Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 3000 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne Zustimmung der Urheber nicht erlaubt.

Spiele rund ums Kellnern - Spielerische Vorbereitung für den Kellnerberuf

In der Gastronomie werden händeringend Fachkräfte gesucht. Und so mancher Jugendliche, oder Student kann sich ein paar Euro nebenher verdienen und dadurch auch in diesen Beruf reinschnuppern. Doch was ist wirklich wichtig für den Kellnerberuf? Welche Voraussetzungen sind nötig, um als Kellnerin oder Kellner in einem Restaurant, einem Café oder der Kneipe um die Ecke zu arbeiten? Dieser Artikel gibt nicht nur Antworten darauf, sondern hilft auch, einen überzeugenden Lebenslauf als Kellner/Kellnerin schreiben zu können.

Wichtig ist das Balance halten

Kellnern - Tablett sicher balancieren können, Bild Nr.: 2639456
Kellnern - Tablett sicher balancieren können | ©: Chin Onn Ong, Pixabay

Im Kellnerberuf ist es erforderlich, beladene Tabletts und viele Gläser oder Teller auf einmal zu tragen. Nur wer auch Balancieren kann, der hat auch die Fähigkeit für diesen Beruf. Denn nur einen Teller auf einmal zu tragen oder nur ein Tablett mit zwei Gläsern bedeutet viele Gänge mehr bei der Arbeit. Und dies macht weder den Gästen Spaß noch dem Kellner oder der Kellnerin selbst. Und schließlich ist es auch eine Sache des Trinkgelds. Bekommt ein voller Tisch seine Getränke oder Speisen erst nacheinander, macht sich dies am Ende auch beim Obolus bemerkbar. Gute Arbeit wird belohnt, auch im Gastgewerbe.

Wer sich für den Kellnerberuf interessiert, aber noch nicht in diesem Bereich gearbeitet hat. Der kann dies ruhig bei der Bewerbung direkt anmerken. Gerade in der Gastronomie sind Quereinsteiger sehr willkommen. Wenn sie die passenden Fertigkeiten für diesen Beruf mitbringen. Dazu gehört es auch, gut balancieren zu können. Und dies kann sich jemand, der Interesse an einer Stelle in der Gastrobranche hat, auch aneignen. Wie das geht? Das zeigt der nächste Absatz.

Spielerisch für das Kellnern vorbereiten

Wer noch keine Erfahrung im Kellnern hat, aber in die Gastronomie einsteigen möchte, der kann sich mit ein paar Spielen auf diesen Beruf vorbereiten. Nachfolgend ein paar Ideen für einen Spielabend rund um das Kellnern. Vielleicht auch eine Idee für einen Abend zum Themenreihe: was tun nach der Schule?

Dieser Spielabend erfordert etwas Vorbereitung. Vielleicht in der Erstellung einer Getränke & Menükarte mit den jeweiligen Preisen. Für das ein oder andere Spiel vorgefertigte Bestellungen um die Spielergebnisse schneller überprüfen zu können. Das Bereithalten verschiedener Getränke, vielleicht auch Speisen. Eurer Phantasie sind da eigentlich keine Grenzen gesetzt.

  • Getränke Balancieren:

    Kellner-Contest: Getränke Balancieren
    Kellner-Contest: Getränke Balancieren
    © www.praxis-jugendarbeit.de

    Ein beliebtes Spiel dafür ist das Kellner-Spiel, welches häufig auf Partys gespielt wird. Hierfür werden zehn Wasserbecher, die bis oben hin gefüllt sind, auf ein Tablett gestellt. Das Tablett mit den vollen Wasserbechern muss dann entweder auf einer vorgegebenen Wegstrecke balanciert werden mit einer Hand. Oder es muss ein Parcours damit gelaufen werden, ebenfalls nur mit einer Hand. Am Ziel der Wegstrecke oder des Parcours wird das noch in den Bechern befindliche Wasser in einen Eimer geschüttet. Wer am Ende das meiste Wasser in dem Eimer hat, hat gewonnen. Oder, und dies ist eine andere Möglichkeit: Es gewinnt, wer den Wassereimer am schnellsten gefüllt hat.

  • Bestellung aufnehmen:

    Ein guter Kellner sollte sich Bestellungen gut merken können. Von 3 Mitspielern werden nun jeweils ein Getränk, ein Menü, sowie ggf. eine Vor- oder Nachspeise bestellt. Anschließend muss der Kellner die zuvor bestellten Getränke und Speisen aufzählen. Für jede richtig genannte Position gibt es einen Punkt.

    Variante: Zusatzpunkte gibt es, wenn der Kellner anschließend noch weiß, wer was genau bestellt hat, also die jeweiligen Positionen noch den jeweiligen Personen zuordnen kann.

  • Bestellung ausliefern:

    Dies ist eine Fortsetzung zum vorherigen Spiel. Zwischen dem vorherigen Spiel und der Bestellauslieferung sollten ein paar Minuten dazwischen liegen. Kann sich der Kellner auch noch nach 5 bis 10 Minuten daran erinnern, wem er nun was zuordnen muss? Wer hat das Cola, die Sprite, das Radler bestellt? Wer wollte das Schnitzel mit Pommes?

  • Getränke KnowHow:

    Für dieses Spiel werden verschiedene Getränke in Gläser gegeben. Die Aufgabe besteht nun darin anhand der Getränkefarbe zu sagen um was es sich handelt: zum Beispiel: Fanta, Cola, Fanta + Cola, Weizen, Bier, Weizen-Radler, Pils, Sprite, Sprudel, Wasser, Apfelsaft, Traubensaft, etc.. Etwas leichter wird es, wenn es eine Liste der möglichen Getränke gibt.

    Variante: selbiges Spiel geht natürlich auch mit diversen Mixgetränken, ist aber nicht für alle Altersgruppen zu empfehlen.

  • Kassieren:

    Für den Kellnerberuf sind keine großartigen mathematischen Kenntnisse erforderlich, jedoch im Kopfrechnen sollte man in diesem Beruf schon fit sein. Denn wenn es ans Bezahlen und Kassieren geht, sollte der Kellner in der Lage sein die bestellten Speisen & Getränke im Kopf zusammenzurechnen. Für die Vorbereitung dieses Spiels wird dem Kellner eine Preisliste ausgehändigt. Er lernt also die Preise auswendig um anschließend vom Spieleleiter die ca. 10 aufgezählten Bestellpositionen im Kopf zusammenzurechnen. Die Zeit kann gestoppt werden, oder einfach muss die Endsumme stimmen.

  • Rechnung erstellen:

    Dieses Spiel ist ähnlich wie zuvor. Nur müssen diesmal die bestellten Speisen & Getränke in einen Taschenrechner eingetippt werden. Von einem Mitspieler werden 20 Bestellungen mit Preis genannt. Der Kellner tippt dies in sein Handy (oder Taschenrechner) ein und nennt die Rechnungssumme. Wie schnell gelingt dies dem Kellner?

In der Spielesammlung finden sich auch noch einige andere Spiele, die Spaß machen und beim Balancieren lernen helfen können, oder die Merkfähigkeit unterstützen. Alles Skills, die für den Beruf wichtig sind.

Der Lebenslauf für den Kellnerberuf

Einen überzeugenden Lebenslauf als Kellner/Kellnerin schreiben zu wollen ist gar nicht so schwer. Wie bei jeder Bewerbung so ist ein übersichtlich gestalteter Lebenslauf das A & O um Erfolg zu haben. Neben den persönlichen Daten gehört die Schulbildung, Praktika in den Lebenslauf, ggf. ein Studium oder eine Ausbildung. Wer schon Berufserfahrung in dem Beruf gesammelt hat, führt die gesammelten Erfahrungen in den unterschiedlichen Bereichen der Gastronomie auf. Erste Erfahrungen als Kellner sind natürlich von Vorteil.

Immer gut, besonders wenn es um einen Quereinstieg sich handelt ist ein soziales Engagement. Vielleicht in der Jugend-, Sport- oder Vereinsarbeit. Denn gerade im Kellnerberuf hat man unmittelbar mit Menschen zu tun. Neben den bereits erwähnten „Balancierkünsten“ sind nämlich Geduld, Ruhe, Einfühlungsvermögen im Umgang mit den Gästen von enormer Wichtigkeit.

Fazit:

Im Kellnerberuf gibt es viele offene Stelle für interessierte Quereinsteiger, aber auch um sich als Schüler oder Student etwas Geld hinzuzuverdienen und vielleicht dadurch in die Gastronomie und Hotelbranche reinzuschnuppern.

Juni 2022

Weitere Meldungen und Artikel für Jugendleiter in der Jugendarbeit zu...

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 3000 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme