Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne Zustimmung der Urheber nicht erlaubt.

Jugendliche glauben nicht an ein gerechtes Bildungssystem

Lernschwierigkeiten und Bildungssystem   Bild: 51467210
Lernen und Bildung | ©: contrastwerkstatt - Fotolia

Die Ausbildung ist einer der wichtigsten Bereiche im gesamten Leben. Hier wird der Grundstein für den späteren Erfolg und die Karriere gelegt. Gerade hier ist daher das Verlangen nach Gerechtigkeit besonders groß. Diese Forderung wird in den Bildungseinrichtungen jedoch kaum umgesetzt. So belegen zahlreiche Studien nämlich, dass der schulische Erfolg auch von der Herkunft und dem Gehalt der Eltern abhängt – ein Wissen, das längst sogar in den Köpfen der Schüler angekommen ist. Von ihnen hält inzwischen knapp die Hälfte das Bildungssystem für ungerecht, wie eine Studie der Forsa ergab.

Die Studie wurde vom Stifterverbands, der SOS Kinderdörfer sowie von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Auftrag gegeben. Im Herbst 2016 wurden 1000 junge Menschen zwischen 14 und 21 Jahren befragt.

Meinung hängt von Art der Schule ab

Insgesamt gaben dabei 52 % aller jungen Erwachsenen und Jugendlichen an, sie hielten die Bildungsinstitutionen für ungerecht, da sie nicht jedem dieselben Chancen einräumten. Allerdings sprachen sich auch 48 % unmissverständlich für das Gegenteil aus und wählten im Fragebogen nicht etwa „weiß nicht“ oder „keine Angabe“.

Bei der Studie beobachtete man, dass das Vertrauen in das Bildungssystem von der Schulart abhängt. Bei den Hautschülern zweifelten nur knapp 30 Prozent an Gleichheit, während die Gymnasiasten mit 59 % deutlich kritischer sind.

Was spielt sonst noch eine Rolle?

Neben der Herkunft und dem Status der Eltern halten fast alle Probanden die Motivation des Kindes für dessen schulischen Erfolg für wichtig. Ein weiterer Faktor ist daneben laut 88 % der Befragten die Unterstützung durch die Eltern und auch die Kompetenz der Lehrer und die Methoden der Schule spielen für 87 % eine essentielle Rolle. Insgesamt fanden 31 %, dass auch die Herkunft über die Laufbahn entschiede.

Besserung durch Flüchtlingskrise

Seit Flüchtlingskinder in die deutschen Schulen strömen, hat sich einiges in der Bildungsgleichheit getan. Immerhin setzt die Politik nun großen Wert darauf, die neuen Schüler zu integrieren und sie nicht aufgrund ihrer Herkunft zu benachteiligen. Und dass das gut funktioniert, nehmen 37 % der Probanden an, was im Vergleich zu 2015 einer Steigerung von 13 % entspricht.

Die Einschätzung darüber, wie gut Kinder mit ausländischen Wurzeln ins Bildungssystem integriert werden können, variiert übrigens danach, welche Art von Gruppe man befragt. So halten 43 % der Schüler, 28 % der Erwerbstätigen und 28 % der Studenten das System für integrationsfähig.

Das Vertrauen der Real- und Hauptschüler ist diesbezüglich im letzten Jahr besonders gestiegen. So halten über 50 % das Bildungssystem für integrationsfähig, während das 2015 nur 35 % dachten. Auch gibt es inzwischen keinen Unterschied mehr zwischen der Meinung der ausländischen und der der deutschen Schüler.

Weitere Infos siehe Pressemitteilung Stifterverband, oder auf dem Tag der Bildung am 8.Dezember

Es gibt sicherlich einige Faktoren, die den schulischen Erfolg/Misserfolg eines Kindes beeinflussen können und somit die Chance auf Bildung erhöhen oder senken. Großen Einfluss haben hier die Eltern, die Lehrer, Sozialarbeiter – sprich das Umfeld des Kindes. Daher könnten auch diese Artikel zum Thema Bildung, Lernen, Lernschwierigkeiten passen:


Weitere Meldungen und Artikel für Jugendleiter in der Jugendarbeit zu...

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme Jugendthemen und Jugendprobleme