Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Gruppenspiele

Teil 2 der ca. 130 Spielvorschläge für Veranstaltungen bzw. Spielstrassen

oder für sonstige Anlässe. Einige Gruppenspiele eignen sich auch für den bunten Abend. Die Gruppenspiele wurden auf zwei Seiten verteilt. Weitere Gruppenspiele sind auf den anderen Seiten zu finden, die sich auch für Stationenspiele eignen würden.

Gruppenspiele: Der Reiter obenauf bekommt die Augen verbunden und muss mit der Lanze einen Ballon treffen
Gruppenspiele: Der Reiter obenauf bekommt die Augen verbunden
und muss mit der Lanze einen Ballon treffen
©: www.praxis-jugendarbeit.de

Gruppenspiele: Mit den Büchsen unter den Füssen muss der Kandidat nun eine Strecke von 5-10 Metern laufen.
Gruppenspiele: Mit den Büchsen unter den Füssen muss der
Kandidat nun eine Strecke von 5-10 Metern laufen.
©: www.praxis-jugendarbeit.de

  • Schachteltransport:

    Gruppenspiele a la Spiel ohne Grenzen.
    Variante 1: Schachteln müssen transportiert werden. Ein Spieler sitzt auf einer Plane und hebt die Schachtel. Die Plane wird von 4 Mitspielern ins Ziel getragen
    Variante 2: Die Schachteln werden von Plane zu Plane ''katapultiert'' Dabei können sich die Teams abwechslungsweise nach vorne bewegen. Fällt eine Schachtel runter geht es wieder zum Start zurück und die nächste Schachtel wird transportiert.

  • Eisschnell-Lauf

    Jede Mannschaft erhält gleichgroße Eiswürfel. Diese Würfel müssen nun als Staffellauf/Hindernislauf mitgenommen werden. Wer schafft die meisten Runden bis der Eiswürfel zerschmolzen ist.

  • Wassereimer Zielwerfen

    Gruppenspiele mit Wasser sind immer etwas Besonderes. Es werden 5-7 Wassereimer fast randvoll mit Wasser gefüllt. Jeder Wassereimer steht im Abstand von 2-3 Metern. Von der Startlinie muss nun ein Golfball in den ersten Eimer geworfen werden. Anschließend dient der Eimer Nummer 1 als Markierungslinie für den Wurf in Eimer Nummer 2. Gezählt werden die Treffer. Nach dem letzten Eimer kommt der nächste Spieler an die Reihe. Variante: wenn nicht getroffen wird scheidet die Person aus. Sieger ist, wer alle Eimer in der richtigen Reihenfolge getroffen hat.

  • Pool mit Wasser füllen

    Ein kleiner Plastikpool muss mit Wasser gefüllt werden. Das Wasser wird mit Eimern im nahe gelegenen Bach/Brunnen geholt. Die Gruppe, die die wenigste Zeit benötigt hat gewonnen. Variante: die gegnerische Mannschaft darf eine/mehrere Person/Personen bestimmen, die die Wasserträger daran hindert Wasser in den Pool zu befördern. Um den Pool wird eine Zone von 10 Metern gelegt, in welcher die abwehrenden Personen sich nicht aufhalten dürfen. Das Spiel eignet sich sicherlich an heißen Tagen und könnte zu einer handfesten Wasserschlacht ausarten.

  • Durch ein ca. 5 Meter langes zusammengestecktes Abflussrohr (Baumarkt) müssen ca. 10 Tennisbälle gerollt oder Wasser aufgefangen werden.
    Durch ein ca. 5 Meter langes zusammengestecktes Abflussrohr
    müssen ca. 10 Tennisbälle gerollt oder Wasser aufgefangen werden.
    ©: www.praxis-jugendarbeit.de

    Das Abflussrohr

    Durch ein ca. 5 Meter langes zusammengestecktes Abflussrohr (Baumarkt) müssen ca. 10 TT-Bälle (Tennisbälle) gerollt werden, die jeweils ein separates Ziel durch Schwenken des Rohres treffen müssen. Alternativ könnte auch das Befüllen von 5 nebeneinander stehenden Messbechern (jeweils 1 Liter) erfolgen, indem am oberen Rohr Wasser aus einem 5-10 Liter Eimer eingefüllt wird. Die Person am unteren Rohrende muss durch Schwenken des Rohres den Wasserstrahl jeweils in die Messbecher lenken. Das Wassereinfüllen darf nicht unterbrochen werden und muss in einem Zug erfolgen.

  • Wasserstaffel

    Mit einem Löffel so viel Wasser von einem vollen Eimer in einen leeren Eimer transportieren. Es wird eine Zeit vorgegeben. Danach wird gemessen welches Team mehr Wasser im Messbecher hat.

  • Wasser-Eimertransport

    Ein leerer Wassereimer wird mit einem Haken an einem Gürtel oder einer um die Hüfte gebundenen Schnur befestigt. Der Eimer sollte etwa 10 cm über dem Boden hängen und darf nicht mit den Händen gehalten werden. Aufgabe ist es nun den Eimer im Bach zu füllen (oder jemand befüllt den Eimer aus einem Brunnen o.ä.) und mit dem vollen Eimer über eine Distanz von ca. 30 Metern zu einem Behälter zu laufen. Der Eimer darf nicht mit den Händen gehalten werden, außer am Ziel um den Inhalt umzufüllen. Wie lange wird benötigt um den Behälter mit Wasser zu befüllen?

    Mit einfachen Krankenhausspritzen Wasser aus 2 Meter Entfernung in einen Trichter schießen.
    Mit einfachen Krankenhausspritzen Wasser aus 2 Meter Entfernung in einen Trichter schießen.
    ©: www.praxis-jugendarbeit.de

  • Wasser mit Putzlumpen von einem Eimer in den anderen befördern

    Nur mit einem Putzlumpen bewaffnet muss Wasser aus einem Wassereimer in einen zweiten Wassereimer, welcher ca. 5-10 Meter entfernt steht umgefüllt werden. Wieviel Wasser kann innerhalb von 2 Minuten auf diese Weise befördert werden?

  • Kuh oder Schafe einen Parkour entlang treiben

    Gruppenspiele sind nicht immer so leicht zu lösen. Hier mal eine nicht alltägliche Aufgabe. Eine Kuh, oder ein paar Schafe vom Bauern braucht man für dieses Spiel. Es wird ein Parkour abgesteckt. Durch diesen Parkour muss nun die Gruppe versuchen die Schafe oder die Kuh zu treiben bzw. führen. Ob die Kuh das versteht, dass sie x-mal immer den selben Weg laufen soll?

  • über See paddeln

    Für dieses Spiel braucht man einen See und ein Kanu mit Schwimmwesten. Die Gruppe paddelt mit dem Kanu ans andere Ufer, holt dort etwas ab und bringt es zurück. Wie lange ist die Gruppe unterwegs?

  • Text mit Schreibmaschine schreiben

    Ein vorgegebener Text wird von der Gruppe mit einer Schreibmaschine abgeschrieben. Wie viel Wörter wurden ohne Fehler nach 2 Minuten auf der Schreibmaschine getippt?

  • durch Wasserrohr laufen

    Ein grosses breites Wasserrohr, welches ungefährlich betreten werden kann muss durchlaufen werden, oder kann in einen Stationenlauf eingebaut werden.

  • mit dem Baumstamm unterm Arm durch den Wald

    Gruppenspiele sollen die Gemeinschaft stärken - Teamwork und Koordinationsgeschick ist gefragt. Im Wald wird eine Zick-Zackstrecke um Bäume herum mit einem Trassband markiert. Mit einem ca. 10 m langem Baumstamm muss die gesamte Gruppe versuchen so schnell als möglich den Baumstamm über die Hindernisse und um die Bäume herum zu schaffen. Dabei darf sie den markierten Weg nicht übertreten.

  • Gruppenspiele sind Teamspiele: Klamotten anziehen

    Einer Person aus der Gruppe werden so viel Kleidungsstücke wie möglich angezogen. Jeder Socken, jeder Schal, jedes Hemd, jede Hose, jede Mütze, jeder Handschuh zählt. "Gruppenspiele sind Teamspiele" zeigt sich durch den Einsatz bis zum letzten Hemd.

  • Spritzenwasser

    Mit einem Wasserschlauch oder einer Spritze muss ein Ball / TT-Ball eine Rinne hoch geschossen werden.

  • Bachbett - Crosslauf

    Nur im Bachbett darf die Gruppe laufen.

  • Wassertransport

    Auf einem Brett werden mit Wasser randvoll gefüllte Pappbecher transportiert. Wer schafft das meiste Wasser in einer bestimmten Zeit zu transportieren. Ggf. Hindernisse einbauen.

  • Festes Gebiss

    Anstatt mit einem Brett wird das Wasser in einem Pappbecher mit den Zähnen befördert. Ggf. Hindernisse einbauen.

  • Hindernislauf mit Handicap

    Gruppenspiele ohne Handicap sind langweilig. Eine gefüllte Wasserflasche wird zwischen die Oberschenkel geklemmt. Ohne die Hände zu benutzen geht es jetzt durch einen Hindernis Parkour (z.B. über einen Stuhl, unter einem Tisch durch, auf dem Bauch robben, auf dem Rücken liegend eine Strecke zurücklegen, 2 Meter hüpfen, an einen Seil schwingend eine „Schlucht“ überqueren etc.). Anstatt der Wasserflasche kann auch ein gut gefüllter Wasserballon genommen werden.

  • Starker Fuss

    Ein Wassereimer wird nur mit dem Fuß am Bügel getragen.

  • Schubkarrentransport

    In einer Schubkarre sitzt ein Mitspieler und hält einen gefüllten Wassereimer. Der Schubkarren muss nun durch /über eine Hindernisstrecke gefahren werden. Es geht auf Zeit und darum, so wenig wie möglich Wasser zu verlieren.

  • Fahrradtransporter mit Beifahrer

    Anstatt in einem Schubkarren wird ein Wassereimer auf dem Fahrrad befördert. Einer fährt, der andere sitzt auf dem Gepäckträger oder der Stange und hält den Eimer fest.

  • Zulässige Personenzahl im Auto überschritten.
    Zulässige Personenzahl im Auto überschritten.
    ©: www.praxis-jugendarbeit.de

    Zulässige Personenzahl im Auto

    Wie viel Personen passen in ein Auto? In einen alten R4 haben wir einmal 23 Personen rein gebracht. Allerdings muss alles sehr schnell gehen, denn die untenliegenden Personen halten das nicht allzu lange aus. Es sollten auch die etwas stabileren Personen unten liegen, die Heringe dann unters Dach.

  • Brezeln auf der Schnur

    Kleine Salzbrezeln werden auf einer Schnur aufgereiht und in 160cm Höhe aufgehängt. Jedes Gruppenmitglied darf nun einmal hochspringen und sich eine Brezel schnappen.

  • Der Spanner

    Mit Hilfe eines Fernglases werden kleine Figuren (Playmobilfiguren, Spielzeugautos, Legosteine) aus einer Entfernung von ca. 15-20 Metern erkannt. Welche Gruppe kann alle Gegenstände richtig erkennen und beschreiben?

  • Roter Faden

    In einem Baum werden viele rote Bändel aufgehängt. Die Gruppe hat nun 30 Sekunden Zeit alle Bändel zu zählen. Anschließend muss die Gruppe sich wieder umdrehen und die Anzahl nennen. Um dass die Gruppe nicht schon zu früh anfängt die Bändel zu zählen sollte die Gruppe in einiger Entfernung warten, bis die Mannschaft zuvor fertig ist.

  • Der Pistolenschuss

    Mit einer Wasserpistole werden 10 Kerzen ausgespritzt. Für dieses Spiel sind mehrere Ersatzkerzen und Feuerzeuge notwendig. Mit der Zeit sind die Kerzen so nass, dass sie schwer sich anzünden lassen.

  • Papierflieger

    Jede Gruppe bastelt sich 5 Papierflieger. Anschließend werden die Flugweiten der jeweiligen Papierflieger zusammen addiert.

Gruppenspiele: 2 Holzbretter mit Schlaufen für jeweils 3-4 Personen dienen als Skier. Gemeinsam muss die Gruppe nun auf den Skiern eine Strecke von ca. 5-15 Metern einmal hin und wieder zurück laufen.
Gruppenspiele: 2 Holzbretter mit Schlaufen für jeweils
3-4 Personen dienen als Skier. Gemeinsam muss die Gruppe
nun auf den Skiern eine Strecke von ca. 5-15 Metern
einmal hin und wieder zurück laufen.
©: www.praxis-jugendarbeit.de

  • Schubkarrenrennen

    2 Personen (Schubkarrenrennen) holen einen Apfel mit dem Mund aus einem Wassereimer und bringen ihn ins Ziel, anschließend sind die nächsten zwei der Mannschaft dran.

  • fliegender Teppich

    4 Personen halten eine grosse Decke fest. Darauf steht eine Person. Es gilt nun eine Strecke so schnell als möglich zurückzulegen. Dabei muss die Person auf dem Teppich hüpfen.

  • 3-Bein Lauf mit Hindernissen

    2 Personen werden die Füsse zusammengebunden. Diese müssen nun einen Hindernis Parkour so schnell als möglich durchlaufen. Als Bändel eignen sich schmale Stofffetzen.

  • Schwimmflossenlauf

    Mit Schwimmflossen an den Füssen einen Hindernis Parkour durchlaufen.

  • Bobby-Car-Rennen

    Gruppenspiele sind dann gut, wenn auch die etwas ''kleineren'' Teammitglieder mal gut vorne liegen. Mit einem Bobby-Car wird ein Staffellauf oder ein Hindernisrennen veranstaltet. Die Fahrer mit den längsten Füssen haben die größten Probleme. Die Kleinsten sind die Schnellsten.

  • Erbsenbahn

    In einen dicken durchsichtigen Waschmaschinenschlauch werden oben nacheinander 20 Erbsen eingelassen. Diese werden von einer zweiten Person am Schlauchausgang mit einem grossen Holzhammer zerschlagen. Wer trifft alle 20 Erbsen?

  • Der schwingende Eimer

    Ein Eimer wird an einer Schnur an einen Baum gehängt und durch eine Schwungbewegung in Bewegung gesetzt. Solange der Eimer noch schwingt hat die Gruppe Zeit so viel als möglich Steine/Kastanien/Eicheln in den Eimer zu werfen.

  • Erbsensauger

    Aus einem Glas mit Erbsen werden so viel als mögliche Erbsen mit einem Strohhalm angesaugt und in ein zweites Glas befördert. Wer schafft wieviel Erbsen in 60 Sekunden.

  • Das Schwungtuch

    2 oder 4 Personen einer Mannschaft halten eine Decke gespannt. Ein Ball wird nun in ein Ziel (markierte Felder oder Kisten in unterschiedlicher Entfernung) geschleudert. Je nach dem wo der Ball landet gibt es unterschiedliche Punktzahl.

  • Buchstabensalat

    Versteckte Buchstaben/Wörter in einem begrenzten Waldstück (20x20m) einsammeln und zu einem Wort/Bibelvers zusammensetzen

  • Zahnpasta

    Verschiedene Zahnpastasorten am Geschmack erkennen

  • Maiskolbenwerfen

    Auf dem Rücken liegend wird ein Maiskolben mit den Zehen gehalten. Dieser Maiskolben wird nun versucht so weit wie möglich zu werfen ohne mit dem Rücken und Kopf sich zu erheben.

  • Barfuss-Park

    Mit nackten Füßen und verbundenen Augen wird eine Wegstrecke gelaufen (die zuvor nicht einsehbar sein darf). Auf diesem Weg befinden sich verschiedene mit den Füßen zu ertastenden Dinge: Korken, Wolle, Teppichreste, Handtuch, Fell, Heu, Stroh, Gras, Tannenzapfen, Schilf, Mehl, Drahtgitter, Kunstrasen, Moos, Steine, Sand, Splitt, Sandpapier, Styropor, Schaumstoff, Wellpappe, Leder, am Schluss dann: Wasser, Gelatine o.ä. klibbrige Masse,

  • Tastspiel

    Spiel wie zuvor, jedoch nicht mit den Füßen ertasten, sondern die Dinge befinden sich alle in einem Sack. Nach 1 Minute Ertasten wird aufgezählt, was sich im Sack befindet.

  • Der Schliesser

    Ca.15- 20 Schlösser hängen verschlossen auf einer Stange. Genauso viele passende Schlüssel befinden sich in einer Kiste. Auf Zeit wird nun versucht alle Schlösser zu öffnen. Anschließend alle Schlösser wieder hinhängen.

  • Satz mit X

    In Briefumschlägen oder erst durch Umdrehen zu erkennende Buchstaben/Wörter müssen von den Mitspieler herausgefunden werden. Die Zettel/Briefumschläge hängen jedoch auf einer Seilbrücke / Hängebrücke / langem Kletterseil und können nur durch Hinlaufen /Klettern erreicht werden. Jeder der Mannschaft merkt sich einen Zettel. Anschließend muss ein langes Wort gebildet werden, oder ein Lösungssatz ermittelt werden.

  • Rateaufgaben/Schätzaufgaben

    Gruppenspiele ohne dass auch mal Köpfchen gefragt ist, die gibt es nicht. Gewicht eines Steins, Temperatur von (Fluß-)Wasser, derzeitige Lufttemperatur nennen, genau 1 Kilogramm Äpfel in den Korb legen, genau 333 gr Mehl in eine Schüssel geben, genau 120cm lange Schnur abschneiden, genau 555ml Wasser in eine Schale schütten

  • Kreiselspiel

    Ein Geldstück soll als Kreisel so lang als möglich kreiseln. Die Zeit wird gestoppt!

  • Hier rollt der Rubel

    Ein Geldstück soll über einen glatten Fußboden rollen. Welches Geldstück rollt am weitesten?

  • Wieviel Kohle?

    Wieviel Geld befindet sich im Sack? (jeder darf mal im Sack das Geld fühlen, zusammen addieren und den Endbetrag nennen, danach wird der Durchschnitt ermittelt)

  • Kopfball

    Ein Ball wird nur mit dem Kopf durch einen Parkour auf allen vieren vorwärts bewegt. Die Zeit wird gestoppt!

  • Rollbrett

    Auf einem Brett stehend wird dieses fortbewegt, indem 4-5 Rundhölzer abwechselnd unterlegt werden.

  • Gruppenspiele wie Spiel ohne Grenzen: Inselpost

    Für dieses Gruppenspiel benötigt man mehrere Tonnen oder Podeste. Auf jeder Insel steht eine Person. Verschiedene Gegenstände (Kisten, Bälle) müssen von einer Insel (Tonne) zur anderen befördert werden. Das Verlassen der Insel ist nicht erlaubt.

  • Schaukeln

    Ein Mitspieler sitzt auf einer Schaukel. Der Person werden Gegenstände zugeworfen, die er dann in ein Ziel (Wanne) weiter werfen muss.

  • Katapultieren

    Einer springt auf eine Wippe und katapultiert einen Gegenstand in ein Ziel.

  • Hausfrauenlauf

    Ein Ball kommt zwischen die Füße, um den Kopf ein Kopftuch, als Hut ein Kochdeckel und in die Hand ein Kochlöffel. Damit muss nun der Kandidat eine Hindernisstrecke durchlaufen um danach an die nächste Person alles zu übergeben.

  • Wasser balancieren

    Mit einem TT-Schläger muss ein Becher Wasser über Hindernisse transportiert werden. Welche Mannschaft hat das meiste Wasser transportieren können?

  • Pflanzen bestimmen

    Ca. 10 Pflanzen müssen bestimmt werden.

  • Fische in einem Aquarium zählen

    In einem Aquarium mit ca. 50-100 Fischen ist es gar nicht einfach diese zu zählen.

  • Irrgarten

    Mit Schnüren wird ein Irrgarten im Wald gespannt. Wer braucht wie lange ins Ziel?

  • Kugelstoßen bzw. Steinweitwurf

    Eine Kugel oder ein schwerer Stein muss so weit wie möglich geworfen werden.

  • Baumringe zählen

    Die Gruppe zählt die Baumringe eines abgesägten Baumes und bestimmt das Alter.

  • Reifenwechsel an Auto/Fahrrad

    Die Gruppe wechselt einen Reifen beim Fahrrad oder am Auto. Wie lange wird dafür benötigt?

  • Mofaparkour

    In dieser Spielesammlung gibt es auch eine Sammlung an Ideen zu einer Mofarallye.

  • Leiter mit zu wenig Sprossen

    Leiter hochklettern - man hat jedoch nur 3-5 Sproßen welche immer wieder neu nach vorne/oben aufgelegt werden müssen

  • Wand überklettern

    Entweder mit Hilfe einer Räuberleiter, jeder auf eigene Faust, oder mit Hilfe eines Baumstammes muss die Gruppe eine Mauer überklettern.

  • Musiktitel erkennen

    Verschiedene Musiktitel werden zusammengestellt und nur wenige Sekunden angespielt. Kann die Gruppe alle Titel erkennen?

  • Reifen wenden

    Eine 4 m hohe Stange steckt im Boden - es muss ein darin liegender Reifen umgedreht werden.

  • Murmel ins Ziel murmeln.

    Mehrere Murmeln müssen in ein Ziel gerollt werden. Als Ziel dient ein Brett mit verschieden großen Öffnungen und unterschiedlichen Punktezahlen.

  • Ferngesteuert

    Ein ferngesteuertes Auto mit Reißzwecken an der Spitze muss einen Luftballon zum platzen bringen. Das Spielfeld ist durch Bretter o.ä. begrenzt.

  • Kirschkernzielspucken

    Jeder nimmt sich eine Kirsche. Die Kirsche wird nun in ein Ziel gespuckt mit unterschiedlichen Punktefeldern.

  • Rechtschreibschwächen

    Wer findet die meisten Rechtschreibfehler in einem Text, der ca. 1 Seite lang ist?

  • Seilspringen

    Ein Seil wird im Kreis geschwungen und die anderen müssen über das Seil springen. Wie viel Sprünge, oder wie viel Seilrunden schafft die Gruppe?

  • Bierkastengleichgewicht

    Wie viel Personen können auf einem Bierkasten / Baumstumpf stehen?

  • Zelt aufbauen

    Die Profis unter den Campern und können sicherlich ein Zelt mit verbundenen Augen aufbauen. Es ist darauf zu achten, dass niemand aus Versehen die Zeltheringe durch den Zeltstoff sticht.

  • Zeltbau

    Die Gruppe muss ein Zelt auf Zeit aufbauen. Ein einfaches Rundzelt steht sicherlich in 2-3 Minuten, eine Kohte dürfte mit dem Zusammenknüpfen der einzelnen Zeltteile schon etwas länger dauern.

  • Seifenblasen-Rallye

    Ein Kandidat muss Seifenblasen über eine Strecke blasen. Immer an der Stelle, wo die Seifenblase zerplatzt ist macht er eine neue Seifenblase und versucht diese in Richtung Ziel zu blasen. Welches Team ist das schnellere oder auch geschicktere Team?

  • Mausefallen fangen

    Es werden 2-3 Mausefallen in einem Spielfeld aufgestellt. Die Gruppe muss nun vom Spielfeldrand aus versuchen die Mausefallen mit Hilfe eines Seils unschädlich zu machen.

  • Sägerallye

    Der erste Staffelläufer startet mit einer Säge zu einem ca. 10 Meter entfernten Baumstamm. Von diesem mitteldicken Baumstamm wird eine Holzscheibe abgesägt und mit der Säge zur Gruppe gebracht. Anschließend startet das nächste Gruppenmitglied.

  • Die Spagatschlange

    Das Team steht Fuß an Fuß nebeneinander und versucht durch Spreizen der Füße eine so lange Schlange wie möglich zu bilden. Das Team mit den etwas größeren Personen und damit längeren Beinen ist klar im Vorteil.

  • Knoten blind erkennen

    Die Aufgabe besteht darin mit verbundenen Augen verschiedene Knoten zu ertasten und den Knotennamen zu nennen. Weitere Aufgabe kann sein, den Knoten mit einem Seil selbst ebenfalls zu knoten.

  • Bombe entschärfen

    2 Personen halten ein Papierband (Klopapierband) in beiden Händen. Das Team muss eine Bombe transportieren ohne dass das Band zerreißt. Das Band muss allerdings gespannt bleiben. Denkbar wäre auch, dass ein leichter Gegenstand auf dem Papierband balanciert werden muss.

  • Durch das Röhrenlabyrinth

    Die Gruppe fasst sich an den Händen. Ein Hulahopp-Reifen muss von einem Ende zum anderen Ende gelangen ohne dass die Kette irgendwo unterbrochen wird.

  • Eigengewicht

    Eine stabile Seilrolle wird an einem stabilen Ast befestigt. Mit einem Fuß steht der Kandidat in einer Seilschlinge. Mit den Händen hält der das Seil. Die Aufgabe besteht darin, sich selbst am Seil hochzuziehen, indem das eine Seil nach unten gezogen wird. Um Verletzungsgefahren auszuschließen reicht eine Höhe von 50-70 cm aus. Ist eine Plattform vorhanden an welcher die Gruppe stehen kann und hochgezogen werden kann, dann kann die Gruppe auch versuchen sich mitsamt der Plattform hochzuziehen.

  • Beachball-Pritsch-Rekord

    Wie oft kann ein Beachball von einer Mannschaft in die Luft gebritscht werden ohne dass dieser den Boden berührt? Niemand darf 2x hintereinander den Ball berühren.

wieder zurück auf die 1te Seite der Gruppenspiele zu Spielstrassen und Stationen

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit