Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne Zustimmung der Urheber nicht erlaubt.

Kinder und Jugendliche für den Video-Chat motivieren

Als Gruppenleiter in der Pandemie unter den extrem einschränkenden Maßnahmen bezüglich Kontakt mit seiner oder ihrer Gruppe gemeinsam etwas zu unternehmen, ist schwierig. Es bleibt nur der digitale Weg, wie eben der Video-Chat. Doch wie lassen sich Kinder und Jugendliche bei der Stange halten?

Online-Gruppenstunde - Jugendarbeit in Zeiten von Corona Bild Nr.: 4221403
Online-Gruppenstunde - Jugendarbeit in Zeiten von Corona | ©: Image by Tumisu from Pixabay

Obwohl eine ganze Reihe von Freizeitaktivitäten in der Pandemie des Jahres 2020 nicht oder nur eingeschränkt möglich sind, haben Kinder und Jugendliche einige Mittel zur Hand, um sich zu Hause zu beschäftigen. Die wirklich soziale Komponente kommt dabei jedoch ins Hintertreffen und hierbei bilden die Social Media keine Ausnahme. Auch wenn auf den verschiedenen Plattformen kräftig gepostet und über die Chat-Funktion geplaudert wird, bleibt es doch bei oberflächlichen Aktionen, die nicht wirklich Substanz besitzen. Davon abgesehen können Kinder und Jugendliche ganz hervorragend auch Langeweile richtiggehend pflegen.

Eine lange währende Aussetzung der regelmäßigen Treffen in der Jugendarbeit macht zudem mitunter jahrelange Vorarbeit zunichte. Es gilt folglich, einen Videochat so zu gestalten, das daraus Aktivitäten entstehen, die von den Kindern oder Jugendlichen getragen werden.

Punkt 1: Konsens erzeugen

Damit ein Video-Chat interessant wird, bedarf es Themen, die für die Gruppenmitglieder auch von Interesse sind. Das lässt sich einfach dadurch lösen, das zunächst alle befragt werden, was sie gerne während des Video-Chats und darüber hinaus machen würden. Am besten werden alle aufgefordert, beispielsweise je drei Themen oder Inhalte anzugeben. Das kann alles Mögliche sein, so etwa:

  • Spiele
  • Basteln
  • Diskutieren
  • Wettbewerb

Der Rahmen an möglichen Vorschlägen sollte so weit wie möglich gesteckt sein, um so viel unterschiedliche Ideen wie möglich zu erhalten.

Punkt 2: Die Auswahl treffen

Sind alle Vorschläge der Gruppenmitglieder eingetroffen, werden diese nun vom Gruppenleiter gelistet und zunächst nach Dopplungen durchforstet. Je größer die Gruppe ist, desto mehr Ideen gleichen Inhalts werden angegeben. Nach dieser Bereinigung erfolgt die Prüfung auf machbare und unmögliche Ideen. In der Regel schrumpft so die Ideen-Liste erheblich ein. Es ist wichtig, das bei allen eingereichten Ideen auch immer der Name des jeweiligen Gruppenmitgliedes steht, dessen Idee es war.

Punkt 3: Welche Idee kommt am besten an?

Die nun noch übrigen Ideen werden wiederum allen Gruppenmitgliedern vorgelegt und jeder oder jede darf nun eine auswählen, ausgenommen die eigene Idee, wenn diese noch auf der Liste steht. In dieser Phase dürfen die Mitglieder nicht sehen, welche Idee von wem stammt, um bei der Auswahl nicht von Sympathien oder Antipathien geleitet zu werden.

Bei der Auswertung kommt die Idee mit den meisten Stimmen zum Zuge. Besteht für eine oder auch zwei Ideen Stimmengleichheit, muss unter diesen Ideen eine Stichwahl stattfinden. Üblicherweise gibt es fast immer einen Favoriten, der sich als Sieger-Idee abzeichnet. Trotzdem bilden die restlichen Ideen einen nützlichen Pool für weitere Sitzungen per Videochat.

Punkt 4: Umsetzung der Idee

Dazu gibt es nicht viel zu sagen. Es kommt schlicht darauf an, was die Idee beinhaltet.

Eigentlich ist dieses Wahlverfahren ein gutes Beispiel, wie Demokratie funktioniert und warum Konsens so wichtig ist. Der Gruppenleiter muss jedoch aufpassen, dass es bei den Abstimmungen nicht zu Manipulationen kommt, etwa indem sich mehrere Gruppenmitglieder absprechen, um eine Idee durchzusetzen. Das ist nur zu verhindern, wenn die Ideenfindung zügig in einer Sitzung durchgeführt wird. Von da an aber gibt es reichlich Ideen-Material für weitere Video-Chats mit der Gruppe, die inhaltlich interessant sind und Langeweile, Social-Media, TV und Online-Games durchaus Paroli bieten können.

Dezember 2020

Weitere Meldungen und Artikel für Jugendleiter in der Jugendarbeit zu...

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme