Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Jahreslosung 2018 - unser Durst, unsere Sehnsucht im Leben

„Ich will dem Durstigen geben von der Quelle lebendigen Wassers umsonst“

Offenbarung 21, Vers 6

Bild: 50742448
Wasser als Lebenselexier | ©: Sabphoto - Fotolia

Die Jahreslosung 2018 können wir uns bildlich gut vorstellen. Ein Mensch, halb verdurstet auf der Suche nach Wasser. Denn Wasser ist existentiell: ohne Wasser kein Leben, kein Überleben – einen qualvollen Tot vor Augen, für all diejenigen, die Wasser benötigen, die durstig sind.

Aber in diesem Vers steckt ja noch viel mehr! Spricht mich dieser Vers überhaupt an? Welche Gedanken kommen mir, wenn ich mir diesen Vers bildlich vorstelle?

  • Durstig sein: wer ist durstig? Gehöre ich zu den Durstigen? Nach was dürstest Du?

  • Quelle: wo ist die Quelle? Wie finde ich diese Quelle?

  • Lebendiges Wasser: Was ist das Gegenteil? Totes, fauliges, verschmutztes Wasser? An welcher Quelle sitzt Du?

  • Umsonst? Wo gibt es sowas? Welchen kostspieligen Versprechen rennst Du hinterher?

Nach was dürsten wir? Frieden? Geborgenheit? Liebe? Angenommen sein? Sinnvolle Aufgaben? Gemeinschaft? Welche Sehnsüchte haben wir? Welche Bedürfnisse?

Was ist nur scheinbar eine Quelle, jedoch eine Quelle mit faulem Wasser? Durst nach Leben – viele verzweifeln daran, weil es nur „faules Wasser“ gibt, aber kein „lebendiges“ Wasser. Woraus schöpfen wir Kraft für das Leben und wo lähmt uns die Angst vor dem Leben? Angst zu kurz zu kommen? Angst davor das Leben zu verpassen? Stell Dir vor, es gäbe diese Angst nicht: wäre da nicht die Welt um einiges besser? Wäre nicht mein Leben um einiges erfüllter, wenn ich diese Angst ablegen könnte? Weniger Durst – vor lauter Angst und Panik!

Ja ich denke, dass dieser innere Durst nach Leben jeden Menschen an- und umtreibt. Immer auf der Suche nach „Erfüllung“, nach „Durststillung“. Jedoch bei vielen Menschen lähmt die Angst deren Leben zu finden. Ich würde auch behaupten, dass viele dieser Menschen einen Durst verspüren, aber auch nicht sagen können, woher er kommt, was die Ursachen der „Wassersuche“ sind. So sind wir alle immer auf der Suche nach Wasser – die Sehnsucht nach innerer Ruhe und Erfüllung.

Mensch am Verdursten: Angst und Burnout Bild: 37141682
Mensch am Verdursten: Angst und Burnout | ©: creator - Fotolia

Vielleicht hilft uns diese Jahreslosung in 2018 das lebendige Wasser zu finden, selbst wieder lebendig zu werden und nicht als „Verdurstender“ am Boden zu liegen und mit dem Leben abgeschlossen zu haben.

Viele dürsten nach Gott, finden Ruhe und Geborgenheit in ihm. Nicht immer kann man dies spüren, ja vielleicht auch oft nicht verstehen, aber es ist diese Sehnsucht nach Geborgenheit, nach Ruhe und Frieden.

Diese Themen könnten hilfreich sein:

Im Archiv weitere Jahreslosungen aus vergangenen Jahren.

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Andachten, Themen und Ideen zur Jugendarbeit Ideen zur Jugendarbeit Ideen zur Jugendarbeit Anspiele und Ideen zur Jugendarbeit Gespräche mit Kindern oder Jugendlichen Andachten, Themen und Ideen zur Jugendarbeit