Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Eine Reise um die Welt

Eine Zusendung von Julia K, welche regelmäßig auf Praxis-Jugendarbeit immer wieder nach Ideen sucht und nun selbst eine entworfene Gruppenstunde zur Verfügung stellen will. Vielen Dank an dieser Stelle für dieses Engagement.

Das Spiel über einen ganzen Tag beginnend um 9 Uhr morgens und endend am späten Nachmittag. In jedem Land wird es einen Sieger geben, dieser bekommt in unserem Fall 3 Punkte, da wir drei Mannschaften haben. Der zweite bekommt 2 Punkte und der Letzte bekommt 1 Punkt. Jedoch bekommen immer alle Gruppen vor der Abfahrt ins nächste Land ein verschlossenes Kuvert mit einem Hinweis. Die Gruppe die am Ende als erstes das Puzzle zusammengestellt hat und die Aufgabe gelöst hat bekommt noch einmal 30 Punkte, die Zweiten 20 Punkte und die Letzten 10 Punkte. Als Abschluss des Spieles erfolgt die Prämierung der Mannschaften.

Spielablauf:

Morgens: Rahmengeschichte erzählen:

Seltsames geschieht auf der Welt. Nichts ist mehr wie es einmal war, irgendwie steht die Welt Kopf. Plötzlich beginnen die Briten statt ihres üblichen Tees Kaffee zu trinken und die Amerikaner machen alle samt eine Diät! HILFE!!! Was ist denn auf der Erde passiert? Irgendjemand muss etwas gemacht haben. Aber die Frage ist wer? Bitte liebe Agenten und Agentinnen helft uns armen Forscherinnen das Rätsel auf zu klären. Um des Rätsels Lösung zu finden starten wir gemeinsam eine Reise um die Welt um überall nach Spuren zu suchen was passiert ist. Dabei werden wir auf viele Abenteuer treffen und ihr werdet euern gesamten Mut und Einsatz brauchen. Aber gemeinsam werden wir heraus finden was und wer für diese seltsamen Geschehnisse verantwortlich ist.

  • Basteln:

    Die Kinder bauen gemeinsam Fahrzeuge um sich später auf der Reise fort zu bewegen. Gebraucht wird: ein Schiff, ein U-Boot, eine Eisenbahn, ein Flugzeug und einige Straßenfahrzeuge wie z. B. ein Bus oder ein PKW

Vormittags: Beginn der Weltreise

Gruppeneinteilung: Irgendein Spiel mit dem die Gruppen eingeteilt werden können. In unserem Fall hatten wir nur 12 Kinder also durften sie selbst 3 Gruppen zu je 4 Personen bilden.

  • Italien – Spiel: Calcetto

    Wir beginnen unsere Weltreise hier in Italien, mit einem sehr landestypischen Spiel: Die Mannschaften treten bei einer Runde Calcetto gegeneinander an. Jede Gruppe erhält den ersten Hinweis und ihre Punkte.

  • Brasilien – Spiel: Knoten

    Nun brechen wir zu unserer ersten Station auf. Wir steigen in unser Schiff und segeln über den Atlantik nach Brasilien. Dort kommen wir mit einen sehr beliebten brasilianischen Spiel in Berührung. Wir spielen Knoten: Jede Gruppe verknotet sich so, dass nur mehr vier Füße den Boden berühren (pro Spieler ein Fuß!) und stellen sich hinter eine Linie. Auf los hüpft der „Knoten“ zum anderen Ende des Raumes wo 4 Gläser mit Wasser stehen. Ein Spieler muss nun in Knotenform das Wasser mithilfe eines Strohhalmes austrinken. Danach muss die Gruppe wieder zum Start zurück hüpfen. Danach bekommt wieder jede Gruppe einen verschlossenen Hinweis und ihre Punkte.

  • Mexiko – Spiel: die schnellste Maus von Mexiko

    Jetzt steigen wir in das Flugzeug und fliegen damit nach Mexiko. Auch dort erwartet uns ein abenteuerliches Spiel. Wir spielen „Die schnellste Maus von Mexiko“: Jeder Spieler such sich einen Partner, de er huckepack nimmt. Nun bilden alle Huckeopakpaare einen Kreis. In die Mitte des Kreises wird ein Tuch oder ein Zuckerle gelegt. Auf ein Startzeichen müssen alle Huckepackgetragenen herunterhüpfen, im Uhrzeigersinn einmal um den Kreis laufen, dann durch die Beine ihres Partners schlüpfen und das Tuch/ das Zuckerl in der Mitte schnappen. Jede Gruppe bekommt den dritten Hinweis und die entsprechenden Punkte.

  • Kanada – Spiel: T-Shirt weitergeben

    Nun besteigen wir den Schnellzug und düsen nach Kanada. Hier treffen wir auf eine Nationalsportart der Kanadier. Das T-Shirt – weitergeben - Spiel. Ein T-Shirt muss angezogen werden und dem nächsten übergestreift werden. Dabei halten sich die beiden Spieler an den Händen und die Mitspieler ziehen das T-Shirt über den Kopf. Wiederum bekommen alle Gruppen einen Hinweis und ihre Punkte.

  • Kenia – Spiel: Schubkarrenrennen

    Nun steigen wir wieder in ein Flugzeug und fliegen nach Afrika genauer gesagt nach Kenia. Dort treffen wir Narumi die uns ein ihr bekanntes kenianisches Spiel zeigt. Wir spielen Schubkarrenrennen. Jede Gruppe fährt auf los in Schubkarenform zum anderen Ende des Raumes. Dort befindet sich ein Schüsselchen gefüllt mit Gummibärchen. Der Schubkarrenspieler muss ein Bärchen aus der Schüssel fischen und wieder zurück fahren (mit dem Gesicht, nicht Hände)! Alle 4 der Gruppe müssen einmal fahren. Die Gruppe erhalten einen Hinweis und ihre Punkte.

  • Australien – Spiel: Sackhüpfen

    Jetzt nehmen wir ein Schiff und segeln nach Australien, wo wir einen Känguruzüchter der uns bebringen will wie Kängurus sich fortbewegen. Wir spielen Sackhüpfen. In einem Sack hüpfend muss ein Parcours oder eine Staffelstrecke durchhüpft werden. Anschließend wird der Sack an den nächsten Mitspieler übergeben. Die Zeit, die die Gesamtgruppe benötigt, wird gestoppt. Die Gruppen bekommen einen Hinweis und ihre Punkte.

  • Japan – Spiel: Ah-So- Ko Zenkarate

    Nun fliegen wir nach Japan wo wir uns in der landestypischen Zenkarate versuchen. Wir spielen Ah- So- Ko Zenkarate: Bei der Ah-So- Ko Zenkarate gibt es 3 Töne und Handbewegungen. Die Kinder stehen im Kreis. Der Spielleiter macht die erste Bewegung vor. Dabei handelt es sich um einen symbolischen Messerstich an der eigenen Kehle, dazu ruft er AH. Wenn die Finger dabei nach rechts zeigen muss nun der rechter Nachbar die nächste Bewegung machen, ansonsten linker. Die zweite Bewegung ist ein verfehlter Schwerthieb über den Kopf und der dazugehörige Ruf SO. Wiederum gilt wenn die Finger bei der Bewegung nach rechts zeigen muss nun der rechte Nachbar die nächste Bewegung machen, wenn sie nach links zeigen der linke Nachbar. Die dritte und letzte Bewegung ist ein symbolischer Karateschlag in die Mitte und der Ruf KO. Auch hier gilt auf denjenigen auf dem die Finger bei dem symbolischen Schlag in die Mitte zeigen, muss nun wieder mit der ersten Bewegung starten. Wenn jemand einen Fehler macht oder zu langsam ist, scheidet er aus. Die letzten drei Spieler die übrig bleiben sind die Zenkaratemeister, sie gewinnen das Spiel. Wiederum erhalten alle Gruppen einen Hinweis und ihre Punkte.

  • China – Spiel: Essstäbchen

    Nun steigen wir in eines unserer Autos und fahren den langen Weg nach China. Dort werden wir eine kleine „Essenspause“ machen. Wir versuchen mit Essstäbchen Erdnüsse oder ähnliches zu essen. Mit chinesischen Stäbchen versuchen die Gruppenmitglieder innerhalb von 3 Minuten so viele Erdnüsse o. ä. zu essen. Die Gruppen bekommen den nächsten Hinweis und ihre Punkte.

Mittagessen / Nachmittags: wir setzen die Reise fort

  • Russland – Spiel: Kleidungsstücke anziehen

    Gestärkt brechen wir wieder auf um die letzen Stationen unserer Weltreise zu meistern. Wir fliegen mit einem Jet von China nach Russland wo wir das Klima der Russen erleben. In Russland kann es sehr kalt werden, deswegen soll ein Gruppenmitglied in 4 Minuten, so viele der Kleidungstücke wie möglich die die anderen Gruppenmitglieder tragen anziehen (bei der Unterhose ist Schluss). Die Gruppe deren Mitglied mehr Kleidungsstücke trägt hat gewonnen. Alle bekommen den nächsten Hinweis und ihre Punkte.

  • England – Spiel: englische Vokabeln

    Jetzt fahren wir mit dem Bus von Russland nach England. Die Gruppe soll in 1 Minute so viele englische Wörter wie möglich aufzählen. Wer mehr Begriffe aufgezählt hat gewinnt und alle bekommen den nächsten Hinweis.

  • Schweiz – Spiel: Schokoladenschlacht

    Nun fahren wir in die Schweiz, wo wir in Kontakt mit der berühmten Schweizer Schokolade kommen. Wir spielen eine Runde Schokoladenschlacht. Wer öfter eine sechs gewürfelt hat gewinnt, alle Gruppen bekommen den nächsten Hinweis und ihre Punkte.

  • Argentinien - Spiel: Ball-Kunststücke

    Jetzt steigen wir noch einmal in unser Flugzeug und fliegen nach Argentinien. Das ist ein sehr Ballbegeistertes Land. Deshalb müssen die Gruppen jetzt mit den Bällen so Kunststücke aufführen. Wer mehr Kunststücke kann gewinnt und alle bekommen den nächsten Hinweis und ihre Punkte.

  • Grönland – Spiel: Schwungtuchspiel

    Zum Abschluss fliegen wir noch nach Grönland wo wir uns mit Schwungtuchspielen versuchen. Wir spielen alle zusammen einige Spiele mit dem Schwungtuch. Die Gruppen bekommen einen Hinweis und ihre Punkte.

  • Deutschland – Spiel: Flie Flai Flo

    Jetzt fahren wir mit dem U- Boot von Grönland nach Deutschland. Hier spielen wir das Spiel „Fli Flai Flo“. Die Gruppe sitzt im Kreis und klopft einmal auf die eigenen Oberschenkel, dann in die Hände, wieder auf die Oberschenkel, in die Hände, usw. Der Rhythmus bleibt gleich. Die Spielleiterin singt/ruft einen Text, die Gruppe wiederholt alles.

    Text der Spielleiterin:

    Fli
    Fli Flai
    Fli Flai Flo
    An Na na na Wo isser
    In Pi di o pi di po pi di polatsch
    X
    X pi di Opopon Ottototto Tittntattn Tiri Tari LariFari Gsch u

    Die Gruppe die es im Solo besser schaffen gewinnen und alle bekommen einen Hinweis und ihre Punkte.

  • Griechenland – Spiel: griechisches Wagenrennen

    So und jetzt reisen wir mit dem Bus von Deutschland nach Griechenland wo wir unsere letzte Aufgabe meistern. Wir spielen ein römisch/griechisches Wagenrennen. Zwei der Gruppe sind die Rösser und haken sich ein. Ein Spieler ist der Wagen und hält sich deshalb an den Schultern der Rösser fest. Der Reiter setzt sich „Hucke pack“ auf den Wagen und hält sich fest. Nun muss ein Parkour bewältigt werden. Wenn der Wagen auseinander bricht muss noch einmal von neuem begonnen werden. Jede Gruppe bekommt den letzten Hinweis und ihre Punkte.

Wir haben unsere Weltreise geschafft und ihr habt alle Hinweise gefunden und mitgenommen. Danke schon jetzt einmal. Nun habt ihr die Aufgabe die Hinweise zu öffnen und des Rätsels Lösung zu finden. Dazu müssen die Gruppen nun ihre Umschläge öffnen und die darin enthaltenen Hinweise wie ein Puzzle zusammenstellen. Danach können sie die Geschichte lesen und die Aufgabe zur Wiederherstellung der „Alten Welt“ vollziehen.

Spielmaterial:

  • Rahmengeschichte
  • 3 Gläser
  • 3 Stohhalme
  • T-shirt
  • Gummibärchen
  • 3 Schüsseln
  • 3 Müllsäcke
  • Essstäbchen
  • Erdnüsse
  • 3 Tafeln Schokolade, eingepackt in Zeitung
  • Messer und Gabel
  • Schal
  • Handschuhe
  • Hut
  • Würfel
  • Bälle
  • Schwungtuch
  • Bastelmaterial: dicke Kartone, leere Milchtüten/Safttüten, Farben, Schere Klebstoff, Sand o.ä., Schnur Reißnägel
  • Kuverts mit Hinweisen für jede Gruppe (15 Hinweise pro Gruppe)
  • 3 Landkarten
  • Backpulver
  • Essig
  • Laufzettel (Gruppenname, Station und erreichte Punkte)
  • Punktetabellen

Geschichte

Der Forscher Prof. Dr. Dr. Dr. Rudolf Friedrich Karl Gustav Hintertupfingern senior hat im Zuge seiner neuesten Forschungen eine brisante Erfindung gemacht. Als er einige seiner Chemikalien in seinem Reagenzglas zusammen mischte kam es zu einer merkwürdigen Reaktion. Als er diese Reaktion beobachtet hat, beschloss er das Elixier in seinem Tresor auf zu bewahren. Doch als der schon ein wenig verwirrte Professor eines Abends nach seinem mitternächtlichen Toilettengang am Tresor vorbeikam, beschloss der Schlaftrunkene das Elixier doch im Labor auf zu bewahren. Doch plötzlich stieß er mit dem Ellebogen an ein anderes Reagenzglas. Sein Elixier und die andere Flüssigkeit wurden vermischt und explodierten. Der Professor, jetzt hellwach, wusste sich nicht zu helfen und vertuschte alles. Daraufhin verschwand er auf die Osterinseln wo er von Ureinwohnern die den Kannibalismus verfallen waren gefressen wurde. Doch irgendwie ist der Dampf der im Labor entstanden ist, in die Welt gedrungen und die Menschen sind so geworden wie sie jetzt sind. Zum Beispiel, dass die Amerikaner jetzt alle eine Diät machen. Damit die Menschen auf der Welt wieder „normal“ werden müsst ihr einen Gegentrank herstellen und diesen zum explodieren bringen.

Hier habt ihr das Rezept dazu:
Nehmt 3-4 Esslöffel Weißweinessig und 1 Päckchen Backpulver. Gebt beide Komponenten in ein kleines Gefäß und verschließt es schnell. Jetzt rennt schnell weg. Denn die Explosion kommt sofort! Ihr müsst dieses Experiment in jede Himmelsrichtung machen. Also Eine Explosion nach Süden, eine nach Westen, eine nach Osten und eine nach Norden. Danach wird die gesamte Welt wieder normal werden!

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit