Quelle: www.Praxis-Jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Andachten und Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit
nur für den privaten Gebrauch | Eine Veröffentlichung - egal wo - ist ohne unsere Zustimmung nicht erlaubt.

Kurze Geschichten für Kinder und Jugendliche

Geschichten für Kinder

Es ist nicht immer einfach, Kindern die ein oder andere Bibelstelle näher zu bringen. Anhand von kurzen Geschichten oder Lebensbeispielen fällt es den Kindern leichter das Gesagte zu verstehen. Die hier vorgestellten Geschichten sind in 5 Minuten vorgelesen oder erzählt. Meist sind ein paar geeignete Bibelstellen zur Geschichte am Ende genannt. Entweder du versuchst die Bibelstelle mit Hilfe der Geschichte zu erklären, oder Du erzählst die Geschichte und findest in eigenen Worten eine kurze Erläuterung. Und bei einigen Geschichten wird das ein oder andere Kind sich auch selbst entdecken können

  • Auf Messers Schneide

    "Aber du weißt doch, dass unsere Eltern uns das verboten haben. Und außerdem ... ich habe Angst", antwortet Nelly. "Ach, sei kein Feigling! Und außerdem - uns sieht ja keiner", ruft Meiko und rennt los
    (Vom Gehorsam und vom Lügen)

  • Der Schatz der Quintanadoine

    Es kursieren Gerüchte über das gesunkene Schiff: Die wirkliche Ladung bestand aus Gold und Kostbarkeiten der königlichen Familie von Ludwig XVI. und anderen, Wert der Ladung: über 40 Millionen Euro.
    (von Schätzen nachjagen)

  • Die Christen in alten Rom

    Marcus und Caius gehören zum Hof des Kaisers. Seit sie Christen geworden sind wären sie am liebsten der ganzen Vorstellung ferngeblieben. Aber das Fernbleiben wäre ihr Todesurteil. Es ist nicht ratsam, Nero zu reizen.

  • Kleiner Wolf

    Lautlos pirscht sich der Indianerjunge Kleiner Wolf an das Lagerfeuer heran. Kein Zweig knackt, denn Anschleichen, das beherrscht Kleiner Wolf so gut wie manche Jungen heute das Fußballspielen.
    (Gott will deine Geschenke gar nicht. Gott will dich selbst)

  • Steinzeit

    Kor hat von seinem Vater gelernt, seinem Schöpfer-Gott immer wieder dafür zu danken, dass er die Menschen mit solchen Fähigkeiten ausgestattet hat. An Geister und Götzen aus Stein und Holz glaubt er nicht, im Gegensatz zu einigen aus den Nachbarsiedlung. Sie vergessen den ewigen Gott! Das bringt Unglück über ihr Leben! Sie betrügen und hassen einander. Das bringt Krieg und Tod!

  • Der Flugzeugabsturz

    Dicks erstarrte Hände klammern sich wie Schraubzwingen am Rand der Schwanzflosse fest Er will nicht sterben. Doch seine Kräfte lassen nach. Jetzt ruft er nach Gott. Ob Gott auf ihn hören wird, auf ihn, der so oft über Gott gelästert hat? Verzweifelt vor Angst und steif vor Kälte hängt Dick am Ende des Wracks, das langsam aber sicher in den Wellen verschwindet. Noch wenige Minuten, und dann ...

  • Konstantin von Tischendorf

    Wie alle alten Bibelhandschriften bestätigt der Codex Sinaiticus die unverfälschte Echtheit und Einzigartigkeit der Bibel. In ihr hat Gott sich den Menschen seit Jahrtausenden offenbart. in ihr zeigt Gott den Weg zum Frieden mit ihm durch den Glauben.

  • Derek - Abgehauen

    Derek kennt Jens seit dem Kindergarten. Er weiß, dass Jens nie nein sagen kann. Nicht bei guten Ideen, und leider auch nicht bei schlechten. Er muss überall dabei sein. Derek begreift einmal mehr, wie wichtig es ist, manchmal mit einem "Nein!" die Grenzen abzustecken.

  • Svenja

    Aber Svenja ist innerlich gar nicht so cool. Sie ärgert sich über sich selbst. Innerlich frisst das miese Gefühl an ihr, dass da etwas ganz und gar falsch gelaufen ist. Da ist kein Hochgefühl über den Beifall der anderen in ihr.

  • Hudson Taylor

    Langsam zieht Hudson Taylor seine Hand aus der Hosentasche und überreicht der Familie sein letztes Geldstück, seinen ganzen Besitz. Dann ist er innerlich frei, der sterbenden trostlosen Frau die beste aller Botschaften zu sagen: "Jesus liebt Sie."

  • Margarete Steiff

    Aus der Schneiderei wird eine richtige Spielwarenfabrik mit vielen Arbeitern. Margarete nimmt alles dankbar aus Gottes Hand an. Sie entwirft immer neue Tiere. Obwohl das Material teuer und die Arbeit aufwendig ist, fängt sie an, Bären zu nähen, Bären mit einem richtigen Fell und leuchtenden Glasaugen. Das hat es noch nie gegeben.

  • Der explodierte Kaktus

    Von Spinnen, Kakteen und Gottvertrauen. Eine wahre Begebenheit

  • Die alte Henne

    Passion und Ostern verstehen: An Karfreitag und Ostern denken wir daran, dass Jesus gestorben ist. Aber er ist nicht einfach umsonst gestorben. Wie die Henne durch ihren Tod die Kücken gerettet hat, so hat Jesus durch seinen Tod uns gerettet.

  • 19 Peter Geschichten

    19 kurze Geschichten zu Peter. Diese Geschichten eignen sich zum Vorlesen und darüber sprechen für Jungscharkinder bis ca. 10 Jahren.

  • War das meine erste Liebe?

    Gestern im Unterricht hat er mich darum gebeten der Sabrina einen Brief zu geben. Ich habe nur kurz reingeschaut und gesehen, dass da „ich liebe dich, willst du mit mir gehen“ gestanden ist. Irgendwie war ich sehr traurig gewesen.

  • Kein Ausweg in Sicht?

    Mir ist immer noch nicht klar, warum sie das zu mir gesagt hat!“ Herrn Resch waren die Tränen in die Augen gestiegen, als er Melanie das erzählte. Und zum ersten Mal seit sieben Jahren sprach sie ein Wort: „Liebe!“ sagte sie

  • Der Pfau und Fräulein Kaninchen

    Es war einmal ein Pfau der eine Liebschaft suchte. Zu sich selbst sagte er: „Das sollte ein Leichtes sein, Eine für mich zu finden.“ Dabei öffnete er, hin und her stolzierend, sein prachtvolles Federkleid und bewunderte sich im Fensterglas. Dann betrat er ein Gasthaus, in dem er willige Weiblichkeit vermutete.

Geschichten für Jugendliche

Um mit Jugendlichen zu bestimmten Themen ins Gespräch zu kommen eignen sich als Gesprächseinstieg Geschichten zum Vorlesen, oder erzählen. Diese Kurzgeschichten können als Aufhänger verwendet werden. Vielleicht muss die ein oder andere Kurzgeschichte etwas abgewandelt oder ergänzt werden, so dass sie genau auf die jeweilige Gruppe bzw. Alter der Jugendlichen passt.

Die hier aufgeführten Geschichten sind eher für Gespräche mit Jugendlichen gedacht. Zu jeder Geschichte sind am Schluß ein paar Hilfen für einen möglichen Gesprächseinstieg aufgeführt. Aber natürlich gilt wie immer: selber denken, anpassen und weiterentwickeln ist unbedingt nötig, sonst wird es nichts.

Wer auch eine schöne Kurzgeschichte geschrieben hat, der darf sie einsenden.

  • Die uncoole Party

    Eigentlich weiß Nick dass er von Alkohol die Finger lassen soll. Doch Nick möchte dazu gehören, möchte genauso cool sein wie die anderen und nicht als Spaßbremse gelten. Wohl ist ihm überhaupt nicht, aber er will dazu gehören und seine Freunde nicht enttäuschen.
    (Alkohol, Gruppenzwänge)

  • Jürgen

    Jürgen vom Vater enttäuscht, von den Mitschülern geärgert, vom Lehrer ungleich behandelt und dann noch von der Freundin einfach stehen gelassen. Jürgen muss einiges an Demütigungen in sich hineinfressen. Da kocht mit der Zeit einiges hoch und es genügte ein kleiner Auslöser um dass die Sicherungen bei Jürgen durchbrannten.
    (Ausrasten, Amok laufen)

  • Dietmar

    Eine Geschichte über einen jungen Menschen, der dem Kokain verfällt.
    (Rauschgift und der Abstieg)

  • Wer hat Schuld?

    Es geht um 2 Jungen die dicke Freunde sind. Der eine Junge weiß aber nicht, dass sein bester Freund dasselbe Mädchen liebt. Aber das Mädchen liebt keinen von beiden. Beide sind mehr oder weniger nur Spielball. Den Titel könnte man auch nennen: „Blind vor Liebe", "Nur ein Spielball", oder "Fallengelassen".
    (Liebe, Freundschaft)

  • Und was jetzt?

    Vier Jungen haben Grund zu Feiern. Natürlich mit einer Menge Alkohol. Leider bleibt das nicht ohne Folgen. Pascal ist es ein wenig mulmig bei der Aktion, aber er will seine Kumpels nicht enttäuschen.
    (Alkohol, Gruppenzwänge, Folgenreiche Verwicklungen)

  • Das erste Mal

    3 Freundinnen sprechen über ihre ersten Erfahrungen mit einem Jungen und wie es zum „ersten Mal“ gekommen ist. Dass Warten sich lohnen kann ist auf jeden Fall das Fazit der einen Freundin.
    (Liebe und Sexualität)

  • Nina

    Gleich auf den ersten Blick hat es bei mir gefunkt. Das war sie – meine Traumfrau. Doch hatte ich eine Chance? Sie war mit Michael befreundet. Hatte es denn bei ihr nicht auch gefunkt? Die Geschichte als Aufhänger um miteinander ins Gespräch zu kommen. Verliebt sein kann einen ganz schön durcheinander bringen. Missverständnisse gehören auch dazu, wie das Warten können.
    (Verliebtsein mit Höhen und Tiefen)

  • 300 Euro

    Ein Junge, dessen Eltern arbeitslos sind, ist mit einem reichen Mädchen zusammen. Er leidet darunter, dass er ihr nichts bieten kann und hat Angst, sie zu verlieren. Da klaut er einfach den Eltern seiner Freundin etwas Geld, weil die ja eh mehr als genug haben.
    (Versuchungen, Neid, Ausreden)

  • Der Neue

    "Der Neue" hat einen fiesen Ausschlag im Gesicht und ist dazu noch furchtbar schlau. Kein Wunder, dass alle auf ihm rumhaken. Aber er findet einen Verbündeten und schließlich einen Freund.
    (Außenseiter)

  • Am Ende

    Sabine versucht sich umzubringen, weil niemand sie liebt, sich alle über ihr Übergewicht lustig machen und ihre schulischen Probleme Stress mit den Eltern verursachen.
    (Selbstmordgedanken)

  • Ich habe auch mal geraucht

    In einer Rückblende schildert ein ehemaliger Raucher wie er mit den Zigaretten angefangen und warum er wieder aufgehört hat. Tim war richtig cool mit seinen Witzen und chaotischen Geschichten, die der ständig erzählt hat. Der hatte ein richtiges Talent, uns immer zum Lachen zu bringen. Dieser Kerl war tatsächlich der einzige in unserer Clique, der nicht geraucht hat! Das weiß ich noch ganz genau. Heute kann ich im Nachhinein nur sagen: „Respekt, Tim!“
    (Rauchen)

  • Mein Freund Sebastian

    Sebastian und ich gehen schon seit sieben Jahren in die gleiche Klasse. Letztes Schuljahr hat er mir mal ganz schön aus der Patsche geholfen. Da waren wir nämlich während des Sportunterrichts mehrmals beim Schwimmen im Hallenbad des Nachbarortes.
    (gute Freunde, Freundschaft)

  • Verraten und verkauft

    Jonas hat den Durchbruch geschafft und wird Profifußballer. Dadurch bekommt er eine Menge neuer Freunde, aber leider nicht nur gute.
    (schlechte Freunde, Freundschaft)

  • Frank und Arnold

    Der 16 jähriger Frank hat einen Klassenkameraden mit Namen Arnold, von dem er weiß, dass er schwul ist. Beide verstehen sich gut. Dass alle auf Arnold rumhacken, samt Lehrer findet Frank sehr fies. Und irgendwie fühlt Frank sich von Arnold angezogen und kommt dadurch in einen seelischen Konflikt.
    (Homosexualität, oder die Frage, wie gehe ich damit um)

  • Pascal und die Pornofilme

    Ein 14 Jähriger findet im Zimmer seines Bruders Pornofilme. Mit der Zeit wird er danach regelrecht süchtig und die wahre Welt vermischt sich mit der der Pornos.
    (Die Neugier auf Pornos und die Folgen (Begierde, Einsamkeit, …))

  • Der Sprung

    In dieser Geschichte geht es um Missbrauch des Vaters an der eigenen Tochter. Die Tochter springt in den Tod.
    (Missbrauch und die Leiden des Opfers. Gedanken wie die Geschichte auch hätte anders enden können)

  • Hilfe - Rettung vor dem Selbstmord

    Es ist gut, wenn man gute Freunde hat, die ein Gespür für die inneren Nöte haben. Es ist gut, wenn man jemanden hat, an den man sich anlehnen kann und welcher einem zeigt, wie schön das Leben doch sein kann
    (Selbstmord, Einsamkeit, Verzweiflung, gute Freunde mit Gespür)

  • Das wahre Leben

    Ein Mädchen reist aus ihrer Welt aus, weil sie so wie sie momentan lebt nicht glücklich ist.
    (Erziehung, Glücklich sein, Ausreißen)

  • Plötzliche Liebe

    Wenn die Liebe so plötzlich einen überfällt...
    (Liebe)

  • Das NICHTS

    Das NICHTS - wenn ich das Gefühl habe ins Bodenlose zu stürzen.
    (Leere, Bodenlose, allein und verlassen)

Du hast eine geeignete Kurzgeschichte?

Wer selbst eine Kurzgeschichte geschrieben hat, der darf sie einsenden. Wichtig dabei ist: Du bist der Autor selbst und hast die Geschichte nicht irgendwoher abgeschrieben oder kopiert. Es besteht kein Anrecht auf Veröffentlichung.

Titel:

Geschichte:

Autor:

e-mail Adresse:

[ © www.praxis-jugendarbeit.de | 2500 Spiele, Bastelideen, Quizfragen für Partyspiele, Kindergeburtstag, Freizeiten, Gruppenstunde, Spielstrassen, Kinderfest etc. ]



Andachten, Themen und Ideen zur Jugendarbeit Ideen zur Jugendarbeit Ideen zur Jugendarbeit Anspiele und Ideen zur Jugendarbeit Gespräche mit Kindern oder Jugendlichen Andachten, Themen und Ideen zur Jugendarbeit