Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Praxis-Jugendarbeitzur Navigation springen

Basteln
- einfach - schnell - unkompliziert -

Seifenherstellung

Eine Seifenherstellung mit ätzender Natronlauge ist nicht ungefährlich, deshalb sollten Kindergärtnerinnen und Erzieher, die mit Kindern werken wollen, auf folgende Bastelidee-Seife zurückgreifen. Was man dazu braucht, findet sich in jedem Haushalt: Ein Küchensieb, Backförmchen zum Ausstechen, Backpapier und Tuch zum Drauflegen. Man sammelt alte Seifenreste und kocht diese mit Parfümöl auf. Danach gießt man das Wasser ab und sticht die Seifenmasse aus. Wird das abgegossene Seifenwasser mit Schmierseife ergänzt, ergibt sich daraus eine wunderbare Flüssigkeit zum Seifenblasen.

Bastelabbildung Seifenherstellung Ein Bad mit selbsthergestellten Seifen. Diese enthalten ätherische Öle und verbessern die Vitalität.

Die Seifengebilde werden unter Verwendung ätherischer Öle hergestellt - Öle, die aus duftenden Pflanzen gewonnen wurden, also werden sie weniger allergische Reaktionen hervorrufen. Wenn man trotzdem Bedenken haben sollte, testet man die fertige Seife zunächst einmal auf einer kleinen Hautstelle, bevor man sie weiterhin verwendet oder als Geschenk weitergibt. Ätherische Öle sind in den meisten Naturkost- und Kosmetikgeschäften oder auch in Drogerien erhältlich. Sie sind hochkonzentriert und man braucht nur geringe Mengen, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Die Seifen können Sie für das Bad oder die Dusche verwenden oder verschenken.

Benötigt:

  • 250 g unparfümierte Seife (Kernseife)
  • eine Reibe
  • eine feuerfeste Schüssel
  • 200 ml kochendes Wasser
  • 4 Tropfen grüne Lebensmittelfarbe
  • 6 Tropfen ätherisches
  • Grapefruit-Öl
  • 2 Tropfen ätherisches Minze-Öl

Naturkostläden haben eine große Auswahl ätherischer Öle, von denen sich viele zur Seifenherstellung eignen. Sollten Sie bereits Ihre Lieblingsdüfte kennen, so nehmen Sie diese. Grapefruit und Minze, die wir in unserem Rezept eingesetzt haben, sind revitalisierende Öle, Jasmin und Patschuli dienen der Entspannung. Rosen- und Lavendelöl sind ebenfalls empfehlenswert.

Und so wird es gemacht:

  1. Reiben Sie die unparfümierte Seife in eine kleine feuerfeste Schale.

  2. Gießen Sie das kochende Wasser vorsichtig über die Seifenflocken.

  3. Geben Sie vier Tropfen grüne Lebensmittelfarbe und die ätherischen Öle hinzu. Vermischen Sie das Ganze sorgfältig mit einem Metalllöffel. Lassen Sie die Masse stehen, bis sie fest geworden ist.

    Geben Sie nicht mehr als ein oder zwei ätherische Öle zu, sonst vermischen sich die Düfte zur Unkenntlichkeit.

    Sollten Sie aus Versehen zu viel ätherisches Öl zugesetzt haben, erhöhen Sie einfach die Seifen- und Wassermenge.

  4. Wenn die Seife hart ist, brechen Sie Stücke in der Größe eines Tennisballs ab und rollen Sie sie so lange mit den Händen, bis sie schön rund und glatt geworden sind.


Zitronen- und Ingwerherzen

Bastelabbildung Seifenherzen Benötigt:

  • 250 g unparfümierte Seife(Kernseife)
  • eine Reibe
  • eine feuerfeste Schüssel
  • 200 ml kochendes Wasser
  • 4 Tropfen gelbe Lebensmittelfarbe
  • 6 Tropfen ätherisches Zitronen-Öl
  • 2 Tropfen ätherisches Ingwer-Öl
  • 4 Tropfen orange Lebensmittelfarbe
  • 6 Tropfen ätherisches Orangen-Öl
  • 2 Tropfen ätherisches Zimt-Öl

Und so wird es gemacht:

  1. Reiben Sie die unparfümierte Seife in eine feuerfeste Schüssel. Schütten Sie das kochende Wasser vorsichtig darüber.

  2. Geben Sie vier Tropfen gelbe Lebensmittelfarbe, 6 Tropfen Zitronenöl und 2 Tropfen Ingweröl dazu und rühren Sie das Ganze mit einem Metalllöffel um.

  3. Lassen Sie die Seife hart werden, Legen Sie sie dann zwischen zwei Stücke Backpapier, Rollen Sie sie so mit dem Nudelholz, bis sie 1,2 cm dick ist.

  4. Nehmen Sie das Backpapier ab und stechen Sie mit der Plätzchenform Herzen aus. Die Reste können weiterverwendet werden.

Orangen und Zimtseife

Und so wird es gemacht:

  1. Reiben Sie die unparfümierte Seife in eine feuerfeste Schüssel und geben Sie das kochende Wasser vorsichtig darüber.

  2. Geben Sie zwei Tropfen orangene oder braune Lebensmittelfarbe, sechs Tropfen Orangenöl und zwei Tropfen Zimtöl dazu und rühren Sie das Ganze mit einem Metalllöffel um.

  3. Wenn die Mixtur fest geworden ist, rollen Sie sie mit den Händen in kleine zylinderförmige Formen, die wie Scheite aussehen. Sie können sie auch auf glattem Untergrund zu Würsten ausrollen und dann in Scheitform schneiden. Oder Benutzen Sie Eiswürfelbereiter als Formgeber für Ihre Seifen.

nach oben
©praxis-jugendarbeit.de

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Basteln mit Kindern Basteln mit Kindern Bastelideen Bastelideen Bastelideen Basteln mit Kindern