Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Korkenspiele

Ebenso wie viele andere alltägliche Haushaltsgegenstände bieten auch Korken die Möglichkeit, sie als tolle Spielutensilien zu verwenden. Hinzu kommt der Umstand, dass viele Kinder das Material Kork nur noch vom Lesen oder Hören kennen, es aber in der Realität noch nie berührt haben. Der Grund: Kork ist relativ selten auf der Erde zu finden, so werden heute beispielsweise Korken für Weinflaschen oftmals schon aus Kunststoffen hergestellt.

Kork: wertvolles Naturmaterial

Die Möglichkeiten, Korken als Spielmaterial zu besorgen, sind daher für den Gruppenleiter heute relativ eingeschränkt. Sollte kein Hersteller von Spirituosen wie Wein oder Sekt am Ort vorhanden sein, könnte sich ein Besuch in einem Getränkemarkt lohnen. Allerdings ist es heute oft so, dass die Händler um den Wert dieses Materials wissen und gesammelte Korken daher nicht herausgeben möchten. In diesem Fall bleibt dem Spielleiter nur, fleißig Wein zu trinken und selbst Korken zu sammeln.

Nachdem die Frage zur Materialbeschaffung nun (hoffentlich) geklärt ist, können wir uns den spielpädagogischen Hintergründen von Korkenspielen zuwenden. Eine pauschale Aussage lässt sich hierbei nicht treffen, da die Spiele unter Verwendung von Korken äußerst vielfältig ausfallen können. Sehr gut geeignet sind Korken für Geschicklichkeitsspiele aller Art, sie können beispielsweise mit den Fußzehen von Spieler zu Spieler weitergegeben werden. So trainieren Kinder und Jugendliche ihre Feinmotorik und die eigene Koordinationsfähigkeit, welche auch später im Erwachsenenalter von großer Wichtigkeit sind.

Spiele mit Korken: z.B. Korken aufeinander stapeln
Spiele mit Korken: z.B. Korken aufeinander stapeln
©: www.praxis-jugendarbeit.de

Mini-Kegeln und mehr …

Die Vielfältigkeit an Spielen ist dabei schier grenzenlos: neben den bereits erwähnten Geschicklichkeitsspielen können auch sportliche Wettbewerbe mit Korken ausgetragen werden. Wie wäre es beispielsweise mit einer Miniaturausgabe vom Kegeln, wobei die Korken die einzelnen Kegel darstellen?

Hinsichtlich der Sicherheit beim Spiel muss bei der Verwendung von Korken wenig beachtet werden. Lediglich bei kleinen Kindern sollte der Gruppenleiter in Auge darauf haben, dass diese die Korken nicht in den Mund nehmen beziehungsweise verschlucken können.

  1. Korken mit den Zehen weitergeben

    Jede Mannschaft sitzt nebeneinander und hat Schuhe und Socken ausgezogen. Mit den Zehen werden nun Korken von Person zu Person (ca. 50cm voneinander entfernt sitzend) weitergegeben. Gewonnen hat die Mannschaft, die die meisten Korken innerhalb einer bestimmten Zeit von der Startlinie in ein Zielgefäß am Ende der Mannschaft schaffen konnte. Es darf kein Gruppenmitglied übersprungen werden.

  2. Korkenturm bauen

    Die Gruppe versucht so viel wie möglich Korken als Turm übereinander zu stapeln. Der Turm muss 5 Sekunden stehen bleiben. Für jeden verwendeten Korken gibt es einen Punkt.

  3. Korken umkegeln

    In 150cm Entfernung werden 10 Korken auf dem Boden nebeneinander gestellt. Mit einem TT-Ball oder mit Mühlesteinen müssen diese Korken umgekegelt werden (insgesamt 5-10 Schüsse) . Für jeden umgeworfenen Korken gibt es einen Punkt.

  4. Korken mir Krampen umschießen

    In 150cm Entfernung werden 10 Korken nebeneinander aufgestellt. Mit einem Gummi und 10 Papierkrampen hat der Mitspieler (die Gruppe) nun die Chance alle Korken abzuschießen. Für jeden umgeworfenen Korken gibt es einen Punkt.

  5. Korken im Wasser einsammeln

    100 Korken werden ins Wasser (See, Meer, Pool) geworfen. Die Gruppe muss nun versuchen in 60 Sekunden so viel wie möglich Korken wieder einzusammeln und in eine Gefäß zu werfen. Steht kein Wasser zur Verfügung können die Korken auch im Gruppenraum eingesammelt werden.

  1. Korken in Schüsseln werfen

    3 Schüsseln stehen in 1, 2 bzw. 3 Meter Entfernung. Die Gruppe hat nun die Aufgabe 10 (20) Korken in diese Schüsseln zu werfen. 1 Punkt gibt es für jeden Korken in der ersten Schüssel, 2 Punkte für jeden Korken in der 2ten und 3 Punkte für jeden Korken, welcher sich in der 3ten Schüssel befindet.

  2. Korken kegeln

    2 Parteien stehen sich 6-8 Meter gegenüber. Genau in der Mitte befindet sich ein Kreis mit 50cm Durchmesser. Genau in die Mitte wird ein Korken gestellt. Mit einem Tennisball versucht jede Gruppe der anderen Gruppe den Korken nun in deren Richtung aus dem Kreis zu schieben. Der Tennisball darf nur gerollt werden, ein Werfen ist also nicht erlaubt. Dieses Spiel kann in einem langen Flur, oder in einem großen Gruppenraum / Klassenzimmer gut gespielt werden.

  3. Korkenschiffchen bauen und ein Wettrennen veranstalten

    Aus 10 Korken, Streichhölzern, Schaschlikspießen und einem Blatt Papier baut jeder (die Gruppe) ein Korkenschiffchen. Anschließend wird ein Schwimm- und Segelwettbewerb gestartet. Das schnellste oder das am weitesten gesegelte Schiffchen gewinnt.

  4. Korken-Rollbrett

    Ein Mitspieler bewegt sich auf einem Brett vorwärts. Als Rollen werden Korken verwendet, die immer wieder vorne angelegt werden um darauf vorwärts zu rollen.

  5. Korkenkette basteln

    Aus Korken in kleine Scheiben geschnitten und aufgefädelt auf einer Schnur lassen sich schöne Halsketten basteln. Dazwischen eingefügte Perlen, Kastanien, Muschelstücke oder kleine Federn sorgen für bunte Abwechslung.

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit