Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Das (Geld-)Geschenk annehmen?

Probiere einmal aus, was passiert, wenn Du 1, 2 oder 5 Euro an Deine Gruppenmitglieder verschenken möchtest!

Da wird es einige Jugendliche geben, die Dich fast über den Haufen rennen, nur um als erster das Geschenk zu erhalten. Ein paar werden erst mal ungläubig zögern, aber dann doch auch nach vorne spurten, ein paar andere werden nicht kommen, denn da ist sicherlich ein Haken dabei und beobachten erst mal aus sicherer Entfernung. (Jede Reaktion habe ich schon gesehen, vor allem dann wenn die Kinder und Jugendliche Dich als Person nicht so gut kennen)

So unterschiedlich Menschen sind, so unterschiedlich sind die Reaktionen – und bestimmte Charaktereigenschaften zeigen sich schon im Kindes- und Jugendalter. Zögerliche Typen werden bei einem solch offensiven Angebot eher zurückhaltend reagieren. Menschen, die offener durch das Leben gehen, werden diese Gelegenheit schneller beim Schopf packen.

Das ist auch gut so, man kann eben nicht aus seiner Haut – wirklich? Kann man sich nicht ändern? Oft bieten sich Gelegenheiten, wenn man gar nicht damit rechnet. Man findet Kontakte an Stellen, an denen man sie nicht vermuten würde, beispielsweise diverse Firmenpräsentationen bei Facebook. Es stellt sich die Frage: „Wieso gerade so ein Profil in einem Sozialen Netzwerk?“ Aber wo denn bitte sonst? Wenn man keine neuen Wege geht, dann würden wir, und vor allem unsere Welt, sich wohl nie weiter entwickeln. Daher: Schreite offen durch das Leben, sei neugierig!

Jesus hat uns auch ein Leben voller Fülle versprochen. Er hat alles bereits getan um dass wir sein Angebot nur noch annehmen müssen. Er steht bereit und wartet auf die, die sein Angebot annehmen wollen. Tja leider ist es wahrscheinlich nun nicht gerade so, dass Jesus nun über den Haufen gerannt wird, aber es gibt schon viele, die sein Angebot angenommen haben. Es wird auch immer viele Menschen geben, die sein Angebot ablehnen, die lieber weggehen, oder aus sicherer Entfernung alles beobachten. Und es wird Menschen geben, die zögern erst mal – vielleicht aus Angst, aus Zweifel, oder wollen erst mal abwarten was die Freunde machen. Aber das Angebot von Jesus gilt. Du musst nur noch auf ihn zugehen, Du musst Dich bewegen, Du musst die Hand ausstrecken und seine Hand ergreifen.

Du sagt sicherlich, dass jeder dumm wäre, wenn er die 1,2, oder 5 Euro nicht annehmen würde. Was aber sagst Du zu dem Angebot Jesu? Bist Du da einer der Ersten? Bist Du da einer der erst mal abwartet (weil Du Dich nicht traust aufzustehen und das Angebot Jesu für Dich persönlich anzunehmen), oder bist Du einer, der das Angebot Jesu ablehnt (vielleicht nicht offen, aber trotzdem mit seinem Angebot lieber nichts zu tun haben will)? Jesus meint es ernst und Du kannst Ihm wirklich vertrauen – mehr als jedem anderen.



In Anlehnung an "Zeig's mit Gegenständen" von Christliche Verlagsgesellschaft Dillenburg

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Andachten, Themen und Ideen zur Jugendarbeit Ideen zur Jugendarbeit Ideen zur Jugendarbeit Anspiele und Ideen zur Jugendarbeit Gespräche mit Kindern oder Jugendlichen Andachten, Themen und Ideen zur Jugendarbeit