Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Vom verlorenen Groschen

(Lukas 15,8-10)

Einstieg

2 Euro verstecken, ohne dass jemand etwas davon merkt. Mit der Gruppe wird anschließend gemeinsam danach gesucht. Wenn die 2 Euro gefunden werden dann macht sich Freude und Erleichterung breit. So hat es sicherlich jeder schon mal erlebt, wenn er etwas verloren und wieder gefunden hat.

Geschichte

Jesus erzählt seinen Jüngern eine Geschichte:
Eine Frau hat zehn Silbergroschen. Ein Silbergroschen entspricht ungefähr einem Tagesverdienst. Sagen wir heute ein 50Euro Schein. Sie verliert einen davon und was macht sie dann logischerweise. Sie sucht ihn. Das würdest Du sicherlich auch machen, wenn Du einen 50er verlieren würdest. Sie macht das Licht an und sucht ihn. Und nicht nur das, sie kehrt sogar einmal richtig durch, um den Groschen zu finden.

Suchen - Finden - Gefunden werden

Vielleicht kennt Ihr das auch: Ab und zu (so alle drei Jahre) räumt man sein Zimmer auf und plötzlich findet man etwas, was man schon lange vermisst hat. Die Frau sucht jedenfalls sehr gründlich, weil ihr der Groschen sehr wichtig ist. Tja, und letztendlich findet sie ihn auch.

Das ist wie vorhin mit dem 2Euro Stück. Man sucht und sucht und schließlich findet man es hoffentlich auch. Dann freut man sich und erzählt es auch anderen weiter.

Bei 2 Euro ist das sicherlich noch nicht so krass, aber wenn man z.B. einen 50er oder den Haustürschlüssel verliert, ist das schon etwas anderes. Man sucht verzweifelt und wenn man ihn dann gefunden hat, ist das voll das Glücksgefühl. Vielleicht habt Ihr ja auch schon mal den Schlüssel verloren, dann kennt Ihr das bestimmt.

Wer es findet, der darf sich freuen

Die Frau hat jedenfalls Ihr Freundinnen und Nachbarinnen eingeladen. Immerhin war das ein Haufen Geld. Sie hat ihre Freude geteilt.

Jesus sagt nach dieser Geschichte: „So, sage ich euch, wird Freude sein vor den Engeln Gottes über einen Sünder, der Buße tut."

Warum das jetzt? Was hat das überhaupt mit verlorenen 2 Euro zu tun?

Jesus sagt, dass es diese überschwengliche Freude gibt, wenn ein Sünder Buße tut. Gott feiert sozusagen eine Party, wenn nur ein Mensch zu ihm umgekehrt. Ein Sünder ist im Prinzip wie so ein 2Euro Stück. Verloren, nicht da, wo er hingehört.

Sünde ist die Trennung von Gott. Wenn ich von Gott nichts wissen will, wenn ich gegen Gottes Willen lebe. Buße heißt Umkehr, dass ich meine Fehler einsehe und dass ich mich von Gott wieder finden lasse. Gott will, dass wir zu Ihm zurückkehren und uns von ihm finden lassen. Gott will sich freuen. Gott will im Himmel eine Party geben, wenn einer von uns Menschen zu ihm kommt.

Gott will jeden Einzelnen von uns, Er will jeden einzelnen von uns wieder finden. Viel mehr als wir ein 2Euro Stück oder einen Schlüssel. Er will, dass wir zu Ihm zurückkehren. Zu Ihm, zu dem wir eigentlich gehören.


Autor: Dieser Beitrag stammt von Christopher M., welcher noch zahlreiche andere Gruppen-Programme und Ideen zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank für diesen und andere Beiträge.

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Andachten, Themen und Ideen zur Jugendarbeit Ideen zur Jugendarbeit Ideen zur Jugendarbeit Anspiele und Ideen zur Jugendarbeit Gespräche mit Kindern oder Jugendlichen Andachten, Themen und Ideen zur Jugendarbeit