Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne Zustimmung der Urheber nicht erlaubt.

Lifekinetik®
interessant für die Schüler-, Sport- und Jugendarbeit

Ein neuer Begriff im Bereich Lernen erobert die Welt – er nennt sich Lifekinetik® und stellt alles bisher Dagewesene in den Schatten. Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters können damit sowohl Körper als auch Geist fit halten – ein Leben lang!

Oberschenkel - Hände und Konzentration
Oberschenkel - Hände und Konzentration:
Alle sitzen im Kreis. Jeder legt seine Hände auf die Oberschenkel seines jeweiligen Nachbars
(eine Hand links, eine Hand rechts). Ein Mitspieler beginnt:er schlägt mit einer Hand auf den
Oberschenkel seines Nachbarn. Im Uhrzeigersinn "läuft" dann der Impuls so weiter. Die Hände
müssen nacheinander auf die Oberschenkel schlagen. Immer in der Reihenfolge, in der sie liegen.
© www.praxis-jugendarbeit.de

In Bezug auf die Kinder-, Schüler- und Jugendarbeit: Mit Lifekinetik lassen sich Lernfähigkeit, Konzentration, Kreativität, Auffassungsgabe optimieren, ja sogar Stress kann abgebaut werden und das „miteinander“ wird besser. Also durchaus interessant für die Jugendarbeit, sich dieses Konzept näher anzusehen.

Was ist Life-Kinetik® genau?

Das Grundkonzept hinter Life-Kinetik® ist einfach nachvollziehbar: Der Teilnehmer führt vorgegebene Bewegungen aus und absolviert zeitgleich Übungen für den Geist. Zunächst mag sich das Ganze etwas merkwürdig anhören, und auch die Koordination ist am Anfang schwierig, wer sich jedoch einmal darauf einlässt, der wird Life-Kinetik® nicht mehr missen wollen.

Inzwischen wurde die Life-Kinetik® diversen Tests und wissenschaftlichen Studien unterzogen und die Wirkung konnte wissenschaftlich bestätigt werden.

Ziele der Life-Kinetik®

Das menschliche Gehirn ist kein statisches Instrument, das auf immer und ewig die gleiche Leistung erbringen kann. Dies funktioniert insbesondere dann nicht, wenn der Mensch seinem Gehirn keinerlei Aufmerksamkeit schenkt, sondern es im Laufe seines Lebens regelrecht verkümmern lässt.

Balance & Gleichgewichtssinn - Auf einem Bein stehen: Wer kann mit geschlossenen Augen wie lange auf einem Bein stehen?
Balance & Gleichgewichtssinn - Auf einem Bein stehen:
Wer kann mit geschlossenen Augen wie lange auf einem Bein stehen?
© www.praxis-jugendarbeit.de

Experten vergleichen das Gehirn stattdessen mit einem Muskel. Genau wie dieser muss das Denkinstrument trainiert und in Form gehalten werden. Es gilt also, sowohl Körper als auch Geist regelmäßig zu trainieren. Life-Kinetik® bringt beide Trainingsmethoden zusammen und stimmt sie so aufeinander ab, dass sie sich gegenseitig unterstützen und damit den maximalen Effekt für den Menschen erzielen.

Apropos Effekt – wie sieht der genaue Nutzen von Life-Kinetik® für den Anwender aus? Life-Kinetik® ist mitnichten nur eine Modeerscheinung oder eine dieser Lifestyle-Fitnessmethoden, bei denen es wichtiger ist, gut auszusehen, als irgendeinen positiven Effekt für die Gesundheit zu erzielen. Im Gegenteil: Manch einer mag bemängeln, dass er beim Ausführen der Übungen der Life-Kinetik® ziemlich „bescheuert“ aussieht. Doch die erzielbaren Effekte machen dies schnell vergessen.

Genau diese Effekte wollen wir jetzt etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Kreativität

Man kann nie kreativ genug sein. Kreative Menschen haben es einfacher im Leben, sie finden Lösungen für Probleme schneller und lösen diese mit weniger Aufwand. Durch die Verknüpfung von Denksportaufgaben und körperlichen Übungen trainiert Life-Kinetik® gezielt die Kreativität.

Konzentration

Jede sportliche Betätigung ist wichtig. Trotzdem machen wir unseren Sport oft nur nebenbei und sind mit den Gedanken in anderen Sphären. Mit Life-Kinetik® betätigen wir uns nicht nur körperlich, sondern fördern auch die Konzentration. Sie erwächst beim Life-Kinetik® Training aus der Koordination der körperlichen und geistigen Übungen. Somit eignet sich Life-Kinetik® z. B. auch optimal in der Vorbereitungsphase für Prüfungen, Klausuren usw. Auch Schnelligkeit und Reaktionsvermögen werden durch Life-Kinetik® verbessert.

Gedächtnis

Das Gehirntraining im Rahmen der Life-Kinetik® Übungen sorgt – dauerhaft angewendet – für bessere Gedächtnisleistungen und eine schnellere Auffassungsgabe. Dies betrifft sowohl das Kurzzeit- als auch das Langzeitgedächtnis. Wir merken das beispielsweise an Namen oder Gesichtern, die wir zukünftig nicht mehr so schnell vergessen.

Selbstbewusstsein

Stellen wir Erfolge in der Kooperation zwischen unserem Körper und dem Geist fest, so motiviert uns das und spornt uns zum Weitermachen an. Gleichzeitig wächst unser Selbstbewusstsein. Wir merken, dass wir mehr schaffen können als all das, was wir bislang erreicht haben. Schon Einstein sagte: „Der Mensch nutzt nur 10 % seines geistigen Potentials.“ Wer einmal erkennt, dass er viel mehr leisten kann, wird vor Selbstbewusstsein nur so strotzen.

Life-Kinetik® : „Jogging“ für das Gehirn

Die Übungen der Life-Kinetik® sind so konzipiert, dass jeweils verschiedene Regionen des Gehirns angesprochen und koordiniert werden. Dadurch kommen Verstand und Gefühl (Großhirnrinde und Hirnstamm) wieder ins Gleichgewicht, das aktive Denken wird besser mit unserem Langzeitgedächtnis und unserer visuellen Wahrnehmung verknüpft. Kurzum: Life-Kinetik® trainiert Konzentration, Sehvermögen, Reaktionsgeschwindigkeit Koordination, Lernfähigkeit, Schnelligkeit, Körperbeherrschung, kognitive Fähigkeiten, Gedächtnis, Auffassungsgabe und die visuelle Wahrnehmung gleichermaßen.

Für wen eignet sich Life-Kinetik® ?

  • Kinder, Jugendliche, Schüler

  • Sportler

  • Ältere Menschen

  • Kranke Menschen (z. B. mit Demenzerkrankungen)

  • Beruflich stark eingespannte und gestresste Menschen

Beispiele für Life-Kinetik® Übungen:

  1. Halten Sie zwei kleine Bälle in den Händen und werfen Sie diese abwechseln mit parallel gehaltenen Armen sowie mit gekreuzten Armen in die Luft. Während die Bälle in der Luft sind, verändern Sie die Armposition und fangen die Bälle dann auf. Also beim Abwurf mit parallelen Armen fangen Sie die Bälle mit gekreuzten Armen, umgekehrt genauso.

  2. Zeichnen Sie vor sich eine Linie auf den Boden (z. B. mit Klebeband oder einer Schnur. Springen Sie über die Linie und landen mit dem rechten Fuß auf dem Boden. Springen Sie nun zurück und landen Sie auf dem linken Fuß. Beim folgenden Sprung nach vorne landen Sie mit beiden Füßen. Variieren Sie diese Sprungtechnik und beginnen Sie beim nächsten Durchgang umgekehrt.

  3. Bei der dritten Übung benötigen Sie wieder die zwei Bälle. Werfen Sie mit der linken Hand einen Ball in einem kontinuierlichen Rhythmus in die Luft. Nach jedem 5.-6. Wurf werfen Sie mit der rechten Hand den zweiten Ball in die Luft. Achten Sie darauf, den zweiten Ball etwa doppelt so hoch wie den ersten zu werfen.

Weitere Informationen:

  • Life-Kinetik® ist eine Marke der Cinderella GmbH (siehe auch www.lifekinetik.de)

  • Kurse zur Lifekintik® können nur von lizenzierten Trainern oder Schul- und Kitacoaches durchgeführt werden.

  • Mehr Infos und Adressen von Lifekinetik-Trainern finden Sie unter www.lifekinetik.de

Buchempfehlungen:

Horst Lutz, "Life-Kinetik<sup>®</sup> . Gehirntraining durch Bewegung"
Coverbild Horst Lutz, "Life-Kinetik®.
Gehirntraining durch Bewegung"
Als Buch bei Amazon bestellen

Horst Lutz, „Besser Fußball spielen mit Life-Kinetik<sup>®</sup>: Das sensationelle Gehirn- und Bewegungstraining“
Coverbild Horst Lutz, „Besser Fußball
spielen mit Life-Kinetik®:
Das sensationelle Gehirn- und Bewegungstraining“
Als Buch bei Amazon bestellen

Horst Lutz,  Felix Neureuther: „Mein Training mit Life Kinetik: Gehirn + Bewegung = mehr Leistung"
Coverbild Horst Lutz, Felix Neureuther:
„Mein Training mit Life Kinetik:
Gehirn + Bewegung = mehr Leistung"
Als Buch bei Amazon bestellen


Weitere Meldungen und Artikel für Jugendleiter in der Jugendarbeit zu...

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme