Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Seifenspiele – Spiele mit Schmier- und anderen Seifen

Spiele mit Seifen sind etwas ungewöhnlich, aber die untenstehenden ca. 11-15 Seifenspiele (und deren Varianten) versprechen auf jeden Fall viel Spaß. Allein weil es auch eine etwas „nasse“, „flutschige“, „glitische“ und „schmierige“ Angelegenheit ist werden diese Spiele eher was für Jungs sein und vielleicht auch eher eine Spielidee bzw. Programmpunkt für ein Zeltlager.

Aber das ein oder andere Spiel ist auch ziemlich zivilisiert und erfordert Geschick, ohne dass man sich gleich sehr dreckig oder nass machen muss.

An Materialien können einfache billige Kernseifen, oder Schmierseife verwendet werden – je nach Spiel. Im Baustoffhandel oder in Drogeriemärkten gibt es die Seifen für wenig Geld.

Seifenspiele
Seifenspiele: eine Seife von rechts nach
links und zurück nur mit dem Füßen
©: www.praxis-jugendarbeit.de

Sicherheitshinweise bei Seifenspiele:

Wegen der Rutschgefahr kann es zu Stürzen kommen. Von daher ist dies zu beachten. Lieber das ein oder andere Spiel im Knien oder sitzend spielen, als stehend. Auch wenn ein Spiel ausartet (z.B. Massenkampf auf einer glitschigen Plastikfolie) muss eingeschritten werden.

Spiele mit Seifen

  1. Füße

    Der Kandidat sitzt ohne Socken vor zwei Waschschüsseln. Die Aufgabe besteht nun darin eine in einer Waschschüssel befindliche seife nur mit den Füßen in die andere Waschschüssel zu befördern und wieder zurück. Gewonnen hat der Kandidat, welcher in 2 Minuten diese Aufgabe am öftesten hat lösen können.

  2. Handflutschen

    Eine Seife, die zuvor schon etwas im Wasser lag muss so auf der Hand (eine Hand, oder aus beiden Händen) „herausflutschen“, dass sie möglich weit fliegt. Gemessen wird die Entfernung.

Seifenspiele: eine glitschige Seife in ein Ziel schiessen
Seifenspiele: eine glitschige Seife in ein Ziel schiessen
©: www.praxis-jugendarbeit.de

  1. Kegeln oder Kegeln

    Für dieses Spiel wird Plastikfolie auf dem Gruppenboden ausgelegt. Eine schon etwas aufgeweichte nasse Seife dient als „Bowling-Kugel“ und muss am Ende der Plastikfolie stehende Plastikbecher, die als Kegel dienen treffen und umwerfen.

  2. Curling

    Für dieses Spiel wird Plastikfolie auf dem Gruppenboden ausgelegt. Eine schon etwas aufgeweichte nasse Seife dient als „Curling“ und muss in einen Zielbereich, welcher zuvor mit einem wasserfesten Filzstift auf die Folie gemalt wurde hineinschlittern. Gewonnen hat derjenige Spieler, welcher seine Seife am nächsten zum markierten Zielpunkt hat schlittern lassen.

  1. Seifenverbrauch

    Jede Mannschaft bekommt eine Seife. Aufgabe ist es nun, dass die gesamte Mannschaft sich mit dieser einen Seife einseift, so dass diese komplett verbraucht ist. Dabei können T-Shirt, Hose, Körper eingeseift werden. Der Spieleleiter passt auf, dass keine Seifenstücke irgendwie abgebrochen werden, so dass die Seife dadurch schneller aufgebraucht ist. Welcher Mannschaft gelingt es schneller ihre Seife aufzubrauchen? Das Spiel eignet sich natürlich eher für draußen und einer anschließenden Dusch- bzw. Bademöglichkeit. Zudem sollten die Klamotten auch nicht gerade die neusten sein.

  2. Kampfspiele

    Die Gladiatoren der alten Römer haben sich eingeölt um besser kämpfen zu können. Wir nehmen kein Öl, sondern Schmierseife und jeder Kämpfer schmiert sich damit ein. Anschließend wird ein Zweikampf ausgeführt. Ein ziemlich glitschiger Kampf. Anschließend steht eine Dusche an.

    Zweikampfvarianten:

    Variante 1: beide Kandidaten liegen sich im Liegestütz gegenüber und versuchen dabei dem anderen seine Hände wegzuschlagen, so dass dieser auf den Bauch fällt.

    Variante 2: beide Kandidaten sitzen Rücken an Rücken und verhaken ihre Arme ineinander und versuchen dabei den Gegen auf den Bauch zu drehen bzw. obenauf zu kommen.

    Variante 3. Ganz normaler Ringkampf, wegen der Ausrutschgefahr ist es jedoch empfehlenswert, dass beide Kämpfer im Sitzen bzw. am Boden kämpfen und nicht im Stand.

Eingeseifte Wettkampfspiele
Eingeseifte Wettkampfspiele
©: www.praxis-jugendarbeit.de

  1. Seifenstaffel

    Eine bereits aufgeweichte Seife wird von Spieler zu Mitspieler übergeben. Der letzte Spieler wirft die Seife wieder in einem Wassereimer, rennt damit nach vorne und die Seife wandert dann wieder durch die Reihe von Spieler zu Spieler. Welche Staffel ist hier schneller? Variante: die Seife wird von Spieler zu Spieler geworfen. Variante: fällt die Seife zwischendurch auf den Boden, dann muss von vorne begonnen werden.

  2. Frischhaltefolie

    Die Mannschaft sitzt hintereinander und hält über den Köpfen eine ausgerollte Frischhaltefolie als „Rinne“ fest. Ein Mitspieler setzt die schon etwas aufgeweichte Seife oben in die Rinne ein. Die Seife muss nun die „Frischhaltefolien-Dachrinne“ hinunterrutschen und wird unten mit einem Wassereimer aufgefangen. Anschließend wird die Seife aus dem Wassereimer gefischt und wieder am anderen Ende in die Rinne gelegt. Wie oft schafft die Mannschaft innerhalb von 2 Minuten eine erfolgreiche Rutschpartie durch die Rinne? Fällt die Seife zwischendurch hinunter oder fällt neben den Wassereimer, muss die Seife wieder zum Ausgangspunkt zurück.

  3. Rutschbahn schlittern

    Eine stabile Plastikfolie (Silofolie, Zeltboden, LKW-Plane) wird mit Schmierseife eingerieben. Wer kann hier mit kurzem Anlauf am weitesten schlittern? Variante 1: stehend (Achtung Sturzgefahr)? Variante 2: sitzend? Variante 3: auf dem Bauch liegend?

  4. Seifenbahn

    Mit einer Frischhaltefolie und Erde (oder Sand) wird an einem leichten Hang eine Seifenbahn mit 4-5 Kurven von der Mannschaft gebaut. Mit Hilfe von etwas Wasser und einer etwas flutschigen Seife muss die Seife von oben bis ganz unten durch die Bahn rutschen. Für diese Gruppenaufgabe hat das Team 10-20 Minuten Zeit. Anschließend kommt der große Test, ob die Mannschaft ihre Bahn mit den geforderten Anforderungen (Länge, Anzahl an Kurven, etc.) richtig gebaut hat.

  5. Folienrutsche

    Mit einer langen stabilen Plastikfolie (Silofolie) lässt sich super gut eine eigene Wasserrutschbahn bauen - für das Sommer-Zeltlager ein riesen Spaß. Hier gibt es nähere Hinweise zum Bau einer Wasserfolien-Rutsche, auch was zur Gefahrenvermeidung beachtet werden muss.


Du kennst noch weitere Seifenspiele?

Titel der Spielidee:

Spielbeschreibung:

Name und e-mail Adresse (freiwillig):

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit