Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Kinderspiele für Piraten

Piraten-Kinderparty

(Einladung und Dekoration, Piratenmanieren, Essen und Getränke, Piratennamen, knallharte Piratengesetze)

Basteln zum Kinder-Piratenfest

(Piratenhut, Piratenhemd, Entermesser, Augenklappe, Piratenschiff, Lederbeutel mit Goldnuggets, und und und)

50 wilde Piraten Kinderspiele

(Piratenprüfungen, Piratenalltag, Kaperung und Kämpfe, Schatzsuche und Lösen von Aufgaben und vieles mehr)

wilde Kinderspiele auf dem Piratenfest Piratenprüfung
Beförderung zum Kapitän, Kanonier, Navigator, oder
Piratenleben - Piratenalltag
Piraten-Zeitvertreib
Kaperung von Schiffen
Die Schatzsuche auf der Schatzinsel

Die  genannten Kinderspiele sind zum Teil für ältere Kinder, zum Teil für jüngere Kinder. Bei der Auswahl ist darauf zu achten und ggf. sind die Spielregeln altersgemäß anzupassen. Aber das Alter der 8-12 Jährigen müsste für ein Piratenfest so genau das richtige Alter sein. Sollte unter den ca. 50 Spielen keine geeignete Spielidee sein, dann einfach mal in den anderen Rubriken der Spielesammlung nachsehen und mit etwas Phantasie selber ein Piratenspiel daraus entwickeln.

Die Piratenspiele gliedern sich in folgende Abschnitte:

  • Piratenprüfung:
    Ein echter Pirat sollte schon einiges beherrschen. Schwindelfrei sollte er sein, mit Enterhaken und Messer sollte er gut umgehen können und auch schnell in die Wanten kommen. Wer diese Spiele mit Bravour besteht darf sich Pirat nennen.

  • Beförderung zum Kapitän, Quartiermeister, Navigator, Bootsmann oder Kanonier.
    Der Quartiermeister, der Steuermann, der Bootsmaat, der Hauptkanonier und der Kapitän mussten sich in ihrem jeweiligen Metier besonders gut auskennen. Das sind besondere Anforderungen zu erfüllen. Mal schauen, ob bei diesen Spielen die jeweiligen Kriterien erfüllt werden und die Chance besteht befördert zu werden. Ach noch was: bei der Aufteilung der Beute bekamen Kapitän und Quartiermeister meist das 2fache, Bootsmann, Navigator und Hauptkanonier das 1,5fache der jeweiligen Anteile.

  • Alltagsleben eines Piraten
    Piraten lebten wochenlang auf hoher See und hatten allerlei Arbeit zu verrichten. Selbst an Land gab es viel zu tun. Musste doch das Schiff in Schuss gehalten werden und neue Vorräte beschafft sein.

  • Piraten-Zeitvertreib
    Aber es gab auch Tage, da war einfach nichts los. Kein Schiff zum kapern in Sicht, einfach Flaute und Langeweile. Um sich die Zeit zu vertreiben gab es Spiele aller Art wie Wettsaufen, Armdrücken usw.

  • Kaperung
    Endlich ein Schiff in Sicht zum kapern. Darauf freut sich die ganze Crew. Nun begann ein Wettlauf, ein Katz und Mausspiel und zum Abschluss die Kaperung und Eroberung des Schiffes. Mal schauen, ob bei diesen Spielen die Piraten auch siegen werden.

  • Die Schatzinsel
    Erfolgreiche Piraten sammelten Schätze ohne Ende. Diese konnten natürlich nicht ständig mit auf dem Schiff mitgeführt werden, sondern wurden irgendwo auf einer Schatzinsel vergraben. Um später den Schatz wieder zu finden wurden Schatzkarten angefertigt. Und es gibt genug Leute, die scharf auf den Schatz sind. Aber so einfach ist es nicht an den Schatz zu kommen. Strapazen, Entbehrungen und unvorhergesehene Probleme gab es. Bei diesen Spielen geht es darum alle Strapazen und Probleme gut zu bewältigen und den Schatz zu heben.

nach oben zum Seitenanfang

Piratenprüfung

wilde Kinderspiele

Über Planken laufen

Ein Pirat muss schwindelfrei sein und darf das Gleichgewicht nicht verlieren.

  • Wir nehmen einen am Boden liegenden Baumstamm. Über diesen Baumstamm muss balanciert werden ohne herunter zu fallen.
  • Mit verbundenen Augen muss ein Pirat über ein am Boden liegendes Brett laufen.

In der Takelage

Nicht nur auf dem Schiffsboden, sondern auch hoch oben in der Takelage bei einem schwankenden Schiff muss sich ein Pirat noch sicher bewegen können. Wir spannen zwei Seile über welches der Pirat gehen muss. Das Seil kann von Baum zu Baum in einer Höhe von 50-100 cm gespannt werden, gerade so hoch, dass sich niemand weh tun kann.

Strickleiter

Ein Pirat sollte an einer Strickleiter hochklettern können. Das probieren wir einmal aus.

Enterhaken werfen

Mit Enterhaken wurden die Schiffe zueinander gezogen. Wir versuchen den Enterhaken zu werfen, so dass bereits der erste Wurf gleich richtig sitzt. Wer keinen richtigen Enterhaken hat verwendet einen Wurfsack.

Entern

Das Entern eines Schiffes war auch aus der Takelage heraus möglich. Wie Tarzan am Seil schwangen sich die Piraten auf das zu kapernde Schiff. An einem Baum wird ein Seil befestigt. Von einer Bank aus schwingt sich der Pirat auf sein Ziel (Ziellinie, zweite Bank o.ä.).

Messer werfen

Ein Pirat sollte den Umgang mit dem Messer beherrschen. Wir über das. Ein Messer wird auf ein Holzbrett geworfen, so dass es steckt. Bei Spielen mit dem Messer ist immer Vorsicht geboten und diese Spiele eignen sich nicht für jüngere Kinder. Auch darf niemand in der Schusslinie stehen. Kinder oder Jugendliche die Blödsinn machen und mit dem Messer unkoordiniert rumfuchteln dürfen nicht mitmachen.

Messer und Säbelkampf

In einem Kreis (oder auf einer Planke) stehen sich 2 Kontrahenten gegenüber. Jeder bekommt ein Schaumstoffmesser / Säbel, welches an der Spitze mit Holzkohle eingefärbt wurde. Die Treffer sind dadurch sehr gut zu sehen. Verloren hat derjenige, der getroffen wurde, oder aus dem Kreis, oder von der Planke fiel. Wir verwenden für das Spiel einen kurzen Besenstiel über welche Schaumstoffisolationrohre für Heizungen gesteckt werden.

Knoten machen

Wer in der Seefahrt tätig ist muss Knoten beherrschen. Für diese Aufgabe werden 3-4 Knoten auf Abbildungen vorgegeben, die dann mit Hilfe eines Taus geknotet werden müssen.

Schatztauchen

Klar ein Schatz muss nicht unbedingt ausgegraben werden, sondern vom Meeresgrund einfach gehoben werden. Leichter gesagt als getan, denn Taucherausrüstungen gab es damals noch nicht.

Wir nehmen eine Wanne voll Wasser und leeren eine Tüte Gummibärchen hinein. Wer kann mit einem Tauchgang die meisten Gummibärchen mit dem Mund herausfischen? Oder wie lange braucht der Pirat um alle (oder auch nur 20) Gummibärchen vom Boden der Wanne zu holen. Die Hände dürfen dabei nicht zu Hilfe genommen werden.

nach oben zum Seitenanfang

Beförderung zum Kapitän, Quartiermeister, Navigator, Bootsmann oder Kanonier

Geheimschriften und Schatzkarten

Schatzkarten sind oftmals verschlüsselt dargestellt, Botschaften mit Geheimtinte geschrieben worden. Für dieses Spiel werden entsprechende Schatzkarten und Botschaften erstellt. Wer findet die Lösung heraus? Verwendet werden können Bilderrätsel, Gitterrätsel, rückwärts geschriebene Wörter, ein um 5 Buchstaben versetztes Alphabet, Buchstaben-Zahlenkombination, oder ein anscheinend leeres Blatt Papier auf welchem jedoch mit einem harten Stift (Stricknadel) Wörter eingedrückt wurden. Wer unsichtbare Tinte verwenden möchte nimmt am besten Zitronensaft, Milch oder Zwiebelsaft. Sichtbar wird die aufgetragene Schrift durch Erhitzen des Blattes über einer Kerze.

Logbuch Eintrag

In das Logbuch wurden besondere Vorkommnisse eingetragen und auch die jeweilige Schiffsgeschwindigkeit. Die Schiffsgeschwindigkeit wurde gemessen indem ein an einer langen Leine befestigtes Stück Holz vorne über Bord geworfen wurde und mit einer Sanduhr wurde die Zeit gemessen bis das Holz am Ende (oder an einem definierten Punkt) des Schiffes ankam. Übrigens eine nautische Meile sind 1852 Meter, das entspricht 6080 feet. Wird diese Strecke von 1 Seemeile in einer Stunde zurückgelegt, dann fährt das Schiff mit einer Geschwindigkeit von 1 Knoten. Ist das Schiff z.B. 51 Meter lang und die Zeit beträgt 20 Sekunden, dann fährt das Schiff 5 Knoten.

Wir messen die Geschwindigkeit mit einer Stoppuhr. Als Gefährt nehmen wir ein Schlauchboot, ein Fahrrad, oder eine Kiste, die über eine Strecke von 50m-100m gezogen werden muss. Anhand der definierten Strecke und der gemessenen Geschwindigkeit kann nun der Eintrag ins Logbuch vorgenommen werden. Etwas Mathekenntnisse sind hier allerdings schon nötig.

Morsen

Um sich über große Distanzen zu verständigen wurden Blinkzeichen verwendet. Aber auch mit Hilfe von Fahnen wurden Botschaften übermittelt. Auf einem Zeltlager kann das Morsealphabet oder die Nachrichtenübermittlung mit Fahnen zuvor gelernt werden. Bei der Prüfung wird das Wissen und Können abgefragt.

Fernrohr

Ein gutes Auge, ein gutes Fernrohr sind wichtig um frühzeitig ein Schiff zum Kapern am Horizont zu entdecken. Bei diesem Spiel geht es darum auf eine Entfernung von 30-50 Metern mit Hilfe eines Fernglases verschiedene Gegenstände, die sich auf einem Tisch befinden zu erkennen. Der Kandidat hat 60 Sekunden Zeit sich alles anzusehen und einzuprägen. Anschließend wird gefragt was gesehen wurde und welche Farbe die Kopfbedeckung des ganz rechts stehenden Playmobil-Piraten hat.

Mit Kanonen schießen

Ein guter Kanonier trifft mit dem ersten Schuss ins Ziel. Gar nicht so einfach, wenn sich das Schiff in Fahrt befindet und sich durch Wellengang hin und her bewegt und auch keine modernen Entfernungsmesser vorhanden sind. Wir schießen mit Tennisbällen auf Büchsen.

Kompass einstellen

Die korrekte Bestimmung des Ortes und Richtungsangabe war wichtig um an ein Ziel zu gelangen. Wir üben das mit einem Kompass, indem gefragt wird in welcher Richtung sich genau ein bestimmtes Gebäude, oder ein Baum befindet. Mit Hilfe des Kompasses können auch Schrittfolgen in bestimmte Richtungen und anschließendem Richtungswechsel vorgegeben werden. Wer es gut macht findet einen Schatz.

nach oben zum Seitenanfang

Piratenleben

Wasser schöpfen

Bei hohem Seegang oder einem bereits undichten Schiff muss das Wasser permanent herausgeschöpft werden. Wir führen ein Staffelspiel durch. Wasser wird mit Hilfe eines Schwammes aus einer Wanne (Eimer) in ein zweites Gefäß befördert. Anstelle des Schwammes wären auch Joghurtbecher, oder eine Schöpfkelle denkbar, oder nur die Hände.

Anker lichten

Ein Schiffsanker wiegt einiges. Und alle Mann mussten beim lichten des Ankers mithelfen. Wir führen ein Tauziehen durch. Oder: ein schwerer Baumstamm muss mit Hilfe eines Seils über eine Strecke von 20 Meter gezogen werden.

Schiff beladen

In einem Hafen werden Vorräte in Fässern, Kisten und Säcken tonnenweise geladen. Wir führen eine Beförderungsstafette durch. Entweder als Staffelspiel, oder als Beförderungsstafette indem ein Gegenstand nach dem anderen von einer Person zur nächsten geworfen/übergeben wird. Welche Mannschaft hat ihr Schiff zuerst beladen?

Fische angeln

Fische gab es unterwegs sozusagen vor der Haustüre. Aber diese mussten erst einmal gefischt werden. Das bekannte Angelspiel wird gespielt. Wer keines hat kann sich eines selber bauen. Benötigt wird Karton für die Fische, Schnur, ein Magnet und ein Stab für die Angel und Büroklammern, die an den Karton-Fischen befestigt werden.

Schiffszwieback essen

Schiffszwieback ist haltbar und hier besteht nicht die Gefahr, dass dieser einfach verfault und vergammelt. Wir machen ein (Schiffs-)Zwieback-Wettessen. Wer schafft es 5 Zwiebacke in 30 Sekunden zu essen? Oder wer schafft es einen an einer Schnur hängenden Zwieback zu essen ohne zu bröseln?

Teller Suppe löffeln

Auf einem schwankenden Schiff bei hohem Seegang seine Suppe auszulöffeln war sicherlich nicht ganz so leicht. Wir probieren das auch einmal. Wer kann in einer Hängematte liegend eine Teller Suppe (Wasser) auslöffeln? Die Hängematte wird in Schwungbewegung gehalten.

Zitronen essen

Gegen Skorbut waren Zitrusfrüchte nötig. Von daher musste jeder Pirat regelmäßig Zitrusfrüchte essen. Die Kandidaten dürfen eine Zitrone oder Pampelmuse essen.

Segel reparieren

Segel können hin und wieder kaputt gehen, besonders nach einem starken Sturm. Die Kandidaten dürfen 2 Stoffstücke zusammennähen, einen Riss flicken oder einen Flicken aufnähen. Wer kann es am schnellsten bzw. am schönsten?

Schiffsrumpf säubern

In regelmäßigen Abständen gab es eine Generalüberholung des Schiffes. Hierzu wurde das Schiff auf Land gesetzt (bei Ebbe auf eine Sandbank) und der Schiffsrumpf konnte so von Algen und Muscheln befreit und undichte Stellen abgedichtet werden. Wir lassen die Kids putzen und schrubben, dass es nur so glänzt. Oder: ein Eimer Dreck wird ausgeleert und muss zusammengefegt werden Oder: ein mit Nägeln versehenes Holzstück (das sollen die Algen und Muscheln am Holz darstellen) muss von den Nägeln befreit werden, die Löcher müssen alle (mit Lehm als Teermasse) abgedichtet werden.

Proviant besorgen

Gingen die Wasservorräte und Lebensmittel unterwegs zu Ende musste eine Insel angesteuert werden um sich neue Vorräte zu besorgen. Wir führen ein Suchspiel als Chaosspiel durch. Welche Piratenmannschaft bringt als erste den oder die gewünschten Gegenstände? (5 Liter Wasser, eine Zitrone, 1 kg Mehl, ein T-Shirt, 10 Meter Seil, 1 Sack Kartoffeln, etc.)

Planken austauschen

Bei der Generalüberholung muss auch die ein oder andere alte Schiffsplanke ausgewechselt werden. Wir nehmen eine Holzpalette und 1-2 zusätzliche Bretter in entsprechender Länge. Wir lassen 2 Bretter bei der Holzpalette auswechseln. Für dieses Spiel sind Hammer, Nägel, eine Säge und Kneifzange nötig.

Reise zur Schatzinsel

Jeder Pirat träumte davon einmal einen richtig großen Schatz zu heben. Aber wo liegt diese Schatzinsel und kann der Pirat diese rechtzeitig und auch allein erreichen? Wie spielen die Reise zur Schatzinsel. Dies geht wie die Reise nach Jerusalem, nur dass anstelle von Stühlen Teppichfliesen verwendet werden. In jeder Runde ist es eine Fliese (Insel) weniger. Wem gelingt es die richtige Insel zu finden?

nach oben zum Seitenanfang

Piraten-Zeitvertreib

Piratentänze

Piraten feierten nach einer erfolgreichen Kaperung erst mal ausgiebig. Wir führen eine tollen Piratentanz auf dem Tisch durch.

Piratenschrei, Grölen

Piraten Grölen und Schreien und versetzen durch das Schreien auch ihre Gegner beim Angriff in Schrecken. Die Kids dürfen mal so richtig nach Herzenslust schreien und grölen. Dazu gibt es noch ein Spiel. Zwischen 2 Personen, die sich in 5-8 Meter Entfernung gegenüber stehen sitzt die Piratenmannschaft. Person 1 muss der Person 2 eine Botschaft rüberbrüllen. Die Piratenmannschaft versucht durch ihr Geschrei dies zu verhindern. Welche Botschaft hat die Person 2 empfangen?

Piratenbraut

Frauen hatte auf einem Piratenschiff nichts zu suchen. Aber an Land waren Frauen ein Thema und die Piraten brüsteten sich mit ihren tollen Piratenbräuten. Wir führen eine Piratenbraut-Modenschau durch. Welcher Pirat, welche Piratenmannschaft bringt die schönste Braut?

Würfelspiele

Ein beliebtes Spiel für den Zeitvertreib auf See waren Würfelspiele. Wir führen verschiedene Würfelspiele durch. Für eine Kinderparty ist immer das Schokoladenspiel ein Renner. Eine Tafel Schokolade wird in mehreren Schichten Zeitungspapier verpackt. Wer eine 6 würfelt zieht sich Piratenhut, Piratenhandschuhe und die Bauchschärpe an und mit 2 Entermessern geht es daran die Schokolade auszupacken und aufzuessen. Sobald aber der nächste Pirat eine 6 würfelt werden alle Utensilien an diesen übergeben.

Wetttrinken

Aus lauter Zeitvertreib oder gerade nach einer Kaperung wurden auf den Piratenschiffen wilde Sauforgien abgehalten. Nun wollen wir aber nicht, dass die Kids alle besoffen rumlaufen. Wir veranstalten ein Wetttrinken mit Sprudelflaschen. Wer schafft es als erster eine Sprudelflasche komplett auszutrinken? Im Nachgang darf auch mal gerülpst werden.

Armdrücken

Wer ist der stärkste Pirat? Das lässt sich am besten durch einen Wettbewerb wie Armdrücken herausfinden.

Kräftemessen

Im übrigen waren Kräftemesswettbewerbe sehr beliebt.

  • Ein Tauziehwettbewerb
  • Das Hochstemmen eines Fasses
  • Das Fasssockeln oder Plankenspiel: 2 Gegner sind mit einer 3 Meter langen Schnur verbunden und versuchen sich gegenseitig vom Fass bzw. Planke zu ziehen.

Piraten-Pantomime, Piraten-Montags-Maler

Ob Piraten Grimassen schneiden können? Wahrscheinlich schon. Und wenn Piraten in fremden Gewässern unterwegs waren und ein Schiff kaperten, oder sich mit Eingeborenen unterhielten, dann fehlte es oft an den Sprachkenntnissen. Sie mussten sich mit Händen und Füssen verständigen.

Gelingt es der Gruppe herauszufinden was ein Gruppenmitglied versucht darzustellen? Anker, Augenklappe, Ausguck, Backbord, Beute, Bootsmann, Entermesser, Faß, Fernrohr, Fischernetz, Flaschenpost, Floß, Gallionsfigur, Goldstücke, Haifisch, Hängematte, Kanonier, Kapitän, Knoten, Kombüsen, Lotse, Mast, Mastkorb, Matrose, Meuterei, Muskete, Perlen, Pirat, Piratenhut, Prise, Quartiermeister, Rum, Säbel, Schatz, Schiff, Seeigel, Seesack, Segel, Steuerbord, Stockfisch, Totenkopf, Totenkopffahne, Wanten, Zwieback

nach oben zum Seitenanfang

Kaperung

Kaperfahrt

Wurde ein Schiff zum kapern entdeckt begann eine Wettfahrt und ein Katz und Maus Spiel. Wir werden eine Wettfahrt veranstalten.

  • Jedes Kind setzt sich auf eine Fußmatte oder einen Teppichrest. Nun muss die Gruppe bzw. die Kandidaten auf dem Teppichrest eine Strecke zurücklegen. Der Hintern bleibt immer auf der Teppichfliese und nur mit den Füssen darf sich das Schiff nach vorne bewegen. Hände dürfen nicht genommen werden.
  • Als Fortbewegungsmittel können im Freien auch ein Skateboard verwendet werden.
  • Als Staffelspiel: Mit Hilfe von zwei Matten oder Hölzern (=Schiffsplanken) bewegt sich der Pirat vorwärts. Anschließend ist der nächste der Mannschaft dran. Natürlich darf der Boden nicht berührt werden.
  • Als Mannschaftsspiel mit großen Turnmatten: 2 Turnmatten pro Mannschaft. Die ganze Mannschaft bewegt sich auf den zwei Matten durch geschicktes Umlegen der Matten vorwärts.

Einbein-Lauf

Einbeinige Piraten mit Holzfüßen werden gerne in Piratenfilmen gezeigt. Gar nicht so einfach sich schnell auf einem Bein fortzubewegen. Wir führen ein paar Staffelspiele durch.

  • Auf einem Bein hüpfend
  • Immer 2 Personen bekommen die Füße zusammengebunden, so dass beide auf insgesamt 3 Beinen laufen.
  • Stelzenwettlauf mit Holzstelzen

Piratenspiele auf dem Wasser

Im Freibad, Hallenbad oder am Badestrand lassen sich natürlich vortrefflich tolle Seeräuberspiele durchführen. Hierzu werden ein paar Luftmatratzen, 1-2 Schlauchboote oder auch große KFZ-Radschläuche benötigt. Mitmachen können nur Kids, die auch schwimmen können. Zu tiefes Wasser, Strömungen, Steine oder die Nähe des Beckenrandes ist zu meiden.

  • Ein Schlauchboot wird erobert und die Besatzung über Bord geworfen
  • Es findet ein Luftmatratzenrennen statt - welches Schiff ist schneller?
  • Ein Ringkampf in einem Schlauchboot. Sieger ist derjenige, der nicht ins Wasser fällt.
  • Totale Flaute: Ein Schlauchboot mit 3 Personen wird von einer Person auf einer Luftmatratze an der Leine gezogen.
  • Zwei Schiffe beschießen sich mit (Wasser-)Bomben, Wasserwerfern oder ähnlichem. Eine Wasserschlacht auf dem Wasser.

Piratenspiele auf dem Land

  • Piraten erobern eine Insel. Die Insel ist eine große Decke oder ein markiertes Spielfeld. Die Inselbewohner verteidigen natürlich ihre Insel und versuchen die Angreifer wieder von der Insel zu schmeißen. Welche Partei gewinnt?
  • Die Piraten beschießen die Insel aus allen Rohren. Dazu werden wassergefüllte Luftballons auf einer Decke, die von 4 Piraten gehalten wird in Richtung Insel gefeuert (katapultiert). Die Insulaner versuchen ebenfalls mit einer Decke die anfliegenden Bomben zu fangen. Als Treffer wird gezählt, wenn ein Ballon auf der Insel (also der markierten Inselfläche) landet. Wie viel Schuss gehen daneben, wie viel Schuss treffen ins Ziel und wie viel Bomben können abgefangen werden?

Musketen Gefecht

  • Eine zünftige Wasserschlacht kann auch mit Musketen (Wasserpistolen) durchgeführt werden.
  • Welche Mannschaft hat die treffsichersten Musketenschützen? Hierzu wird aus einer Entfernung von 3 Metern auf Kerzen mit Wasserpistolen geschossen. Allerdings unbedingt Ersatzkerzen bereithalten, denn wenn der Docht erst mal so richtig nass ist gehen die Kerzen kaum mehr an. Wer keine Kerzen hat, kann auch einen Trichter nehmen, welcher auf einer Flasche steckt. Wie viel Wasser kann anschließend mit einem Messbecher gemessen werden?
  • In eine Wasserwanne werden kleine Papierschiffchen eingesetzt. Aus 3 Meter Entfernung rund um die Wanne werden diese Papierschiffchen versenkt. Wie lange dauert das?
nach oben zum Seitenanfang

Die Schatzsuche auf der Schatzinsel

Die Schatzkiste auf der Schatzinsel

Sämtlich oben genannte Spiele lassen sich in ein mehrstündiges Wasser- und Geländespiel einbauen. Eine Rahmenhandlung, ein Drehbuch sozusagen, wird entwickelt und die einzelnen Sequenzen festgelegt. Der Übergang von einer zur nächsten Sequenz sollte einigermaßen fließend ablaufen. Was wäre alles denkbar?

Mannschaften

Es werden 2-4 Piratenmannschaften eingeteilt. Jede Mannschaft besitzt ein Schiff und diverse Ausrüstungsgegenstände.

Sequenzen

  • Die Piratenmannschaft steuert mit Hilfe von Kompass und weiteren Angaben mit ihrem Boot auf ein Ziel zu.
  • Die Piratenmannschaft wird auf einer Insel ausgesetzt. Es beginnt ein Überlebenskampf. Hüttenbau, Wasser holen, kochen, jagen, in der Hängematte unter einem Schilfdach übernachten.
  • Eine Schatzkarte wird gefunden. Darauf sind verschiedene Hinweise eingetragen.
    • Geheimschrift entziffern, Teile der Schatzkarte zusammensuchen
    • Eine Schatzkarte steckt in einer Flaschenpost die mitten auf dem See / Pool treibt.
  • Die Mannschaft macht sich auf den Weg und trifft unterwegs auf verschiedene Stationen, die nach Lösung der Aufgabe zur nächsten Station führt.
    • Die Strickleiter hochklettern
    • Einen Enterhaken werfen
    • Durch ein Fernrohr schauen
    • Nach einem Schatz tauchen
    • Etc.
  • Der Schatz wird gefunden
    • Goldtaler sind irgendwo versteckt (Sandkasten, Areal von 10x10 Meter)
    • Die Schatzkiste muss ausgebuddelt werden
  • Fremde Piraten tauchen auf und wollen das Boot kapern und den Schatz rauben. Es werden ggf. Bündnisse mit anderen Piratengruppen geschlossen.
  • Am Schluss große Versöhnungsfeier und ein tolles Piratenfest mit einem Festessen.
    • Prämierung des Oberpiraten, des besten Kanoniers, des wildesten Piraten, der schönsten Piratenbraut

Links zu weiteren Piratenseiten:


Hier geht es wieder zurück zu ca. ca. 15 Ideen zum Basteln mit Kindern zum Piraten-Kindergeburtstag
oder ganz zurück zum äußeren Rahmen für die Piraten-Kinderparty

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit Spiele, Programme und Ideen zur Jugendarbeit