Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 3000 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne Zustimmung der Urheber nicht erlaubt.

DIY: Nachttisch passend zum Kinderbett

Nachttisch selbst bauen, Bild Nr.: g72e3e5294
Nachttisch selbst bauen | ©: Arantzazu Quiroga Alonso, Pixabay

Ein Nachttisch ist eine tolle Ergänzung zum Kinderbett - vor allem, wenn er selbst gemacht ist. Denn dann kann man ihn genau so gestalten, wie es dem eigenen Geschmack und den Bedürfnissen des Kindes entspricht.

Doch wie baut man so einen Nachttisch? Alles, was man dafür benötigt, ist ein bisschen handwerkliches Geschick und ein paar grundlegende Werkzeuge. Und schon kann man seinem Kind einen individuellen Nachttisch schenken, der perfekt zum Kinderbett passt!

Warum benötigen Kinder einen Nachttisch?

Kinder brauchen einen Nachttisch, weil sie einen Ort neben dem Bett brauchen, an dem sie ihre Sachen abstellen können. Dinge wie ein Glas Wasser, ein Buch, Spielzeug oder eine Lampe.

Motivation: Warum selbst bauen?

Selbst bauen ist in vielerlei Hinsicht sinnvoll. Zum einen kann man so sehr individuell gestalten und die Möbel genau so bauen, wie sie einem vorschweben. Zum anderen hat man die Möglichkeit, hochwertige Materialien zu verwenden und sich nicht mit dem zufriedenzugeben, was der Handel anbietet.

Die Kostenersparnis ist ein weiterer großer Vorteil. Wer selbst baut, kann oftmals viel Geld sparen. Selbst wenn man bedenkt, dass man für das Selberbauen auch etwas Zeit investieren muss, lohnt es sich in den meisten Fällen.

Der persönliche Bezug zum Möbelstück ist ebenfalls ein großer Motivationsfaktor. Man kann stolz darauf sein, dass man es selbst gebaut hat und weiß so genau, was in dem Möbelstück steckt. Man erinnert sich ebenso an die liebevolle Arbeit, die man für das Möbelstück investiert hat.

Nachttisch passend zum Kinderbett: schöne DIY-Ideen

Ein schöner Nachttisch kann das Kinderzimmer verschönern und zugleich praktisch sein.

  1. Ein Nachttisch aus Holz ist eine tolle Idee für ein natürliches und gemütliches Ambiente im Kinderzimmer. Die Kanten des Tisches sollten abgerundet sein, damit sich das Kind nicht verletzen kann.

  2. Ein weiteres tolles DIY-Projekt ist ein Nachttisch aus Pappe. Dieser ist nicht nur leicht und stabil, sondern auch sehr umweltfreundlich. Das Kind kann den Tisch anschließend nach Belieben anmalen.

  3. Eine weitere tolle Idee ist ein beleuchteter Nachttisch. Dieser sorgt nicht nur für eine gemütliche Atmosphäre im Zimmer, sondern ist auch ein Hingucker. Das Licht kann mit einer LED-Lichtleiste erzeugt werden.

Nachttisch selbst bauen: Die Schritt-für-Schritt-Anleitung

Um einen Nachttisch selbst zu bauen, wird folgendes Material und Werkzeug benötigt:

  • Holzlatten (ca. 2 cm x 4 cm) in der gewünschten Länge
  • Säge
  • Hammer
  • Nägel
  • Schrauben (3,5 cm lang)
  • Holzleim
  • Schraubendreher
  • Bohrmaschine
  • Stichsäge
  • Schleifgerät oder Schleifpapier
  • Tischbeine
  • Schubladen (optional)

Anleitung:

  1. Nachdem man sich überlegt hat, wie groß der Nachttisch sein soll, muss man die Latten mit einer Säge zuschneiden.

  2. Die Holzlatten aneinanderlegen und an den Ecken festhämmern. Anschließend die Holzplatte darauflegen und mit Holzleim festkleben oder anschrauben/festhämmern.

  3. An den Seiten der Latten jeweils zwei Löcher mit einem Abstand von ca. 3 cm vom Rand entfernt bohren. Diese Löcher dienen als Aufhängung für die Tischbeine.

  4. Die Tischbeine nun an den Bohrlöchern ansetzen und mit Schrauben und Muttern (falls nötig) befestigen.

  5. Mit einem Schleifgerät oder Schleifpapier die Kanten der Platte abrunden. Insbesondere die Ecken sollten keine Kanten aufweisen.

  6. Optional können noch Schubladen montiert werden.

  7. Fertig ist der Nachttisch.

Nachtkasten an der Wand montieren: So geht's!

Soll ein Nachttisch für Hochbetten und Etagenbetten für Kinder gebaut werden, muss dieser an der Wand befestigt werden. Die Anbringung des Nachtkästchens an der Wand ist relativ einfach. Folgendes wird benötigt:

  • Einen Schraubenzieher
  • Dübel und Schrauben
  • Einen Hammer
  • Einen Bohrer

Zunächst werden zwei Löcher in den Nachttisch gebohrt, anschließend werden im gleichen Abstand zwei Löcher in die Wand gebohrt. Die Bohrlöcher der Wand sollten so groß sein, wie die Dübel. In die Löcher werden die Dübel eingesetzt, gegebenenfalls muss hier mit einem Hammer nachgeklopft werden. Nun kann der Nachttisch an der Wand befestigt werden. Hierzu werden einfach die Schrauben in die vorgebohrten Löcher geschraubt.

Den Nachttisch kreativ gestalten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Nachttisch selbst zu gestalten. Man kann ihn beispielsweise mit Stoff beziehen oder ihn selbst anmalen. Beides sind gute Möglichkeiten, um den Nachttisch kreativ zu gestalten.

Wenn man den Nachttisch selbst anmalen möchte, sollte man zuerst einige Überlegungen anstellen. Welche Farben möchte man verwenden? Welche Motive möchte man auf den Nachttisch bringen? Und wie soll das Ganze dann am Ende aussehen?

Wenn man sich erst einmal überlegt hat, was genau man machen möchte, ist es gar nicht mehr so schwer, den Nachttisch selbst zu gestalten. Man kann beispielsweise verschiedene Farben mischen und auf den Nachttisch auftragen. Oder man kann verschiedene Motive auf den Nachttisch kleben. Wie genau man vorgeht, ist natürlich ganz dem eigenen Geschmack überlassen.

Wenn man den Nachttisch selbst mit Stoff beziehen möchte, gibt es auch hier einige Dinge zu beachten. Zunächst einmal sollte man sich überlegen, welchen Stoff man verwenden möchte. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Nachttisch mit Stoff zu beziehen. Man kann beispielsweise einen bunten Stoff verwenden oder aber auch einen unifarbenen Stoff. Wie genau man vorgeht, ist natürlich ganz dem eigenen Geschmack überlassen.

Weitere Anregungen


  • Kinderbett aus Paletten selber bauenKinderbett aus Paletten

    Ein Kinderbett aus Paletten selber bauen. Kostet nicht viel, macht Spass und lässt sich individuell gestalten und ist transportabel.


  • Hängematte selber bastelnHängematte selber basteln

    Anstatt sich eine teure Hängematten anzuschaffen, kann man eine Hängematte selber basteln.


Ein weiteres DIY-Projekt: Ein Stillbett bauen

Stillbetten sind eine gute Möglichkeit, ein Baby in den ersten Lebensmonaten bei sich zu haben. Man kann das Bett in das Schlafzimmer stellen. Dann hat man das Baby immer bei sich in der Nähe und kann es in den Schlaf wiegen. Auch wenn das Baby mal weint, ist man sofort zur Stelle und kann es beruhigen.

Stillbetten gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Man kann sich für ein Modell entscheiden, das mit Matratze, Bettzeug und Kissen ausgestattet ist oder es auch selbst bauen. Einige Modelle haben auch einen Schrank oder eine Kommode, in der man Babykleidung und Windeln verstauen kann. Eine schöne Bauanleitung für ein Stillbett findet sich hier.

Fazit

Es ist wirklich einfach, einen individuellen Nachttisch selbst zu bauen. Man muss nur ein paar Dinge beachten und schon hat man ein unverwechselbares Möbelstück, das perfekt zum Kinderbett passt. Dabei sind einem keine Grenzen gesetzt und man kann ihn ganz nach den eigenen Wünschen und Bedürfnissen gestalten. Ob man den Tisch aufstellt oder an die Wand hängt - er ist auf jeden Fall ein Unikat.

Juli 2022

Weitere Meldungen und Artikel für Jugendleiter in der Jugendarbeit zu...

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 3000 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme