Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Pizzatag

Am Pizzatag dreht sich alles um Pizza, von den Produkten die zum Pizzabelegen nötig sind, über die Herstellung und das Ausliefern der Bestellung. Das Highlight der Jungscharstunde ist, wenn man mit den Kindern zusammen eine „echte“ Pizza backt, die dann nach dem Spielen gegessen werden kann. Von der Zeit her ist es wahrscheinlich am besten, wenn der Pizzateig von einem Mitarbeiter schon fertig mitgebracht wird und die Kinder die Pizza dann nur noch belegen müssen. Während des Spielens kann die Pizza dann im Ofen backen.

Material:

Schablonen für Pizzabelag (siehe Spiel 2), viel Papier, viel Zeitung, Buntstifte, Lebensmittel für die „echte“ Pizza

Spiel 1:

„Echte“ Pizza belegen und in den Ofen schieben

Spiel 2: Produktion des Pizzabelags

(eine Gruppe: 2 oder 3 Kinder zusammen)

Damit eine Pizza belegt werde kann, braucht man erst mal die Lebensmittel für den Belag. Dafür sollten die Mitarbeiter noch zuhause vor der Gruppenstunde einige Schablonen von folgenden Lebensmitteln anfertigen (einfach auf Karton malen):

  • Pizzaboden
  • Schinkenscheiben
  • Salamischeiben
  • Ananasringe
  • Käsescheiben
  • Champignons
  • Tomatenscheiben
  • Paprikastreifen
  • Artischocken
  • Oliven
  • Spinat
  • Thunfisch

Die Gruppen haben jetzt Zeit, all diese Lebensmittel auf Papier zu zeichnen, auszuschneiden, anzumalen und danach muss jedes Teil einzeln in Zeitung eingepackt werden (das stellt die Verpackung dar). Damit das alles nicht zu schnell geht, kann auch beschlossen werden, dass z.B. 5 Ananasringe, 10 Oliven, 7 Champignons, … gebraucht werden.

Die Gruppe, welche zuerst fertig ist hat dieses Spiel gewonnen. Die Mitarbeiter müssen darauf achten, dass die Kinder die Lebensmittel auch „schön“ ausschneiden, anmalen und beim Verpacken nicht knicken!

Spiel 3: Lieferung

Die gerade verpackten Lebensmittel müssen jetzt zu den Pizzerien geliefert werden. Dafür stellen die Gruppen sich nebeneinander, die einzelnen Gruppenmitglieder hintereinander an eine Startlinie auf. Insgesamt gibt es 4 verschiedene Pizzerien, Pizzeria Roma, Pizzeria Toni, Pizzeria Ciao und Pizzeria Bella, die jeweils etwas anderes geliefert bekommen müssen. Pro Gruppe darf immer nur ein Kind laufen und damit das alles nicht zu einfach ist, wird noch ein Parcours aufgebaut, mit Slalom, einem Stuhl zum drüber steigen, … Die verschiedenen Pizzerien werden von je einem Mitarbeiter vertreten, die sich verstreut in (andere) Räume setzen. Zuerst müssen die Kinder durch den Parcours laufen und herausfinden, was die verschiedenen Pizzerien bestellen und dann muss jedes Lebensmittel wieder einzeln transportiert werden.

  • Pizzeria Roma bestellt Pizzaboden, Ananas, und Spinat, allerdings ist diese Pizzeria nur per Flugzeug zu erriechen, deshalb müssen die Kinder die Lebensmittel auf dem Kopf balancieren.

  • Pizzeria Toni bestellt Schinken, Paprika und Oliven, diese Pizzeria ist per Auto erreichbar, deshalb müssen die Kinder krabbeln, mit den Lebensmitteln auf dem Rücken.

  • Pizzeria Ciao bestellt Käse, Thunfisch und Artischocken, erreichbar per Schiff, deshalb auf dem Boden kriechen.

  • Pizzeria Bella bestellt Salami, Spinat und Champignons, erreichbar zu Fuß.

Die Gruppe, welche als erstes alle Pizzerien richtig beliefert hat, hat gewonnen.

Spiel 3: Pizzabestellungen

Jede Gruppe setzt sich nun auf den Boden. Ein Plakat mit folgender Aufschrift sollten alle Kinder sehen können.

  • Pizza Volante: mit Schinken, Salami, frischen Champignons und Artischocken

  • Pizza Mista: mit Schinken, Salami, Thunfisch, frischen Champignons und Paprika

  • Pizza Spezial: mit Schinken, Salami, Artischocken, Ananas, Thunfisch, Spinat, Paprika

  • Pizza Capriciosa: mit Thunfisch, frischen Champignons, Schinken und Artischocken

  • Pizza Gemüse: mit Paprika, frischen Champignons, Artischocken und Spinat

Ein Mitarbeiter sagt jetzt eine der Pizzen die er bestellen möchte und sofort dürfen die Kinder loslegen, diese Pizza herzustellen. Spaßig dabei ist, dass die Kinder jedes Mal alle Lebensmittel aus der Zeitung auspacken und danach wieder einpacken müssen. Wenn eine Gruppe mit der Pizza fertig ist, müssen sie laut rufen „Pizza ist fertig!“, ein Mitarbeiter kontrolliert dann, ob auch alles Richtige darauf liegt. Für jede richtige Pizza gibt es einen Punkt. Welche Gruppe am Ende am meisten Punkte hat, hat dieses Spiel gewonnen.

Unseren Jungscharkindern hat dieses Spiel sehr gefallen, sodass wir es ungefähr zwanzig Minuten gespielt haben.

Am Ende der Spiele steht eine Pizzaköniggruppe fest und gemeinsam mit allen anderen kann die „echte“ Pizza gegessen werden.

Eine Zusendung von Raphaela Stettner

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit