Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Bastelanleitungen für Dekorationen, Verzierungen und manche Ideen mehr

Schmuckreliefs aus Zinn

Bastelideen und Bastelanleitungen: Schmuckreliefs aus Zinn

Wer glaubt, es gäbe nur auf dem Flohmarkt schöne Antiquitäten, der hat bestimmt noch nie mit Zinnfolie gearbeitet. Zinn hat einen eigenen Zauber, sein matter Schimmer macht es zum idealen Material für zarte Eleganz. Du brauchst nur eine ruhige Hand und ein Gefühl für schöne Formen und schon kann es losgehen.

Bastelmaterial:

  • Geraden und gebogenen Stichel, Kugelkopf zum Formen
  • Runde und gerade Schere
  • Fettentferner (gibt es als Pulver oder flüssig im Fachhandel)
  • Zinnpatina
  • Klebstoff
  • Pauspapier
  • Bleistift
  • Lineal
  • Einige weiche Staubtücher oder Stoffreste
  • Haushaltswatte
  • Klebeband
  • Schleifpapier
  • Zinnfolie (Hartzinn), 0,1 mm dick (gibt´s im Bastelladen als Rollenware)

Bastelanleitung:

Übertrage zunächst dein gewünschtes Motiv auf Pauspapier Lege die Zinnfolie mit der Vorderseite nach oben – zu erkennen an der helleren Farbe – auf harten Karton. Befestige darauf das Pauspapier mit Klebestreifenabschnitten. Mit einem geraden Stichel das Muster mit ganz leichtem Druck auf die Zinnfolie übertragen. Bevor du das Pauspapier entfernst, vergewissere dich, ob das Muster auch vollständig durchgezeichnet wurde.

Anschließend legst du zwischen Karton und Folie ein weiches Staubtuch oder eine Lage Stoff, damit der Untergrund etwas nachgiebiger wird und drückst mit dem gebogenen Stichel nur die Konturen des Musters (ohne „Innenleben“ wie Blattadern oder Maserungen) durch. Arbeite mit gleichmäßigem Druck von rechts nach links, wobei du den Stichel wie einen Bleistift hältst und mit dem Zeigefinger der anderen Hand über die Zinnfolie führst.

Hast du alle Konturen eingedrückt, wendest du die Zinnfolie und drückst die Umrisse erneut durch, diesmal jedoch 1 mm innerhalb der schon sichtbaren Kontur. Die Folie abermals umdrehen und dicht neben den Konturlinien mit der Fingerspitze glätten. Die erste Linie noch einmal nachziehen, hier sollte sich jetzt eine scharf abgegrenzte Kontur-Kante auf der Folie bilden.

Ehe du jetzt mit dem Herausmodellieren feinerer Formen beginnen kannst, legst du eine weitere Lage Stoff zwischen Karton und Zinnfolie, die Zinnfolie liegt mit der Vorderseite auf dem Stoff. Die sanften Rundungen arbeitest du mit dem Kugelkopf heraus, die dünnen, feinen Konturen mit dem Stichel. Die Folie umdrehen und mit dem gebogenen Stichel und die Kanten der erhabenen Teile herum eindrücken. Dann den Hintergrund andrücken, bis er plan auf der Unterlage liegt. Einen interessanten Effekt erzielst du, wen du an den Außenlinien entlang lauter kleine Punkte mit der Spitze des geraden Stichels eindrückst.

Um ein Einbeulen der erhabenen Formen zu vermieden, gießt du sie mit Kunstharz aus, oder füllst sie sorgfältig mit der Kunstharzspachtel. Glätte die Füllung und lasse sie vor dem nächsten Arbeitsgang gut durchtrocknen.

Vor dem Patinaauftrag ist die Oberfläche gründlich zu entfetten. Hier stehen spezielle Pulver zur Verfügung, die mit einem feuchten Lappen aufgetragen und unter fließendem Wasser abgewaschen werden. Lasse das Stück gut trocknen und wische mit einem patinagetränkten Watteballen gleichmäßig über die Oberfläche, bis diese fast schwarz wirkt. Nach dem Trocknen der Patina mit einem weichen Tuch polieren. Nun ist das Zinnbild fertig. Es ist zwar etwas aufwändiger in der Herstellung, aber dafür bekommt man ein wunderbares und elegantes Schmuckrelief.

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Basteln mit Kindern Basteln mit Kindern Bastelideen Bastelideen Bastelideen Basteln mit Kindern