Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Das große schwarze Buch

Tausche Ideen gegen Spielebuch

Dieses Material wurde von Jugend für Christus Deutschland Rock Solid Club zur Verfügung gestellt. Rock Solid Club ist ein Platz, wo Teens etwas erleben, was sie nirgendwo sonst erfahren. Es sind verrückte Spiele und Aktionen, es sind Diskussionsgruppen, es sind Bibelarbeiten...

Inhalt:
Wir stellen die Bibel den Kids vor, versuchen herauszufinden, was sie wissen und zeigen dass sie auch heute noch relevant für unser Leben ist. Dies geschieht durch Spiele, Quiz und "Talk".

Die Angebote sind so aufgebaut, dass die Jugendlichen zunächst frei und unbekümmert witzige Gemeinschaftsspiele spielen. So wie viele von uns im Vorschulalter mit einem Kaufmannsladen "Kaufladen" gespielt haben und dieses Spiel durchaus einen ernsten Hintergrund hatte, werden die angebotenen Spiele im Anschluss mit Passagen aus der Bibel verglichen und dazu Bezüge aus dem allgemeinen Leben vermittelt.

Verwendet werden diese Spiele in den unterschiedlichsten Bereichen. Vor allem für alle Betreuer in der Jugendhilfe, sind diese Spielvarianten sinnvolle und hilfreiche Möglichkeiten, die Bibel und deren Inhalt an die junge Generation weiter zu vermitteln. Die Spiele können natürlich auch in Form eines größeren Wettbewerbs durchgeführt werden. Somit könnte jede Gruppe ihren besten Kader zusammenstellen, der anschließend gegen die Besten der anderen Gruppen spielt.


Crowdbreaker ... erschlagen
Spiel 1 Arche Noah
Info steht alles im Buch
Spiel 2 David und Goliath
Spiel 3 Der barmherzige Samariter
Go 1 Bibelquiz
Go 2 der 1089 Trick
Chat Gottes Handbuch
Background 1 Was steht drin
Background 2 Bibeltreppe
Let's DO it 1 Heute?
Let's DO it 2 Bibelrap
Input Gottes Handbuch
Crunch Wasser und Wein
Anhang: Arbeitsblatt

Einstieg...
Die Bibel ist für die meisten 11-14jährigen ein Buch mit sieben Siegeln. Viele bekommen vielleicht zur Konfirmation oder an der Schule eine Bibel, aber ohne Leseanleitung (wie man beginnt, wie man sie auslegt), werden die meisten sie nicht gerne lesen und sie sogar als langweilig, verwirrend und, schlimmer noch, als unwichtig abtun.

Dieses Treffen soll einige der Mythen über das, was in der Bibel steht, abbauen und vorstellen, warum und wie sie heute für uns relevant ist. Für Clubs, die Mitglieder haben, die bereits die Bibel lesen und/oder Christen sind, gibt es ein paar alternative Aktivitäten, die ihnen helfen können, mehr aus der Bibel zu gewinnen

Es lassen sich dabei durchaus interessante Vergleiche zum täglichen Alltag finden. Die Geschichte von David und Goliath zeigt beispielsweise, dass man sich als junger Mensch nicht immer alles gefallen lassen muss. Das Spiel "Der Barmherzige Samariter" zeigt, dass nicht immer alles selbstverständlich ist und man durchaus auch Verständnis für Schwächere zeigen sollte.

Für dieses Treffen sollte der Raum mit Dingen dekoriert werden, die mit der Bibel zu tun haben, z.B. Bibelzitate, Darstellungen von Charakteren/Geschichten aus der Bibel. Wenn die jungen Leute ankommen, könnt ihr ein paar Videos laufen lassen, die biblische Geschichten erzählen. Die Teams sollen sich selbst nach biblischen Personen oder Büchern benennen.

Habt verschiedene Bibelübersetzungen da, die die Rockies sich anschauen können und die auch für verschiedene Aktivitäten genutzt werden können (nutzt eine Gute Nachricht oder Hoffnung für Alle für die Botschaft, wenn das möglich ist). Ihr könnt auch ein paar Bibellesepläne für 11-14jährige besorgen (z.B. vom Bibellesebund oder aus Aidlingen) und sie auslegen oder an die austeilen, die interessiert sind. Genauso kann man das mit einigen Exemplaren der Evangelien machen. Fragt in eurer christlichen Buchhandlung oder Gemeinde nach verschiedenen Materialien und vorhandenen Ressourcen.

Crowdbreaker... mit der Bibel erschlagen

Ziel:Zwei Spieler zerplatzen Ballons um die Wette mit einer Bibel.

Dauer:5 min

Material: Luftballons, zwei Bibeln (oder andere Bücher)

Vorbereitung: Blast vor dem Treffen 20 Ballons auf - je 10 in einer Farbe und 10 in einer anderen.

Spiel:
Wenn alle ankommen, werden sie in zwei Teams aufgeteilt und an den beiden Seiten des Raumes aufgestellt. Gebt jedem eine Nummer (Leute, die zu spät kommen, bekommen dann die nächste Nummer in Serie). An den entgegengesetzten Enden des Raumes werden zwischen den Teams zwei Bibeln hingelegt (oder - wenn Euch das lieber ist - Gesangsbücher oder andere Bücher, bei denen es Euch nichts ausmacht, sie für dieses Spiel zu nehmen).

Ruft eine Nummer und werft zwei Ballons ins Spiel, einen von jeder Farbe. Die Spieler mit dieser Nummer schnappen sich eine Bibel und versuchen, den Ballon in ihrer

Teamfarbe (teilt das vorher zu) als ersten zu zerplatzen. Niemand darf einen Ballon mit seiner Hand berühren. Spielt einige Runden und gebt jedesmal dem Team einen Punkt, das seinen Ballon zuerst kaputt bekommen haben.


nach oben zum Seitenanfang




Spiel 1... Arche Noah

Ziel: Teamwettrennen, bei dem Paare zwei Ballons auf einmal in die "Arche" transportieren müssen.

Dauer:5 min

Material: Luftballons, große Kartons, Müllbeutel

Spiel:
Bildet Teams, am besten mit einer geraden Anzahl Rockies. Stellt für jedes Team einen Müllbeutel voller Luftballons an ein Ende des Raumes, und die Teams stellen sich am anderen Ende hinter ihrem Karton (Arche) auf. Gebt ihnen 3 oder 4 Minuten für dieses Spiel.

Das Spiel ist ein Wettbewerb - die zwei Teammitglieder rennen zu den Ballons, nehmen zwei davon und müssen sie zurück in ihren Karton transportieren, indem sie sich umarmen und die Ballons zwischen sich stecken. Wenn sie die Ballons einmal zwischen sich haben, dürfen sie sie für den ganzen Weg nicht mehr mit den Händen berühren. Wenn ein Ballon fallengelassen wird oder zerplatzt, müssen sie zurück zum Start und noch einmal von vorne beginnen. Wenn einmal zwei Ballons heil in der Arche angekommen sind, kann das nächste Paar loslaufen. Das Siegerteam sind diejenigen, die beim Ablaufen des Zeitlimits die meisten Ballons in der Arche haben.

Ihr könnt das Spiel beenden, indem ihr Freiwillige einen Wettkampf machen laßt, wer zuerst alle Ballons in der Kiste zerplatzt kriegt, indem sie drauf rumstampfen.


nach oben zum Seitenanfang




Info... Steht alles im Buch

Ziel: Ein Wettbewerb zum Auffinden von Bibelstellen, die sich auf die Infos beziehen.

Dauer:5-10 min

Material: Stühle, Bibeln

Vorbereitung: Findet eine Reihe Bibelstellen, die dazu genutzt werden können, die Infos zu ergänzen, z.B.:

Exodus 20,16 - das Thema der nächsten Woche ist "Lügen"

Hebräer 11,1 - nächste Woche geht es um "Glauben"

Markus 4,35 - wir treffen uns nächste Woche am Badesee
Johannes 6,5 - nächste Woche machen wir eine Pizza-Party - bringt eure Freunde mit - es gibt genug zu essen

Genesis 7,12 - wenn das Wetter vernünftig ist, gibt es nächsten Samstag ein Rock Solid® Solid Event

Lukas 2,7 - vergeßt nicht die Rock Solid® Weihnachtsfeier in zwei Wochen

1. Thess. 5,17 - wenn ihr Gebetsanliegen habt, wendet euch an einen Leiter

Genesis 3,7 - Es gibt ab sofort Rock Solid® T-Shirts ... ihr könnt heute bestellen.

2. Tim. 3,16 - nehmt diese Stelle, um das Thema vorzustellen

... werdet kreativ und denkt euch eigene Sachen aus!

Spiel:
Bildet Teams. Jedes Team schickt einen Freiwilligen nach vorne. Setzt sie hin und gebt jedem eine Bibel (sie brauchen beide die selbe Ausgabe - z.B. Gute Nachricht oder Hoffnung für Alle). Erklärt, wie man eine Bibelstelle findet (z.B. Buch, Kapitel, Vers - zur Suche des Buches kann man auch vorne ins Inhaltsverzeichnis gucken) und lest dann die erste Stelle vor.

Die Rockies versuchen sie als erste zu finden und lesen sie laut vor, wenn sie sie haben. Der erste, der den richtigen Vers vorliest, bekommt einen Punkt für sein Team. Wiederholt den Vers und gebt die Info dazu. Wiederholt das Spiel mit weiteren Freiwilligen. Wenn die Rockies das schwierig finden, laßt es sie zu zweit machen.


nach oben zum Seitenanfang




Spiel 2... David und Goliath

Ziel: Die jungen Leute nehmen die Position von David ein und versuchen, Goliath mit Marshmallows zu treffen.

Dauer:5-10 min

Material: Marshmallows, Stühle, Gummibänder, Schraubdeckel oder Flaschenverschluss und Klebeband (wenn gewünscht).

Vorbereitung:
Baut für jedes Team ein Katapult, indem ihr Stühle umdreht, zusammenbindet und Gummibänder zwischen die Stuhlbeine spannt. Ihr könnt auch noch einen Behälter für die Marshmallows daran bauen (Schraubdeckel oder Flaschenverschlüsse) und an der Mitte des Gummibandes befestigen.

Spiel:
Erklärt die Geschichte von David und Goliath (oder schaut, ob die Rockies das können). Bildet Teams und laßt sie an einem Ende des Raumes hinter dem "Katapult" stehen - gebt jedem Team eine Packung Marshmallows. Jedes Team sucht sich einen Leiter als "Goliath" aus - die Goliaths stehen am anderen Ende des Raumes (oder eine gewisse Entfernung weit weg), jeder auf einem Stuhl.

Abwechselnd ist jedes Teammitglied "David" - sie stecken ein Marshmallow in das Katapult, ziehen das Gummi zurück und schießen das Marshmallow auf den "Goliath" ihres Teams. Alle Teams sollten gleichzeitig schießen - gebt einen Punkt für jeden Treffer (2 Punkte, wenn sie ihren Goliath am Kopf treffen, 10 Punkte, wenn der Marshmallow in den Mund des Goliaths trifft). Spielt mehrere Runden, bei denen immer andere Leute die Marshmallows abschießen.


nach oben zum Seitenanfang




Spiel 3... Der barmherzige Samariter

Ziel: Wettrennen, bei dem die Teammitglieder Pflaster auf ein anderes Teammitglied kleben und ihn Huckepack einmal im Raum hin und her tragen.

Dauer:5 min

Material: Pflaster, Stühle

Spiel:
Bildet Teams und stellt sie an einer Seite des Raumes auf. Am anderen Ende stellt einen Stuhl auf und legt ein paar Pflaster darauf (die gleiche Anzahl für jedes Team). Das Team sucht sich eine Person als Opfer aus (am besten das kleinste Teammitglied), der sich mit dem Gesicht nach oben neben den Stuhl legt.

Erklärt das Gleichnis vom barmherzigen Samariter und spielt das Spiel dann folgendermaßen:
Erst rennen zwei Spieler nach vorne, schnappen sich das Opfer und schleifen ihn zum Team zurück.
Als nächstes rennen die anderen Spieler einer nach dem anderen zum Stuhl, holen sich ein Pflaster und kleben es (vorsichtig!) in das Gesicht des Opfers. Der nächste kann immer erst dann laufen, wenn das vorige Pflaster klebt. Schließlich stellen sich alle Spieler der Reihe nach auf und das Opfer setzt sich Huckepack auf das erste "Pferd" und wird zum Stuhl und zurück getragen. Jeder trägt das Opfer einmal. Wenn ihn alle einmal transportiert haben, ist das Spiel vorbei. Das erste Team, dass das schafft, hat gewonnen.

Alternative:
Ihr könnt das Pflaster auf den Körper kleben und den Kopf mit einer Mullbinde (Mund bleibt offen!!) verbinden lassen.


nach oben zum Seitenanfang




Go 1... Bibelquiz

Ziel: Quiz, bei dem die Teilnehmer verschiedene Fragen über die Bibel beantworten.

Dauer:10 min
Material: Papier, Stifte

Vorbereitung: Bereitet mehrere Fragen vor, inklusive einige der Beispiele unten und fügt eigene hinzu (z.B. einige leichtere).

Spiel:
Bildet Teams und verteilt sie im Raum. Sucht Euch alle oder einige der schwierigen Fragen unten und spielt das Quiz. Die Teamleiter dürfen den Rockies in ihrem Team nur einmal in jeder Runde helfen (besteht darauf und achtet auf Schwindeleien). Das wird helfen, damit total unerfahrene Gruppen trotzdem Punkte bekommen.

Wahr oder falsch Fragen

  • Es gibt ein Buch in der Bibel, das von Jesus geschrieben wurde (F).
  • In manchen Ländern darf man keine Bibel besitzen (W).
  • Als Jesus geboren wurde, wurde er von drei weisen Männern besucht (F - die Bibel nennt keine Anzahl)
  • Eine Ausgabe der Bibel wurde einmal mit einem Fehler gedruckt, so dass ein Gebot lautete "Du sollst Ehebruch begehen" (W).
  • Die Bibel sagt, dass Jona von einem Wal geschluckt wurde (F - da steht nur etwas von einem "großen Fisch").
Ein Abgesandter von jedem Team spielt. Stellt zwei Stühle (markiert mit W und F) in die Mitte des Raumes. Wer zuerst auf dem richtigen Stuhl sitzt, gewinnt.

"Was passierte dann?"-Fragen

Ein Mann namens Saulus reiste von Jerusalem nach Damaskus, wo er Nachfolger Jesu verhaften wollte. Was passierte?
  • A. Ein helles Licht kam vom Himmel und Jesus sprach zu Saulus.
  • B. Er wurde mit einer lähmenden Krankheit geschlagen und starb unterwegs.
  • C. Er änderte seine Meinung und kehrte nach Jerusalem zurück.
  • D. Er hielt bei McDonald's an und holte sich einen Hamburger.
Jesus kam in Jerusalem an und alle feierten ihn und riefen ihn zum König aus. Dann ging er in den Tempel. Was passierte?
  • A. Er lehrte die Priester das Königreich Gottes.
  • B. Er verbrachte den Tag mit Gebet.
  • C. Er warf alle die Tische um, an denen Dinge verkauft wurden und Geld gewechselt wurde.
  • D. Er duschte rasch und machte sich dann einen netten Abend in der Stadt.

Legt vier Karten mit den Buchstaben A,B, C und D auf den Boden im Raum. Ein Abgesandter jedes Teams spielt. Wenn die Frage gestellt ist, gewinnt derjenige einen Punkt, der die richtige Karte schnappt.

Zitate

Lest ein paar Bibelzitate vor, bei denen ihr in der Mitte aufhört und laßt die Teams ein passendes Ende suchen. Ihr könnt Verse wie die folgenden benutzen (erklärt immer vorher den Kontext):

  • "Elia begann über sie zu spotten: Ihr müßt lauter rufen, wenn euer großer Gott es hören soll. Bestimmt ist er gerade...." (... "in Gedanken versunken, oder er mußte mal austreten, oder ist er etwa verreist? Vielleicht schläft er sogar noch, dann müßt ihr ihn eben aufwecken.") 1. Könige 18,27
  • "Da ließ der Herr den Esel sprechen und er sagte zu Bileam:..." (... "Was habe ich Dir getan? Warum hast Du mich jetzt schon zum dritten Mal geschlagen?") 4. Mose 22,28
  • In Bethsaida brachten die Leute einen Blinden zu Jesus. Sie baten ihn, den Mann zu heilen. Jesus nahm den Blinden bei der Hand und führte ihn zum Dorf hinaus. Dann strich er ihm etwas Speichel auf seine Augen, legte ihm die Hände auf und fragte "Kannst Du etwas sehen?" Der Mann blickte auf und antwortete: ... ("Ja", sagte er, "ich sehe Menschen herumlaufen. Aber ich kann sie nicht klar erkennen. Es könnten genauso gut Bäume sein.") Markus 8, 22-24

Die Teams notieren ihre Versionen von Ergänzungen des Zitates. Lest die verschiedenen Endungen vor - inklusive der richtigen - die Teams raten, welche stimmt. Sie bekommen einen Punkt, wenn sie richtig raten und einen weiteren Punkt für jedes Team, das ihre Ergänzung für die richtige hält.

Was gehört nicht dazu?

Nutzt Fragen wie die folgenden (das nicht Dazugehörige ist unterstrichen):

Was davon ist kein Name eines biblischen Buches?

  • Matthäus
  • Titus
  • Markus
  • Joseph
  • Johannes

Welcher der folgenden Leute wird nicht in der Bibel erwähnt?

  • Nebukadnezar
  • Katharina von Aragon
  • Bilead
  • Isabell

Welcher von ihnen gehörte nicht zu Jesu Jüngern?

  • Judas Ischariot
  • Paulus
  • Petrus
  • Simon
  • Johannes

Welche der folgenden Städte ist nicht in der Bibel erwähnt?

  • Timbuktu
  • Rom
  • Jerusalem
  • Damaskus
  • Athen

Alle stimmen darüber ab, was sie für die nicht dazugehörige Sache halten. Die Teams können entweder für eine Antwort stimmen, oder ihre Stimmen auf die verschiedenen Antworten verteilen, wenn sie sich nicht einig sind. Jedes Team bekommt einen Punkt für jeden, der die richtige Antwort getippt hat.

Alternative:
Man kann auch noch andere Runden dazu erfinden, wie zum Beispiel, dass ein obskurer Name oder Begriff aus der Bibel genommen wird und die Teams eine Definition für das Wort kreieren müssen. Man kann auch "Pictionary" spielen und die Teams bekannte biblische Geschichten zeichnen lassen, damit die anderen sie erraten. Ihr könnt die Fragen auch rufen und die Teams müssen die Antworten laut rufen.


nach oben zum Seitenanfang




Go 2... der 1089 Trick

Ziel: Ein simpler Mathetrick um den Club zu beeindrucken (wenn sie ihn nicht schon kannten) und das Thema einzuführen.

Dauer:10 min

Material: Bibelvers in zugeklebtem Umschlag, Hoffnung für Alle, zwei weitere bekannte Bücher oder Zeitschriften, Stift und Papier

Vorbereitung: Der Leiter, der diesen Trick vorführt, sollte sich sehr sicher in dem sein, was er tut und sollte es vorher ausprobiert haben. Schlagt in der Hoffnung für Alle (oder welcher Bibelausgabe auch immer - Hauptsache, sie hat 1089 Seiten oder mehr) die Seite 1089 auf und schreibt den ersten vollständigen Satz links oben auf dieser Seite auf einen Zettel, steckt ihn in den Briefumschlag und klebt ihn zu. Legt diese Bibelausgabe und zwei weitere bekannte Bücher und Zeitschriften vorne auf einen Tisch.

Aktivität:
Stellt euch selbst vor als einen berühmten Zauberer (Habt ihr nicht meine Fernsehshow gesehen?). Dann sucht euch zwei Freiwillige aus dem Publikum. Der eine bekommt den versiegelten Umschlag, um darauf aufzupassen und setzt sich damit an den Rand. Der andere bekommt Papier und Stift und setzt sich vorne hin. Der zweite Freiwillige soll drei verschiedene Ziffern von 1 bis 9 auf sein Papier schreiben, so dass er eine dreistellige Zahl erhält. Dann soll er diese Zahl umdrehen und darunter schreiben (wenn 321 ausgesucht wurde, wird nun 123 darruntergeschrieben) und dann wird die kleinere Zahl von der größeren abgezogen. (d.h. 321-123=198)

Dann soll er das Ergebnis nehmen und es wieder umkehren und die neue Zahl darunter schreiben (z.B. wenn 198 vorher das Ergebnis war, dann 981) und diese beiden Ziffern zusammenaddieren (198+981=1089).

Als Endergebnis kommt immer 1089 heraus, ganz egal welche 3 Ziffern man am Anfang genommen hat (vielleicht sollte ein Leiter beim Rechnen helfen, ansonsten verrechnen sich die Rockies womöglich).

Bittet dann jemanden aus dem Publikum, eines der drei Bücher (Zeitschriften) zu wählen. Wenn die Person nicht die Bibel wählt, ignoriert ihn und bittet einen zweiten, eine "wichtige" Entscheidung zu treffen. Macht das so lange, bis jemand die Bibel wählt... Nehmt die Bibel dann hoch und macht weiter:

Bittet den Freiwilligen, der das Ergebnis 1089 hatte, Seite 1089 in der Bibel aufzuschlagen und den ersten vollständigen Satz links oben auf der Seite vorzulesen. Dann bittet den Freiwilligen mit dem Umschlag, ihn zu öffnen und vorzulesen, was auf dem Zettel steht. Euer Publikum sollte begeistert sein von euren magischen Fähigkeiten.


nach oben zum Seitenanfang




Chat... Gottes Handbuch

Ziel: Herauszufinden, was die jungen Leute bereits über die Bibel wissen und was sie darüber denken, welche Bedeutung sie heute für uns hat.

Dauer:5-10 min

Material: "Das große schwarze Buch"-Bögen und Stifte

Aktivität:
Bildet Gruppen mit je einem Leiter. Gebt jeder Person eine Kopie des Talk-Bogens und einen Stift. Laßt die Rockies die Bögen alleine ausfüllen und verbringt dann Zeit in der Gruppe und besprecht die Antworten. Die Gruppen können dann die folgenden Fragen beantworten:

  • Welche biblischen Geschichten kennt ihr (außer den bereits genannten)?
  • Was denkt ihr, ist die Hauptbotschaft der Bibel?
  • Was denkt ihr, wie die Bibel uns heute in unserem Leben helfen kann?

Macht noch eine Feedback-Runde oder macht direkt mit dem Background weiter.

Die Antworten für die Fragen 5 und 6 im Bogen:
Frage 5: a. 1.Kor.13,1 d. Sprüche 30,33 f. Exodus 20,13
Frage 6: b. Johannes 14,6 c. Matthäus 22,39 (alle anderen sind verkehrt!)



Background 1... Was steht drin?

Ziel: Einige der Mythen über die Bibel anhand eines wahr/falsch Quiz loszuwerden.

Dauer:5-10 min

Material: wahr/falsch-Karten

Erzählen:
Behaltet die Gruppen vom Chat bei und gebt jeder Gruppe zwei Karten (A 4 Größe) auf denen WAHR und FALSCH steht. Lest ihnen dann die 10 Statements über die Bibel unten vor. Für jedes einzelne muß die Gruppe entscheiden, ob sie es für wahr oder falsch halten und dann die richtige Karte hochhalten. Gebt den Teams Punkte, die bei den einzelnen Aussagen richtig liegen. Nach jedem Statement könnt ihr die darunter angegebene Erklärung nutzen, um mehr dazu zu sagen, und einige der weit verbreiteten Mythen über die Bibel abzustellen.

Alternative:
Lasst sie für die Antworten zu zwei Wänden rennen. Z.B. Antwort A an Wand sowieso, Antwort B an Wand sowieso.



Einige Funde von Archäologen im Mittleren Osten haben einige biblische Geschichten widerlegt.

FALSCH - Kein archäologischer Fund auf der ganzen Welt hat jemals einen Teil der Bibel widerlegt. Es ist eher das Gegenteil der Fall: Millar Burrows, ein amerikanischer Wissenschaftler, schreibt: "insgesamt kann man sagen, dass die archäologische Forschung das Vertrauen in die Authentizität der biblischen Berichte untermauert hat."


Lukas, der ein Buch des neuen Testamentes über das Leben Jesu schrieb, war einer der sorgfältigsten Historiker seiner Zeit.

WAHR - Seine Genauigkeit ist verblüffend. Sir William Ramsay, der Mitte des 18. Jahrhunderts geboren wurde und als einer der größten Archäologen, die je gelebt haben, angesehen wird, schrieb: "Lukas ist ein erstklassiger Historiker. Nicht nur seine Tatsachenberichte sind absolut vertrauenswürdig, sondern er sollte zu den größten Historikern gerechnet werden."


Die meisten Leute in Deutschland können die 10 Gebote auswendig.

FALSCH - Wenn ihr genug Zeit habt, dann sucht euch mal einen Freiwilligen, der euch die zehn Gebote aufsagen soll. Das wird sicherlich auch untermauern, dass dieses Statement falsch ist.


Man kann nicht rausfinden, was die Bibel wirklich meint.

FALSCH - Es gibt keine Zweifel an der Grundbotschaft der Bibel. Obwohl es so viele verschiedene Arten von Gemeinden und Kirchen auf der Welt gibt, stimmen sie alle der zentralen Botschaft der Bibel zu. Josh Mc Dowell, ein aktueller christlicher Buchautor schrieb "Sogar, diejenigen, die nicht an die Bibel glauben, haben keine Schwierigkeit damit, die Botschaft aus ihr herauszufinden." Ihr könnt einen kurzen Abriß der zentralen Botschaft der Bibel geben (wie genau, überlassen wir Euch).


Es hat mehr Bücher, Film und TV-Serien über die Bibel gegeben, als über jedes andere Buch der Welt.

WAHR - (Ihr könnt ein paar Beispiele nennen: "Jesus", "Die 10 Gebote"...) Es gibt mehr Buchläden, die sich auf die Bibel und Bücher rund um die Bibel spezialisiert haben, als über jedes andere Buch (ihr könnt hier euren örtlichen Buchladen als Beispiel nennen).


Es gibt so viele verschiedene Bibelübersetzungen, weil wir nicht wirklich wissen, was der Urtext besagt.

FALSCH - Die Bibelübersetzungen unterscheiden sich nur in der Art der Sprache, die sie benutzen, aber nicht in ihrem Sinngehalt. Versionen wie die Gute Nachricht und die Hoffnung für Alle z.B. helfen uns, den Inhalt in einer Sprache zu lesen, die wir gut verstehen können.


Die Bibel ist das meist verkaufte Buch der Welt.

WAHR - Die Bibel wurde bereits von mehr Leuten gelesen und in mehr Sprachen veröffentlicht, als jedes andere Buch der Welt. Hy Pickering sagte, dass vor dreißig Jahren die Nachfrage nach der Bibel so groß war, dass in Großbritannien beispielsweise "Tag und Nacht alle drei Sekunden ein Exemplar vom Fließband lief", das macht 22 Kopien in der Minute, 1369 Ausgaben pro Stunde und 32876 Ausgaben an jedem Tag des Jahres. Im 17. Jahrhundert behauptete Voltaire, der berühmte französische Schriftsteller, die Bibel werde noch zu seinen Lebzeiten langsam vergessen werden. Nach seinem Tod wurde sein Haus eine Buchhandlung für Bibeln.


Es gibt momentan mehr Menschen auf der ganzen Welt, die die Bibel lesen, als es das je zuvor gab.

WAHR - Zwei Millionen Menschen auf der ganzen Welt sagen, dass sie ihr Leben nach der Bibel ausrichten.


Wenn man eines der Evangelien (Matthäus, Markus, Lukas, Johannes) durchlesen würde, würde ein durchschnittlicher Leser ca. 4 Stunden brauchen.

FALSCH - Es würde nur 1 ½ Stunden dauern. Teile der Bibel zu lesen dauert wirklich nicht so lange. Wir werden niemals die ganze Bibel am Stück lesen (und verstehen) können. (es wäre gut, wenn Ihr hier sagen würdet, wie Ihr regelmäßig die Bibel lest).


nach oben zum Seitenanfang




Background 2... Bibeltreppe

Dauer:10 min

Material: Tafel oder Overheadprojektor und Edding

Ziel: Dies ist eine Alternative zum Background 1 für Clubs, die schon eine Anzahl christlicher Jugendlicher haben, die mit der Bibel schon recht vertraut sind. Dieser Background soll sie dazu bringen, die Bibel konstruktiv zu lesen.

Vorbereitung: Zeichnet vorher auf die Tafel oder auf Folie eine Treppe mit 5 Stufen. Beschriftet nach und nach die Stufen, wenn ihr die einzelnen Punkte nennt. Als Alternative könnt ihr eine riesige Treppe bauen und die Begriffe als DIN A 4 Blätter auf die Stufen legen. Ihr geht dann mit allen Rockies oder Freiwilligen die Treppe rauf und erklärt die Punkte.

Erzählen:
Als erstes solltet ihr beim Bibellesen daran denken, dass man nicht vorne beginnen muß und hinten wieder aufhören - schon gar nicht, wenn ihr gerade erst mit Bibellesen beginnt. Die Bibel ist ein wenig wie eine Bücherei. Sie enthält 66 verschiedene Bücher, aber sogar die einzelnen Bücher sind teilweise zu dick, um sie auf einmal durchzulesen. Es ist also viel besser nur eine Geschichte, oder ein Kapitel auf einmal zu lesen. Um mehr vom Bibellesen zu haben, ist es sinnvoll, sich an die fünf Schritte zu halten, die ihr nun vorstellen werdet:

MENSCHEN

Der Grundgedanke hierbei ist, dass man einen Bibeltext liest und fragt "Um welche Menschen geht es hier?" (schreibt "wer" an die Stufe) Diese Leute können namentlich genannt werden, es können die sein, die die Geschichte hören, der Erzähler und alle anderen, die mit dem gelesenen Abschnitt zu tun haben.

INHALT

Als nächstes sollten wir fragen "wer" und "was" (schreibt das hin) - "Wo hat das stattgefunden?" oder "Was geschah in der Geschichte?" oder "Wer sagt und tut was?"

AUSSAGE

Drittens sollten wir uns fragen , "Was ist die Aussage der Geschichte?" oder "Was will uns die Geschichte beibringen?" (schreibt "was" in das Diagramm). Um die Aussage zu entdecken, müssen wir eine von zwei Fragen beantworten: "Wie ist Gott?" oder "Wie sollten die Menschen sein?". Anders ausgedrückt will uns jede biblische Geschichte etwas über Gott sagen und wie er ist, oder etwas über die Menschen und wie sie sein sollen bzw. wie sie leben sollen.

HEUTE

Unser nächster Schritt soll die Geschichte ins Heute, in die Gegenwart übertragen und es ist unser Ziel herauszufinden, was die Geschichte uns heute zu sagen hat. Wir wollen wissen, wie dieser Teil der Bibel unsere FAMILIE, unsere FREUNDE, unseren GLAUBEN und/oder unsere Zukunft (schreibt diese vier Begriffe an die entsprechende Stufe) beeinflußt. Das geht oft ganz gut, wenn wir uns überlegen, wie wir selbst uns in der geschilderten Situation verhalten würden - wenn wir die selben Probleme hätten, oder ähnliche Entscheidungen treffen müßten. Dann können wir uns anschauen, wie Gott auf die biblischen Charaktere reagiert hat und wie er uns heute antworten würde.

PLANEN

Dieser letzte Schritt ist derjenige, bei dem wir das, was wir aus der Bibel gelernt haben, in die Praxis umsetzen. Das ist unser Handlungsplan und wir sollte ihn in die folgenden Teile gliedern (fügt das zu der Treppe hinzu):

  • BETEN... entscheidet, wofür ihr beten möchtet.
  • LERNEN... entscheidet, was ihr lernen möchtet und denkt darüber nach.
  • TUN... entscheidet, was ihr tun solltet und könnt.

Ihr könnt diese Botschaft dadurch leichter rüberbringen, indem ihr eine biblische Geschichte vorlest (z.B. eines der Gleichnisse Jesu) und die Rockies die fünf Punkte nacheinander rausarbeiten laßt.


nach oben zum Seitenanfang




Let's do it 1... Wenn es heute wäre...

Dauer:10-15 min

Material: Bibeln oder Kopien einer biblischen Geschichte, Stift und Papier

Ziel: Eine biblische Geschichte näher beleuchten, und anhand eines Sketches in die heutige Zeit zu übertragen.

Aktivität:
Bildet Gruppen (evtl. die schon vorher da gewesenen) mit einem Leiter in jeder Gruppe und lest die ausgewählte biblische Geschichte vor (z.B. eines von Jesu Gleichnissen). Jedes Team muß eine moderne Version der Geschichte erfinden und es dem Rest der Gruppe als Sketch vorspielen. Gebt entweder jedem Team eine andere Geschichte oder laßt die Teams es alle auf verschiedene Art und Weise ausarbeiten.

Gleichnisse, die man für diese Aktivität gut nutzen kann sind z.B. Der gute Samariter (Lukas 10), Der verlorene Sohn (Lukas 15), Die drei Knechte (Lukas 19) oder Das große Fest (Lukas 14).

Alternative:
Als ein längeres Projekt könnten die Rockies eine Fotostory (wie in Teeniemagazinen) erstellen oder sogar ein Video drehen.


nach oben zum Seitenanfang




Let's do it 2... Bibelrap

Dauer:10-15 min

Material: Bibeln oder Kopien einzelner Psalmen, Stift und Papier

Ziel: Eine Alternative zu Let's do it 1. das Ziel ist, sich Psalmen genauer anzusehen und sie in einen Rap umzuschreiben.

Aktivität:
Bildet Gruppen (wie vorher) mit einem Leiter in jeder Gruppe und lest euch einige Psalmen durch. Helft den Rockies zu sehen, dass die Psalmen über viele verschiedene Dinge geschrieben wurden - einige zum Lob Gottes, andere als Klage an Gott oder als Hilferuf. Die Gruppen können sich für einen Psalm (oder als Alternative eine biblische Geschichte) entscheiden und das in einen Rap umschreiben, oder ihren eigenen Psalmrap erfinden. Wenn sie ihre Raps einmal geschrieben haben, spielt passende Hintergrundmusik und laßt sie die Gruppen vor den anderen aufführen.

Anmerkung: Wenn einige Rockies das Schauspielern bevorzugen und andere mehr an einem Rap interessiert sind, dann teilt die Gruppe und laßt sie beide Aktivitäten gleichzeitig machen.


nach oben zum Seitenanfang




Input... Gottes Handbuch

Ziel: Zu zeigen, dass die Bibel uns von Gott gegeben wurde, damit wir sie als Wegweiser für unser Leben nutzen. Dieses Treffen soll auch besonders einen persönlichen Einblick darin geben, wie die Leiter die Bibel in ihrem Alltag nutzen.

Dauer:10 min

Material: Kopien eines Bilderpuzzles - Puzzles, Bibel

Vorbereitung: Kopiert ein Bild für jedes Team und schneidet aus. Kopiert zusätzlich einmal das Puzzle (das Ihr nicht klein schneidet) und eine verkleinerte Version (Anmerkung: als Alternative für das Puzzle kann man auch Legobausätze mit Zusammenbauanleitung nehmen).

Aktivität:
Bildet Gruppen und gebt jedem eine Kopie des Puzzles. Auf das Startsignal hin müssen sie das Puzzle so schnell wie möglich zusammensetzen. Nach einer Minute oder so gebt einem Team heimlich eine Kopie des vollständigen Puzzles und einem anderen Team die verkleinerte Version. Vermutlich wird das Team mit der Puzzlevorlage als erstes fertig sein und das Team mit der kleinen Puzzlekopie wahrscheinlich danach. Wartet, bis alle fertig sind oder bis die Teams ohne Hilfe aufgeben. Erklärt dann, warum das Siegerteam gewonnen hat.

Wenn ihr Legobausätze benutzt, laßt zwei Freiwillige identische Bausätze zusammenmontieren, aber gebt einem eine Anleitung dazu.

Erzählen:
Sagt der Gruppe, daß 1953 bei der Krönung der Queen der Erzbischof von Canterbury ihr mitten in der Krönungszeremonie eine Bibel gab und sagte "Hier ist der wertvollste Besitz der Welt". Könnt ihr euch das vorstellen? Dort steht die Queen und trägt die Kronjuwelen (fragt, ob schon mal jemand ein Bild davon gesehen hat) und man sagt ihr, dass sie viel weniger wert sind als die Bibel. Wenn ihr eine Bibel zuhause habt, dann ist sie mehr wert als der gesamte englische Kronjuwelenschatz.

Das kommt ihnen vielleicht seltsam vor, aber mit dem Spiel vorhin, haben sie selbst bewiesen, warum die Bibel so wichtig und wertvoll ist. Ob man es glaubt oder nicht - die Bibel ist ein wenig wie diese Puzzlevorlage. Wenn ihr euer Leben selbst lebt, ist das, als wenn ihr ein kompliziertes Modell oder ein riesiges Puzzle ohne Anleitung bauen wollt... es ist irre viel Arbeit und meistens klappt es nicht.

Das Großartige an der Bibel ist, dass sie eine Bedienungsanleitung ist, die von dem Schöpfer des Menschen - Gott selbst - geschrieben wurde. Wenn wir auf die Bibel achten ? die Anweisungen des Erfinders - können wir sicher sein, dass wir unser Leben bestmöglich leben, die Teile in die richtige Reihenfolge kriegen und unser Leben so leben, wie es gedacht war. Jemand sagte einmal "Gott hat uns geschaffen und er allein kann uns zeigen, wie wir leben sollen.". Kein Geldbetrag und keine Juwelen können uns Wegweiser für unser Leben sein.

Betont, dass das Nutzen der Bibel als Anleitung für unser Leben nicht nur bedeutet, dass wir eine Menge Gesetze halten müssen. Natürlich versuchen Christen ihr Bestes, die Gesetze zu halten (und nicht zu stehlen, lügen oder jemanden umzubringen etc.), aber die Bibel ist viel mehr - es ist einer der Hauptmöglichkeiten Gottes, mit uns zu reden. Gott sagt uns durch die Bibel, was er für uns empfindet, was seine Pläne für deine Zukunft sind, wie du reagieren kannst, wenn du eine schwere Entscheidung zu treffen hast usw.

An diesem Punkt können ein oder zwei Leiter kurz erzählen, wie Gott die Bibel nutzte, um zu ihnen zu reden und wie sie die Bibel brauchen, um als Christen zu wachsen. Sie können über eine Bibelstelle erzählen, die ihnen kürzlich geholfen hat und dabei so praktisch und genau wie möglich sein.

Ermutigt die Rockies zum Schluß, dass sie die Bibel selbst ausprobieren - nicht das ganze Ding von vorne bis hinten durchzulesen, sondern mit einigen Geschichten aus dem Leben Jesu zu beginnen - Markus oder Lukas sind für den Anfang recht gute Bücher (erwähnt an diesem Punkt die Evangelienhefte, wenn Ihr welche da habt).

Alternative:
Die Rockies können Fragen über jeden Aspekt ihres Lebens stellen, wenn sie das möchten und die Leiter können erklären, was die Bibel dazu sagt. Als Alternative können die Rockies auch einfach nur Fragen zur Bibel stellen.


nach oben zum Seitenanfang




Crunch... Wasser zu Wein

Ziel: Mit der Hilfe von Schwämmen das meiste Wasser von einem Ende des Teams zum anderen zu transportieren.

Dauer:5 min

Material: Schwämme, Eimer, rote Lebensmittelfarbe (oder sonstige rote wasserlösliche Farbe), Lineal

Spiel:
Erzählt den Rockies kurz die Geschichte, wie Jesus Wasser in Wein verwandelte. Bildet Teams und laßt sie sich in Reihen aufstellen. An einem Ende des Teams steht ein Eimer Wasser mit zwei Schwämmen und am anderen Ende ein Wasserbehälter (durchsichtig, wenn möglich) mit etwas roter Lebensmittelfarbe am Boden.

Auf das Startsignal hin versenkt die Person an dem einen Ende die Schwämme im Wasser und reicht sie an der Linie entlang. Wenn sie das anderen Ende der Reihe erreicht haben, werden sie in den Wasserbehälter ausgewrungen (wo das Wasser sich auf wunderbare Art und Weise in "Wein" verwandelt). Die Schwämme werden dann durch das Team zurückgereicht und wieder mit Wasser gefüllt. Das Siegerteam ist das, das zum Ende des Spieles am meisten "Wein" in seinem Behälter gesammelt hat (nach 3-4 Minuten).


nach oben zum Seitenanfang




Arbeitsblatt




Wie oft liest Du die Bibel (mach einen Kreis drum)
... A. stündlich
... B. täglich
... C. wenn ich in die Kirche gehe
... D. so oft ich kann
... E. noch nie
... F. anderes


was? Welche Story kennst Du? (abhaken)
... A. Die Weihnachtsgeschichte
... B. Wie Gott Jesus auf einem Pferd in den Himmel holt
... C. Sinflut
... D. Adam und Eva
... E. Die Ostergeschichte
... F. Jesus gibt 5000 Leuten was zu essen


Was glaubst Du von dem was in der Bibel steht? (ankreuzen)
... Jedes Wort
... Einiges, aber andere Sachen kann man nicht glauben
... Nettes historisches Buch, aber nicht relevant heute
... Das sind nur erfundene Geschichten


Was steht in der Bibel? (falsches streichen)
ohne Liebe bin ich nichts wert
klauen ist OK, wenn man nicht erwischt wird
eine Axt im Haus erspart den Zimmermann
Die Nase zu stark schnauben führt zu Nasenbluten
Du brauchst niemanden zu töten
wenn du dich gut dabei fühlst, mach es


Welche Aussagen stammen von Jesus?
... Gott hilft denen die sich selber helfen
... Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben- Just do it
... Liebe deine Nachbarn wie dich selbst
... Niemand hat größere Liebe als wer sein Leben für seine Freunde gibt
... Don`t worry, be happy


Stimmt? oder stimmt nicht?
Ja In der Bibel steht nur "du sollst" und "du sollst nicht"
Ja Die Bibel ist heute nicht mehr relevant
Ja Die Hauptstory der Bibel handelt von Jesus
Ja Die Bibel gibt Antworten auf alle wichtigen Fragen des Lebens
Ja Die Bibel ist schwer zu verstehen
Ja Nur der Papst kennt die Bibel in der Ursprache

nach oben zum Seitenanfang


Rock Solid Club ist ein Platz, wo Teens etwas erleben, was sie nirgendwo sonst erfahren. Es sind verrückte Spiele und Aktionen, es sind Diskussionsgruppen, es sind Bibelarbeiten ...

Dieses Material wurde von Jugend für Christus Deutschland Rock Solid Club zur Verfügung gestellt. Rock Solid Club ist ein Platz, wo Teens etwas erleben, was sie nirgendwo sonst erfahren. Es sind verrückte Spiele und Aktionen, es sind Diskussionsgruppen, es sind Bibelarbeiten ...

Alle vier Wochen gibt es für die Rockies eine besondere Club-Nacht. Irgendwas Verrücktes geschieht hier, ein Autorennen, Pizzaparty, Banana-Joe oder Stadtrallye. Rock Solid bedeutet auch, dass Spaß zurück in die Jugendarbeit kommt Die Programme des Rock Solid Clubs wurden speziell entwickelt, um Jugendlichen mit ihren besonderen Fragen, Nöten und Interessen zu erreichen. Auf den Seiten des Rock Sold Club's gibt es noch weiteres Material (siehe Downloadbereich) und Infos.

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit