht mehr findet, könnte das daran liegen, dass sie vom Enkel zum Spielen in der Jugendgruppe „entliehen“ wurde. Mit Wolle bzw. Wollfäden lässt sich nämlich viel mehr anfangen, als nur Socken und Schals für den kommenden Winter zu stricken.

Wie viele andere Haushaltsutensilien eignen sich Wollfäden für Spiele vielerlei Art, und das Gute daran: sie nehmen kaum Platz weg und können daher fast überall mit hingenommen werden. Damit eignen sie sich auch als kompakter Begleiter für Ausflüge oder Jugendfreizeiten. Und wer als Gruppenleiter nicht seine Oma erleichtern möchte, bekommt Wollreste oft gratis oder für ganz wenig Geld in Handarbeits- und Kurzwarengeschäften.

Die Geschicklichkeit fordern und fördern

Wollfäden eignen sich sehr gut, um allerlei Geschicklichkeitsspiele damit zu gestalten. So kann zum Beispiel die Aufgabe gestellt werden, eine bestimmt Anzahl an Wollfäden in möglichst kurzer Zeit aneinander zu knoten. Das fordert und fördert die Feinmotorik von Kindern und Jugendlichen. Weiterhin können Wollfäden aber auch für andere handwerkliche Spielereien benutzt werden, zum Beispiel, um daraus toll Freundschaftsbänder zu basteln, die die Beziehungen untereinander und den Zusammenhalt in der Gruppe fördern.

Sogar Bilder lassen sich mit Wolle herstellen

Aber auch der Phantasie der Kinder und Jugendlichen sind beim Spiel mit Wollfäden kaum Grenzen gesetzt. So können mit Wollfäden beispielsweise Bilder gelegt oder Formen mit verbundenen Augen gebildet werden. Das macht Spaß und schult oftmals vernachlässigte Sinne, zum Beispiel das Tasten.

Im Hinblick auf die Sicherheit ist beim Umgang mit Wollfäden nicht viel zu beachten. Lediglich, wenn zusätzlich mit Strick-, Häkelnadeln oder ähnlich gefährliche Utensilien verwendet werden. Mit solch spitzen und scharfen Gegenständen sollten nur Kinder in einem fortgeschrittenen Alter hantieren, die Verletzungsgefahr ist einfach zu groß.

  1. Wollfäden knüpfen

    Jede Gruppe bekommt 50 (100) Wollfäden a 10 cm Länge. Auf Kommando muss nun jede Gruppe innerhalb von x Minuten alle Wollfäden zusammenknüpfen. Welche Mannschaft hat die längste fest verbundene zusammenhängende Schnur in der vorgegebenen Zeit geknüpft?

  2. Mit Wollfäden ein Bildchen knüpfen

    Diese Aufgabe ist sicherlich etwas zeitintensiver. Mit verschieden farbigen Wollfäden muss die Gruppe ein kleines Muster (Kreuz, Viereck, Kreis) knüpfen oder sticken. Welche Gruppe schafft in der vorgegebenen Zeit diese Aufgabe am geschicktesten?

  3. Wollfäden zu einem tragenden Spinnennetz knüpfen

    Jede Gruppe bekommt ein Wollknäuel und muss damit ein tragendes Spinnennetz knüpfen. Anschließend muss das Spinnennetz in der Lage sein einen Gegenstand von 1 Kilogramm Gewicht zu tragen (heben).

  4. Wollfäden als Transportband

    Zwei Wollfäden von 1 (2) Meter Länge werden von jeweils 2 Personen gehalten. Auf dem Wollfaden muss nun ein Tischtennisball so hin- und her balanciert werden, dass dieser von der einen Person zur anderen und wieder zurück rollen kann, ohne dass dieser herunter fällt. Wie oft kann der TT-Ball auf diese Art und Weise hin- und zurück gerollt werden?

  5. Wollfäden als Hebeseil

    Normalerweise kann ein Gewicht von ca. 1 (5) Kilogramm nicht mit Hilfe von einem normalen einfachen Wollfaden über eine Strecke von 5 (10) Metern getragen werden. Zwischendurch würde der Wollfaden reißen. Doch wenn man mit mehreren Wollfäden eine Schnur knüpft kann diese Aufgabe gelingen. Doch auf die Knüpfvariante muss die Gruppe selber kommen. Die Gruppe bekommt also einen langen Wollfaden und muss nun innerhalb von 5 Minuten ein schweres Gewicht über eine bestimmte Strecke transportieren. Reißt der Wollfaden zwischendurch muss die Gruppe zum Start zurück. Die Gruppe, die sich die Mühe macht ein Seil zu flechten wird gewinnen. (Hinweis: der Wollfaden muss so schwach sein, das Gewicht so schwer, dass es ohne Flechten nicht geht)

  6. Wollfäden als tragendes Netz

    Die Gruppe sitzt im Kreis. Ein langes Wollknäuel wird kreuz und quer hin und her geworfen. Dabei hält jeder den Faden in der Hand. Ist das Wollknäuel aufgebraucht und hat sich ein Netz gebildet, so versucht eine Person sich auf dieses Netz zu legen. Ob es trägt?

  1. Freundschaftsbändchen knüpfen bzw. flechten

    Mit verschieden farbigen Wollfäden wird ein Freundschaftsbändchen geknüpft bzw. geflochten. Anschließend wird das Bändchen verschenkt.

  2. Wollknäuelweitwurf

    Ein Wollknäuel muss so weit wie möglich geworfen werden. Wer schafft den weitesten Wurf? Wer kann den Knäuel noch am Faden festhalten und den Knäuel am weitesten werfen?

  3. Legebild

    Mit der Wolle werden verschiedene Bilder gelegt (z. B. Haus, Mond, Baum, Stern, ...) und von der Gruppe erraten - nette Alternative zu Montagsmaler
    Ein Beitrag von Astrid F.

  4. Formen legen

    Alle Mitspieler bekommen die Augen verbunden. Anschließend bekommen sie von dem Gruppenleiter einen Wollfaden in die Hände, das an einem Ende zusammengebunden ist. Nun bekommt die Gruppe Formen vorgegeben, z.B. ein Dreieck etc., das sie mit dem Wollfaden ohne zu sprechen legen sollen. Wer denkt, die Form ist fertig gelegt legt sein Wollfaden auf den Boden.
    Eine Zusendung von Tini

  5. Wollfäden sortieren

    Jedem Mitspieler werden die Augen verbunden und jeder bekommt 6-10 unterschiedlich lange Wollfäden. Mit geschlossenen Augen sollen die Fäden nun der Länge nach sortiert werden.
    Eine Zusendung von Gisela

  6. Wollfaden aufwickeln

    Ein ca. 2m langer Wollfaden wird an einem Bleistift befestigt. Am Ende des Wollfadens wird ein Bonbon befestigt. Sieger ist, der das Bonbon bis zum Bleistift aufwickeln kann.
    Eine Zusendung von U.Brüggemann

  7. Gebets-Knäuel und Geschichte-Knäuel

    Jeder im Kreis bekommt einen kleinen Wollknäuel (vom Leiter vorher vorbereitet) ein einzelner fängt an den Knäuel neu aufzuwickeln und betet dabei - danken - bitten - loben - bis der neue Knäuel aufgewickelt ist, dann kommt der nächste.

    Oder ein großer Wollknäuel macht die Runde. Der Erste wickelt einen neuen Knäuel auf und erzählt beim Wickeln eine Geschichte - frei erfunden - dann gibt er den Knäuel dem Nächsten weiter und der erzählt die Geschichte frei nach Fantasie weiter, dann wieder der Nächste usw. - bis der Knäuel neuaufgewickelt ist oder bis der letzte im Kreis die Geschichte fertig erzählt hat - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Macht ganz viel Spaß.
    Eine Zusendung von Gisela T. aus Bruchsal

  8. Wollewicken

    Für das Spiel "Wollewickeln" ist im Vorfeld erstmal aufwickeln angesagt. d.h. man nimmt ein Knäuel Wolle und wickelt es zu einem neuen Knäuel auf. In bestimmten Abschnitten wickelt man Süßigkeiten mit ein, bis das gesamte Wollknäuel neu gewickelt ist.

    Jetzt zum Spiel: Es wird gewürfelt und bei einer 6 muss man Mütze, Schal und Handschuhe anziehen und wickelt die Wolle ab (am besten wieder zu einem Knäuel). Die Süßigkeiten, die abfallen sind, gehören demjenigen.
    Eine Zusendung von Claudia M.


Du kennst noch weitere Spiele mit Wollfaden?

Titel der Spielidee:

Spielbeschreibung:

Name und e-mail Adresse (freiwillig):

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit