Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Aber ich hör Gott gar nicht

Personen:

  • Pfarrer:
  • Jugendlicher 1:
  • Jugendlicher.2:
  • Oma:
  • Mann:
  • Frau:
Pfarrer: Und deshalb liebe Schwestern und Brüder hört auf die Stimme des Herrn. Wenn der Herrgott heute zu euch spricht, dann verstockt eure Herzen nicht. Höret auf des Herrn Wort und folget ihm nach. Amen.
Jugendl.: (ruft herein) Ist ja alles schön und gut. Es gibt da nur vielleicht ein klitzekleines Problemchen.
Pfarrer: (irritiert) Ähm ich war ja eigentlich schon fertig mit meiner Predigt. Vielleicht erzählst du mir dein Anliegen gleich am Ausgang noch mal. Wir wollen nun das Lied...
Jugendl.: Ich finde es aber besser, wenn es alle hören.
Pfarrer: Ähm mein Junge, wenn ich auf die Uhr schaue, sehe ich, dass ich sowieso schon 5 Minuten zuviel geredet habe. Wir wollen doch an alle diejenigen denken, die mit Bus oder Bahn gekommen sind und sich an einen Zeitplan halten müssen. So leit es mir tut...
Jugendl.: Dann sollen sie doch gehen oder einen Bus später nehmen...
Jugendl.2: Die Leute die sonst immer mit Bus und Bahn gekommen sind, kommen doch schon lange nicht mehr. Zu umständlich... (zu Jugendl.) Los jetzt sag schon.
Jugendl.: Das Problemchen ist, der (abfällig)“Herrgott“ redet gar nicht zu mir. Wie kann ich denn da auf seine Stimme hörn, hä?
Pfarrer: Mein Junge so darf man doch nicht über unseren allmächtigen Gott sprechen!
Oma: So was hat es früher nicht gegeben, an den Worten des Pfarrers zu zweifeln. (schüttelt den Kopf) Wie weit hat sich die Jugend nur von Gott entfernt!
Jugendl.: (zu Pfarrer) Bekomme ich noch eine Antwort?
Pfarrer: Der Zweifelnde wird jede Erkenntnis verlieren...
Jugendl.: (ironisch) Danke für den hilfreichen Tipp. (steht auf und will gehen) Das macht doch alles keinen Sinn mehr hier. Dieses ganze fromme Gelaber, steckt da überhaupt was dahinter? Ich glaub nicht.
Pfarrer: Versündige dich nicht mein Sohn!
Jugendl.2: (zu Jugendl.) Warte mal. (zur ganzen Gemeinde) Dann frag ich jetzt mal so in die Runde: Wer von euch hört den Gottes Stimme? Weiß denn wirklich jeder hier etwas mit Gottes Stimme anzufangen?
Langes Schweigen
Mann: (etwas schüchtern) Nun eigentlich muss ich dir recht geben. Ich habe die Stimme des Herrn schon lange nicht mehr gehört!
Frau: (verlegen) Ich gebe zu, insgeheim habe ich mich das auch schon gefragt. (herausfordernd zu Pfarrer) Wie kann man denn auf jemand hören, den man gar nicht hört?
Pfarrer: (schlägt die Hände über den Kopf zusammen) Ich bin entsetzt. Gibt es denn noch jemand, der nicht verstanden hat was ich in meiner Predigt gesagt habe?
Fast die gesamte Gemeinde steht auf
Jugendl.2: (zu Jugendl.) Siehst du, da bist du wohl doch nicht der Einzige.
Jugendl.: (zu Pfarrer) Wie hören Sie denn Gottes Stimme Herr Pfarrer?
Mann: Ja Herr Pfarrer, sagen Sie es uns. Wie hört man denn nun auf Gottes Stimme?
Frau: Sie haben doch sicher eine Antwort Herr Pfarrer, oder?

(Autor: Thomas Baberowski, www.praxis-jugendarbeit.de zur Verfügung gestellt im Juni 2007)

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Andachten, Themen und Ideen zur Jugendarbeit Ideen zur Jugendarbeit Ideen zur Jugendarbeit Anspiele und Ideen zur Jugendarbeit Gespräche mit Kindern oder Jugendlichen Andachten, Themen und Ideen zur Jugendarbeit