Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Spiele: dreckig und nass - das macht Spass

Mit dem Helm mit Nagelspitze einen wassergefüllten Luftballon treffen.
Mit dem Helm mit Nagelspitze einen wassergefüllten Luftballon treffen.
©: www.praxis-jugendarbeit.de

Deftige Wettspiele - mehr was für Jungen und für das Ferienlager

Was mögen Eltern bei ihren Kindern am wenigsten? Ganz klar: wenn sie völlig durchnässt und dreckig vom Spielen nach Hause kommen. Dabei macht es Kindern auf der anderen Seite sehr viel Spaß, sich einmal so richtig dreckig zu machen und im Matsch zu spielen. Im Rahmen einer Jugendfreizeit, wenn die Teilnehmer genügend Kleidung zum Wechseln dabei haben, kann man ihnen diesen Wunsch auch durchaus einmal erfüllen. Man glaubt gar nicht, wie viel Spaß Kinder und Jugendliche beim Spielen im Dreck haben können.

Neues entdecken macht Spaß!

Wie wäre es beispielsweise mit einer Schnitzeljagd durch unwegsames Gelände, wo es wirklich viel Neues und Einzigartiges zu entdecken gibt? Schließlich ist Neues entdecken eine der größten Leidenschaften aller Kinder und Jugendlichen, so dass sich hier durchaus auch ein pädagogischer Nutzen erzielen lässt. Viele junge Menschen kommen heute gar nicht mehr mit Schmutz in Berührung, Allergien und Überempfindlichkeiten können später die unangenehme Folge sein.

Auch für die Gesundheit wichtig

Mit Schlamm einschmieren Bild: 56006164
Mit Schlamm einschmieren
©: Photobank - fotolia.com

Experten raten sogar dazu, die Kinder in regelmäßigen Abständen mit Schmutz und Feuchtigkeit in Berührung kommen zu lassen, damit sich die nötigen Abwehrkräfte und Antikörper bilden können. Hinsichtlich der nötigen Utensilien ist für solche Spiele gar nicht viel notwendig. Das meiste davon findet sich in jedem gut sortierten Spielekoffer.

Selbstverständlich ist der Gruppenleiter dazu angehalten, bei solchen Spielen ganz besonders darauf zu achten, dass kein Teilnehmer körperliche Folgen oder gesundheitliche Beeinträchtigungen davonträgt. Spiele, bei denen die Teilnehmer nass werden, sollten daher nur bei ausreichend hohen Temperaturen im Sommer durchgeführt werden. Und auch beim Schmutz ist darauf zu achten, dass Kinder nicht mit Stoffen in Berührung kommen, die Allergien oder Entzündungen auslösen können. Von normalem Erdboden, der nicht mit Müll oder anderen Stoffen belastet ist, ist jedoch noch kein Kind wirklich krank geworden.

40 heisse Spiele - da wird jeder garantiert nass ... dreckig ... oder sonst was. Wasser begeistert immer wieder und es lassen sich tolle Spiele damit verbinden. Dass die Klamotten auch mal nass oder dreckig werden, das stört die Jungen oder Mädchen weniger, eher die Eltern. Von daher die Eltern vorwarnen, oder aber die Spiele auf einer Freizeit durchführen, wo Ersatzklamotten vorhanden sind, oder auch nur in Badehose gespielt werden kann.

Mit dem Gummistiefel Wasser in eine Wanne gießen
Mit dem Gummistiefel Wasser in eine Wanne gießen
©: www.praxis-jugendarbeit.de

Mit dem Gummistiefel Wasser holen
Mit dem Gummistiefel Wasser holen
©: www.praxis-jugendarbeit.de

  1. Schubkarrentransport

    In einer Schubkarre sitzt ein Mitspieler und hält einen gefüllten Wassereimer. Der Schubkarren muss nun durch /über eine Hindernisstrecke gefahren werden. Es geht auf Zeit und darum, so wenig wie möglich Wasser zu verlieren.

  2. Schubkarrentransport: Achtung Loch

    Spiel wie zuvor, jedoch hat der Eimer ein Loch. Jetzt geht es darum, so viel wie möglich Wasser in eine Wanne zu schütten. Hier werden die Jungs und Mädels garantiert nass

  3. Wassereimerhindernislauf

    Spiele wie zuvor, jedoch ohne Schubkarre aber jeweils mit randvoll gefüllten Eimern und einem entsprechend schwierigerem Parkour.

  4. Wasserbecherhindernislauf

    Spiel wie zuvor, jedoch anstatt eines Eimers in der Hand hält der Spieler einen Plastikbecher mit den Zähnen fest und muss den gefüllten Wasserbecher ohne Hände zu benutzen im Ziel in einen Eimer umleeren.

  5. Roller- oder Fahrradrallye

    Spiel wie mit der Schubkarre, jedoch diesmal mit dem Fahrrad oder Roller. Entweder muss ein voller Wassereimer allein, oder mit einer zweiten Person auf dem Gepäckträger über einen Parkour gefahren werden.

  6. Kellner

    Ein Tablett oder ein Brett mit 5 gefüllten Wasserbechern muss über dem Kopf haltend über einen Parcour transportiert werden. Die Becher werden im Ziel in einen Eimer entleert. Welche Mannschaft hat als erster den Eimer randvoll ?

  7. Reingespuckt

    Von Punkt A muss Wasser mit dem Mund aufgenommen werden und in eine Flasche an Punkt B reingespuckt werden.

  8. Rausgeholt

    In einer Wanne schwimmen viele Äpfel/Kartoffeln/Pflaumen. Welche Mannschaft kann wie viel Äpfel/Kartoffeln/Pflaumen in der kürzesten Zeit aus der Wanne nur mit dem Mund fischen?

  9. Achtung Bombe

    Die Füsse werden zusammengebunden, zwischen die Beine kommt eine Wasserbombe. Anstatt die Füsse zusammenzubinden kann dies in einem Sack hüpfend erfolgen.

  10. Wasser-Dreck-Schlacht

    Zwei Mannschaften versuchen sich gegenseitig gegenüberstehend mit Wasserbechern, Eimern, Spritzen nass zu machen. Anschließend wird Mehl oder feiner Staub verwendet. Man kann natürlich auch gleich mit einer Schlacht im Schlamm loslegen. Fest steht: Badehose und Handtuch ist nur zu empfehlen, denn so dreckig kann keiner nach der Jungschar nach Hause. Aber vielleicht ist dieses Spiel eher für eine Freizeit geeignet, wenn nicht gerade ein Wasserschlauch zum anschließenden abspritzen vorhanden ist.

  1. Abseifen

    Zwei Spieler sitzen sich auf Stühlen gegenüber und versuchen sich gegenseitig den Rasierschaum mit Wasserpistolen oder Wasserbechern abzuspritzen. Der Rasierschaum klebt auf der Nase, auf dem Haar oder auf dem Oberkörper. Es ist verboten aufzustehen, oder sich auf dem Stuhl umzudrehen. Gewonnen hat derjenige, der es als erster schafft, dem anderen den Rasierschaum wegzuspritzen.

  2. Schwammstaffel

    Ein Schwamm wird in einen Bach getaucht und dann in einer Wurfkette wird der Schwamm von einer Person zur nächsten geworfen. Der letzte drückt den Schwamm dann in einem Eimer aus. Welche Mannschaft hat als erste ihren Eimer voll ? Der „leere“ Schwamm wird wieder nach vorne geworfen, oder jeder rückt um eine Position auf.

  3. Wasserpapiertüten

    Jede Mannschaft bastelt sich Papiertüten und muss mit diesen Papiertüten Wasser von A nach B befördern.

  4. Helm mit Dorn

    Wassergefüllte Luftballons werden aufgehängt. Einer bekommt einen Helm mit Dorn aufgesetzt und muss nun versuchen den Ballon zum Platzen zu bringen. Dies kann als Reitergespann erfolgen, oder aber auch blind durch dirigieren einer zweiten Person.

  5. Wasserstafette

    Prall gefüllte Wasserbomben müssen als Stafette von einer Person zur nächsten geworfen werden.

  6. Wasserbomben

    Zwei Mannschaften versuchen sich gegenseitig in einem begrenzten Spielfeld mit Wasserbomben abzuschießen.

  7. Wasserschlacht mit kurzen Schläuchen

    Zwei Mannschaften versuchen sich gegenseitig in einem begrenzten Spielfeld mit Wasser nass zu machen. Jeder bekommt einen Schlauch und füllt diesen durch Saugen mit Wasser (aus einem Wasserbottich). Damit versucht er nun die anderen nass zu machen.

  8. Fangerless

    Jäger und Fängerspiel: gefangen ist derjenige, der von einer Wasserbombe getroffen wurde.

  9. Die Bombe ist geplatzt

    Jeder bekommt einen mit Wasser gefüllten Luftballon. Jeder muss nun so lange blasen, bis er platzt (der Ballon natürlich)

  10. Auf die Bombe treten

    Ein mit Wasser gefüllter Luftballon wird am Fußgelenk befestigt. Jeder versucht nun dem anderen seinen Luftballon zu zertreten.

  11. Die Gefahr im Rücken

    Anstatt den wassergefüllten Ballon am Fußgelenk zu befestigen, werden die Ballons auf dem Rücken festgebunden (Hosenbund). Entweder alle zusammen, oder immer 2 Personen gegeneinander versuchen nun dem jeweiligen anderen den Ballon zu zerstören. Eine etwas feuchte Hose ist wahrscheinlich - wer Pech hat wird selber nass gemacht.

  12. Hindernisslauf mit Handicap

    Eine gefüllte Wasserflasche wird zwischen die Oberschenkel geklemmt. Ohne die Hände zu benutzen geht es jetzt durch einen Hindernisparkour (z.B. über einen Stuhl, unter einem Tisch durch, auf dem Bauch robben, auf dem Rücken liegend eine Strecke zurücklegen, 2 Meter hüpfen, an einen Seil schwingend eine „Schlucht“ überqueren etc.). Anstatt der Wasserflasche kann auch ein gut gefüllter Wasserballon genommen werden.

  13. Marterpfahl

    Ein an einem Marterpfahl stehender Spieler darf sich nicht bewegen. Dieser muss nun mit patschnassen Schwämmen abgeschossen werden. Für jeden Treffer gibt es Punkte. Anschließend wird gewechselt.

  14. Rasierschaumschlacht

    Zwei Spieler bewaffnen sich mit jeweils Rasierschaum und versuchen nun dem Gegner möglichst viel Rasierschaum zu verpassen (nicht in die Augen oder ins Gesicht spritzen).

  15. Styling

    Jeweils ein Freiwilliger wird mit Rasierschaum eingesprüht und anschließend gestylt und verziert. (Blätter, Gras, Chips, Gummibärchen). Es empfiehlt sich dieses Spiel nur in der Badehose durchzuführen.

  16. Zweikampf auf rutschigem Terrain

    eine stabile Plastikfolie wird mit Schmierseife oder Speiseöl eingerieben. 2 mit Speise-Öl eingeschmierte Freiwillige versuchen nun gegeneinander zu kämpfen. Ein riesen Spass für die Zuschauer, eine glitschige Angelegenheit für die Kämpfer. Die Spielregeln ggf. individuell vereinbaren.

  17. Auf den Rücken legen

    2 Gegner sitzen sich in der Hocke gegenüber. Jeder der beiden bekommt einen mit Wasser gefüllten länglichen Luftballon auf den Rücken gebunden (ggf. am Hosenbund befestigen und unters T-Shirt schieben). Gewonnen hat derjenige, der den Gegner als erster nass gemacht hat, indem er diesen auf den Rücken legt, so dass der Ballon platzt.

Wasser nass Spiele
Wasser nass Spiele | ©: www.praxis-jugendarbeit.de

Schlagsahne aus einer Schüssel aufessen
Schlagsahne aus einer Schüssel aufessen | ©: www.praxis-jugendarbeit.de


  1. Wegerecht

    Auf einem schmalen Steg über dem Wasser versuchen sich die Spieler gegenseitig ins Wasser zu werfen. Achtung: Verletzungsgefahr. Alternativ könnte auch eine niedrig über dem Wasser hängende Seilbrücke überquert werden, wo versucht wird in der Mitte das Gegenüber ins Wasser zu werfen. Gewonnen hat die Mannschaft mit der wenigsten Wasserberührung.

  2. Das Mehlspiel

    In einer Mehlschüssel/Brett befindet sich ein oder mehrere kleine Ringe. Diese müssen nun mit dem Mund herausgesucht/gefischt werden.

  3. Die Fütterung

    Immer 2 Kandidaten bilden ein Paar. Diese bekommen die Augen verbunden und müssen sich nun gegenseitig füttern (Apfelmus, Pudding, verquirlte Mohrenköpfe, Sahne), die Zähne putzen und anschließend Waschen

weitere weitere spass - nasse - Spiele Teil 2

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit