Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Gruppenprozesse | Phasen einer Jugendgruppe

Gruppenprozesse | Phasen einer Jugendgruppe / Bild Nr. 78734
Gruppenprozesse | Phasen einer Jugendgruppe ©: S. Hofschlaeger - pixelio

1. Orientierungsphase

In dieser Phase finden die Jugendlichen zueinander, lernen die anderen kennen, lernen deren Meinung kennen. Auf Freizeiten dauert dieser Prozess ca. 1-2 Tage. In einer neuen Jugendgruppe kann dieser Prozess in den ersten Wochen ablaufen.

2. Machtkampfphase

Die Meinung will durchgesetzt werden, der Platz in der Gruppe wird erkämpft, es geht um die Rollen- und „Machtverteilung“. Jetzt ist der Jugendleiter gefordert, der durch Beobachtung und eventuellem Gegensteuern versucht, dass keine zu starke Polarisation auf ein paar wenige erfolgt, dass es keine Sieger und Verlierer gibt, dass die Gruppe bereits in dieser Phase zerfällt, oder sehr starken Konflikten ausgesetzt ist, weil einige unterdrückt und gar rausgeekelt werden.

3. Vertrautheitsphase

Nachdem der Leiter und die Gruppenmitglieder sich behaupten mussten und den Platz in der Gruppe gefunden haben, folgt gegenseitiges Vertrauen. Nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ wird die Gruppe Erfolg haben und ihren Gruppenzweck erfüllen. Die Jugendlichen kommen gerne, freuen sich gemeinsam, Machtkämpfe sind nicht mehr nötig, gewinnen – verlieren gemeinsam, unternehmen Ausflüge, Fahrten und bestehen Abenteuer.

4. Differenzierungsphase

Neue werden freudig aufgenommen, alte bleiben eventuell weg, denen das Gruppenziel nicht mehr zusagt. Das Gruppenziel ist den Jugendlichen wichtig, weniger das Programm drum rum. Von daher wird auch die Gruppe als Ganzes sehr differenziert gesehen.

5. Trennungsphase

Eine Gruppe geht auseinander - passiert oft und ist natürlich. Eine Gruppe existiert nicht ewig. Irgendwann trennen sich die Wege, sei es aus beruflichen oder anderen Gründen. Eine Jungschar wird zur Jungenschaft oder zu einem Mädchenkreis, eine Jungenschaft bzw. ein Mädchenkreis irgendwann zu einem Jugendkreis, anschließend eventuell bilden sich Hauskreise.

6. Neuorientierung

Die Jugendlichen sollten eine weiterführende Gruppe/Gemeinschaft suchen (Selbstständigkeit im Glauben). Sind diese Phasen alle erfolgreich geschafft und suchen sich die Jugendlichen nach Beendigung der Gruppe einen entsprechenden Hauskreis, oder eine entsprechende Gemeinschaft, dann ist das Gruppenziel vom jeweiligen Leiter erfolgreich erreicht worden.

In der christlichen Jugendarbeit geben wir den Jugendlichen für ein paar Jahre lang Hilfestellung und bieten unsere Begleitung in den ersten Schritten im Glauben an. Irgendwann wird der einzelne Jugendliche auch im Glauben auf eigenen Füssen stehen können und bedarf unserer Hilfe nicht mehr.


Weitere Meldungen und Artikel für Jugendleiter in der Jugendarbeit zu...

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Jugendleiterausbildung Jugendleiter: Themen und Know How zur Jugendarbeit Jugendleiter: Themen und Know How zur Jugendarbeit Themen zur Jugendleiterschulung Themen zur Jugendleiterschulung Themen zur Jugendleiterschulung